Seite 1 von 1

Football Manager 2019

Verfasst: 20. Oktober 2018, 09:30
von writingbull
FM_Final_Logo_Family_M_FM2019_RGB_Black-2_1533298395.png
.


Am 2. November erscheint der Football Manager 2019!

Erstmals wird eine Version der Reihe mit den Lizenzen der 1. und 2. Bundesliga in Deutschland gekauft werden können. Insgesamt gibt es 26 voll lizensierte Ligawettkämpfe aus 11 Ländern plus einige einzelne Vereinslizenzen der größten Ligen der Welt, weitere sind in Arbeit.

Den Football Manager 2019 könnt ihr mit aktuell 30% (!) Rabatt über meinen Shoplink bei Gamesplanet vorbestellen und kaufen. Der Clou: Vorbesteller erhalten Early Access zu einer voll spielbaren Beta-Version des Spiels, die bereits verfügbar ist. Einzelspieler-Karrieren aus der Beta-Version sollen - so versprechen die Entwickler - ins volle Spiel beim Release übernommen werden können.

Wie gehabt: Beim Kauf eines beliebigen Spiels über einen meiner Gamesplanet-Shoplinks unterstützt ihr meine Projekte. Denn der Shop gibt mir dafür eine kleine Provision. Für euch wird der Kauf dadurch natürlich nicht teurer.


.
5_DE_PNG_jpgcopy.jpg
Bundesliga_Stats_Overview_DE_1537993922_png_jpgcopy.jpg
Tactics_Overview_DE_1537993924_png_jpgcopy.jpg
Training_Calendar_DE_1537993925_png_jpgcopy.jpg

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 20. Oktober 2018, 10:11
von Heinz von Stein
Das kommt für mich zu spät =((
Aber tolles Angebot! Und nach den ersten Feedbacks soll der auch ganz gut sein.

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 22. Oktober 2018, 19:16
von Tiefsee_Gaming
Ich bin hin und her gerissen, ob ich mir dieses Spiel zu legen soll. Als alter Fußball-Manager Fan und nach jahrelanger offizieller Abstinenz der FM-Reihe in Deutschland eigentlich ein Muss. :-?
Es sind ja noch ein paar Tage Zeit.......

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 23. Oktober 2018, 11:47
von Alcandro
Hallo,

meiner persönlichen Meinung nach als langjähriger Spieler zahlt es sich diesmal tatsächlich wieder neu einzusteigen.
Die Änderungen (ich spiele die Beta) sind sehr umfangreich und befriedigt sicher auch die Puristen. Welche die es leichter haben möchten können die Ausgaben natürlich vergeben.
Alleine das Training wurde wieder sehr umfangreich gestaltet, aber auch die so gestaltet, das es nach der eingestellten Taktik vorgegeben ist. Und wichtig, man kann auch eigene Pläne entwerfen.
Taktik lässt sich für bestimmte Situationen einstellen ( bei Rückstand oder andere Situationen). Mannschaft verhält sich dann so..!
Menüs viel aufgeräumter usw...
Wenn Jemand dieses Spiel überhaupt neu beginnt kann ich nur den Rat geben durchbeißen und ihr werdet belohnt.!

LG. Alcandro

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 23. Oktober 2018, 14:09
von TheGreenJoki
Ist es denn weiterhin ein reines Managerspiel angelehnt an die Premier League?
Und wie sieht es mit der Simulation drumherum aus (kann ich was wie bei Anstoss 3 erwarten)? Denn gerade ohne diesen Aspekt, als reines Taktik-Spiel ist mir das glaube ich persönlich eher nichts für mich.

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 24. Oktober 2018, 14:49
von Icestorm
Also die letzten drei Teile der Reihe habe ich mehrere 100 Stunden mit verbracht.

An sich ist es ein tolles Spiel, wenn auch ich weiterhin nicht verstehe wieso der wirtschaftliche Aspekt ziemlich sträflich vernachlässigt wird. Die Ausgabenseite ist halbwegs realisitisch, sinnvoll und befriedigend gelöst, aber die Einnahmenseite ist auf dem Stand von 1990 - es gibt ein Budget, du bekommst anhand deiner Platzierung Geld, der Präsident schließt irgendwelche Sponsorenverträge ab und selbst wenn du das Budget einhälst, kanns du in die Miesen rutschen, was wiederum aber auch egal ist, da es keine Insolvenzen gibt und der Präsident einfach Geld locker macht und Schulden tilgt. Die große Stärke des Spiels ist allerdings wirklich die taktische Tiefe und die Einstellungsmöglichkeiten, die man besitzt. Primär ist es ein doch britisch geprägter Manager, wo es hauptsächlich um Kaderplanung und Taktik geht. Diese beiden Komponenten ist auch auf einem wirklich herausragend gutem Stand und ich kenne Sportartübergreifend keine Simulation, die im Ansatz so eine Detailtiefe in beiden Bereichen bietet. Ich würde mir trotzdem weiterhin wünschen, dass man das Spiel wirtschaftlich an die Realität anpasst. Des Weiteren muss man definitiv das UI kritisieren, im Internet findet man häufig den Begriff Exceltabelle als Beschreibung. Dem würde ich zustimmen, aber das ist noch die Stärke des UI, wie ich finde. Man kann voll indiviualisierte Screens mit für sich relevanten Informationen zusammenbasteln, was ich top finde, aber die Menüführung an der Seite links, Seiten wie der Newsfeed und ähnliche Dinge sind einfach grässlich anzusehen, auch sollte man keine grafischen Highlights bei der Matchengine erwarten, es ist schlicht weg eine Simulation, die wiederum aber ziemlich herausragend gut funktioniert.

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 25. Oktober 2018, 09:33
von TheGreenJoki
Icestorm hat geschrieben:
24. Oktober 2018, 14:49
Also die letzten drei Teile der Reihe habe ich mehrere 100 Stunden mit verbracht.

An sich ist es ein tolles Spiel, wenn auch ich weiterhin nicht verstehe wieso der wirtschaftliche Aspekt ziemlich sträflich vernachlässigt wird. Die Ausgabenseite ist halbwegs realisitisch, sinnvoll und befriedigend gelöst, aber die Einnahmenseite ist auf dem Stand von 1990 - es gibt ein Budget, du bekommst anhand deiner Platzierung Geld, der Präsident schließt irgendwelche Sponsorenverträge ab und selbst wenn du das Budget einhälst, kanns du in die Miesen rutschen, was wiederum aber auch egal ist, da es keine Insolvenzen gibt und der Präsident einfach Geld locker macht und Schulden tilgt. Die große Stärke des Spiels ist allerdings wirklich die taktische Tiefe und die Einstellungsmöglichkeiten, die man besitzt. Primär ist es ein doch britisch geprägter Manager, wo es hauptsächlich um Kaderplanung und Taktik geht. Diese beiden Komponenten ist auch auf einem wirklich herausragend gutem Stand und ich kenne Sportartübergreifend keine Simulation, die im Ansatz so eine Detailtiefe in beiden Bereichen bietet. Ich würde mir trotzdem weiterhin wünschen, dass man das Spiel wirtschaftlich an die Realität anpasst. Des Weiteren muss man definitiv das UI kritisieren, im Internet findet man häufig den Begriff Exceltabelle als Beschreibung. Dem würde ich zustimmen, aber das ist noch die Stärke des UI, wie ich finde. Man kann voll indiviualisierte Screens mit für sich relevanten Informationen zusammenbasteln, was ich top finde, aber die Menüführung an der Seite links, Seiten wie der Newsfeed und ähnliche Dinge sind einfach grässlich anzusehen, auch sollte man keine grafischen Highlights bei der Matchengine erwarten, es ist schlicht weg eine Simulation, die wiederum aber ziemlich herausragend gut funktioniert.
Klingt damit ziemlich sicher danach, dass es mir nicht gefällt. Da bleibe ich lieber im Jahr 2000 mit Anstoss 3 :D

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 25. Oktober 2018, 11:10
von Heinz von Stein
Also, der Schwerpunkt liegt ganz klar auf dem taktischen Bereich. Hätte es auch gern lieber etwas anders, aber ist halt leider so.

Durch den neuen Taktikbauer geht das aber sehr unkompliziert. Klar sind das ohne richtiges verfeinern nicht die Top-Taktiken aber sie sind auch nicht schlecht.

Ich persönlich gebe auch viele Aufgaben den Mitarbeitern um nicht überall rum fummeln zu müssen und um mehr Realismus rein zubekommen.

Beispiele: (Hinweis: Dadurch wird das Spiel schwerer!)
Das Scouting überlasse ich dem Chefscout. Das ist schließlich SEIN Job.
Auch die U-Mannschaften. Für was gibt es da die Trainer und Leiter? Genau. Für diese Aufgaben sind sie da.
Das Training leitet der Co-Trainer. Außer Individuelle Vorhaben. Sehe mich eher als Chefcoach bzw. Koordinator.

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 25. Oktober 2018, 16:16
von Icestorm
TheGreenJoki hat geschrieben:
25. Oktober 2018, 09:33
Icestorm hat geschrieben:
24. Oktober 2018, 14:49
Also die letzten drei Teile der Reihe habe ich mehrere 100 Stunden mit verbracht.

An sich ist es ein tolles Spiel, wenn auch ich weiterhin nicht verstehe wieso der wirtschaftliche Aspekt ziemlich sträflich vernachlässigt wird. Die Ausgabenseite ist halbwegs realisitisch, sinnvoll und befriedigend gelöst, aber die Einnahmenseite ist auf dem Stand von 1990 - es gibt ein Budget, du bekommst anhand deiner Platzierung Geld, der Präsident schließt irgendwelche Sponsorenverträge ab und selbst wenn du das Budget einhälst, kanns du in die Miesen rutschen, was wiederum aber auch egal ist, da es keine Insolvenzen gibt und der Präsident einfach Geld locker macht und Schulden tilgt. Die große Stärke des Spiels ist allerdings wirklich die taktische Tiefe und die Einstellungsmöglichkeiten, die man besitzt. Primär ist es ein doch britisch geprägter Manager, wo es hauptsächlich um Kaderplanung und Taktik geht. Diese beiden Komponenten ist auch auf einem wirklich herausragend gutem Stand und ich kenne Sportartübergreifend keine Simulation, die im Ansatz so eine Detailtiefe in beiden Bereichen bietet. Ich würde mir trotzdem weiterhin wünschen, dass man das Spiel wirtschaftlich an die Realität anpasst. Des Weiteren muss man definitiv das UI kritisieren, im Internet findet man häufig den Begriff Exceltabelle als Beschreibung. Dem würde ich zustimmen, aber das ist noch die Stärke des UI, wie ich finde. Man kann voll indiviualisierte Screens mit für sich relevanten Informationen zusammenbasteln, was ich top finde, aber die Menüführung an der Seite links, Seiten wie der Newsfeed und ähnliche Dinge sind einfach grässlich anzusehen, auch sollte man keine grafischen Highlights bei der Matchengine erwarten, es ist schlicht weg eine Simulation, die wiederum aber ziemlich herausragend gut funktioniert.
Klingt damit ziemlich sicher danach, dass es mir nicht gefällt. Da bleibe ich lieber im Jahr 2000 mit Anstoss 3 :D
Gut so exakt weiß konnte ich jetzt nicht draus lesen, wo deine genauen Präferenzen sind.
Ich fand selbst z.B. interessant wie quill18, der keinerlei Ahnung von der Sportart überhaupt gehabt hat und mittlerweile glaube ich das dritte LP zu dieser Reihe gestartet hat.
Also das Spiel ist definitiv nicht nur ausschließlich etwas für angehende Laptoptrainer, das wollte ich damit definitiv nicht aussagen. Allerdings darfst du keinen EA Manager erwarten, dort liegen die Präferenzen des Spiels doch deutlich anders wollte ich damit sagen.

Re: Football Manager 2019

Verfasst: 25. Oktober 2018, 19:04
von TheGreenJoki
Icestorm hat geschrieben:
25. Oktober 2018, 16:16
TheGreenJoki hat geschrieben:
25. Oktober 2018, 09:33
Icestorm hat geschrieben:
24. Oktober 2018, 14:49
Also die letzten drei Teile der Reihe habe ich mehrere 100 Stunden mit verbracht.

An sich ist es ein tolles Spiel, wenn auch ich weiterhin nicht verstehe wieso der wirtschaftliche Aspekt ziemlich sträflich vernachlässigt wird. Die Ausgabenseite ist halbwegs realisitisch, sinnvoll und befriedigend gelöst, aber die Einnahmenseite ist auf dem Stand von 1990 - es gibt ein Budget, du bekommst anhand deiner Platzierung Geld, der Präsident schließt irgendwelche Sponsorenverträge ab und selbst wenn du das Budget einhälst, kanns du in die Miesen rutschen, was wiederum aber auch egal ist, da es keine Insolvenzen gibt und der Präsident einfach Geld locker macht und Schulden tilgt. Die große Stärke des Spiels ist allerdings wirklich die taktische Tiefe und die Einstellungsmöglichkeiten, die man besitzt. Primär ist es ein doch britisch geprägter Manager, wo es hauptsächlich um Kaderplanung und Taktik geht. Diese beiden Komponenten ist auch auf einem wirklich herausragend gutem Stand und ich kenne Sportartübergreifend keine Simulation, die im Ansatz so eine Detailtiefe in beiden Bereichen bietet. Ich würde mir trotzdem weiterhin wünschen, dass man das Spiel wirtschaftlich an die Realität anpasst. Des Weiteren muss man definitiv das UI kritisieren, im Internet findet man häufig den Begriff Exceltabelle als Beschreibung. Dem würde ich zustimmen, aber das ist noch die Stärke des UI, wie ich finde. Man kann voll indiviualisierte Screens mit für sich relevanten Informationen zusammenbasteln, was ich top finde, aber die Menüführung an der Seite links, Seiten wie der Newsfeed und ähnliche Dinge sind einfach grässlich anzusehen, auch sollte man keine grafischen Highlights bei der Matchengine erwarten, es ist schlicht weg eine Simulation, die wiederum aber ziemlich herausragend gut funktioniert.
Klingt damit ziemlich sicher danach, dass es mir nicht gefällt. Da bleibe ich lieber im Jahr 2000 mit Anstoss 3 :D
Gut so exakt weiß konnte ich jetzt nicht draus lesen, wo deine genauen Präferenzen sind.
Ich fand selbst z.B. interessant wie quill18, der keinerlei Ahnung von der Sportart überhaupt gehabt hat und mittlerweile glaube ich das dritte LP zu dieser Reihe gestartet hat.
Also das Spiel ist definitiv nicht nur ausschließlich etwas für angehende Laptoptrainer, das wollte ich damit definitiv nicht aussagen. Allerdings darfst du keinen EA Manager erwarten, dort liegen die Präferenzen des Spiels doch deutlich anders wollte ich damit sagen.
Werde mir das LP bei ihm mal ansehen. Ist auch nicht so schlimm, dass du bei mir das nicht rauslesn konntes, deine Aussage hat mir sehr geholfen! Ich bin einfach ein Fan von Anstoss 3 und hoffe immernoch sehnsüchtig darauf, dass irgendwer mal die Lizenz (wer hat die eigentlich bei sich begraben?) wieder nutzt und dann ein, an einigen Stellschrauben gedrehtes, Anstoss 3 HD macht :) Anstoss 4 war nämlich leider auch nicht so geil ^^