[WB-05] Endoran Hive

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
ethylalkohol
Beiträge: 69
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort:

Re: [WB-05] Endoran Hive

Beitrag von ethylalkohol » 15. Juni 2018, 16:47

Spoiler für Folge 48:

Aus dem Logbuch Ala mor Rams - Mitglied des diplomatischen, wissenschaftlichen Chors der Endoran (DWCE)

Au man, worauf habe ich mich hier nur eingelassen! Man sagte mir, hier bin ich umgeben von den tollsten Weibern der Kinder der Macht. Entdecke neue Orte, neue Rassen und entschlüssle die Geheimnisse der Galaxie. Am Arsch! Am meisten hab ich damit zu tun die Instrumente zu warten, wenn sie mal wieder ob der psyonischen Anomalien der Kinder spinnen! Und dann bin ich auch noch auf genau dem Schiff, welches da ist, wenn es brennt!

Es fing alles an mit ein paar Energieanomalien, die die Sensoren gestört haben, selbst ein paar unserer mobilen Sensoren haben da Probleme die Hyperraumrouten vernünftig zu berechnen und die Sprungdaten an die Boardcomputer weiter zu geben. Also hieß es sich dem vorsichtig nähren, immer erstmal eine Drohne voraus schicken und wenn diese sichere Daten zurücksendet, hinterher springen. Bis die letzte eben nichtmehr zurück funkte. Was machen die? Wir springen mit der Kraft unserer Gedanken! Wenn ich nur daran denke wird mir regelmäßig übel. Vor allem hat man danach immer so ein Völlegefühl im Bauch, als müsse man sich seine letzte Mahlzeit gleich nochmal durch den Kopf gehen lassen!

Naja, wir sind im Heimatsystem der Ashariel angekommen, wie genau das heißt? Schlagt in den Archiven nach! Dort wurde von unseren Sensoren die Quelle dieser Anomalien ausmachen, sie war direkt auf der Oberfläche des Planeten, eine Art Kugel. Die Extraktion selbst verlief überraschend ereignislos. Doch kaum war das auf dem Schiff merkten wir, diese Energiewellen, die es ausstößt bleiben bestehen. Was macht man? Man bringt das Ding an den Arsch der Galaxie, wo es nichtmehr stört und vielleicht demnächst weiter erforscht werden kann.

Aber ne! Plötzlich melden die Sensoren ein Schiff unbekannter Herkunft und es beginnt ein kleines Feuergefecht. Naja, es war ein wissenschaftliches Schiff der Kinder, auch wenn die Spezialisten im Militär sind, sie sind nicht dafür ausgelegt, Enterkommandos zu widerstehen. Ein paar unserer Kampfdrohnen beteiligten sich an der Verteidigung des Schiffes, während ein paar andere ihre Reaktoren hochfuhren und sich strategisch positioniert haben. Unsere Forschung darf niemanden in die Hände fallen. Die Kinder selbst leiteten die Verteidigung.

Inmitten dieser Kämpfe machte sich ein Wesen in der Kugel bemerkbar, etwas was innerhalb eines sicheren Schildes geöffnet wurde. Es gab sich zu erkennen, als ein altes Wesen, welches schon vor langer Zeit zu reinster Energie wurde, wohl eine Art des Aufstieges, wie die Kinder ihn anstreben.

Es erzählte davon, dass der ewige Rat im sterben liegt, dass sie sich wohl vor dem alten Invasoren sogar fürchten und über ein 7. Ratsmitglied, welches angeblich auf Elysium eingesperrt sein soll. Warum der Rat im sterben liegt? Ihre Klonkammern sind für den Arsch. Angeblich hätten diese wohl 13 Völker erschaffen und jeder nur zwei. Also bleibt eins über, welches wäre von Wllub? Warscheinlich die alte Reinheit.

Sie selbst greifen laut dieser Aussagen nicht in das Spiel, welches sie mit den Arten treiben ein, doch Irac erschlägt schonmal eben Völker, wenn sie kleine, flauschige Töten.

Außerdem gab es einen Hinweis auf die Cybrex und das von dort eine Katastrophe ausgehen könnte.

Wie weit diesen recht zusammenhanglosen Geschwafel des Wesens Glauben zu schenken ist? Das sollen andere beurteilen. Ich werde die ausführlichen Aufzeichnungsdaten meinen Forschungsbericht anhängen.

Benutzeravatar
Cari

1. Platz: Stellaris WB-04
Moderator
Beiträge: 393
Registriert: 5. Dezember 2017, 10:51
Orden: 1
Wohnort: Köln

Re: [WB-05] Endoran Hive

Beitrag von Cari » 20. Juni 2018, 15:59

Irac würde das nieeee tun!
Zumindest nicht wenn es Zeugen gibt. ;-)
Für die Gor Tiyal!

Zartonar und ich haben einen eigenen kleinen Kanal, wenn ihr mal schaun wollt. 2 Nerds 1000 Games Viel Spaß!

Antworten