[WB-05] Das Subakadiz Tunier

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: [WB-05] Das Subakadiz Tunier

Beitrag von Thuranis » 23. März 2018, 14:56

Siebtelfinale:
Turnier 1 Siebtelfinale.png

Kampf 1: Zachi Ni'Tu mit seinem Kaduba trifft nun auf den dicken Slidor der als Viehbestand Nr. 783 bezeichnet wird. Diesen Kampf kann man kaum als Kampf bezeichnen. Der Slidor tanzt und rollt herum bis der Zachi ihn ein paar Schläge mit den Schwert zeigt, das es ein Kampf ist. Nach wenigen weiteren hieben ist es auch schon vorbei und der Slidor liegt im eigenen Blut am Boden.

Kampf 2: Nun kommen wir zum Kampf zwischen dem Sari Nuk mit seiner Vibroklinge und dem Rama Kanta Leer mit seinem Schlagstock. Wie auch der letzte Kampf von Kanta ist auch dieser beeindruckend. Kanta kann die meisten Angriffe mit seinem Schlagstock parieren. Die meisten eigenen Angriffe treffen auch noch. Nach einem langen Kampf gelingt es Kanta seinem Gegner den Arm zu brechen. Damit war der Sieg für ihn klar und beendete es schnell.

Kampf 3: Es folgt wieder ein Kampf Zin gegen Zin. Es treffen Tino Xi'Yun und Cadux Tu'Nax. Tino trägt zwei Kaduba. Cadux ein Dusoma. Tino wird von beginn an von seinem Gegner in die defensive gedrückt. Das geht einige Minuten so bis die beiden Kaduba der Wucht vom Dusoma nachgeben und brechen. Ohne Waffe wurde der Kampf schnell von Cadux beendet in dem Tino in vier Teile geschlagen wird.

Kampf 4: Nun tritt der Ghulprinz Gaius mit seinem elektrischen Speer gegen den unbewaffneten Shi'Claw an. Shi'Claw weicht geschickt allen Angriffen vom Speer aus und zerkratzt die Arme und Beine des Prinzen. Es dauert lange bis der Sieger feststeht aber überraschender Weise ist es das fette beharrte Viech was sich als Mi'Au bezeichnet.

Kampf 5: Dieses mal treffen der unbewaffnete Adex Clowsof Silver und den dürren Richard Gomez mit seinen zwei Sicheln. Von beginn an hat der Adex die Oberhand im Kampf. Es dauert nicht lange und er kann seinen Widersacher mit einigen starken hieben entwaffnen. Es folgt darauf ein Schlag mit beeindruckender kraft auf die Brust vom Diener und so werden nicht nur die Knochen zertrümmert sondern auch die Organe in Fetzen gerissen.

Kampf 6: Es folgt der vorletzte Kampf den heutigen Abends. Der wird ausgefochten von Robert Laney mit seiner Sense und Cloud Wing Extrak mit ihrem Kampfstab. Cloud Winf scheint sich zu beginn zurückzuhalten. Sie möchte wohl nicht so überheblich sein wie Marix der überraschen getötet wurde. Beide Kontrahenten tasten sich ab bis Cloud wieder ihre Kampfeslust gefunden hat. Danach ist es nur noch ein kurzer Kampf den sie für sich entscheiden kann.

Kampf 7: Nun kommen wir zum letzten Kampf des heutigen abends. Tuma Mira'Tu mit seinen zweien Kaduba trifft auf Robert Thon mit seinem Kettenmesser. Tuma geht den Kampf zu siegessicher an und bekommt dafür zu beginn die Quittung. Ihm wird das Kettenmesser in die linke Schulter gerammt. Dadurch entgleitet ihm sein Schwert aus der linken Hand. Er nicht die Gelegenheit bekommt aufzuheben, da Robert Thon ihn schwer zusetzt. Der Kampf dauert nicht mehr lange als Tuma das Messer in sein rechtes Handgelenk gestoßen bekommt. Ein klarer Sieg für den Strigany.

Würfelwürfe:
Spoiler für :
Turnier 1 Siebtelfinale 2.png
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: [WB-05] Das Subakadiz Tunier

Beitrag von Thuranis » 23. März 2018, 17:20

Viertelfinale:
Turnier 1 Viertelfinale.png
Turnier 1 Viertelfinale.png (8.3 KiB) 219 mal betrachtet

Kampf 1: Im ersten Kampf des Viertelfinales treffen Cadux Tu'Nax auf Robert Thon. Nun steht ein zweihändiges Dusoma gegen ein kleines Kettenmesser. Robert Thon hat sich scheinbar an den Kampfstil der Zin gewöhnt, denn er weicht jedem Schlag von Cadux aus. Der Kampf dauert einige Zeit doch dann bricht das Dusoma durch. Das Kettenmesser scheint die Klinge bei jeder Berührung geschwächt zu haben. Ohne Waffe konnte Cadux nicht mehr bestehen.

Kampf 2: Im zweiten Kampf des Viertelfinales treffen das fette behaarte Viech Shi'Claw auf den Adex Clowsof Silver. Clowsof konnte uns schon mit seiner Kampfkunst beeindrucken. Beide Kontrahenten weichen den angriffen des anderen geschickt aus. Es dauert bis einer mal einen Treffer landet. Dies vollbringt Shi'Claw aber das scheint von Clowsof geplant gewesen zu sein, denn er packt das Viech und verpasst ihn einige Schläge in den Bauch. Anschließend wird Shi'Claw hochgehoben und gegen die Wand der Arena geschleudert. Zum Abschluss reicht ein Schlag von Clowsof und der Inhalt vom Kopf verteilt sich an der Wand.

Kampf 3: Im letzten Kampf des Viertelfinales treffen Kanta Leer auf Zachi Ni'Tu, den letzten Zin im Turnier, aufeinander. Dies ist ein kurzer Kampf. Offenbar hat Zachi keine Probleme mit der Kampfkunst die Kanta mit dem Schlagstock hat. Er wird nicht einmal getroffen und kann viele Treffer mit seinem Kaduba landen. Nach wenigen Minuten bricht Kanta, an zu großem Blutverlust, zusammen. Ein Stich ins Herz beendet es schließlich.

Kampf 4: Da Cloud Wing Extrak keinen Gegner hat, kommt sie ohne einen Kampf ins Halbfinale.

Würfelwürfe:
Spoiler für :
Turnier 1 Viertelfinale 2.png
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: [WB-05] Das Subakadiz Tunier

Beitrag von Thuranis » 23. März 2018, 17:35

Halbfinale:
Turnier 1 Halbfinale.png
Turnier 1 Halbfinale.png (5.31 KiB) 217 mal betrachtet

Kampf 1: Im ersten Kampf des Halbfinales trifft der Kampfküster Clowsof Silver auf den Kaduba Schwinger Zachi Ni'Tu. Es großer Kampf wird vom Publikum erwartet. Clowsof weicht geschickt den Angriffen von Zachi aus. Dies gelingt ihm aber nicht auf Dauer. Einige Minuten nach beginn des Kampfes wird er schwer in der Brust getroffen. Ein Schwall Blut strömt aus der Wunde doch der Adex kämpft weiter. Aber nach einigen weiteren Stichen muss er sich geschlagen geben und bricht zusammen. Ihm wird die Ehre eines schnell Todes gewährt.

Kampf 2: Im zweiten Kampf des Halbfinales trifft Robert Thon der Kettenmesser Meister auf Cloud Wing Extrak mit ihrem Kampfstab. Ein lange Kampf beginnt. Cloud kann mit ihrem Stab leicht denen Angriff von Robert abwehren und selbst einen Treffer nach dem anderen Landen. Doch auch der Stab gibt dem Kettenmesser nach einigen Berührungen nach. Entwaffnet gelingt Cloud nicht mehr der Sieg. Wieder gewinnt Robert weil eine Waffe zerbrochen ist.

Würfelwürfe:
Spoiler für :
Turnier 1 Halbfinale 2.png
Turnier 1 Halbfinale 2.png (9.07 KiB) 217 mal betrachtet
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 281
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: [WB-05] Das Subakadiz Tunier

Beitrag von Thuranis » 23. März 2018, 18:04

Finale:
Turnier 1 Finale.png
Turnier 1 Finale.png (2.45 KiB) 216 mal betrachtet

Liebes Publikum nun kommen wir zum Finalen Kampf des heutigen Turniers. Beide Kontrahenten haben uns wunderbare Kämpfe in den letzten Tagen geliefert. Zachi Ni'Tu der unerwarteter weise letzte Zin im Turnier wird auf Robert Thon mit seinem gefürchteten Kettenmesser treffen. Wir können gespannt sein ob der Kampf von Zachi beendet werden kann bevor seine Waffe bricht. Möge der Kampf beginnen!
Zachi stürmt auf Robert mit erhobenen Kaduba zu. Robert bereitet sich vor es zu parieren und es gelingt ihm auch aber er muss dafür ein Stück in die Knie gehen. Zachi schlägt immer wieder auf das kleine Kettenmesser um seinen Gegner zu ermüden, doch der gibt bisher kein Stück nach. Zachi holt zu einem schweren hieb aus, diese Gelegenheit nutzt Robert um zur Seite auszuweichen. Es folgt eine Stich mit dem Kettenmesser in die rechte Seite von Zachi. Er schreit auf und schwingt sein Kaduba nach seinem Widersacher und trifft ihm in der linken Schulter. Beide Kontrahenten sind verletzt doch noch ist der Kampf nicht vorbei. Robert geht nun in die offensive. Zachi versucht weitere Kontakte der Waffen zu vermeiden doch für dies zu einem weiteren Treffer für Robert. Das Kettenmesser bohrt sich tief in den rechten Oberschenkel. Zachi kann sich nun nicht mehr schnell bewegen und ist zum parieren genötigt. Robert greift immer wieder an. Jedes mal muss Zachi mit dem Kaduba parieren bis es schließlich auch durchbricht. Robert beendet den Kampf mit einem Stich ins Herz von Zachi.

Der Kaiser erhebt die Stimme: „Das war ein schöner Finalkampf. Nun wissen wir Zin das wir etwas an unseren Waffen ändern müssen. An alle Zin sei gesagt das auch ein Gegner der schwächer Aussieht gut kämpfen kann. Und nun Ehren wir die gefallenen Krieger und allen voran Robert Thon ein Strigany aus dem Reich Strygos. Er ist der beste Krieger auf diesem Turnier und damit ein Mann von Ehre. Glück Auf!“

Würfelwürfe:
Spoiler für :
Turnier 1 Finale 2.png
Turnier 1 Finale 2.png (4.62 KiB) 216 mal betrachtet
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Antworten