Transport Fever 2

So viele Spiele, so viele Welten, so viele Ideen und Abenteuer. Was hast du in anderen Strategietiteln erlebt?
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7236
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Transport Fever 2

Beitrag von writingbull » 2. Dezember 2019, 13:15

Ein Hinweis der Moderation: Zum Thema Rabattrechnen ist jetzt alles gesagt und das meist schon mehrfach. Bitte ab jetzt zurück zum Spiel. Das interessiert auch sicher mehr. ;-)
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7236
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Transport Fever 2

Beitrag von writingbull » 4. Dezember 2019, 01:09

Nicht verpassen, bitte! Der Stream am Dienstag Abend hat so viel Spaß gemacht und stieß auf so großes Interesse, dass wir einen Zusatz-Termin spontan abgemacht haben:

Transport Fever 2 im Extra-Stream - am heutigen Mittwoch, 4. Dezember, ab 20 Uhr. 8-)

Den nächsten "regulären" Stream gibt's dann am Donnerstag, 5. Dezember, als "Mittagspause mit WB" von 12 bis 14 Uhr. ;-)
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7236
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Transport Fever 2

Beitrag von writingbull » 22. Dezember 2019, 11:28




Transport Fever 2 live sonntags ab 12 Uhr, Ende offen!

Heute, 22. Dezember, geht's los, am 29. Dezember weiter. Bin sehr gespannt, was sich aus dem neuen "Open End"-Format entwickelt!

Wir streamen exklusiv auf Twitch, die Aufzeichnungen gibt es dann auf YouTube.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
Tiefsee_Gaming
Beiträge: 422
Registriert: 27. Mai 2016, 19:59
Wohnort: --

Re: Transport Fever 2

Beitrag von Tiefsee_Gaming » 13. Januar 2020, 00:54

Hatte endlich Zeit mich intensiver um dieses Spiel zu kümmern und es mehrere Stunden am Stück zu spielen. Als großer Fan von TF1 habe ich gehofft, dass mit TF2 der Anspruch und vor allem die Produktions- und Logistikketten schwieriger und umfangreicher werden.

Der Beginn mit TF2 war eine Umstellung zum ersten Teil. Ab sofort benötigt nicht jede Stadt dieselben Güter, was mich Anfangs etwas verwundert hat. Zumindest bei diesem Punkt hat es den Schwierigkeitsgrad etwas verändert. Ich würde nicht sagen erhöht, aber es wurde eine andere Herausforderung geschaffen. Was mich anfangs schon irritiert hat, ist, dass ein Verarbeitungsbetrieb eine kontinuierliche Nachfrage nach Rohstoffen erzeugt, ohne einen End-(Abnehmer) zu haben. Das war im ersten Teil anders. Wenn da kein Abnehmer gefunden wurde, dann kam die Produktion irgendwann zum Erliegen. Ich finde es aber schade, dass die Städte im Laufe der Zeit nicht weitere Güter/Produkte zusätzlich benötigen. Das würde den Reiz und die Schwierigkeit etwas anders darstellen. Bei Railway Empire ist das bei steigender Bevölkerung gegeben.

Was mich aber richtig enttäuscht hat, ist dass die Anzahl der zu transportierenden Güter und Rohstoffe im Vergleich zu TF1 nicht sonderlich geändert oder erweitert wurde. Im Gegenteil es wurden sogar welche gestrichen (z.b. Kühe und Schlacke). Warum ist das nicht möglich? Warum muss man hier immer auf Mods warten? Warum ist in TF generell nach all den Jahren eine komplette Produktionskette von z.b Automobilen nicht dargestellt? Europa, ein Mutterland des Automobils und dann wird das in einer Transportsimulation nicht abgebildet? Man hätte das ja sogar mit E-Autos darstellen können und hier zumindest virtuell einen Sprung in die Zukunft machen können. Für mich, sehr schade! :-? :(

Ich verstehe, dass man den Augenmerk in TF2 mehr auf die Vielfalt der verschiedenen Transportwege (zu Wasser, zu Lande und zu Luft) gelegt hat und somit verhindern wollte, dass man nur einseitig sein Logistiknetzwerk aufbauen kann. Das soll mehr Abwechslung ins Spiel bringen - das verstehe ich. Außerdem wurde auch der Focus auf "Schöner Bauen" gelegt, um den Fans von Modellbaukasten gerecht zu werden. Auch das, leuchtet mir ein.

Alles soll seinen Platz und seine Berechtigung im Rahmen der technischen Möglichkeiten haben, aber bitte denkt doch auch noch an den Logistikfanatiker, der einfach nur Warenketten bauen und Güter von A nach B transportieren möchte. Je komplizierter, desto schöner ist es. :-BD Schöner Bauen ist für diese Zielgruppe jetzt eher Nebensache. Mir ist natürlich bewusst, dass das Spiel auch für Einsteiger und spielbar sein muss.

Beispiel Automobil Logistikkette:

Eisen und Kohle -> Stahl
Katschukfarm -> Gummifabrik -> Reifenfabrik
Elektronikproduzent -> Autofabrik
Stahl -> Autofabrik
Reifen -> Autofabrik
Auto -> Stadt

Das Spiel ist gut und macht süchtig, keine Frage, aber als TF1 Fanatiker ist kein wesentlicher Unterschied spürbar. Im Gegenteil, wenn ich gerade so richtig in Fahrt bin und Logistikketten aufbauen möchte, dann scheitere ich immer daran, dass die Städte nicht alle dieselben Produkte/Güter benötigen und schon bricht der Fahrtwind wieder ab.

Mal sehen, was in Zukunft bringt und welche Patches noch folgen werden. Ich freu mich darauf! :-BD
Aus Langweile zeichne ich seit Neuestem mein eigenes Gameplay (meist ohne Kommentar) auf und lade es auf meinem Kanal auf YouTube hoch.

MartinBach
Beiträge: 116
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Transport Fever 2

Beitrag von MartinBach » 15. Januar 2020, 09:50

Zum einen ich habe weder eins noch zwei.
Zum anderen, finde ich solch ein Spiel schon sehr interessant, sicherlich sind diese Punkte vom Vorschreiber sehr relevant wenn nicht sogar richtig.
Aber ich denke Mal es wurde überlegt wie weit man geht.
Natürlich ist im diesem Punkt railway empire natürlich besser, aber man muss es auch Mal so sehen es geht um Züge und die Warenlieferung bestimmt man dann selbst im Endeffekt, welche Waren dahin kommen.
Die TF Serie ist viel umfangreicher als Railway Empire und darf nicht bis ins Bodenlose ausarten mit Warenlieferungen und Warenstrecken.
Ja natürlich bin ich auch dafür, dass dies mit den Waren was eine Stadt braucht ausgebaut werden muss.
Und ich hoffe bis ich mir das Spiel hole, sowohl eins wie zwei, dass es durch Patches verbessert wird Teil zwei

Antworten