Endzone - A World Apart

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Antworten
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7039
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Endzone - A World Apart

Beitrag von writingbull » 30. Oktober 2019, 14:03



Vor wenigen Minuten hat Publisher Assemble das neue Aufbaustrategiespiel Endzone - A World Apart angekündigt. Und sofort gibt es schon das erste kurze Preview Let's Play dazu! Und das natürlich bei uns.
:ugeek:

So beschreiben die Wiesbadener Entwickler von Gentlymad die Story, die wir in dem atmosphärisch düsteren Spiel erleben:
Im Jahr 2021 brachten Ökoterroristen weltweit Atomkraftwerke zur Explosion und stürzen die Welt ins Chaos. Doch einige wenige Menschen konnten in unterirdische Anlagen fliehen, die Endzonen. 150 Jahre später wagt sich die Menschheit wieder an die Oberfläche – unter deinem Kommando! In einer extrem lebensfeindlichen Umgebung voller Radioaktivität, verseuchtem Regen und extremen Klimaschwankungen musst du deine Fähigkeiten als Anführer unter Beweis stellen.

Diese Features sind geplant:
Errichte eine Siedlung an der lebensfeindlichen Erdoberfläche mit über 30 verschiedenen Gebäuden und kümmere dich um die Versorgung deiner Männer, Frauen und Kinder.
Sammle und verarbeite viele verschiedene Ressourcen und errichte eine effiziente Infrastruktur mit Straßen und Lagerstätten.
Erlebe dynamische, glaubwürdig simulierte Umgebungen. Jedes Fleckchen Erde besitzt eigene Feuchtigkeits- und Strahlungswerte.
Überlebe in einer radioaktiv verstrahlten Welt, in der Dürreperioden, radioaktiver Regen und Sandstürme allgegenwärtige Bedrohungen sind.
Entsende Expeditionen zu entlegenen Orten und triff folgenschwere Entscheidungen, die das Schicksal deiner Leute bestimmen.
Der Titel soll im kommenden Frühjahr auf Steam in den Early Access gehen. Ich setze darauf, euch das Spiel dann über einen Communitygutschein bei Gamesplanet preiswerter verschaffen zu können.

Die weitere Entwicklung des Spiels werde ich mit vielen Preview-Videos und Vorab-Streams begleiten und dabei sicher das eine oder andere weitere Mal die Entwickler besuchen. Bereits vor einer Woche war ich vor Ort, um mir exklusiv als einziger Youtuber und Streamer den Titel vorab anzuschauen, zu spielen und aufzuzeichnen.

Viele von euch wird das Spiel an Surviving the Aftermath erinnern, das vor kurzem von Paradox angekündigt, von uns bereits in Streams ausprobiert wurde und das im Epic Store (und leider bis zum Release nur dort) als Early-Access-Version bereits zu kaufen ist. Tatsächlich ähneln sich viele Features der beiden Titel. Endzone macht aber einen düstereren, schwierigerern und meiner Meinung nach "erwachseneren" ersten Eindruck.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Antworten