EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Reist in die Zeit von Europa Universalis und pflegt dort die hohe Kunst der Diplomatie und der Strategie.
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3938
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Budyšin

EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Zak0r » 25. Mai 2019, 09:22

Die laufende Freitagsrunde hier läuft zwar noch, aber da inzwischen einige Anfragen kamen, wo Leute gern bei einem Neustart der Runde einsteigen würden, haben wir uns schonmal auf einen Termin dafür geeinigt.

Die Freitagsrunde startet also am 14. Juni neu und jeder ist eingeladen - ja, ausdrücklich auch neue Spieler. Die genaue Uhrzeit ist noch offen, aber es wird sicherlich am Abend sein.

Wir haben genügend erfahrene und geduldige Veteranen, die gern alle eure Frage im Detail beantworten und auch gern Geld oder Armeen zur Hilfe senden, falls mal etwas schiefgeht. Gebt euch also einen Ruck und steigt ein. :mrgreen:

Meldet euch gern schonmal hier an, dann können wir schon einmal die Länderwahl und Regeln diskutieren.

left4own

Gold Winterspiele 2018
Beiträge: 29
Registriert: 17. Februar 2018, 20:52
Orden: 1
Wohnort: --

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von left4own » 31. Mai 2019, 22:59

Damit keine Missverständnisse entstehen. Dies wird weder eine Spieler gegen Spieler Runde noch eine RP-Runde.
Es kann jeder mit machen der will.

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3938
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Budyšin

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Zak0r » 2. Juni 2019, 11:38

Wir können uns ja schon langsam anfangen Gedanken über eventuelle Hausregeln zu machen. Ich kopiere mal einfach die Regeln der aktuell laufenden Freitagsrunde, damit wir einen Ausgangspunkt haben. Die erste Frage ist schonmal, ob Werwolf weiter die Spielleitung übernimmt. Da es ja keine PvP-Runde werden soll, können wir die Regeln vielleicht stellenweise etwas aufweichen. Ich denke z. B. an die Condottieri (damit man den Neueinsteigern effektiv helfen kann) oder das Diplomatielimit.

Zum Verständnis: ALLE dürfen hier ihre Meinung sagen zu den Regeln, auch komplette Neueinsteiger.



Regeln für Spielerkriege:

- Man darf maximal 10% der Gesamtentwicklung (aber mindestens die kleinste angrenzende Provinz) des Gegners fordern

- bei erreichtem Kriegsziel(25 Ticking Warscore) darf man nach Warscore fordern, und man kann Frieden fordern (auch Verlierer)

- Man darf nur besetzte Provinzen fordern und nicht von Nebenkriegsgegnern (außer wenn man sie als Kriegsziel markiert hat, damit sie auch ihre Bündnisse rufen dürfen)



Allgemeine Regeln:

- keine Exploits nutzen (im Zweifelsfall nachfragen)

- Scheinkriege sind untersagt. (auch ewiges Herauszögern laufender Kriege um Koalitionen zu umgehen)

- Condottieri werden mindestens zum vom Spiel vorgeschlagenen Preis verliehen, nicht an Rivalen gegeben und nicht von Großmächten in Kriegen gegen kleinere Spieler eingesetzt (bzw. evtl. die Größe der Armee an die Dimension des Krieges angepasst); Zum Retten von Spielern vor der KI dürfen Condottieri beliebig und kostenlos vergeben werden!

- Nicht mehr als 2 verbündete Spieler (3 Spieler im gesamten Bündnis), keine Bündnisse zwischen zwei Großmächten (wird am unteren Ende der Liste eher lasch behandelt), außer um eine übermächtige Großmacht zu bekämpfen bzw. sich vor ihr zu schützen

- kein Bündnis unter den ersten 3 Großmächten

- Man darf nie über das diplomatische Beziehungslimit (temporärer Militärzugang ist ok), Staatsehen muss man nicht sofort lösen, aber daraus darf sich nix entwickeln

- Wissensaustausch nur mit Untertanen oder jemandem, mit dem man 10 Jahre ein Bündnis hat.

- Man muss ab 50 Aggressive Expansion in Koalitionen eintreten, auch Verbündete

- wenige Tage nach Kriegsbeginn keine Bündnisse(auch nicht KI) mehr reinrufen

- Religionszentren werden gemeinsam geplant vergeben, damit ein interessanter Religionskrieg möglich ist

- Militärische Ideen dürfen erst ab der zweiten Ideengruppe gewählt werden (Tech 7) und nur zwei aus der Menge (Defensive, Offensive, Qualität, Quantität) dürfen genommen werden.

- Im Zweifelsfall entscheidet Werwolf_2000 als Spielleiter!

MartinBach
Beiträge: 79
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von MartinBach » 3. Juni 2019, 11:56

Okay freue mich darauf.
Werde bestimmt einige Fragen haben.

Benutzeravatar
Werwolf_2000
Beiträge: 30
Registriert: 12. April 2019, 18:20
Wohnort: Steiermark, AT

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Werwolf_2000 » 3. Juni 2019, 15:29

Werwolf weiter als Kaiser ähhh Spielleiter +200 :-D
Das könnte man ganz demokratisch machen mit abstimmen... Ich tus ja schon für mich :)
Dann würde Ich an den Regeln beinahe gar nichts ändern. Nur 2 Reformen möchte ich durchbringen ;)
1: Beim Kriegsverbündeten (also PvP) darf maximal 1e Provinz genommen werden. Und auch nur wenn man einen Anspruch darauf hat.
2: Das mit den Verbündeten möchte ich eher so wie Left4oWn das beschrieben hat nehmen, nämlich kein Bündnis zwischen den ersten 3 Großmächten. Wobei wenn Großmacht 1 und 3 äußerst gute Verhältnisse haben (das vlt von Anfang an geholfen wurde oder ähnliches) dann darf ja Geldunterstützung oder sowas fließen.

Ach und die Statistiken könnten wir deaktivieren ;)

MartinBach
Beiträge: 79
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von MartinBach » 3. Juni 2019, 18:30

Und wenn man über annektion ein komplettes Gebiet dann bekommt, sprich über Vassallierung da geht es ja gar nicht mit einem Gebiet.

Christoph R.
Beiträge: 10
Registriert: 28. Mai 2019, 21:02
Wohnort: --

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Christoph R. » 4. Juni 2019, 07:47

Auch auf die Gefahr hin völlig deppert und unwissend dazustehen:

Was meint ihr mit EU4? :-S

Peinlich: Habs grade im Foren Menü entdeckt. ich mache ich mal schlau

Vielleicht ist das ja was für mich. Also so hin und wieder...

Grüße
Christoph R.

[EDIT]: Das sieht ja bockschwer aus. Kann man da über Steam auch zuschauen, ohne das Spiel zu besitzen?

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3938
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Budyšin

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Zak0r » 4. Juni 2019, 10:03

Theoretisch ja, aber der streamende braucht dafür eine starke Leitung, damit es das Spiel nicht beeinträchtigt.

Der Silberdrache

1. Platz: Bulliversalis 2
Beiträge: 64
Registriert: 13. August 2017, 12:25
Orden: 1
Wohnort:

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Der Silberdrache » 4. Juni 2019, 13:35

Hey ho,
Ich würde vorschlagen ein paar Regeln aufzuweichen, um es einsteigerfreundlicher zu gestalten:

-das Limit für diplomatische Beziehungen könnten wir streichen, das Spiel bestraft das ja sowieso uns im Fall der Fälle ein paar Notbündnisse mehr könnten hilfreich sein (Stichwort AE) ^^
-Ich würde gerne den Koalitionszwang streichen, wenn jemand einen Fehler macht, würde ich ihn gerne schützen und nicht zerbomben
-und letztendlich die Ideenbeschränkung, ich hatte es ja letzte Woche mal erwähnt, ich finde die Beschränkung auf 3 militärische Ideen generell nicht so gut, das schränkt einen bis Tech 26 gar nicht ein.
Ich würde vorschlagen, dass man sagt man kann militärische Ideen erst ab Tech 7 nehmen kann und insgesamt 2 von den starken (Qualität, Quantität, Defensive, Offensive), dann hätten wir ab Tech 18 schon die Einschränkung und können dann die eher schwächeren Ideen auch mal nehmen

Ich würde mich freu zu hören, was ihr dazu sagen würdet :3

Benutzeravatar
Werwolf_2000
Beiträge: 30
Registriert: 12. April 2019, 18:20
Wohnort: Steiermark, AT

Re: EU4-Freitagsrunde startet bald neu! (am 14.6.)

Beitrag von Werwolf_2000 » 4. Juni 2019, 14:40

MartinBach hat geschrieben:
3. Juni 2019, 18:30
Und wenn man über annektion ein komplettes Gebiet dann bekommt, sprich über Vassallierung da geht es ja gar nicht mit einem Gebiet.
Ich meine bei einem Spieler nur 1e Provinz (mit Anspruch), bei den KI-Nationen kannst du ja machen was du willst :) Wenn jemand wirklich so am Boden is das eine Vasallisierungsangebot angenommen wird dann schön für dich ;-)


Und die Vorschläge vom Silberdrachen sind auch interessant.
Bei dem Diplolimit wär ich dabei.
Bei der Koalition sollen andere entscheiden, is beides recht.
Und wegen den Militärideen... auch eine Lösung die ich interessant finde, was sagen die andren dazu?

Antworten