~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Moderator: Team SdM Civ6

Eisdrache
Moderator
Beiträge: 512
Registriert: 10. September 2018, 18:18
Wohnort: --

~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Eisdrache »

Dies ist der Spoiler zum SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de :-!

Erst die Aufgabe erfüllen, danach das Save einschicken, dann mitlesen und kommentieren
:-!































:evil: Hast du dein Savegame schon abgeschickt?







:-!
Benutzeravatar
Carlos Omse
Beiträge: 26
Registriert: 21. Juli 2020, 23:54
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Carlos Omse »

Habe das SdM ohne Krieg gelöst, bei Kublai habe ich eine Kulturallianz gemacht um dort zu siedeln bei den anderen Kontinenten hatte ich auch so noch guten Platz zu siedeln. Ganz am Anfang haben mich die Barbaren ein bisschen sehr geärgert und anstatt meine Hauptstadt anzugreifen ist ihre Galeere direkt zu meiner unbewachten zweiten Stadt geschippert und hat diese zerstört :((

Der Rest vom Game war relativ straight forward. Beim Pantheon den SIedler, dann bei der Religion Arbeitsethik und die extra Kultur genommen. Im späteren Spiel dann Theater und Hafenprojekte gemacht um die Kulturforschung schneller abzuschließen und genug Gold zu haben um die Stadien zu kaufen. Da zwischen der Freischaltung der Rockbands und der Stadien nur 3 Runden lagen habe ich dann zugunsten einer schnelleren Abschlusszeit das Nebenziel ignoriert, das hätte mich noch viele Runden gekostet.
phönix

Silber Sommerspiele 2017 Bronze Winterspiele 2018
Beiträge: 31
Registriert: 24. November 2015, 17:19
Orden: 2
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von phönix »

Ich habe auch ein Friedliches Spiel gemacht und hatte mit fast jeden Volk eine Allianz. Was mir auch größere Bonus bei den Handelswegen gebracht hat und alle Nationen waren Freundlich zu mir.
Auf das Nebenziel hatte ich auch verzichtet.
Zuerst hatte ich aufgeklärt und dann bei den möglichen Standorten schnell eine Stadt gegründet.
Hatte dann leider viel zu spät Theater Bezirke gebaut. Wollte diese eigentlich früher bauen und später merkte ich das ich auch zu wenig Cambus Bezirke gebaut hatte.
Mal sehen wie gut ich diesmal abgeschnitten habe. Als Pantheon hatte ich genommen +1 auf Atemberaubende Felder .
Sandmännchen

Gold Winterspiele 2018 BBL-Meister Season 10 1. Platz Civ-SdM - Saison 2021
Beiträge: 191
Registriert: 10. Juli 2017, 13:44
Orden: 4
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Sandmännchen »

Hut ab, dass ihr das friedlich lösen konntet! Bei mir war bei China-Maya-Thailänder-Osmane alles zu. Die Allianz mit China hab ich auch probiert - dann hat er sie aufgekündigt und meine Stadt ist übergelaufen. Sehr ärgerlich!
Meine Feldzüge gegen den Kelten haben dann so lange gedauert, dass die den Feldzug gegen Frankreich aufgeben musste. Ich hab gefühlt alle 3 Runden alle Küstenstädte von Frankreich wieder einnehmen müssen. :-
Letztendlich hb ich zwei Nationen rausgenommen: Kelten und Osmane. Der Osmane war gut an der Kontinentgrenze, sodass die Städte sich gegenseitig gehalten haben.

Nebenziel war bei mir auch nicht drin - hätte halt viel zu langegedauert. Einen kurzen Versuch hatte ich gemacht, der schon bei der ersten Stadt gefkoppt ist - aber man investiert bei jedem Versuch 1000 Glauben! Echt teuer...

Dafür hab ich Religionskrieg geführt - und die franz. Religion hat doch glatt in zwei Städten überlebt. Ich dachte mit einem Disputanten bei der Stadt mit der heiligen Stätte reicht - aber seine heilige Stadt ist halt immer wieder zurückgeflippt. Passiert - blieb die Religion halt präsent...

Ich musste mich sehr zurückhalten nicht überall zu siedeln, sondern mich auf das Zeil zu konzentrieren.

Religion mit Glaube von Tempel/Schrein = Kultur hat mich gut geboostet. (Naja und das Bermudadreieck war natürlich auch heftig!)
phönix

Silber Sommerspiele 2017 Bronze Winterspiele 2018
Beiträge: 31
Registriert: 24. November 2015, 17:19
Orden: 2
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von phönix »

Hatte die gleiche Religion mit Glaube von Tempel/Schrein = Kultur genommen nur hatte ich nicht viele Heilige Städten gebaut . So hat es mir nicht so viel gebracht.
Auf den Kontinent mit den Maya . Wo ich noch 2 Städte gegründet habe. Bin ich mit Navigation hin gekommen . Die erste Stadt hatte ich im SO gegründet nahe eines Stadtstaates mit einem Naturwunder da war noch alles ohne Einfluss und die 2 Stadt hatte ich im SW mit Hilfe der Navigation . Wo ich dann meinen Siedler nur nach Osten schickte.
FuerstM

3. Platz Civ-SdM - Saison 2021
Beiträge: 9
Registriert: 25. Dezember 2020, 13:43
Orden: 1
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von FuerstM »

Hallo liebe Civ6 community,

wieder eine tolle neue Aufgabe. Ich lerne mit jedem SdM neue Aspekte von Civ6 kennen.

Ich konnte auf jedem Kontinent noch ein freies Fleckchen finden, sodass ich eine kriegerische Speilweise vermeiden konnte.
Die teilweise nicht optimalen Standorte hab ich dann mit Handelswegen gefördert.
Patheon: Gott des Meeres fand ich zielführend, ansonsten Arbeitsethik und Weltkriche,..
Ich habe keinen sonderlichen Fokus auf Religion und deren Verbreitung gesetzt und nur geschaut, dass ich genügend Glauben für die Rockbands hatte.

Zwischendrin musste ich mich auch mit neuen Städten zurückhalten, weil ich auf hohe Zufriedenheit und damit schnelles Stadtwaschtum setzten wollte. Im Nachhinein war die 10 Bürger jedoch nicht limitierend.
Interessant fand ich den "6ten Kontinent" Nena der allerdings nicht zur Aufgabenerfüllung genutzt werden konnte.
War auch mein erstes Spiel bei dem ich das Bermudadreieick gut nutzten konnte.
Das goldene Industriezeitalter hatte ich leider nicht geschafft.

Am Ende habe ich mich gegen das Nebenziel entschieden, da ich dafür sicher noch 10-15 länger gebraucht hätte und auch nur 1 Rockband in Reserve eingeplant hatte. WIe ich gelesen habe habt ihr das ähnlich gesehen.

Da nochmal explizit nach Feedback zu den Aufgaben gefragt wurde:
- Den Start mit mehreren Siedlern finde ich taktisch spannend, da man hier abwägen muss zwischen zeitiger Stadgründung und den vllt noch verborgenen bessern Gründungspunkten. Gerne mehr davon.
- Auch hin und wieder der Start mit forgeschrittener Rundenanzahl ist hin und wieder abwechslungsreich.
- Genrell den Mixmodus finde ich gut, da man sich hier intensiv mit den Bonusen/Heurekas beschäftigen muss.
- Das diesmal deutlich mit dem Hauptziel konkurierende Nebenziel finde ich gut. Im ersten Moment dachte ich zwar "Was soll das?", aber im Nachhinein ist es ein zusätzlicher taktischer Aspekt und führt vllt auch dazu, dass das Feld enger zusammenbleibt.
- Zum Thema Katastrophenintensität: Ist schon etwas zufällig, wie aber auch die Stammesdörfer. Ich persönlich spiele gern mit hoher Intensität. Am Ende machts die Mischung..
- Ich würde mich auch sehr über eine Aufgabe mit den zusatzinhalten der Addons freuen (Apokalypse, oder dramatische Zeiten z.B.) Sicher würde es Spieler ohne die Addons ausschließen, aber am Ende gibts davon nur wenige (keine). (Evtl. können die Teilnehmer hier bei dem Einschicken der nächsten Aufgaben Rückmeldung geben.)

Danke und Gruß
Sandmännchen

Gold Winterspiele 2018 BBL-Meister Season 10 1. Platz Civ-SdM - Saison 2021
Beiträge: 191
Registriert: 10. Juli 2017, 13:44
Orden: 4
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Sandmännchen »

FuerstM hat geschrieben: 20. November 2021, 13:46 Da nochmal explizit nach Feedback zu den Aufgaben gefragt wurde:
- Den Start mit mehreren Siedlern finde ich taktisch spannend, da man hier abwägen muss zwischen zeitiger Stadgründung und den vllt noch verborgenen bessern Gründungspunkten. Gerne mehr davon.
- Auch hin und wieder der Start mit forgeschrittener Rundenanzahl ist hin und wieder abwechslungsreich.
- Genrell den Mixmodus finde ich gut, da man sich hier intensiv mit den Bonusen/Heurekas beschäftigen muss.
- Das diesmal deutlich mit dem Hauptziel konkurierende Nebenziel finde ich gut. Im ersten Moment dachte ich zwar "Was soll das?", aber im Nachhinein ist es ein zusätzlicher taktischer Aspekt und führt vllt auch dazu, dass das Feld enger zusammenbleibt.
- Zum Thema Katastrophenintensität: Ist schon etwas zufällig, wie aber auch die Stammesdörfer. Ich persönlich spiele gern mit hoher Intensität. Am Ende machts die Mischung..
- Ich würde mich auch sehr über eine Aufgabe mit den zusatzinhalten der Addons freuen (Apokalypse, oder dramatische Zeiten z.B.) Sicher würde es Spieler ohne die Addons ausschließen, aber am Ende gibts davon nur wenige (keine). (Evtl. können die Teilnehmer hier bei dem Einschicken der nächsten Aufgaben Rückmeldung geben.)
Vielen Dank für die Erinnerung FuerstM,

- Den Start mit mehreren Siedler und mehreren Einheiten finde ich auch sehr spannend. Besonders dieses Mal fand ich die Späher auf den kleinen Inseln interessant - sicherlich können verstreute Einheiten auch in weiteren Scenarien dem Spiel Würze verleihen. (Bereits platzierte Städte fand ich auch schön.)
- Den Mixmodus finde ich abwechslungsreich, wenn auch nicht jedes Mal zu nutzen. Als Standard würde es heißen möglichst immer alle Heuraka mitzunehmen. Das würde auf Dauer langweilig werden - ich finde es von Zeit zu Zeit auch spannend mal wieder planen zu können.
- Bisher hast du die nebenziele meist gut getroffen - mal zu leicht - mal zu schwer. Dieses Mal war es etwas zuschwer. 500 Alben hätten gereicht (und nochmal eine neue Motivation gegeben) - so war mir von Anfang an klar nur einen halbherzigen Versuch zu starten.
- Katastrophenintensität: Stimme ich dem Fürsten zu: die Mischung machts - bzw. die Anzahl der Katastrophenfelder. Mit wenigen Vulkanen/Überschwemmungsgebieten kann man das ja auch beeinflussen. Leichter zu berechnen wäre für mich hohe Katastophen und wenig Felder, dann weiß man um die Gefahr und kann mit umgehen. Viele Felder, aber geringe Wahrscheinlichkeit ist für mich mehr random.
- Addons: Im Prinzip bin ich dafür - wenn Apokalypse nicht anfällig wäre den Spielstand zu zerschießen.... Aber versuchen kann mans allemal :D

Ansonsten finde ich die Landschaften sehr liebevoll gemacht und immer mit etwas Witz konzipiert. Das macht es sehr spannend die Karte zu entdecken (Ich habe Lena leider nicht gefunden...)
Markierungen auf der Karte und einzelne aufgedeckte Felder finde ich immer sehr anreizend zu erkunden - wenn man weiß wohin es geht, aber nicht, wie man da hin kommt oder was einen vor Ort erwartet, sondern nur: Baue 3 Heilige Stätten an diesem Vulkan. Das dafür erst ... gemacht werden muss, ist einem ja nicht von Anfang an klar.
hikka_94
Beiträge: 38
Registriert: 9. Oktober 2020, 08:12
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM November 2021 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von hikka_94 »

Moin zusammen,

auch ich habe es diesen Monat geschafft - sogar mit Nebenziel :ymparty: .

Zu Beginn habe ich mich darauf konzentriert Heilige Stätten und Theaterplätze zu bauen, um schnell im kulturellen Forschungsbaum fortzuschreiten und zeitgleich Glauben zu generieren, um Rockbands zu kaufen. Pantheon wurde Göttin der Erde gewählt und mit der Kombination aus gut platzierten Schutzgebieten, konnten so atemberaubende Felder sehr hohe Erträge liefern ohne Einsatz von Handwerkern. Bei den Glaubenssätzen war die Auswahl dann deutlich schwieriger, da die Choräle bereits vergriffen waren. Habe mich dann für Arbeitsethik und Laiendienst entschieden, um Produktion und kulturelle Forschung weiter zu boosten. Weiterer Ausbau der Religion wurde zwar gemacht, habe dort aber keinen sinnvollen Glaubenssatz mehr entdeckt.

Da ich zu Beginn bereits stark Siedler produziert habe, habe ich diese alleine zur Erkundung eingesetzt und konnte so auf 5 Kontinenten noch ein freies Plätzchen finden. Das Ziel wurde somit ohne Krieg erreicht :ymparty: . Mit Liang (Bauaufsicht) und Reyna (Auftragnehmer) konnten dann die Bezirke relativ schnell hochgezogen werden. Moksha wurde nicht mehr befördert, da der Glaube vollständig in Rockbands investiert wurde.

Zum Schluss fehlte mir noch etwas das Geld, um das Hauptziel 5-6 Runden eher abzuschließen und die Stadien zu kaufen. Dafür habe ich es geschafft auf Kosten einer Runde, eine Band mit 1050 Plattenverkäufe zu meinem Stadion in Europa zu schicken.

Insgesamt ein sehr schönes SdM. Ich spiele i.d.R. ohne Bezirksprojekte, da ich lieber meine Städte ausbaue. Das hat hier sicherlich einige Dutzend Runden Zeit gefressen, aber Spaß hat es trotzdem, wie immer, gemacht.