~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Moderator: Team SdM Civ6

Eisdrache
Moderator
Beiträge: 518
Registriert: 10. September 2018, 18:18
Wohnort: --

~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Eisdrache »

Dies ist der Spoiler zum SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de :-!

Erst die Aufgabe erfüllen, danach das Save einschicken, dann mitlesen und kommentieren
:-!































:evil: Hast du dein Savegame schon abgeschickt?







:-!
hikka_94
Beiträge: 41
Registriert: 9. Oktober 2020, 08:12
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von hikka_94 »

Moin zusammen,

wieder mal ein super SdM von unserem Eisdrachen. Zu Beginn direkt die Qual der Wahl des Pantheons: Habe mich für Gott des Meeres entschieden, da bereits einige Fischerboote angeschlossen waren und ich darauf spekuliert habe, dass an den Polen einige Polarfische zu finden sind. Religion ging dann später über Arbeitsethik und Wissenschaft für Anhänger, um produktionsreiche Städte zu besitzen und auch über die Religion einen starken Wissenschaftsfokus zu haben. Ansonsten lag der Fokus vor allem auf Forschung, um schnell das Forschungslabor und die erneuerbare Energien freizuschalten. Dennoch bin ich auch auf Kultur gegangen, um 1. die Lebensmittelmärkte und 2. die Polarstation als Weltwunder freizuschalten.

Nachdem ich dann endlich die Pole entdeckt habe, wurden natürlich direkt Siedler dorthin geschickt, die sich aber kurz gedulden mussten bis sämtliche Barbaren besiegt wurden. Natürlich wurden die Städte relativ ungeplant gegründet, da ich nicht auf dem Schirm hatte, dass Solarparks und Windparks nicht auf Schnee gebaut werden können. Dies ist mir dann erst aufgefallen, als ich dann irgendwann Solarparks freigeschaltet hatte und diese nicht auf ebene Schneefelder platziert werden konnten. Demnach war mir klar, dass ich Reyna am Südpol benötige, da dort nur ein hügeliges Tundrafeld für einen Windpark vorhanden ist und Reyna die Energie verdoppelt.

Am Ende musste ich mich mit Glück durch den Techbaum klicken, da das Heureka für die Windparks nicht ohne Öl zu erreichen war. Dadurch habe ich es aber noch geschafft die Südpolstation am Nordpol mit Hilfe eines großen Ingenieurs zu errichten. Reyna hat auch enorm geholfen beim Kauf von Bezirken.
hilko_al
Beiträge: 12
Registriert: 4. Januar 2021, 12:05
Wohnort: Erde

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von hilko_al »

Mir hat es auch viel Spaß gemacht! Ich hatte auch das Gefühl, dass es nicht so lange dauerte. Was aber sicher trotzdem nicht bedeutet, dass ich auf dem Siegertreppechen lande :lol:

Ich habe das Steinkreise-Pantheon gewählt, was mir zwei Glauben pro Steinbruch gibt, davon gabs ja ganz schön viele. Mein Plan war es dann, mit der Jesuitenbildung den Glauben zu nutzen, um die Gebäude im Campus und in den Theaterbezirken zu kaufen. Zusammen mit der Theokratie war das auch recht billig. Die Fähigkeit, dass meine Mehrheitsreligion sofort bei neuen Siedlungen vorherrschend war, hat mir auch geholfen.

Durch meine Suzeränität bei Nan Madol (+2 Kultur pro Bezirk an See/Küste) habe ich auch eine gute Kultur-Produktion gehabt, sodass ich sogar mit etwas Glück die Amundsen-Scott-Polarstation vor den Windparks erforscht hatte. Das war das einzige, wo ich am Ende drauf warten musste. Reyna hat die Basis-Bizirke dann für mich am Nord- und Südpol gekauft.
hikka_94 hat geschrieben: 5. Januar 2022, 15:31 Natürlich wurden die Städte relativ ungeplant gegründet, da ich nicht auf dem Schirm hatte, dass Solarparks und Windparks nicht auf Schnee gebaut werden können. Dies ist mir dann erst aufgefallen, als ich dann irgendwann Solarparks freigeschaltet hatte und diese nicht auf ebene Schneefelder platziert werden konnten. Demnach war mir klar, dass ich Reyna am Südpol benötige, da dort nur ein hügeliges Tundrafeld für einen Windpark vorhanden ist und Reyna die Energie verdoppelt.
Also bei mir konnte man Windparks auf Schneehügeln bauen. Laut Civilopädie ist das auch erlaubt.
20220105180714_1.jpg
Sandmännchen

Gold Winterspiele 2018 BBL-Meister Season 10 1. Platz Civ-SdM - Saison 2021
Beiträge: 195
Registriert: 10. Juli 2017, 13:44
Orden: 4
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Sandmännchen »

Da kann ich mich nur anschließen - sehr schön!

Durch starken Mangel an strategischen Ressoucen fühlte sich das ganze Spiel deutlich anders an. Zum Gklück können Freibeuter ohne Schießpulver schießen ;)

Pantheon war bei mir auch Gott der Meere. Ich habe auf Geld gesetzt, um meine Städte gut pushen zu können - und habe auch das erste goldene Zeitalter in den Kauf von Siedler/Handwerker durch glauben gesetzt. Da ich ein langes Spiel vermutete, war der Gedanke: erst boomen dann Forschung. Leider hat es bei mir zum Schluss massiv bei der Forschung gefehlt! Schade...

Ich hatte die Ressourcenknappheit unterschätzt. Ohne Öl keine 3 Panzer für die Windanlangen. Also hab ich erst alle möglichen anderen Heureka geholt und dann die Stränge langgeforscht. Dabei hatte ich etwas Pech und erst der vorletzte Versuch war ein Erfolg. Dadurch habe ich viel mehr Forschung gebraucht, als ich veranschlagt hatte und so kam dieses Missverhältnis zu stande.
Ich wollte nämlich auch das Nebenziel holen und mit Nan Madol und Kumasi war das gar nicht so schwer - aber ich hab mir Mühe gegeben immer mehr Kulturforschung zu haben als Forschung, weil ich wusste, dass Schneller Einsatz recht weit hinten und dann noch das Weltwunder zu bauen ist. Dafür hab ich sehr früh schon Industriezentren errichtet, um dann mehrere große Ingeneure zu haben. - Ein Tempo was ich zum Schluss nicht brauchte, da ich ja auf die Forschung warten musste...

Die Eroberung der Pole (und natürlich des Fakepols unter der Hauptinsel) hab ich mit Freibeutern ganz gut machen können - dann noch Varus und Armbrustschützen (für die Barbarenposten).

Das Boosten der Polstädte war im Norden sehr leicht - im Süden hingegen schwer, da nur eine weitere Stadt in Handelswegreichweite war... Zum Glück hatte ich mich über die erneuerbaren Ressoucen gut informiert - hatte aber die ganze Zeit auf geothermale Risse spekuliert. Dass Staudämme nicht in Frage kamen, war leider klar, als die nicht in Tundra oder Schnee zu platzieren sind. Also war die einzige Möglichkeit Windparks (die übrigens auch auf Schneehügeln stehen können) oder Offshore-Windparks, die aber erst später kommen.

In diesem SdM habe ich so viele Wunder wie lange nicht mehr gebaut - manche waren sinnvoll andere nicht ganz so. So habe ich Petra gebaut - und dann die Wüste mit weiteren Wundern vollgebaut, wie Sankore (was sich gar nicht rentiert hat!)

Kolosseum für beigeisterte Städte, Verbotene Stadt, Uni von Oxford, große Bib, Kilwa und später für Zeitalterpunkte noch Taj Mahal, Koloss, Chichen Itza und gr. Leuchturm. Irgendwie hatte ich wohl zu viel Produktion und zu spät gemerkt, dass Wissenschaftsprojekte ganz hilfreich wären #-O

Das mit dem Religionsbonus der Inder war ein einziger Krampf! Immer wenn sich mal einzelne Bewohner bekehrt haben, ist gleich die ganze Stadt geflippt - und hat man die Apostel getötet, war keiner mehr drin... ~X(

Aber Spaß hat es gemacht! Vielen Dank Eisdrache!
hikka_94
Beiträge: 41
Registriert: 9. Oktober 2020, 08:12
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von hikka_94 »

Sorry, habe mich mit den Solarpark vertan. Ich glaube die gehen nicht auf Schneegeländefelder, oder? Habe auf Solarpark geforscht und dann hat es mit der Energie am Südpol erst geklappt als Windparks verfügbar waren.
Sandmännchen

Gold Winterspiele 2018 BBL-Meister Season 10 1. Platz Civ-SdM - Saison 2021
Beiträge: 195
Registriert: 10. Juli 2017, 13:44
Orden: 4
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Sandmännchen »

hikka_94 hat geschrieben: 5. Januar 2022, 21:52 Sorry, habe mich mit den Solarpark vertan. Ich glaube die gehen nicht auf Schneegeländefelder, oder? Habe auf Solarpark geforscht und dann hat es mit der Energie am Südpol erst geklappt als Windparks verfügbar waren.
Stimmt genau. Solarpark geht nicht. Windpark geht. Ab den Kniff mit der Energie bei Reyna, der war echt klug! Das hab ich voll übersehen...
Ich hab die gar nicht weiter gelevelt. Hab alles über Moshka gemacht, da man mit Arbeitsethik echt viel Glauben über hat.
Oldmann
Beiträge: 4
Registriert: 2. Juni 2021, 11:41
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Oldmann »

Hallo,
tolles SdM, auch von mir Dank an Eisdrache!

Beim ersten Anblick kleiner Schock. Keine Luxusgüter, Pferde -bei Annehmlichkeiten.
Habe beim Phantheon "Göttlicher Funke" gewählt.
Das ganze Spiel fast immer mindestens 1 Wissenschaftsprojekt in den Städten laufen.
Viele nützliche GP erhalten.
Dies führte am Ende des Spiels dazu das es noch 10 Runden bis "Schneller Einsatz" waren. Daraufhin habe ich mich gegen das Nebenziel entschieden.
Etwas Glück hatte ich als ich auf Mansas Insel eine Stadt unwissend auf Salpeter gegründet habe. Dadurch waren die Barbaren auf den Polen schnell Geschichte.
DrSnude
Beiträge: 2
Registriert: 14. Dezember 2021, 13:21
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von DrSnude »

Hallo zusammen,
mein zweiten SdM, das ich geschafft habe, rechtzeitig abzuschließen. Ich fand das Szenario besonders interessant. Die Knappheit der strategischen Ressourcen kannte ich schon vom letzten Mal und habe daher nach Aufdecken der Ressourcen zwei gezielte Städte gegründet.

Ich bin auch voll auf Wissenschaft gegangen und habe vollständig friedlich gespielt. Bis auf die Barbaren, die an den Polen zu vertreiben waren.

Ich habe auch hier wieder sehr viel über das Spiel gelernt. Ich habe mich auch gefragt, wie ich an den Polen genug Produktion und Bevölkerung bekomme, um flott die entsprechenden Bezirke zu bauen. Dabei habe ich gelernt, wie stark die Boni der Kombination Demokratie+Allianzen+Handel sind. Damit habe ich im Norden eine wirkliche Powerstadt hochgezogen. Im Süden war es etwas schwieriger, aber zum Glück kamen nach und nach mehr Städte in Handelsreichweite. Dazu der Effekt der Religion, richtig eingesetzt hat der mir besonders in der Mitte der Partie gute Wissenschaftserträge eingebracht.

Fehler die ich gemacht habe:
- Beim Siedeln an den Polen nur auf die initial zugänglichen Felder geschaut. Das war kurzsichtig, denn ich habe vergessen zu schauen, auf welche Felder ich die frühen erneuerbaren Ressourcen bauen kann.
- Um das noch zu verschlimmern, habe ich mich durch die massige Produktion im Norden dazu verleiten lassen, lauter Gebäude zu errichten, die Energie benötigten. So musste ich letztlich tatsächlich warten, bis ich die Offshore Windkraft hatte.
- Zu guter Letzt habe ich verpeilt, dass die Amundsen-Scott Station nicht nur aus Schnee, sondern auch direkt neben einem Campus stehen muss. Blöd, wenn man im Norden massiv Produktion hat, aber den Campus ein Feld zu weit rechts hinstellt.

Die Fehler haben mich sicherlich sehr viel Zeit gekostet. Dafür konnte ich aber kurz nach Abschluss der Challenge und einem heißen Rennen mit den Mali den Wissenschaftssieg erringen, ein paar Runden bevor ich den Kultursieg gehabt hätte.

Großes Lob an den Spielemacher - hat sehr viel Spaß gemacht!
phönix

Silber Sommerspiele 2017 Bronze Winterspiele 2018
Beiträge: 33
Registriert: 24. November 2015, 17:19
Orden: 2
Wohnort:

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von phönix »

Ich hatte Glauben durch Steinbrüche und bei der Religion Forschungsgebäude mit Glauben zu kaufen.
War auch wieder Friedlich unterwegs und alle meine Freunde.
Habe auch erst mal mehr Expandiert und dann später so gut wie überall Campus Bezirke gebaut .
Nur hatte ich erst sehr spät Pinati geholt weil ich Ihn vergessen hatte und so viel an Forschungspunkte verloren.
Wie ich dann im Südpol die Solaranlagen bauen wollte. Dachte ich zuerst ich hätte meine Stadt falsch gesetzt.
Glücklicherweise hatte ich nach kurzer Überlegung nach Windpark in der Wiki gesucht und gefunden.
Spiele normaler weise nicht so weit.
Christoph R.
Beiträge: 30
Registriert: 28. Mai 2019, 22:02
Wohnort: --

Re: ~~Spoiler~~ SdM Januar 2022 bei civilization.writingbull.de

Beitrag von Christoph R. »

Hallo zusammen,

mein erstes SdM. Was soll ich sagen, puh, ich sollte die ganzen Heurekas mal lernen. So kam es, dass ich Ozeanfelder erst ab ca. Runde 150 bereisen konnte. So war kein früheres siedeln möglich ( oder? )
Und dann habe ich mich noch beim Südpol vertan und auf der kleinen Insel unten mittig gesiedelt. Mööp
In jedem Fall eine spannende Aufgabe!!

Und diese Barbaren *grrr*

Mein Save ist von Runde 350. HuiHuiHui.

Aber alles erfüllt. irgendwie habe ich da unterbewusst Wert drauf gelegt. ;-)

Glauben hat ungemein geholfen, zumal ich einmal ein Heldenzeitalter geschafft habe und mir dann "kauf von nicht religiösen Einheiten mit Glauben" schnappen konnte. ,-D

Ich bin schon auf Februar gespannt!!!