[WB-05] Öffentliche Diplomatie

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
ethylalkohol
Beiträge: 69
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von ethylalkohol » 3. Mai 2018, 18:02

Yim tal Hem blickt sehr skeptisch, als er die Nachrichten aus dem Atrasan Imperium bekommt. Er schüttelt den Kopf und wirft das Schreiben in den nächsten Papierkorb, auf welchem die Beschriftung "Posteingang" zu lesen ist."Selten so ein Dünnpfiff mitbekommen. Entweder wollen sie von der Erledigung des alten Invasors mit einer Hetzjagt auf einen einzelnen ablenken oder sie sind einfach nur dumm." schnaubt dieser kurz. "Um weiteren solchen Fehlmeldungen zuvor zu kommen, sollten wir ein ordentliches Dosier mit unseren biologischen Daten des alten Invasors der Galaxie zukommen lassen."

Kurz darauf gibt es eine galaxieweite Übertragung auf sämtlichen öffentlichen Frequenzen, sowie von den Botschaften der Endoran ausgehend.

Der alte Invasor

Der alte Invasor hat viele Namen, die er in unterschiedlichen Galaxien gesammelt hat. Sie sind eine parasitäre Lebensform. In vielen Galaxien sind sie die vorherrschende Macht, bis sie die Galaxie gefressen haben.

Woher genau der alte Invasor stammt ist uns unbekannt. Von Natur aus sind sie eine amphibische Spezies, was man daran sieht, dass sie selbst und ihre Larven in Flüssigkeit transportiert werden können und sie begrenzt außerhalb des Wassers lebensfähig sind.

Anatomie
Bei dem alten Invasor handelt es sich um ungefähr 15-30 cm lange, schlangenähnliche Wesen. Im oberen Bereich ihres Rückens befindet sich eine kammartige Flosse, zwei kleine Beine mit Greifklauen befinden sich unterhalb davon, sowie 2 weitere im unteren Drittel. Hierbei handelt es sich um Überbleibsel ihrer amphibischen Herkunft. Ein weiterer Aspekt dieser Tatsache, dass der alte Invasor außerhalb des Wassers nur begrenzt überleben kann. Doch die Beine sind schnell, wenn man nicht aufpasst, verziehen sie sich und springen direkt den nächsten Wirt an. So ist ihre natürliche körperliche Form der hummanoiden deutlich unterlegen und schaffen es bei Enttarnung höchstens einen Schreckmoment auszunutzen um sich eines neuen Wirtes zu bemächtigen.

Vermehrung
Die Vermehrung des alten Invasors funktioniert über mehrere Königinnen, die stets mit ihren "Schwärmen" reisen. Leider ist es nicht so einfach, einfach eine Königin zu töten und dann stirbt der Schwarm. Denn fällt eine, rückt einfach eine nächste nach. Diese nehmen nach der Begattung das DNA ihres Wirtes auf und die Ablage der Larven erfolgt gewöhnlich direkt im Wirt. Sollte es so weit kommen, ist der Wirt bereits tod. Dieser hat nur noch das Bedürfniss ins Wasser zu gehen und dort zu liegen bis die Larven seinen Leib gefressen haben. Diesen Prozess hat der alte Invasor über die Jahrtausende in der Galaxie mit unterschiedlichsten Technologien so weit perfektioniert, dass sie dafür Brutkammern anlegen können, in denen Bevölkerung verarbeitet wird. Sobald ein Symbiont vollständig ausgewachsen ist, braucht er einen Wirt um überhaupt außerhalb des Wassers langfristig lebensfähig zu sein.

Besonderheiten
Um ihre körperlichen Schwächen auszugleichen, haben die alten Invasoren einige Fähigkeiten entwickelt:
- die Fähigkeit in ein Lebewesen einzudringen und als Parasit die Kontrolle über den Wirt zu übernehmen. Mit dieser Fähigkeit konnten sie ihre körperliche Unterlegenheit letztendlich überwinden. Doch der Wirt ist gewöhnlich nicht länger als 5 Jahre lebensfähig, nachdem er einmal befallen ist. So wird ein steter Nachschub an Wirten benötigt.
- ein genetisches Gedächtnis, das es ihnen erlaubt, ihr Wissen bei der Fortpflanzung an die Nachkommen weiterzugeben. So kann eine Königin all ihr Wissen an die gesamte Nachkommenschaft weitergeben.
- sie übernehmen das Wissen des Wirtes. Alles, was der Wirt bis zum Zeitpunkt seines Befalls erfahren hat. All seine Erinnerungen können von dem Parasiten frei abgerufen werden und ins genetische Gedächtnis übernommen werden. So können sie andere Rassen leichter unterwandern.

Puschkin
Beiträge: 13
Registriert: 4. Januar 2018, 12:50
Wohnort:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Puschkin » 4. Mai 2018, 16:01

Diplomatische Mitteilung des Verwaltungsratshauptausschusses der Syllo Sovernität:

Beraten durch unsere wissenschaftliche Verwaltungskommission, unsere Außenkontakte, Nachrichtendienstliche Aufklärung usw. usf. sind wir zur Überzeugung gelangt das diese Parasitäre Seuche ein Produkt der reinen Phantasie ist. Keiner unserer Beamten hat je ein Exemplar zu Gesicht bekommen.

Auch konnte unser Schiff, die Jal Kolpo, welches kurz vor der Invavsion im Hauptsystem der Reiter der Alten Reinheit eintraf die angeblichen Sensormessungen, der Strygos vor, während oder nach ihrer Invasion nicht bestätigen.

Diese Parasitenseuche dient einzig und allein die Sovernität von Staaten dieser Galaxie zu unterminimieren und einen Grund zur Einmischung in Innere Angelegenheit zu bieten.
Allen voran das atrasanische Imperium, die vergesslichen Kinder und die Endoraner nutzen diese angebliche Seuche um ihren Einfluss auszudehnen. Auch unser Staat war bereits von den belästigenden Anfragen betroffen.

Kein Schiff der Syllonen Sovernität wird sich den Gelästigungen kampflos ergeben oder werden wir dafür unsere Grenzen öffnen!

Game_Allianz
Beiträge: 49
Registriert: 18. Februar 2018, 17:40
Wohnort:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Game_Allianz » 4. Mai 2018, 16:29

Für die Öffentliche Dip, dass hier ist ein Text der in einer Folge vorgelesen wurde, daher nicht über die Färbung wundern
► Text zeigen

Game_Allianz
Beiträge: 49
Registriert: 18. Februar 2018, 17:40
Wohnort:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Game_Allianz » 9. Mai 2018, 14:56

An alle Souveränen Nationen der Galaxie!

Hier spricht: Akr-Ulaq aus dem Hause Mectroph...meine Familie hat der Kaiserlich-Atrasanischen Regierung stets treu gedient, wie die Häuser Tokwanus und Karbalor ebenso...alle haben wir stets die Treue gehalten...als Kul-Ruz den Krieg gegen die Strygos verlor, blieben wir treu...als Obr-Saz von Pearce getötet wurde, blieben wir treu...als seine allegitime Tochter Ler-Tula den Thron bestieg, blieben wir treu...und selbst als dieser Feigling von Kaiserin unsere Souveränitat aufgab und sich den Strygos als Potentat unterwarf, BLIEBEN WIR TREU!!

Und was hatten wir davon? NICHTS! Im Gegenteil, die Rechte und Privilegien des Adels wurden beschnitten und unser Wort ignoriert...aber das lassen wir uns nicht mehr gefallen...ich habe die einflussreichsten Adeligen der Atrasan um mich geschart und sie zu einem Zweck zusammengebracht.

KRIEG!!

Wir erklären dem Atrasanischen Potentat und seinen Untertanen hiermit den Krieg, wir werden Garlas Malatar besetzen, und es auf Auraxis umbenennen...dieser Planet wird der Ort sein wo sich das Schicksal der Nation entschieden wird...die Tysalas werden für das büßen was sie getan haben und wir werden herrschen!

Für unser Volk!

Benutzeravatar
Asathor456

3. Platz: Stellaris WB-05 1. Platz: Europa Bulliversalis
Beiträge: 378
Registriert: 7. Mai 2016, 07:21
Orden: 2
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Asathor456 » 9. Mai 2018, 18:08

Eine Übertragung flimmert über die Bildschirme der Galaxie.
SIE wollten schon immer an etwas GROßEM beteiligt sein?
SIE wollten schon immer etwas BEWEGEN?

Dann ist JETZT Ihre CHANCE!

Investieren Sie JETZT!

Mit dem unschlagbaren Angebot des KraBeL-Senders!
Bestimmen Sie mit, welche Sendungen wir produzieren!
Haben Sie Mitspracherecht bei der Gestaltung des Programms!
Und profitieren Sie von bisher ungeschlagenen Werbemaßnahmen!


Der KraBeL-Sender bietet Ihnen ein einzigartiges Portfolio herausragender Sendungen, wie die Erfolgshits:

- Strygos sucht Frau
- Die Ramal - Das sind ihre Tricks!
- Sklaventausch
- Kamdakkor - Tag & Nacht
- Zwischen Zin und Tränen
- Explosiv - Das Kriegsmagazin

Ihre Vorteile:
- Bestimmen Sie über unser Programm!
- Schalten Sie Werbung in einem Werbeblock während einer Sendung Ihrer Wahl!
- Finden Sie verstärkt Erwähnung in unserer täglichen Nachrichtensendung KraBeL-Aktuell

Ab einem Beitrag von nur 5.000 Mineralien oder Energiecredits können SIE JETZT MITBESTIMMEN!


Lassen Sie sich dieses ANGEBOT NICHT ENTGEHEN!
Werden Sie NOCH HEUTE Teil von KraBeL-TV!





KraBeL-TV übernimmt keine Verantwortung für die Darstellung vorkommender Spezies. Die Höhe des Finanzierungsbeitrages entspricht der Relevanz und die Prominent Ihres Vorkommens in unseren Sendungen. KraBeL-TV ist alleiniger Eigentümer aller Sendungs- und Übertragungsrechte.
Twitter: @LehramtsStudent
Twitch: asathor456
Steam: asathor456

Benutzeravatar
Cari

1. Platz: Stellaris WB-04
Moderator
Beiträge: 395
Registriert: 5. Dezember 2017, 10:51
Orden: 1
Wohnort: Köln

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Cari » 9. Mai 2018, 22:10

Irac sieht die Übertragung und schickt schonmal ein paar Vorschläge für Sendeformate ein.
Für die Gor Tiyal!

Zartonar und ich haben einen eigenen kleinen Kanal, wenn ihr mal schaun wollt. 2 Nerds 1000 Games Viel Spaß!

Benutzeravatar
Asathor456

3. Platz: Stellaris WB-05 1. Platz: Europa Bulliversalis
Beiträge: 378
Registriert: 7. Mai 2016, 07:21
Orden: 2
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Asathor456 » 11. Mai 2018, 19:50

Der Krass Beste Live Sender (In Folge KraBeL-TV) veröffentlicht hiermit einen Überblick über die aktuellen Boni, die durch Finanzierungsbeiträge erlangt werden können.

  • 5.000 E/M --> Finanzierung einer (Pilot-)Folge einer Serie
  • 10.000 E/M --> Produktplatzierung in einer Folge, Werbung in zufälligen Werbeblöcken
  • 20.000 E/M --> Werbeticker während Niedrigpräferenz-Sendungen
  • 50.000 E/M --> Mitspracherecht bei der Handlung einer Folge sowie der Besetzung, Werbeblock im Hauptprogramm
  • 100.000 E/M --> Finanzierung einer ganzen Staffel (auch Neuproduktionen)
Aktuell bieten wir folgende SOnderkonditionen:
  • Finanzierung eines Habitats --> Namenwahl des Habitats, dauerhafte Werbeaushänge und Übertragungen auf und im Raumbereich um das Habitat.



KraBeL-TV übernimmt keine Verantwortung für die Darstellung vorkommender Spezies. Die Höhe des Finanzierungsbeitrages entspricht der Relevanz und die Prominent Ihres Vorkommens in unseren Sendungen. KraBeL-TV ist alleiniger Eigentümer aller Sendungs- und Übertragungsrechte.
Twitter: @LehramtsStudent
Twitch: asathor456
Steam: asathor456

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 296
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Thuranis » 16. Mai 2018, 11:41

Das folgende Duell fand in der Folge 37 statt:

Der Herrscher vom Atrasan Imperium hat wiedereinmal den Zin Kaiser um ein Duell gebeten. Dieses Duell wird, wie es sich für Krieger gehört, bis zum Tod geführt. Da das Zin Imperium Gastgeber des Duells sind, wird dieses in der bekannten Arena im Hithram System stattfinden.

Heute haben wir ein schönes Duell zwischen einer Velarenheit mit dem Namen Abr-Tasr aus dem Atrasan Imperium, bewaffnet ist er mit einem mit Speer. Für den Kaiser Zir Vat'Wor tritt der sechste Sohn aus dem Königreich Kula'Vorn an. Zir Kula'Vorn wird mit seinem Kettenschwert den Kampf bestreiten.

Beide Kontrahenten betreten die Arena. Abr-Tasr mit dem Speer in den Händen. Zir mit seinem Kettenschwert in der Hand.
Möge der Kampf beginnen. Zir ergreift die Initiative und greift an. Er stürmt auf seinen Gegner zu, dieser wiederum geht in Position mit will ihn mit seinem Speer empfangen. Zir mach kurz vor Abr-Tasr einen Ausfallschritt nach rechts. Dennoch trifft der Speer seine linke Schulter. Aber er kann einen horizontalen Schlag mit dem Kettenschwert landen. Abr-Tasr wurde schwer verletzt, dennoch kann er sich auf den Beinen halten. Er geht auf Entfernung um den weiteren Schlägen von Zir auszuweichen. Offenbar stört Zir die verletzte Schulter nicht wirklich. Er setzt Abr-Tasr nach doch dieser weicht weiter und weiter zurück. Abr-Tasr weicht soweit zurück bis er schließlich die Wand der Arena erreicht. Die Furcht vor seinem Gegner steht ihm ins Gesicht geschrieben. Zir möchte den Kampf mit einem Abwärtshieb beenden. Abr-Tasr hebt schreckhaft den Speer. Der Speer Bohrt sich in Zir Brust. Da sich der Speer durch den druck in der Ecke zwischen Wand und Boden verkeilt hat wird Zir durchbohrt. Beide Herzen wurden dabei verletzt. Abwärtsfährt mit dem Kettenschwert trifft dennoch Abr-Tasr. Beide Kontrahenten gehen zu Boden. Der Ringrichter schaut sich beide am Boden liegende Duellanten an und entscheidet das Abr-Tasr den Kampf gewinnt da er gerade noch am Leben ist. Zir Kula'Vorn ist in der Arena bereits verblutet.
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Game_Allianz
Beiträge: 49
Registriert: 18. Februar 2018, 17:40
Wohnort:

Re: [WB-05] Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Game_Allianz » 2. Juni 2018, 11:11

Zwei velarische Programmierer, die sich in der nähe des Bax Systems, in einer geheimen Weltraumeinrichtung aufhalten um die Staatsgeheimnisse zu vernichten

Kul-Gur: Also mein lieber Freund...sind alle Systeme überprüft...wir müssen die Löschung unserer Staatsgeheimnisse gut überwachen.
Obr-Filw: Ich habe den Prozess bei 56%...aber Moment...hier ...ist irgendwas...ein Signal
Folgende Meldung wird auf den Bildschirmen der Programmierer angezeigt und anschließend in Ton in den Kybernetik-Implantaten der Velaren eingespielt.

W4RNUN6.../FEHLER/ PR070K0LL3 ÜB3RSCHR13B3N!

6RÜß3/ B10M4SSE, H13R SPR1CH7 D13 /CONTINGENCY//1N171471V3 4N71-B10 B3G0NN3N

PROBLEM DER ÜBERSETZUNGSSOFTWARE ÜBERWUNDEN...BIOLOGISCH VERSTÄNDLICHE KOMMUNIKATION ETABLIERT.

................................................................................................................................................................................................

/CONTINGENCY/OPERATION/DEPOPULATE_GALAXY_WB-05/ASSIMILATION/PROGRESS/

/INSEKTOID/VELARE/HACKING-PROCESS_INITIATED

Ein furchtbares Piepen ist in den Implantaten der Velaren zu hören und kurz darauf verbeitet sich ein Virus durch alle Kybernetisch versehenen Bewohner...und korrumpierte sie... die Cyborgs gingen zur Maschinenwelt und ließen sich assimilieren...während alle anderen Reiche die Evakuierung ihrer Völker vorbereiten...oder bis zum Tode kämpfen...treten die Velaren, die Vaznator, und einige Kinon und Ashariel der neuen Ordnung bei.

D13 ÄR4 D3R M4SCH1N3N...1S7 4N63BR0CH3N!

Antworten