Stellaris - Allgemeine Diskussion

Lasst uns als Stellaris-Fans Seite an Seite zu den Sternen reisen, riesige Reiche errichten und uns von unseren Abenteuern im All erzählen.
Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 458
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Khardros » 10. Dezember 2018, 18:07

Auf der zweithöchsten Schwierigkeit ist die KI normal herausfordernd - wenn man nicht aufpasst, verhaut die einen schon recht gut. Auch mit der Wirtschaft kommt die KI dann relativ gut klar und hat auch recht schnell größere Welten - zumindest verglichen mit uns Spielern. Allerdings gibt es keine ganz so großen Flotten mehr wie früher, weswegen man auch auf hoher Schwierigkeit jetzt die KIs relativ gut mit einer starken Festung und einer halbwegs passablen Flotte in Schach halten kann.

Zum Balancing: das ist garnicht so schlecht bei normalen Reichen untereinander. Das neue Wirtschaftssystem finde ich wirklich sehr gelungen und bietet auch wieder ein wenig Herausforderung. Zu Hives kann ich noch nicht viel sagen, jedoch zu den Megacorps. Und da ganz im ernst: die sind einfach zu mächtig geworden. Der 50% Malus zusätzlich, wenn man über das Admin-Cap drüber kommt ist kaum der Rede wert, da die Mali insgesamt recht verträglich sind. Dafür schwimmt man aber einfach so dermaßen extremst in Energie, das ist schon nichtmehr schön. Damit können die wirklich alles an Ressourcen in Massen einkaufen und sind damit allen anderen Reichen bei weitem überlegen. Da müßte definitiv noch nachgebessert werden. Ggf. auch einfach den Energiewert, den man durch das Handelsvolumen erhält, halbieren oder so ... momentan ist es kaum ein Problem, bis 2300 seine 800 Energie durch Handel zu erwirtschaften - selbst wenn man schwere KI-Megacorps als Nachbarn hat.

Aber eine Sache ist uns aufgefallen: irgendwie kriegt niemand wirklich Kontakt zu diesem Casino-Händler-Volk. Das System existiert, die Stationen darin auch, aber eine Kommunikation kam bisher bei uns im MP nicht zustande ... gibt´s da ähnliche Erfahrungen?

Benutzeravatar
Araius
Moderator
Beiträge: 591
Registriert: 10. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Hainburg

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Araius » 10. Dezember 2018, 18:52

Ich stimme Khardros zu. Auf höherem Schwierigkeitsgrad ist die KI doch deutlich "kompetenter".
Was die Casino-Station angeht kann ich nur sagen, dass wir (Oruun, Chipmunk und ich) keine Probleme damit hatten mit Ausnahme von einer kleinen Sache.
Es scheint so, dass immer nur ein Spieler gleichzeitig mit denen Kontakt aufnehmen kann. Als einer von den beiden mit der Station Kontakt aufgenommen hatte konnte ich keinen Kontakt herstellen.
Entweder ist das ein äußerst interessanter Bug, oder ein Feature :))
Ich habe einen eigenen, kleinen Twitch-Kanal. Wer vorbei schauen möchte, kann das gerne hier tun.

"That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die"
- Necronomicon

Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 485
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von PhelanKell » 10. Dezember 2018, 20:52

Also meine KIs im SP machen alle was. Hier gab es schon einige Kämpfe, trotz etwas niedrigeren Schwierigkeit.
Das in den höheren Schwierigkeitsgraden die KI mit der Wirtschaft klar kommt, bezweifle ich dafür. Da werden sich wahrscheinlich eher die massiven Boni auswirken.
Ich hatte z.B. heute das Save unserer MP-Testrunde geladen, um zu schauen, was Ice so gemacht hat. Und als der erste Monat rum war, hatte er plötzlich 1/3 weniger als vorher mit KI-Boni. Also wenn die KI das dreifache an Einkommen macht, dann ist klar, dass die Wirtschaft funktioniert.

Was mich persönlich stört, was aber nicht neu sein muss (habe seit dem Update damals mit den Hyperlanes kein SP mehr gehabt), dass die KI Reiche alle untereinander so massig Bündnisse und total schnell auch Föderationen schließen.

Und uns ist aufgefallen, dass "Spargelreiche" total am Ar*** sind. Wenn eine Ziv aufsteigt, bekommen sie 2 Legierungsproduktionen auf den Planeten gestellt. Haben aber selbst mit ihren ganzen KI Boni nicht genug Mineralien, um aus dem Minus rauszukommen.

Und zu guter Letzt: Die Performance ist für´n Ar***. Bei uns im MP ruckelt es schon im Midgame. Als ich das Save mit Res-Monitor hab laufen lassen, war es auf Stufe 3 fast genauso schnell wie auf Stufe 1, so geruckelt hat es. Aber meine CPU lief nur bei 27% und mein RAM bei 35%. Also an der Hardware liegt es nicht. Das ist eindeutig ein Softwareproblem
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
Araius
Moderator
Beiträge: 591
Registriert: 10. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Hainburg

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Araius » 10. Dezember 2018, 21:20

Das mit dem Ruckeln hab ich im SP auch. Das ist echt nervig.
Ich habe einen eigenen, kleinen Twitch-Kanal. Wer vorbei schauen möchte, kann das gerne hier tun.

"That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die"
- Necronomicon

Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 485
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von PhelanKell » 12. Dezember 2018, 12:54

Ein "wundervoll" reproduzierbarer Bug:
Genetische Veränderungen
Eine Vorlage kann man erstellen, aber beim Start gibt´s ein kompletten crash to Desktop
\m/
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
Grothgerek

Sponsor
Beiträge: 125
Registriert: 6. Juli 2018, 08:52
Orden: 1
Wohnort: --
Kontaktdaten:

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Grothgerek » 12. Dezember 2018, 13:17

@PhelanKell
Kannst du dies etwas näher spezifizieren? Habe bisher damit keine Probleme gehabt.
Welche Traits hattest du ausgewählt, und welche Technologien/Traditionen in Bezug auf Gen-Modifizierung hattest du?

Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 485
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von PhelanKell » 12. Dezember 2018, 15:44

Hiho,

@Grothgerek:
Öhm, die erste Forschung mit der genetischen Anpassung, die Forschung mit der Anpassung der Klimagewohnheiten und den ersten Perk für Genetic.
Ich hatte für meine Hauptspezies 3 neue "Vorlagen" erstellt, wo jeweils die negativen Traits (dekadent z.B.) rausflogen. Und gleichzeitig halt für jedes Habitat eine, damit die nicht mehr mit 20% dort Ärger machen.




Das Spiel trollt mich sowieso. Keine Ahnung, ob ich etwas falsch mache oder Paradox wieder nicht soweit gedacht hat.
Ich habe gestartet mit authoritär, aber ohne Subspezies. Also gehen einige der Pops in die Versklavung beim Arbeiten.
Nun hatte ich zwischenzeitlich 4 andere Spezies "erhalten" und die sind nun natürlich auch Sklaven.
Nun "produzieren" meine Planeten halt alle Spezies, wie es ihnen passt. Wobei halt aufgrund der Einstellungen nur Arbeiter raus kommen.
Aber selbst wenn ich auf den Planten einstelle, dass nur noch meine Hauptspezies wächst, werden die zu 90% zu Arbeiter.
Und ja, Jobs als Speziealisten gibt es genug. Auf einem Planeten habe ich z.B. 10 freie Plätze als "Künstler". Also die, die Konsumgüter produzieren. Aber nein, die Welt braucht Sklaven! :(

Und Achievement funktionieren auch nicht.
Ziemlich am Anfang der Partie hatte ich die Amöbe erhalten, das Achievement klappte.
Nun hatte ich eine Bronze Civ erleuchtet, ein Wurmloch durchflogen und das L-Cluster geöffnet und erkundet, sowie das erste Mal das Horizon Signal gehabt .... kein einziges Achievement -.-
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
TheGreenJoki

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Bronze Sommerspiele 2017
Beiträge: 409
Registriert: 1. August 2016, 21:01
Orden: 2
Wohnort: Hessisches Bergland

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von TheGreenJoki » 12. Dezember 2018, 22:11

Bekomme den Bug nicht reproduziert, keine Ahnung, was dich da trollt :D

Bezüglich Achievements: Irgendwann mal einen Grafikmod aktiviert nach dem ersten Achievement. Die ändern zwar nicht die Checksum, aber irgendwas im Save -> Spiel denkt, dass Save ist manipuliert -> Achievements triggern nicht. :D Ist mir nämlich passiert.
Bleiben wir mal realistisch!

Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 485
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von PhelanKell » 12. Dezember 2018, 23:16

Hi,

ja, der vom Support meinte auch, dass der Fehler nicht im Nicht-Triggern liegt, sondern ich das erste Achievement hätte nicht bekommen dürfen.
Gut, er meint, dass es ab "diverse rooms" liegt.

Aber du hast schon recht. Ich hatte zwischendrin noch einen dann upgedateten Mod angemacht, dass wird es zerstört haben :(
Und dass ich meine Hauptspecies nicht aus der Sklaverei bekomme, muss wohl auch irgendein Event hingekriegt haben.

Ich muss wohl ein neues Spiel anfangen. Auch nicht wild, denn nachdem ich die Marauder bei mir habe, nähert sich von einer Seite auch noch der Khan. Der Untergang ist schon in Sicht ^^
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
Thuranis

Gold Winterspiele 2018
Beiträge: 397
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Orden: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Stellaris - Allgemeine Diskussion

Beitrag von Thuranis » 14. Dezember 2018, 12:24

Ich hatte bisher auch keine Probleme mit der Anpassung von meinem Schwarm. Habe die gleichen Techs und auch nur den ersten Gen Perk.

Als ist ein Volk mit Autoritär gestartet habe, hatte ich überhaupt keine Sklaven. Es waren normale Arbeiter und ich konnte sie nicht auf Sklaven umstellen. Unter Spezies gibt s auch das Kastensystem nicht mehr und die Hauptrasse darf nicht auf Sklave gestellt werden.

Aber einen weiteren Bug habe ich auch. Bei meinem ersten Vasall (Maschinen Volk, diplomatisch vasallisiert) hat trotz Anzeige die Integration keinen Einfluss gekostet. Des zweiten kann ich noch nicht Integrieren, da die 10 Jahre nach dem Krieg noch nicht um sind.

Also irgendwas stimmt bei mir auch nicht
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Antworten