Open Dev

Von der Steinzeit in die Moderne - erschafft eure eigene Zivilisation aus den größten Kulturen der Menschheit. Sammelt Ruhm durch große Errungenschaften und geht so in die Geschichte ein
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 8450
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Re: Open Dev

Beitrag von writingbull »

writingbull hat geschrieben: 11. Dezember 2020, 23:26 Die Entwickler Amplitude geben erstmals einigen Streamern die Möglichkeit, dass sich ihre Zuschauer über Twitch Drops den Zugang zur Open Beta freischalten. Ihr kennt das von unseren Anno-Streams: Da habe ich wiederholt schon auf ähnliche Weise mit Ubisoft kooperiert. Wer mir länger bei meinen Preview-Streams zuschaute, bekam von den Spieleherstellern eine Belohnung freigeschaltet.
Wir sind mit unseren Streams im Twitch Drops-Programm dabei. Wer bei uns vorbeikommt und drei Stunden zuschaut, bekommt den Zugang zur Lucy Open Dev freigeschaltet. Wie das technisch funktioniert, erklären wir euch live bei den Streams. Zum Beispiel am heutigen Dienstag und am morgigen Mittwoch ab jeweils 19 Uhr bei uns auf Twitch!
Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
roseninselchen

Sponsor
Beiträge: 12
Registriert: 16. Juli 2020, 08:20
Orden: 1
Wohnort: --

Re: Open Dev

Beitrag von roseninselchen »

Wie schön (und so "unerwartet" ;) )
Und drei Stunden sind auch sooo schnell in deinem Streams vorbei.
MartinBach
Beiträge: 367
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Open Dev

Beitrag von MartinBach »

Hallo,
Da ich gestern selbst gefragt habe wie ich die Open Dev runter laden kann habe ich es mal durch versuchen ausprobiert
Ich muss dazu sagen ich habe schon seit über ein Jahr ein Account bei games2gether und die Verlinkung mit Twitch ging ganz einfach.
Ich bin also auf Ihre Seite gegangen und sofort ging ein Fenster auf ich habe ein Twitch Drop bekommen was mich befähigt Lucy zu spielen.
Dann bin ich auf der Linken Seite in Inhaltsverzeichnis Humankind gegangen und habe dann die Verlinkung von games2gether mit Steam gelesen und dadurch wurde der key Schlüssel zu Steam gesendet und ich konnte es installieren und spielen.
Ja ist besser geworden nur mit dem Außenposten und Stadt gründen hätten die Emtwickler es einfacher machen können.
Aber naja.
Ich war jetzt angenehm überrascht wie es stand jetzt aussieht aber einige Sachen wie mit Stadtgründung muss noch verbessert werden finde ich
Benutzeravatar
Fraxa
Beiträge: 15
Registriert: 12. Februar 2019, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Open Dev

Beitrag von Fraxa »

Danke für den Stream und den Drop, durch den ich das Spiel jetzt auch ausprobieren kann!

Dennoch kann ich nicht verhehlen, dass ich nicht denke, dass Humankind auch nur annähernd die Faszination von Civ 6 auf mich ausüben wird.
Das liegt sicher an mir, denn wie bei Civ 6 benötigt auch Humankind in der Endausbaustufe mit Sicherheit jede Menge investierte Zeit, um sich aufzuschlauen und dadurch das Spiel befriedigend spielen zu können.
Und ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Zeit wirklich aufbringen will.

Abgesehen von der fehlenden Mini Map ist mir momentan die Einstiegshürde zu hoch. Ich weiß überhaupt nicht wirklich, was ich da mache, worauf ich achten muss und welche Strategien existieren.
Das Spiel hilft mir momentan irgendwie nicht dabei, mich zurecht zu finden. Mir fehlen übersichtliche Statistiken und Übersichten, mit deren Hilfe ich eine Strategie oder wenigstens eine Taktik entwickeln könnte. Also spiele ich "drauf los" und schaue, was passiert.

Und da muss ich sagen, das war bei anderen neuen Spielen der letzten Zeit anders, z.B. war ich ruck zuck in Empire of Sin, Chimera Squad und Gears Tactics "drin". Auch in dem komplexen Phoenix Point habe ich mich sehr schnell zurecht gefunden. Selbst hochkomplexe Spiele wie Crusader Kings III und auch sogar das Schwesterspiel Endless Space 2 waren für mich viel zugänglicher als die Humankind Alpha.

Ich fürchte, da hat Amplitude noch eine Menge zu tun, bis das Spiel mich abholt. Aber natürlich hat Humankind Potential und ich drücke die Daumen, dass das noch ein attraktives Zivilisations-Spiel wird.

Aber ein zweiter Civ 6 oder ein Konkurrent für ein mögliches Civ 7 - da bin ich allgemein skeptisch und kann es mir für mich persönlich überhaupt nicht vorstellen.
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 8450
Registriert: 14. September 2012, 08:50
Wohnort: Köln

Re: Open Dev

Beitrag von writingbull »

Heute streamen wir wieder! Gemeinsam mit Stephanie von Amplitude, ab 19 Uhr auf Twitch. Parallel dazu gibt es aber ein zweites Let's Play - und das exklusiv für YouTube!

Nachdem wir gestern auf Twitch technische Probleme hatten, ergänze ich unser Programm um eine zweite Reihe. Die Videos, die beim ersten Stream entstanden sind, waren mir technisch nicht gut genug, um sie auf YouTube zu veröffentlichen. Ich produziere stattdessen parallel zum Live Let's Play auf Twitch ein zweites Let's Play, extra für YouTube und diesmal ohne Steffi. Video 1 kommt am heutigen Mittwoch um 18.30 Uhr als "Premiere" auf YouTube, also mit Echtzeitchat. Video 2 kommt morgen früh um 07.30 Uhr auf YouTube.

Homepage * Twitch * YouTube * Twitter * Facebook
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet
MartinBach
Beiträge: 367
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Open Dev

Beitrag von MartinBach »

Fraxa hat geschrieben: 16. Dezember 2020, 08:56 Danke für den Stream und den Drop, durch den ich das Spiel jetzt auch ausprobieren kann!

Dennoch kann ich nicht verhehlen, dass ich nicht denke, dass Humankind auch nur annähernd die Faszination von Civ 6 auf mich ausüben wird.
Das liegt sicher an mir, denn wie bei Civ 6 benötigt auch Humankind in der Endausbaustufe mit Sicherheit jede Menge investierte Zeit, um sich aufzuschlauen und dadurch das Spiel befriedigend spielen zu können.
Und ich bin mir nicht sicher, ob ich diese Zeit wirklich aufbringen will.

Abgesehen von der fehlenden Mini Map ist mir momentan die Einstiegshürde zu hoch. Ich weiß überhaupt nicht wirklich, was ich da mache, worauf ich achten muss und welche Strategien existieren.
Das Spiel hilft mir momentan irgendwie nicht dabei, mich zurecht zu finden. Mir fehlen übersichtliche Statistiken und Übersichten, mit deren Hilfe ich eine Strategie oder wenigstens eine Taktik entwickeln könnte. Also spiele ich "drauf los" und schaue, was passiert.

Und da muss ich sagen, das war bei anderen neuen Spielen der letzten Zeit anders, z.B. war ich ruck zuck in Empire of Sin, Chimera Squad und Gears Tactics "drin". Auch in dem komplexen Phoenix Point habe ich mich sehr schnell zurecht gefunden. Selbst hochkomplexe Spiele wie Crusader Kings III und auch sogar das Schwesterspiel Endless Space 2 waren für mich viel zugänglicher als die Humankind Alpha.

Ich fürchte, da hat Amplitude noch eine Menge zu tun, bis das Spiel mich abholt. Aber natürlich hat Humankind Potential und ich drücke die Daumen, dass das noch ein attraktives Zivilisations-Spiel wird.

Aber ein zweiter Civ 6 oder ein Konkurrent für ein mögliches Civ 7 - da bin ich allgemein skeptisch und kann es mir für mich persönlich überhaupt nicht vorstellen.
Geht mir genauso.
Ja es ist schon besser geworden, aber irgendwie will der Funke als nicht rüber springen.
Ich sehe Humankind nicht als Konkurrenz zu Civ6.
Ich finde halt mit dieser Idee von Kultur zu Kultur zu hüpfen ist schon spaßig, aber bis jetzt muss ich sagen, man hätte mehr daraus machen können.
Jetzt wird schon seit mehreren Jahren daran gearbeitet und man hätte trotzdem am Interface und Bedienung anders machen können.
Aber so hab ich als das Gefühl Endless Space auf der Erde zu spielen.
Sorry für mich ist dieses Spiel keine Weiterentwicklung oder Erneuerung des Bedienerinterface.
Man muss auch mal was neues erfinden und konstruieren, ja natürlich will man wiedererkennbar sein aber so wird es für mich immer eine Kopie von Endless Space bleiben.
Bis auf die Kämpfe ist nicht wirklich was neues.

Bei Endless Space2 muss man einen Außenposten gründen bevor man diesen Planeten kolonisieren kann.
Bei Humankind muss man einen Außenposten machen bevor man eine Stadt gründen kann.
Genau diese Mechanik hätte man ändern können und so geht es als weiter.
Dann diese ganze Sache mit den Gründen,
Zuerst muss dies erfolgen dann erst kann man einen Außenposten gründen und dann muss dies erfolgen damit man eine Stadt gründen kann.
Viel zu umständlich.
Entweder sofort Stadtgründen oder zuerst ein Außenposten gründen.
Man hätte es so machen können, dass direkt neben dem Außenposten ein Markt errichtet wird und sich daraus dann eine neue Stadt entwickelt wenn man einen gewissen Handelsbonus erreicht hat.
Genauso wurden früher Städte und Ortschaften gegründet.
Aber so naja.
Ich hoffe es wird noch was gemacht, ich würde mir wünschen, dass das ganze Interface für das Spiel sich noch ändert, ansonsten ist es für mich nur eine Kopie der Endless Space Reihe
Benutzeravatar
Fraxa
Beiträge: 15
Registriert: 12. Februar 2019, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Open Dev

Beitrag von Fraxa »

MartinBach hat geschrieben: 16. Dezember 2020, 19:58 ...
Bei Endless Space2 muss man einen Außenposten gründen bevor man diesen Planeten kolonisieren kann.
Bei Humankind muss man einen Außenposten machen bevor man eine Stadt gründen kann.
...
Ich hoffe es wird noch was gemacht, ich würde mir wünschen, dass das ganze Interface für das Spiel sich noch ändert, ansonsten ist es für mich nur eine Kopie der Endless Space Reihe
Gut zusammengefasst!

Was mir noch auffällt ist, dass mich die Regionen sehr an Age of Wonders (und aktuell AoW Planetfall) erinnern.
Eine Stadt in einer festgelegten Region mit eventuellen Resourcen drin. Nicht sooo spannend, oder?

Der Wechsel von Völkern über die Zeiten wurde schon vor ~40 Jahren im Brettspiel "Britannia" umgesetzt.

Auch der Tech Tree wirkt ausgesprochen uninspiriert, da ist sogar der von Endless Space 2 innovativer.

Humankind scheint das Ziel zu haben, bewährte Konzepte zu einem attraktiven Mix zu bündeln, ohne wirklich innovativ zu sein.
Das kann durchaus funktionieren, wenn das Spiel handwerklich perfektioniert wird (Mini Map, Karte drehen, Statistiken, Städteübersichten, Tradeübersichten und und und.
Davon ist 4 Monate vor Release noch nicht viel zu sehen.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
MartinBach
Beiträge: 367
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Open Dev

Beitrag von MartinBach »

Fraxa hat geschrieben: 16. Dezember 2020, 23:00
MartinBach hat geschrieben: 16. Dezember 2020, 19:58 ...
Bei Endless Space2 muss man einen Außenposten gründen bevor man diesen Planeten kolonisieren kann.
Bei Humankind muss man einen Außenposten machen bevor man eine Stadt gründen kann.
...
Ich hoffe es wird noch was gemacht, ich würde mir wünschen, dass das ganze Interface für das Spiel sich noch ändert, ansonsten ist es für mich nur eine Kopie der Endless Space Reihe
Gut zusammengefasst!

Was mir noch auffällt ist, dass mich die Regionen sehr an Age of Wonders (und aktuell AoW Planetfall) erinnern.
Eine Stadt in einer festgelegten Region mit eventuellen Resourcen drin. Nicht sooo spannend, oder?

Der Wechsel von Völkern über die Zeiten wurde schon vor ~40 Jahren im Brettspiel "Britannia" umgesetzt.

Auch der Tech Tree wirkt ausgesprochen uninspiriert, da ist sogar der von Endless Space 2 innovativer.

Humankind scheint das Ziel zu haben, bewährte Konzepte zu einem attraktiven Mix zu bündeln, ohne wirklich innovativ zu sein.
Das kann durchaus funktionieren, wenn das Spiel handwerklich perfektioniert wird (Mini Map, Karte drehen, Statistiken, Städteübersichten, Tradeübersichten und und und.
Davon ist 4 Monate vor Release noch nicht viel zu sehen.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Es wird um Humankind ein Hype gemacht was ich nicht ganz verstehen kann.
Für mich ist Humankind handwerklich gesehen nur Standardware, weil sovieles einfach nur zusammen getragen worden ist aus den anderen Spielen.
Es gab kein Mut was neues zu machen, gut bis auf die Kämpfe, aber viel schlechter hätten diese auch nicht sein können als bei Endless Space2.
Aber zusammengefasst kann ich nur sagen gähnende langeweile.
Gut für die Leute, die noch kein Spiel haben von Amplitute ist dies ein super Spiel und was anderes als Civ6.
Für mich ist Humankind einfach gesagt nur eine Enttäuschung auch wenn einiges verbessert wurde bei Luci.
Ich kann es einfach nicht verstehen wie man soviel Zeit investiert und dann kommt ein besserer Abklatsch raus zu den ganzen älteren Spielen wie Endless Space2
Lai
Beiträge: 1
Registriert: 15. Dezember 2020, 23:40
Wohnort:

Re: Open Dev

Beitrag von Lai »

Hallo zusammen, als Einstieg in Writing Bulls Forum (komme aus dem Civ-Forum) hätte ich mal die folgende Frage:

Ich habe diese OpenDev Einladungsemail erhalten, und wollte im Folgenden auf games2gehter einen Account erstellen- meine email Adresse sei aber invalid.
Meine Google-Suche hat nur ergeben, dass es im Sommer bereits offenbar Probleme mit einem anderen Emailanbieter gab; dieser wurde wohl gesperrt, weil zuviele Fake-Accounts erstellt wurden.

In meinem Fall handelt es sich um eine web.de Adresse, die meines Wissens nach durchaus weitverbreitet ist.
Lange Rede, kurzer Sinn: hat jemand eine Lösung / kann helfen?

(Habe zur Sicherheit statt der Registrierung ebenfalls ein Login versucht, auf die Gefahr hin, ich habe bereits einen Account und dessen Existenz vergessen- meine Emailadresse ist jedoch unbekannt)
Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1395
Registriert: 10. Mai 2015, 11:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Open Dev

Beitrag von luxi68 »

web.de ist wohl eine dieser gesperrten Domains. Der Tipp von Stephanie Kaiser (Community-Managerin von Amplitude) ist: Erstelle Dir einen kostenlosen "Wegwerf-Account" bei google-Mail, registriere Dich damit und ändere dann im Konto Deine Mailadresse auf die web.de-Adresse.

Das sollte funktionieren.