Was die Spielepresse zu Humankind schreibt

Von der Steinzeit in die Moderne - erschafft eure eigene Zivilisation aus den größten Kulturen der Menschheit. Sammelt Ruhm durch große Errungenschaften und geht so in die Geschichte ein
Antworten
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7365
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Was die Spielepresse zu Humankind schreibt

Beitrag von writingbull » 28. August 2019, 22:27

hmnkd-logotype-black_1565797876.png
.


Dass auf der Gamescom 2019 mit Humankind ein neues AAA-Strategiespiel kommen und den 4X-Großmeister herausfordern würde, war vorab ein gut gehütetes Geheimnis. Deshalb kommen die ersten längeren Artikel der Spielepresse erst mit Verzögerung.

Sollen wir uns zusammentragen, was wir in der Spielepresse an Artikeln finden? Ich fange mal an mit diesem Report in der GameStar.

Dort schreibt Michael Graf von der GameStar-Chefredaktion: "Humankind wagt endlich den Angriff auf Civilization! Mit Humankind blasen die Endless-Space-Entwickler zur Jagd auf Civilization und bereichern dessen Rundenstrategieprinzip um ein originelles Kultursystem, Megastädte und Taktikschlachten."

Achtung, der Artkel ist bloß dann komplett lesbar, wenn man ein "Plus"-Abo bei der GS abgeschlossen hat.

.
GS HK Ankuendigung.JPG
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7365
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Was die Spielepresse zu Humankind schreibt

Beitrag von writingbull » 28. August 2019, 22:32

Auch 4players bringt eine erste und natürlich noch sehr kurze Vorschau von Marcel Kleffmann.

Darin heißt es u.a.: "Mit Humankind starten die Amplitude Studios und Sega einen Frontalangriff auf Civilization. (...) Endlich bekommt Platzhirsch Civilization einen vielversprechenden Herausforderer. Humankind erfindet das 4X-Strategie-Rad nicht neu, bringt aber einige frische Ideen mit, darunter das Multikultisystem, mit dem man die eigene Zivilisation im Laufe der Zeitalter formt. Auch die Ausrichtung auf weniger, dafür wesentlich wichtigere Städte, klare Entscheidungen und keine festen Siegbedindungen wirken überaus gut und durchdacht. Gleiches gilt für das Kampfsystem und die taktischen Schlachten, die auf der Weltkarte ausgetragen werden und über mehrere Runden andauern können. Viele weitere wichtige Aspekte wie Diplomatie, historische Ereignisse, Handel und Religion sollen bis zur Veröffentlichung im Jahr 2020 schrittweise vorgestellt werden, aber schon jetzt macht mich Humankind wirklich neugierig!"

.
4pl HK Erst.JPG
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Antworten