Civilization VI: Gathering Storm

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Benutzeravatar
Grothgerek

Sponsor
Beiträge: 130
Registriert: 6. Juli 2018, 08:52
Orden: 1
Wohnort: --
Kontaktdaten:

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Grothgerek » 21. Dezember 2018, 22:43

Ich glaube du missverstehst da etwas. Man kann noch so gut planen, aber letzten Endes gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen mit hohen Nachbarschaftsbonus. Man kann die Wahl nicht verhindern, denn egal wie viel man plant, man muss sich immer zwischen sehr viel Nahrung und viel Wissenschaft entscheiden.
Bei einem Feld mit drei benachbarten Bergen wählt man zwischen 3 (6) Nahrung + die Basis-Ressourcen des Feldes (zB 2 Nahrung, 1 Produktion) oder 3 (6) Wissenschaft, dass ist unvermeidlich.

Natürlich gibt es immer ein paar Flachland Felder (dank Map Generierung sind sie neben Bergen etwas seltener als Hügel), aber in dem Fall gibt es keine Wahl. Ich bezog mich lediglich auf wertvolle +3 oder +4 Felder, wo man sich zwischen viel Nahrung oder viel Wissenschaft entscheiden muss.
Die hohe Bevölkerung gleicht diesen Nachteil wieder aus. Aber dies sorgt nur dafür, dass sie weiterhin Neutral bleiben, was Siegtypen angeht.
(Und bitte vergiss nicht, alle Bonui der Inka gelten auch für andere Siegtypen, da sie nichts spezifisches Verbessern, sondern nur Grundressourcen wie Nahrung)


Das Äquadukt habe ich hierbei noch nicht einmal mit einbezogen. Wenn ein Äquadukt oder Fluss neben einem 3er Berg ist, würde ich die Terassenfelder erst Recht bevorzugen. Denn 3 Produktion ist eine 'Midgame' Mine, und es gibt noch nen Haufen Nahrung dazu.

Und doch man wird es immer schaffen, Berge in seinem Gebiet zu haben. Die Inka haben als Start-Bia Berge. Solange es Berge auf der Karte gibt, startest du neben Bergen. Und mit der neuen Map Generierung ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um mehr als zwei, drei Berge handelt.

Das Känguru
Beiträge: 60
Registriert: 23. November 2018, 20:20
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Das Känguru » 21. Dezember 2018, 23:10

Ich bezog mich eigentlich nur darauf das man nur inen Campus pro Stadt bauen kann.
Da die Terrassenfarm jedoch eine Moderniesierung ist ,kann man mehrere davon erichten wodurch das Defizit dnn schon wieder ausgegliechen Wäre
Ich korrigiere:Das Defizit ist ausgeglichen wenn man genügen Hügelfelder auf seinem gebiet hat.
Sollte das nicht der fall sein so hast du natürlich recht das man sich für die jeweilige Stadt zwischen Wachstum und Wissenschaft entscheiden.
Trotzdem wollte ich nochergänzen das Wunder die wissenschaft geben nicht auf Hügeln Gebaut Werden Müssen.
Ausserdem kann man ja auch im späteren erlauf des Spiels mal eine Terrassenfarm entfernen und dafür einen Campus erichten.
Ich wollte noch anmerken das ich hier nicht versuche meinen willen durchzusetzen sondern ich wollte nur klarstellen das man auch den Wissenschaftssieg anspielen kann ohne viel Nahrung zu verlieren.

Noch was.Ich wollte noch ein lob an deine sehr dettailierten beiträge ausprechen.
:-BD sie sind sehr Informativ.
,Witzigkeit kennt keine Grenzen'

Benutzeravatar
Grothgerek

Sponsor
Beiträge: 130
Registriert: 6. Juli 2018, 08:52
Orden: 1
Wohnort: --
Kontaktdaten:

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Grothgerek » 22. Dezember 2018, 02:23

Ich glaube wir haben einfach nur aneinander vorbei geredet. ^^
Denn einen Campus sollte man als Inka, wenn man auf Wissenschaft, geht garantiert bauen. Man baut ihn halt nur häufig nicht auf ein 3+ oder 4+ Feld sondern vielleicht nur auf ein 1+ Feld, obwohl man bessere Optionen hätte. Einfach weil eine Terassenfarm viel zu viele Vorteile mit hohen Nachbarschaftsbonus hat. Denn die Terassenfarmen sind zwar eine Modernisierung die man unendlich bauen kann, allerdings sind sie auch schwächer als normale Farmen, wenn man ihre Nachbarschaftsboni nicht ausnutzt. Denn ein +4 Campus oder ein (etwa) 7 Nahrung/2 Produktion Farm kann man meist nur einmal pro Stadt bekommen. Die Modernisierung hat auf den ersten Blick nur die Beschränkung auf Hügel, allerdings muss man auch bedenken, dass die wirklich guten Plätze beschränkt sind und meist mit Campus/Stätte konkurrieren.

Ich persönlich würde wahrscheinlich viele Distrikte Clustern. D.h. ich würde Stadt, Handelsdistrikt, Campus etc. in einer typischen Diamantform zusammenlegen und eher den kleinen Nachbarschaftsbonus nutzen. Damit kann man trotzdem noch einen +2 bis +3 Bonus erringen, ohne aber auf die guten Plätze für die Modernisierung zu verzichten.
Das Känguru hat geschrieben:
21. Dezember 2018, 23:10
Ausserdem kann man ja auch im späteren erlauf des Spiels mal eine Terrassenfarm entfernen und dafür einen Campus erichten.
Ich bin mir selbst unsicher ob ich dir Recht geben soll oder nicht. Bzw. 'Recht geben' ist vielleicht dass Falsche Wort. Die Option steht natürlich zur Verfügung. Wenn man allerdings auf Wissenschaft geht, sollte der Campus relativ früh gebaut werden. Und gerade neue Städte sind eigentlich von guten Terassen angewiesen. Ich frage mich also selbst, ist dies eine Option, oder sollte man den Campus eigentlich schon gebaut haben, bevor man erwägt die Terasse vielleicht zu entfernen? Denn 5-7 Nahrung und etwas Produktion können einer Stadt den nötigen Schub geben, doch gleichzeitig aut man eigentlich den wichtigen Distrikt als 2-4 Bauprojekt. Und zu diesem Zeitpunkt profitiert die Stadt nach wie vor sehr von einer guten Terasse.

Und danke für das Lob. Ich habe mir mittlerweile angewöhnt mich über Spielerweiterungen von Spielen die ich mag viel zu sehr zu informieren. Besonder Paradox hat da mit den Dev-Diaries ein super System, aber auch Civ ist da recht offen.
Wenn ich also schon das Wissen habe, kann ich es ja auch teilen und gleichzeitig meine Meinung mitgeben. Auf diese Weise bekommen ich auch andere Meinungen mit, wie zum Beispiel deine. Denn zum einen fallen mir garantiert nicht alle Synergien etc ein und zum anderen bin ich auch kein Perfekter Spieler (aber doch ein guter :)) ).

Das Känguru
Beiträge: 60
Registriert: 23. November 2018, 20:20
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Das Känguru » 22. Dezember 2018, 08:27

In diesen punkten geb ich dir.Recht.
Es ist mir aufgeffallen das wir uns so unterhalten als könnte man nur Terrassenfarmen bauen.
Dabei ist es ja durchaus so das man noch Farmen erichten kann.Dise benötigen dann keinen wertvollen Hügelplatz und nahrung geben sie Trotzdem.
Aber in den anderen Themen war es dann wirklich so das wir aneinander vorbei gelabert haben. :smile:
,Witzigkeit kennt keine Grenzen'

Benutzeravatar
Marko Schmied
Beiträge: 687
Registriert: 10. Mai 2015, 15:11
Wohnort: Berlin/Treptow

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Marko Schmied » 7. Januar 2019, 16:31

man bald isses soweit mit dem neuen ADDon von Civ..ich hoffe ja , daß WB eine Überraschung für uns hat und vielleicht schon bald
ein 1tes Lets Play mit Gathering Storm macht. Irgendwie kribbelt es immer mehr von Woche zu Woche..Absolut.. B-) B-) :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:
auf Twitch als Markotribun unterwegs-

" Reich ist nicht der , der vieles Besitzt , sondern wer wenig braucht!

Das Känguru
Beiträge: 60
Registriert: 23. November 2018, 20:20
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Das Känguru » 7. Januar 2019, 17:19

Aber morgen kommt erstmal die nächste Civ.
Wer könnte das wohl sein? :-?
,Witzigkeit kennt keine Grenzen'

Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1207
Registriert: 10. Mai 2015, 10:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von luxi68 » 8. Januar 2019, 16:33

Das Raten ist vorüber. ;-) Es wird Mali und Mansa Musa, bekannt aus Civ4. :)

Zuletzt geändert von luxi68 am 8. Januar 2019, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Das Känguru
Beiträge: 60
Registriert: 23. November 2018, 20:20
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Das Känguru » 8. Januar 2019, 16:35

[url][url]
Nächste Civ Mali.
,Witzigkeit kennt keine Grenzen'

Das Känguru
Beiträge: 60
Registriert: 23. November 2018, 20:20
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Das Känguru » 8. Januar 2019, 16:35

Luxus kam mir zuvor
,Witzigkeit kennt keine Grenzen'

Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1207
Registriert: 10. Mai 2015, 10:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von luxi68 » 8. Januar 2019, 18:21

Das Känguru hat geschrieben:
8. Januar 2019, 16:35
Luxus kam mir zuvor
Passiert mir auch manchmal: Man ist eine halbe Stunde zu spät und in der Minute, wo man seinen Post schreibt, kommt einem einer zuvor. :mrgreen:

Antworten