Humankind - Closed Beta Juni 2021

Von der Steinzeit in die Moderne - erschafft eure eigene Zivilisation aus den größten Kulturen der Menschheit. Sammelt Ruhm durch große Errungenschaften und geht so in die Geschichte ein
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 9176
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Humankind - Closed Beta Juni 2021

Beitrag von writingbull »

Letzte Nacht begann die letzte große Closed Beta von Humankind mit dem Avatar von Edgar Allen Poe. Sie läuft bis einschließlich Montag, 21. Juni.

Wer kommt rein?
Wer vorher schon mal eine OpenDev mitgemacht hat, findet die neue automatisch in seiner Steam-Bibliothek finden.
Alle Vorbesteller, z.B. mit unserem Community-Gutschein über Gamesplanet (*)
Alle, die in diesem Zeitraum Twitch-Drops bekommen durch Zuschauen bei beteiligten Streamern wie mir. Hier ein Guide (*) von Gamesplanet, wie das funktioniert!

Inhaltlich wird die Karte gespielt, die ich auch schon jüngst exklusiv auf YouTube gezeigt hatte. Weitgehend mit dem Balancing dieser Version.

Ich werde zu dieser OpenDev erstmals nur 3 Streams bringen: Montag, Dienstag, Samstag, immer ab 19 Uhr und auf Twitch.

Gestern Nachmittag brachte ich die letzte Folge auf YT. Dort ziehe ich ab 16:16 Min. ein Zwischenfazit.



Kernaussagen meines Kommentars:

Das neue Balancing streckt den Spielverlauf und macht das Spiel dadurch deutlich anspruchsvoller. Das ist positiv.
Negativ ist aber, dass das Spiel immer noch für erfahrene Strategiespieler viel zu leicht ist. Denn die KI muss ja mit demselben härteren Balancing klarkommen wie der Spieler. Spieler und KI haben es nun gleichermaßen schwerer, nicht nur der Spieler.
Mittlerweile gehe ich davon aus, dass die strategische KI von Humankind noch nicht viel taugt. Das wurde beim früheren Balancing durch ein anderes Problem verdeckt, nämlich den extremen Ressourcenüberfluss. Nachdem dieses Problem nicht mehr besteht, liegt das zweite Problem nun offen da.
Beispiel meiner YT-Partie: Die beendete ich in Runde 28 mit dem Start in die Klassik. Auf dem Schwierigkeitsgrad Humankind war die Partie im Grunde jetzt bereits entschieden. Das ist ganz und gar nicht gut.

(*) Beim Kauf von Spielen bei Gamesplanet über die WB-Links bekomme ich Provision vom Shop, ohne dass das Spiel dadurch teurer würde. Danke für die Unterstützung!
Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
holti
Beiträge: 9
Registriert: 13. Februar 2019, 21:48
Wohnort: --

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von holti »

20210614_205805.jpg
So lässt der stream sich super genießen :)
AHU!
Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1462
Registriert: 10. Mai 2015, 11:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von luxi68 »

:-BD :ymhug:
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 9176
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von writingbull »

Ach wie cool! :mrgreen:

Nach unserem ersten (von drei) Streams bin ich echt positiv überrascht: Erstmals ist Humankind eine echte Herausforderung. Wir spielen wieder auf dem Schwierigkeitsgrad Humankind, und das ist erstmals alles andere als ein Zuckerschlecken. So muss es sein! :-BD

Weiter geht's Dienstag Abend um 19 Uhr. Und am kommenden Samstag werden wir Gelegenheit haben, dem Lead Game Designer von Humankind unser Feedback und unsere Wünsche persönlich vermitteln zu können. William Dyce ist uns am 19. Juni ab 21:30 Uhr für eine Stunde per Kamera zugeschaltet. Eine großartige Gelegenheit für uns, auf die weitere Entwicklung dieses wichtigen Titels Einfluss zu nehmen!
Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
MartinBach

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von MartinBach »

Dadurch, dass ich schon seit knapp 3 Jahren bei Amplitut games2together registriert bin habe ich die opne beta schon gleich bekommen ohne Drops von Twitch, dafür bin ich sehr dankbar.
Aber, ganz ehrlich, es fehlt immer noch die Minimap, die Schlachten sind zu ausgiebig, wenn ich eine Stadtmauer habe und auf den einen Feld ist keine Einheit von mir, können die Einheiten einfach rein ohne Schaden, für was hab ich denn dann die Stadtmauer.
Ich habe Bogenschützen und diese schießen von oben und es gibt keine extra Zusatzschaden.
Sorry bin von der open beta genauso enttäuscht wie von den anderen Demos.
Ich hoffe wirklich, dass das eigentliche Spiel all die Sachen hat die man vermisst wie die Minimap.
Ich freue mich auf das endgültige Spiel, wenn es WB streamt, aber wenn es so wirklich bleibt, bleibt mein Geldbeutel für dieses Spiel zu

FALSCHE AUSSAGE VON MIR.
ICH BEKAM DIE OPEN DEF BETA, WEIL ICH SCHON DIE VICTOR DURCH TWITCH DROPS BEKAM, DIES WURDE MIR HEUTE BEIM STREAM GESAGT SORRY
Zuletzt geändert von MartinBach am 15. Juni 2021, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.
holti
Beiträge: 9
Registriert: 13. Februar 2019, 21:48
Wohnort: --

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von holti »

so ein aktuelles hab ich, diesmal mit mond :) reicht dann auch mit dem fotospam :)
danke fürs zeigen vom andren foto im stream, freut mich sehr :)

der humankindstream ist eine sehr entspannte alternative zum allgegenwärtigen fussball im tv :)

edit: ahh das hochformatfoto wird bei mir im forum quer dargestellt, hoffe auf pcs ist das normal :(
Dateianhänge
20210615_223817.jpg
AHU!
BasterStu
Beiträge: 12
Registriert: 5. September 2016, 21:37
Wohnort:

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von BasterStu »

hab gestern eine kleine Spielerei festgestellt: wenn man sehr weit reingezoomt und genau hinschaut, bewegen sich Tiere auf der Map, ich meine nicht die Bären und Hirsche und Mammuts, sondern Kühe Löwen Gnus .
hier exemplarisch der Kuhtrieb bei Azha:

mal genau auf die wenigen Pixel großen Tiere achten die in der Bildschirmmitte vor dem Mauszeiger fliehen.
Solch winzige Details das sich auf den Feldern überhaupt etwas bewegt und dann auch noch *interaktiv* ist, sowas mag ich.
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 9176
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Re: Humankind - Allgemeine Diskussion

Beitrag von writingbull »

Hi! :-H Ja, damit haben wir live auch schon ein paar mal rumgespielt. Echt süß!
Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 9176
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Re: Humankind - Closed Beta Juni 2021

Beitrag von writingbull »

Die letzte große Closed Beta von Humankind ist heute Abend vorbei. Drei Twitch-Streams haben wir in dieser Zeit gemacht.

Am Samstag war William Dyce unser Gast, der Lead Game Designer für Humankind bei Amplitude Studios. Er hat im Anschluss noch einige Infos mit mir geteilt, die ich euch weitergeben kann.

Schwierigkeitsgrade

Die Closed Beta basierte weitgehend auf der Presseversion vom Mai. Ich Vergleich zu ihr wurde das Balancing der Schwierigkeitsgrade auf diese Weise geändert:

AI level 1 - "Hamlet"
Spoiler für :
- Decreased percentage Food, Industry, Money, Science, Faith and Culture penalties from -50% to -20%
- Decreased flat fortification penalty from -20 to -10
- Removed stability penalty
- Fortification penalty is still -10
- Combat strength penalty is still -2
- Human player stability bonus is still +50
- Human player combat strength bonus is still +2
- Added buyout cost reduction of 40% for human player
AI level 2 - "Town"
Spoiler für :
- Decreased percentage Food, Industry, Money, Science, Faith and Culture penalties from -20% to -10%
- Decreased flat fortification penalty from -10 to -5
- Removed stability penalty
- Fortification penalty is still -5
- Combat strength penalty is still -1
- Human player stability bonus is still +25
- Human player combat strength bonus is still +1
- Added buyout cost reduction of 20% for human player
AI level 3 - "Metropolis"
("normal" difficulty level: no bonuses or penalties are applied)

AI level 4 - "Nation"
Spoiler für :
- Increased percentage Food, Industry and Money bonuses from +20% to +30%
- Increased flat Food, Industry and Money bonuses from +5 to +10
- Increased percentage Science, Faith and Culture bonuses from +10% to +15%
- Increased flat Science bonuses from +2 to +5
- Added stability bonus of +10
- Unit upkeep cost reduction is still 50%
- Added a buyout cost reduction of 20%
- Added buyout cost increase of 20% for human players
AI level 5 - "Empire"
Spoiler für :
- Increased percentage Food, Industry and Money bonuses from +30% to +40%
- Increased flat Food, Industry and Money bonuses from +10 to +15
- Increased percentage Faith and Culture bonuses from +15% to +20%
- Increased flat Science bonuses from +2 to +5
- Increased stability bonus from +10 to +15
- Combat strength bonus is still +1
- Unit upkeep cost reduction is still 65%
- Added a buyout cost reduction of 20%
- Unit upkeep cost reduction is still 65%
- Added a buyout cost reduction of 40%
- Added buyout cost increase of 40% for human players
AI level 6 - "Civilisation"
Spoiler für :
- Increased percentage Food, Industry and Money bonuses from +40% to +50%
- Increased flat Food, Industry and Money bonuses from +5 to +15 (note the error in the previous value)
- Increased percentage Science, Faith and Culture bonuses from +20% to +25%
- Increased flat Science bonuses from +2 to +15
- Increased stability bonus from +15 to +20
- Unit upkeep cost reduction is still 80%
- Added a buyout cost reduction of 60%
- Added buyout cost increase of 60% for human players
AI level 7 - "Humankind"
Spoiler für :
- Increased percentage Food, Industry and Money bonuses from +50% to +70%
- Increased flat Food, Industry and Money bonuses from +10 to +30
- Increased percentage Science, Faith and Culture bonuses from +30% to +35%
- Increased flat Science bonuses from +4 to +15
- Increased stability bonus from +20 to +30
- Combat strength bonus is still +2
- Unit upkeep cost reduction is still 100%
- Added a buyout cost reduction of 80%
- Added buyout cost increase of 80% for human players (yes, we recognise that this is not even remotely fair - folks wanted a challenge though, so here you go)
KI Verbesserungen (AI improvements)

Die Entwickler haben laut William binnen weniger Woche die Gegner-KI auf vielfältige Weise verbessert:

There have been a huge number of changes to the way the AI actually think since the Press build, as a lot of work had to go into just making sure that the AI managed to play will all the new features (like affinity actions). That said even small and targeted changes can make a huge difference:
- Better balancing of resources needs (ie. when should I panic about food? Science? Strategic resources?)
- AI has a better understanding of emblematic district effects
- Reworked the way stability is managed by the AI - AI is no longer obsessed with garrisons
- Fixed various bugs that were hampering the AI's


Weitere Veränderungen vom Mai zum Juni (list of changes made between the Press Build and the Closed Beta)

Neolithic
- More neolithic tribe units appear when respawning, the further behind you are in terms of fame.
- Your tribe respawns when you have an outpost, but creating tribes from outpost cost a small amount of influence.
- Increased hunt era star threshold from 3 to 5.

Economy and cultures
- Reworked affinities: each affinity now has 1 active ability and 1 passive ability
- Reworked era star thresholds so that eras last a bit longer.
- Reduced late-game science cost starting mid-medieval era with around 4% and building to a 31% reduction for end-game technology.
- Hamlets are now 1 per territory.
- Raised buyout costs, game difficulty has an effect on buyout costs for both humans and the AI.
- Tweaked population growth curve to create more of a bit more of "dead zone" in the low negatives - having negative food is now punished less.
- Reduced stability bonus from adjacent commons quarters from 5 to 2, but increased influence production from 3 to 5.
- Reduced luxury resource bonuses from 5 to 3
- Influence is now used to buyout buildings in outpost as well as to buy civics and send propositions more frequently
- Cities now gain 3 influence my default, plus 1 per population (2 when stability is Settled).
- Olmec trait now provides 1 influence per territory rather than 2.

Military and diplomacy
- Added territory names and zoom-to feature to the war resolution screen to make it easier to find referenced territories
- Elimination is no longer restricted by civics
- The attacker no longer loses all their movement points when the defender retreats.
- Ransacking now provides war support to the victim.
- Traitor badge now provides war support for ransacking.
- Made ransacking faster
Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
h19c0
Beiträge: 18
Registriert: 9. November 2020, 18:39
Wohnort:

Re: Humankind - Closed Beta Juni 2021

Beitrag von h19c0 »

Nach insgesamt gut 50 Stunden in verschiedenen OpenDevs muss ich sagen, dass diese Closed Beta mich wieder optimistischer gemacht hat im Hinblick auf das fertige Spiel. Auch wenn noch lange nicht alles perfekt ist, so sind die Fortschritte im Vergleich zu Victor doch deutlich größer, als ich angesichts von nur gut einem Monat Entwicklungszeit seitdem erwartet hatte.
Naiverweise begann ich die erste Partie wieder auf Humankind, ohne mich zuvor über die Veränderungen im Vergleich zu Victor zu informieren. Das bekam ich sehr früh zu spüren, als schon in der Bronzezeit plötzlich die Nahrungsversorgung der Bürger viel schwieriger war, Outposts nichts mehr produzieren konnten und Einfluss viel wichtiger wurde. Gerade die Änderungen beim Einfluss finde ich sehr gut, weil man dadurch anfangs ausgebremst wird und sich gut überlegen muss, ob man ihn für neue Außenposten, Städtebau oder die Gesetze nutzt. (In meiner zweiten Partie war das aber auch nur am Anfang ein Problem, ab einem gewissen Zeitpunkt hat man wieder massenhaft Einfluss, ohne ihn für irgendwas ausgeben zu können) Genauso die Erhöhung des Nahrungsverbrauchs, dadurch kann man nicht mehr so einfach durch große Zahlen von Scouts aus dem Neolithikum die Städte pushen. In Folge dieser Änderungen entschied ich mich nach ca. 40 Runden eine neue Partie zu starten und habe mir zuerst bei WB im Stream die Neuerungen angehört (vielen Dank für die Zusammenfassung!)
Die zweite Partie (auch auf Humankind) lief dann deutlich besser, ich konnte mich behaupten und auch im Ruhmranking war ich nicht mehr komplett abgeschlagen. (Meine Kulturen waren übrigens Olmeken, Maya, Maurya, Moghulreich und Franzosen, bei den ersten davon hatte ich kaum noch Auswahl, auch weil ich lieber etwas länger Ruhm gesammelt habe, später war ich dann im Mittelfeld, was den Zeitalterfortschritt angeht)
Im Laufe der Zeit konnte ich aufholen und war nach ca. 90 Runden in den meisten Kategorien führend. Ab da wurde es wieder zu leicht, in Runde 140 hatte ich dann 4 Vasallen, war 50% vor dem Zweiten beim Ruhm und hatte teilweise nichts sinnvolles mehr zu bauen (Was nutzen einem bei über 2000 Produktion pro Runde und jeder Runde einem neuen Bürger in der Hauptstadt ein neuer Bezirk, der 25 Produktion oder Nahrung bringt?). Gleichzeitig hätte ich schon in die zeitgenössische Ära wechseln können, wollte aber noch den Forschungsbaum durchforschen. Die anderen Civs konnten diesen Schritt gehen und haben dort auch noch zahlreiche Ärasterne erreicht, die mir natürlich nicht zur Verfügung standen, sodass mein Ruhmvorsprung zumindest prozentual geschrumpft ist. Ansonsten habe ich mich quasi nur noch durchgeklickt und muss sagen, dass die Forschung, wenn man sich nicht besonders darauf fokussiert (ich hatte erst im Industriezeitalter eine Forschungskultur) doch recht langsam geht, vor allem im Vergleich zum Fortschritt bei den Zeitaltern und den Ärasternen. Lange Zeit kam meine Wissenschaft im Wesentlichen von meiner Religion, wobei auch hier die KI nicht besonders stark war, letztlich war ich der einzige mit Tenets auf Stufe 4 und es gab auch nur eine auf Stufe 3, die anderen waren noch schwächer, und das, obwohl ich mich nicht besonders darauf fokussiert habe.
Die KI war also nach einem starken Start in vielen Belangen unterlegen, was sich auch in den Statistiken am Ende gut ablesen ließ. Lediglich bei der der Produktion von Nahrung und Wissenschaft (und damit der Zahl von Technologien und Bürgern) konnten zumindest einige KIs bis zum Ende einigermaßen mithalten, beim Rest war ich teilweise um ein vielfaches gegenüber den besten der anderen überlegen. Die KI braucht also entweder für die mittlere und spätere Spielphase noch mehr Boni oder muss mit ihren Ressourcen sinnvoller umgehen.
Dieser Aspekt ist mir vor allem beim Militär aufgefallen. Die KI hatte im Schnitt fast ca. doppelt so viele Einheiten wie ich, trotzdem habe ich auch mit nicht mal 20 Einheiten gegen teils mehrere KIs gleichzeitig alle Kriege gefahrlos gewonnen. Zwar verhält sich die KI in den Schlachten selbst wirklich gut und ebenbürtig, allerdings laufen sie außerhalb der Schlachten teils (scheinbar) planlos durch die Gegend oder sind mit einer veralteten Einheit völlig alleine unterwegs. Und weil für den Kriegsstand die Größe der besiegten Armee komischerweise unerheblich ist, habe ich eben bevorzugt die Einzeltrupps gejagt und bin größeren Gruppen eher ausgewichen. In dem Fall habe ich gerne das automatische Ausfechten genutzt, denn sonst wäre es auf Dauer doch langwierig & -weilig geworden. Außerdem nutzt die KI noch immer sehr oft fast nur die eigene Spezialeinheit, was die Armeezusammensetzung recht vorhersehbar macht.
Zum Balancing der einzelnen Kulturen kann ich nichts Seriöses sagen, weil ich nur einen Durchgang gemacht habe.
Was Bugs angeht, so hatte ich dieses Mal deutlich häufiger Schwierigkeit als bei früheren Versionen, oft nur falsche Anzeigen, z.B. ein Schlachtmodus, der nicht mehr von der Karte verschwand, aber teilweise musst ich auch Autosaves laden, weil sich die Runde nicht beenden ließ.
Als Fazit kann ich also festhalten, dass das Spiel deutlich verbessert ist, aber im Mid- & Lategame weiterhin zu einfach, mit Mängeln im KI-Verhalten und vielen kleinen Verbesserungsmöglichkeiten und einigen Bugs. Auch wenn sich das bis August sicher nicht alles ändern lässt, so bin ich doch positiv gestimmt, zumal mich viele Schwächen an Civilization VI erinnern, das immerhin schon bald fünf Jahre alt ist.