Optimierung des Streambildes

Sag W.B. freundlich, aber unmissverständlich, welches Projekt er gefälligst als nächstes angehen sollte.
Antworten
cmfrydos
Beiträge: 1
Registriert: 20. Januar 2019, 01:30
Wohnort: --

Optimierung des Streambildes

Beitrag von cmfrydos » 20. Januar 2019, 17:40

Werte Brüder und Schwester,

Der Heilige Bulle hat mir eine Vision geschickt
und mich angewiesen, diese mit euch zu teilen.

Der letzte Prophet Taurus scribens, gepriesen sei er, benutzt in seinem Stream ein Overlay,
in welchem das Spielbild etwas verkleinert dargestellt wird, um Platz für den Segensaustausch seiner Gemeinde und dem Antlitz des Propheten zu geben. ^:)^

Rollenspiel beiseite, jetzt wird es etwas technischer.

Stellt euch vor, man hätte ein 4x4 Schachbrett, und jedes der Felder ist besetzt.
Nun hat man jedoch die Aufgabe, alle Figuren auf einem 3x3 Brett zu platzieren, darf aber jedes Feld nur mit einer Figur besetzen.
Scheint schwierig zu sein, oder?

Ähnlich verhält es sich, wenn man die Spielausgabe kleiner als eigentlich vorgesehen ausgibt.
Die einzelnen Pixel müssen in irgendeiner Weise farblich vermischt werden, sodass doch irgendwie das ganze Bild in einen kleineren Bereich passt.
Bei größeren Ausschnitten, wie zB. in CIV 6 dem Spielfeld, führt hier eher zu einer positiv betrachtbaren Kantenglättung.
Aber bei Icons und vor allem Schrift wird das etwas schwieriger.
Diese sind häufig pixelgenau designed, um scharf und klar zu wirken, und dabei möglichst wenig Platz zu brauchen.
Streckt oder staucht man diese, werden die Kanten schwammig, und gerade bei Schrift führt dies zu einer deutlich schlechteren Lesbarkeit.

Mich persönlich stört dies leider im Stream sehr, da ich von unscharfer Schrift müde Augen bekomme,
und mir so etwas die Lust vergeht, am Spielgeschehen mitzueifern.

Ich habe zur Verdeutlichung ein paar Screenshots aufgenommen, evtl. kann so der ein oder andere das Problem nachvollziehen.

Zuerst die Vollbildaufnahme von einem CIV 6 Let's Play, also so wie es eigentlich sein sollte, und darunter ein Screenshot aus einem Stream:
Bild

Bild

Damit nicht jeder mit der Lupe auf die kritischen Bereiche zoomen muss, habe ich einmal die obere rechte Spielfeldecke,
sowie einen der Tooltips um den Faktor 3 vergrößert:

Original:
Bild
Stream:
Bild
Original:
Bild
Stream:
Bild

Ich denke anhand der Bilder ist erkennbar, dass die Kontraste der Schrift durch die Stauchung des Spielbilder deutlich schlechter geworden sind.

Um das Stauchen der Schrift zu vermeiden sehe ich zwei Alternativen:

I. Das Overlay beibehalten, aber Spielauflösung auf die echte Auflösung des Streambildes reduzieren:
Ich habe eine Auflösung des Spielbildes innerhalb des Streams von 1611x910 gemessen.
Um ein korrektes Seitenverhältnis von 16:9 zu behalten, würde es sich anbieten die Spielauflösung auf 909x1616 oder 900x1600 zu setzen.
Eventuell muss WritingBull dann noch etwas an den Grafikkartentreibereinstellungen herumfeilen.
Das Problem hierbei ist nämlich, dass der oh heilige Prophet dann unser Problem quasi anders herum hat: Er spielt mit einer Auflösung von 1616x909 auf einem 1920*1080 Monitor, und damit werden alle Schriften zwar im Stream klar, aber beim Propheten unklar.
Besser wäre hier, entweder im Fenstermodus zu spielen, oder das Spiel nativ datzustellen, was zu schwarzen Balken an den Rändern führt.

Hier noch eine Anleitung um CIV VI in einer beliebigen Auflösung starten zu können.

II. Das Overlay in das Spielbild integrieren:
Also das Spiel Fullscreen zu streamen, und Kamera sowie Chat irgendwo im Bild mit unterzubringen.
Damit wäre alles etwas immersiver, allerdings ist es dann, je nach Spiel, immer etwas schwierig, nichts vom Interface zu verdecken.

III. Schriftgröße erhöhen
Eventuell lässt sich auch die Schriftgröße im Spiel (GUI-Scaling oder so.. ) manuell noch einmal anpassen. Das würde zwar die Lesbarkeit etwas verbessern, jedoch löst es das Problem der Stauchung nicht.


Ich hoffe ich konnte etwas helfen, und vielleicht lässt sich eine der Alternativen auch in einem zukünftigen Stream einmal umsetzen.

Wie seht ihr das?
Stört euch die etwas schwammige Schrift nicht,
oder fällt es euch wie mir auch manchmal schwer, länger das Spielgeschehen mit zu analysieren?

Sollte man etwas ändern, und falls ja, welche der Alternativen fändet ihr gut,
oder habt ihr vielleicht auch eigene Verbesserungsvorschläge?

Ich jedenfalls würde mich freuen, wenn der heilige Bulle allen Anhängern und Gegnern klar, und mit scharfen Hörnern, seiner Mächtigkeit Geltung zeigen kann.

Viele Grüße,
Marvin

Anmerkung:
Ich habe alle Bilder versehentlich auf meinem Ipad aufgenommen, das jedoch eine Auflösung von 2048 x 1536 besitzt.
Dh. der Unschärfe Effekt wird durch die vom Ipad vorgenommene Streckung noch einmal leicht verstärkt.
Das trifft jedoch sowohl auf das Stream-Bild als auch auf das Bild aus dem Let's Play zu.
Um die Auflösung des Spielbildes genau auszumessen habe ich nachträglich noch einmal ein Bild auf einem 1920x1080 Monitor aufgenommen:
Bild
Hier fällt auf, dass vorallem die Tooltips deutlich lesbarer sind.
Aber bei den kleinsten Schriften, und vorallem, wenn diese in farbiger Schrift sind (wie zB. den Heureka-Bedingungen), wird das schon etwas schwieriger. So scharf, wie im Let's Play, ist es nicht.
.. Doch was habe ich für einen Fehler gemacht, so lange Zeit den ketzerischen Apfel geehrt zu haben .. /:)

Benutzeravatar
Osning

Mäzen
Beiträge: 83
Registriert: 23. September 2015, 06:00
Orden: 1
Wohnort: Osnabrücker Land - ​ŠKODA VISION iV

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von Osning » 23. Januar 2019, 18:57

Eine ganze Menge an Arbeit hast Du Dir mit Deiner umfangreichen Analyse gemacht. Du hast sehr gut geschildert, wie schwierig & komplex dieses Thema ist.
Jeder sieht den Stream auf einem anderen Gerät und in anderer Auflösung. In Twitch selber kann ich auch noch verschiedene Modi auswählen ( Normal - Kino - Vollbild ).

Auch bei mir ist der Teil des Bildes, der das Spiel & den zusammen gefaßten Chat zeigt, ganz leicht unscharf. Der einzelne Twitch-Chat, die Über- / Untertitel und das Bild von W.B. selber sind scharf.
Ich habe einen 28 ´´ Monitor mit der Auflösung 3840 x 2160. Ich kann beim Start von Civ 6 auch noch auswählen ob ich in Direkt X 11 oder 12 spielen will.

In dem Stream vom 19.01.2019 ist im ersten Teil noch Warhammer 40,000: Gladius - Tyranids zu sehen. Da sind etliche Tooltips in weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund. Eventuell haben die auch einen anderen Schrifttyp verwendet, aber meiner Meinung nach ist dort vieles besser zu lesen.
Ich war quasi ununterbrochen von 19.15 - 02.15 Uhr live dabei und hatte auch am nächsten Tag keine Augenprobleme.

Alle normalen YouTube Videos von W.B. sind für mich immer super scharf.


Ich verstehe Dich aber vollkommen. Mir geht es so bei Crusader Kings II. Ich spiele das Spiel nicht mehr und sehe auch keine Videos mehr von dem Spiel. Ich habe zwar eine Grafik-Mod installiert, die mir & meinen Augen hilft, aber die richtige Lösung ist das auch nicht.


Bis dan mal wieder
Osning
:ymparty:

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6260
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von writingbull » 6. Februar 2019, 08:31

Hi lieber Marvin, danke für die Mühe, die du dir gemacht hast, dich reinzudenken!

Lösung 3 geht nur man manchen Spielen. Davon abgesehen, würden Lösung 1 und 3 mich wohl leider zu viel Zeit kosten. Mich da reinzufummeln und das dann später immer vor und nach den Streams umzustellen - das schreckt mich ziemlich ab. Denn meine Zeit ist chronisch knapp.

Bei Lösung 2 gibt es dafür andere Probleme. Wenn ich mein Kamera-Bild und den Chat über den Stream des Spiels drüberlege, fühlen sich - befürchte ich - viele Zuschauer dann dadurch gestresst, dass sie laufend das Gefühl haben, etwas würde überdeckt werden.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Patreon

Benutzeravatar
Desantis

Sponsor
Beiträge: 12
Registriert: 30. Januar 2019, 11:50
Orden: 1
Wohnort: Berlin

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von Desantis » 6. Februar 2019, 19:24

Hi

Ich würde sogar so weit gehen und behaupten das das gesamte Streambild leicht "unscharf" ist und leichte Bildartefakte bildet. Sowohl Chat, Overlay (oben/unten) und das Spielbild. :ymdevil:
ABER bevor WB in Ohnmacht fällt, das ist ganz normal.

Dabei sollte man bedenken das ein Streambild, durch die Codierung (Komprimierung), immer schlechter ist als das Original. Es kann, soweit mir bekannt ist, nie (ohne extremen Aufwand) 100% des Ausgabesignals erreichen. Wenn ich das richtig gesehen habe streamt WB mit einer Bitrate von 2,5Mbit/s. Die empfohlene Bitrate für 1080p Videos liegt, glaube ich, irgendwo bei 10Mbit/s. Wir sind also weit weg von 100% Ausgangssignal (Steamer) zu Eingangssignal (Zuschauer). Das muss auch so sein da bei einer zu hohen Bitrate die gestreamt wird, der Zuschauer übermäßig belastet wird. Sollte der Nutzer nicht genügen Internet-Bandbreite zur Verfügung haben, fängt der stream bei ihm an zu buffern oder er startet erst gar nicht.
Hohe Bitrate = hohe Auflösung = hohe Belastung (so meine ich mich zu erinnern). Daher sollte man sich immer Bluray-Discs kaufen, wenn man die volle Bildrate eines Videos haben möchte. Selbst VOD-Anbieter (Netflix,etc.) streamen ihre Videos meist nicht mit max. Bitrate. Und auch bei VOD kann es zu Streaming-Fehlern kommen. Obwohl Live-Streaming und Video-Streaming wieder zwei verschiedene Sachen sind. Alles so kompliziert. :-S

Um ein super tolles Bild zu erhalten könnte WB also seine Streams, mit voller(originaler) Bitrate, auf eine Bluray-Disc packen und jedem von uns zuschicken. :-? Hm ...

Sicherlich kann das Problem auch zum Teil an der Overlay Zusammenstellung liegen. Spielbild (verkleinert), Chat (vergrößert), etc. (Verschiedene Auflösungen, die wahrscheinlich mit Bildverlusten gestreckt/gezerrt wurden). Das kann dazu führen das ein ohnehin schon "unscharfes" Bild noch weiter verzerrt wird und dies übermäßig die Augen belastet. Ähnlich eines unscharfen VR-Bildes.

Evtl. lässt sich an der Bitrate des Streams noch ein wenig drehen. 3Mbit/s oder 3,5Mbit/s [30fps] oder 6Mbit/s [60fps]? Das müsste man mal testen, ob das Bild dadurch etwas "klarer" wird. Letztendlich sollte man jemanden Fragen der sich mit Twitch/Youtube Streming auskennt.

Für mich persönlich ist die Bildqualität, trotzt des oben beschriebenen, gut. Da ich von einem Stream nicht mehr erwarten kann und ich schaue ihn auf einem 65" 4K Fernseher. Die Streamqualität hängt von so vielen Faktoren hab. Die man im Zweifel nur schwer beeinflussen kann. Und wir kratzen hier nur an der Oberfläche. Daher würde ich dazu tendieren den Stream so zu lassen wie er ist. WB kann streamen und spielen - und wir sehen den Stream in gutem HD, mehr wollen wir doch nicht oder?

Alternativ könnte man auch eine Abstimmung über das Stream-Overlay durchführen, ob die Zuschauer das jetzige oder ein Overlay mit Vollbild bevorzugen würden. Die Limitierungen werden bleiben, aber evtl. ist der Effekt für einige dann erträglicher. Ich möchte WB in diesem Fall aber auch nicht bevormunden. Er hat das Overlay so gewählt das man sowohl den Chat sieht, aber auch das gesamte Spiel verfolgen kann. Man ist überall mitten drin. ;-)

Generell gilt aber, ein gestreamtes Videosignal mir einem originalen Videosignal (z.B.: Spiel+Monitor HDMI oder ein bereits hochgeladenes Video) zu vergleichen, macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Da die Leistung bei dir zu Hause "unbegrenzt" ist, du sitzt an der Quelle - bzw. bei Videos, diese sind bereits komplett hochgeladen und verfügbar in voller Bitrate. Bei der Übertragung zu anderen ist die Leistung aber limitiert/begrenzt, und zwar von der schwächsten Komponente.


PS. Zu den Youtube Videos, die laufen mit einer Birtrate von ca 40Mbit/s und mehr, also deutlich über den Bitraten des Streams. Wie gesagt ein Original Video mit einem Stream zu vergleichen bringt nichts. Das wäre als würdet ihr ein gerendertes Video eines Spiels, mit der originalen Spielgrafik vergleichen. Das eine wird über Stunden gerendert/berechnet, das andere muss innerhalb von Millisekunden gerendert/berechnet werden. Die Leistungsanforderungen sind um ein vielfaches höher.

PPS. Möchte aber dazu sagen das ich nicht zu 100% im Thema stecke, da es doch recht kompliziert ist.


Hoffe das hat nicht noch mehr Verwirrung hervorgerufen. :-D

LG
Desantis
꧁✿🌸╭⊱ Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral! ⊱╮🌸✿꧂

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6260
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von writingbull » 6. Februar 2019, 20:14

Desantis hat geschrieben:
6. Februar 2019, 19:24
Evtl. lässt sich an der Bitrate des Streams noch ein wenig drehen. 3Mbit/s oder 3,5Mbit/s [30fps] oder 6Mbit/s [60fps]? Das müsste man mal testen, ob das Bild dadurch etwas "klarer" wird.
Das Bild würde dadurch sicher besser werden. Von meinen Upload-Werten her wäre das auch kein Problem. Früher habe ich auch tatsächlich öfters mit höheren Werten gestreamt.

Die Folge war allerdings, dass das Stream-Bild immer bei einem Teil der Zuschauer ruckelte. Weil halt manchen Leuten leider z.B. auf dem Land kein auch nur halbwegs schnelles Internet zu Verfügung steht. Meine 2,5 Mbit / sec sind aus Erfahrung der oberste Wert, den alle Leute ruckelfrei reinbekommen.
Desantis hat geschrieben:
6. Februar 2019, 19:24
Um ein super tolles Bild zu erhalten könnte WB also seine Streams, mit voller(originaler) Bitrate, auf eine Bluray-Disc packen und jedem von uns zuschicken. :-? Hm ...
Das nehmen wir als Meilenstein auf Patreon, sobald alle anderen Meilensteine erreicht wurden ... :mrgreen:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Patreon

Benutzeravatar
Sheldrak

Mäzen
Beiträge: 1
Registriert: 30. Januar 2019, 03:51
Orden: 1
Wohnort: Eschweiler/Aachen

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von Sheldrak » 7. Februar 2019, 20:22

Sei gegrüßt Heiliger Bulle ^:)^ ^:)^ ^:)^

Ich habe eine Frage:

Muß der Chat denn im Stream eingeblendet werden? Man kann ihn doch im Live-Streamchat verfolgen. Wenn man den Chat weg lässt, hat man doch mehr Platz um das Bild etwas größer Darstellen zu können.
So sieht man auch mehr vom Game 😊

^:)^ ^:)^ ^:)^

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6260
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von writingbull » 7. Februar 2019, 21:33

Sheldrak hat geschrieben:
7. Februar 2019, 20:22
Muß der Chat denn im Stream eingeblendet werden? Man kann ihn doch im Live-Streamchat verfolgen.
Ohne die Einblendung bekommen die Zuschauer der Aufzeichnungen (die viel mehr sind als die Live-Zuschauer) gar nichts vom Chat mit und verstehen die Interaktion der Moderation mit den Live-Zuschauern nicht richtig.

Aber auch die Live-Zuschauer der einen Plattform bekommen die Kommentare auf der anderen Plattform nicht mit, wenn nicht ein gemeinsamer Chat generiert und gezeigt wird. Wir streamen ja parallel auf YT und Twitch.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Patreon

Benutzeravatar
Desantis

Sponsor
Beiträge: 12
Registriert: 30. Januar 2019, 11:50
Orden: 1
Wohnort: Berlin

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von Desantis » 8. Februar 2019, 16:50

Hallo nochmal.
Ich äußere hier einfach mal eine Idee die mir so durch den Kopf gegangen ist. Ob diese für den Stream umsetzbar ist, lasse ich mal WB entscheiden. ;-)

Bei einem Youtube-Stream ist es möglich mehrere Kameraperspektiven anzubieten. Es ermöglicht das bei einem Stream mit mehreren Spielern deren unterschiedlichen Perspektiven gezeigt werden. Eben diese Funktion könnte man evtl. nutzen um den Stream mit zwei verschiedenen Overlays darzustellen. Die Hauptperspektive zeigt den normalen Stream (mit Overlay). In der zweiten Perspektive könnte man das Spiel im Vollbildmodus zeigen (ohne Webcam, Chat, etc). Wer will kann umschalten und hat das Spiel im Vollbild, in einer Auflösung die nicht zu sehr die Augen belastet.

Wie Youtube die Einbettung der Perspektiven haben will kann ich nicht sagen, da ich die Einstellmöglichkeiten bei Youtube nicht genau kenne. Es kann sein das Youtube die zwei verschiedenen OBS-Szenen direkt aus OBS importiert oder sie manuell in Youtube zugeordnet werden müssen. Die Kameras sollte man im Tab "Livesteaming" bei Youtube auswählen können. Alternativ gibt es sie auch im Tab "Veranstaltung" ("Event") in den "Aufnahmeeinstellungen". Ob diese Funktion für alle Streamer zur Verfügung steht oder sie nur von privilegierten Youtube-Partner genutzt werden kann, weiß ich leider nicht.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich aber auch auf eventuelle Probleme/Nachteile hinweisen. Es kann sein, das durch das doppeln des Streams, die zwei Perspektiven nicht zu 100% synchron sind und eine immer ein paar Millisekunden Latenz aufweist. Des weiteren wird die zusätzliche Perspektiven ohne Overlay nur den Pc-Zuschauern (Browser) angezeigt. Alle anderen sehen den normalen Stream mit Overlay. Eine Unterstützung für die Mobile-Apps (SmartTV, Handy, etc.) gibt es noch nicht. Außerdem könnte die Hardwareanforderung immens steigen, da die zweite Kameraperspektive wie ein zweiter Stream behandelt wird. Das sollte die Zuschauer nicht stören, aber evtl. wird es für WB´s Computer ein Höllenritt. :ymdevil:

Hilfe gibt es hier: Veranstaltungen mit mehreren Kameras einrichten

LG
Desantis
꧁✿🌸╭⊱ Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral! ⊱╮🌸✿꧂

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6260
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Optimierung des Streambildes

Beitrag von writingbull » 8. Februar 2019, 18:28

Desantis hat geschrieben:
8. Februar 2019, 16:50
Bei einem Youtube-Stream ist es möglich mehrere Kameraperspektiven anzubieten.
Ich nutze YT bloß mittelbar. Unmittelbar streame ich auf Restream, und diese Plattform gibt den Stream dann weiter an die Plattformen, die ich mir wünsche. Bislang sind das mein YT-Kanal und mein Twitch-Kanal. Twitch steuert dann etwa 40%, YT etwa 60% der Zuschauer bei.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Patreon

Antworten