Diablo2

Triff dich mit Orks, Elfen, Trollen und Goblins in der Schänke, lausche ihren Geschichten und prahle mit deinen eigenen Abenteuern aus Fantasyspielen.
Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 524
Registriert: 13. Juli 2016, 17:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: Diablo2

Beitrag von PhelanKell »

Naja, Duriel an sich war auch irgendwie lacky. Das muss irgendwas an dem Raum oder mit Duriel kaputt gewesen sein.
Das ruckelt selbst heute noch.

Ich kann deine Argumente bzgl. des Auktionshauses verstehen.
Ich persönlich konnte es dennoch ignorieren. Und ob die Dropraten nun unsagbar mies oder total schrecklich waren, machte da auch nichts mehr aus.
Expect the Unexpected
MartinBach
Beiträge: 392
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Diablo2

Beitrag von MartinBach »

PhelanKell hat geschrieben: 29. Dezember 2020, 13:05 Naja, Duriel an sich war auch irgendwie lacky. Das muss irgendwas an dem Raum oder mit Duriel kaputt gewesen sein.
Das ruckelt selbst heute noch.

Ich kann deine Argumente bzgl. des Auktionshauses verstehen.
Ich persönlich konnte es dennoch ignorieren. Und ob die Dropraten nun unsagbar mies oder total schrecklich waren, machte da auch nichts mehr aus.
Das stimmt allerdings mit Duriel.
Dieses stottern ist bis heute geblieben und ich finde es gar nicht mal so schlimm.
Ist ne schöne Erinnerung an meine Diablo2 Zeit.
Ich liebe dieses Spiel trotzdem.
Ich glaube ich habe mehr als 3500 Std versenkt.
Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 333
Registriert: 6. Mai 2016, 20:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Diablo2

Beitrag von SinBringer »

Nun, die Stundenzahl, die ich an D2 gesessen habe will ich lieber nicht wissen, wird aber sicherlich noch deutlich höher sein, das toppt am Ende nur WoW sicherlich locker, beides einfach sehr schöne Spiele und süchtig machend, selbst wenn man wie ich in D2 im Bnet bei Null wieder anfängt oder wie letztes Jahr auf einem BC-Server komplett neu anfängt, das alte Blizzard hatte es halt irgendwie noch drauf einen in die Spiele rein zu ziehen.
MartinBach
Beiträge: 392
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Diablo2

Beitrag von MartinBach »

SinBringer hat geschrieben: 30. Dezember 2020, 14:10 Nun, die Stundenzahl, die ich an D2 gesessen habe will ich lieber nicht wissen, wird aber sicherlich noch deutlich höher sein, das toppt am Ende nur WoW sicherlich locker, beides einfach sehr schöne Spiele und süchtig machend, selbst wenn man wie ich in D2 im Bnet bei Null wieder anfängt oder wie letztes Jahr auf einem BC-Server komplett neu anfängt, das alte Blizzard hatte es halt irgendwie noch drauf einen in die Spiele rein zu ziehen.
Das stimmt.
Blizzard hat halt irgendwie das Fingerspitzengefühl für die Fans, zumindest für die meisten Spiele.
Allein wenn ich mich nur an Warcraft 2 erinnere oder Starcraft.
Wobei ich immer noch finde, dass Warcraft2 das Beste war aus diesem Universum.
Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 333
Registriert: 6. Mai 2016, 20:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Diablo2

Beitrag von SinBringer »

PhelanKell hat geschrieben: 29. Dezember 2020, 13:05 Naja, Duriel an sich war auch irgendwie lacky. Das muss irgendwas an dem Raum oder mit Duriel kaputt gewesen sein.
Das ruckelt selbst heute noch.
Ich denke mal "das Problem" war und ist der komplette Bereich nach Duriels Höhle, der grafisch verhältnismäßig aufwändig gestaltet war und beim Hinabsteigen in Duriels Höhle vermutlich mit geladen werden musste, weil sich nach Duriels Ableben der Gang dorthin ja übergangslos öffnet.
Havoc85
Beiträge: 4
Registriert: 17. Juli 2019, 21:25
Wohnort: Schnathorst (Kreis Minden-Lübbecke)

Re: Diablo2

Beitrag von Havoc85 »

Ich habe Diablo II früher immer im LAN gesuchtet, zu Hause mit meinen Brüdern und sonst
gerne mit meinen Freunden - unzählige Nächte sind dabei drauf gegangen :D

Diablo III macht zwar auch Spaß, hat mich aber nicht so abgeholt wie Diablo II - da fehlte irgendwie der Sog.
Das für mich beste moderne Hack'n'Slay ist Grim Dawn.
MartinBach
Beiträge: 392
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Diablo2

Beitrag von MartinBach »

Havoc85 hat geschrieben: 29. Januar 2021, 23:00 Ich habe Diablo II früher immer im LAN gesuchtet, zu Hause mit meinen Brüdern und sonst
gerne mit meinen Freunden - unzählige Nächte sind dabei drauf gegangen :D

Diablo III macht zwar auch Spaß, hat mich aber nicht so abgeholt wie Diablo II - da fehlte irgendwie der Sog.
Das für mich beste moderne Hack'n'Slay ist Grim Dawn.
Ja das geht mir auch so wie Dir.
Diablo 2 hat sein eigenen Charme den man einfach lieb haben muss.
Selbst meine Frau, absolute Gegnerin von Hack and Slay, spielt Diablo 2 für ihr Leben gern.
Diablo 2 ist einfach das Beste und Urmutter aller Hack and Slay Spiele
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 4109
Registriert: 5. Mai 2015, 08:50
Orden: 3
Wohnort: Budyšin

Re: Diablo2

Beitrag von Zak0r »

Ich glaube, meine prägendste Diablo-Erinnerung wird immer sein, als ich in der D1-Demoversion das erste Mal auf den Butcher getroffen bin, und mich der Schreck bis ins Mark erschüttert hat. Schauerhaft schön! :ymdevil:

Aber die längste Spielzeit hatte sicherlich Diablo 2. Ich hab sogar als Jugendlicher mal bisschen Geld damit verdient, weil ich zufällig eine Marktlücke entdeckt habe. Ich war damals wegen meines Starcraft:BW-Clans in einem Forum aktiv, das Clanintern hieß. Die hatten auch eine Community zu Diablo 2 mit einem Handelsforum.

Nun war es so, dass es dort 1. eine offiziell einsehbare Rangliste für die meisten Postings in Clanintern gab und 2. dass man Postingpunkte übertragen konnte.

Als ich irgendwann die Nase voll von Diablo 2 hatte, hatte ich mir zum Spaß einen Marktplatz ausgedacht, auf dem ich meine zahlreichen Items für Postingpunkte anbot. Da diese für die meisten (zu dem Zeitpunkt auch noch für mich) eigentlich komplett wertlos waren, konnte ich in sehr kurzer Zeit riesige Mengen an Postpunkten erhandeln und landete wie erhofft oben in der Rangliste. Leute rackerten sich in Spamthreads ab, um meine Items kaufen zu können.

Kurze Zeit später bekam ich eine private Nachricht mit dem Angebot, die Postingpunkte für D-Mark zu verkaufen. Es gab einen mir vorher nicht bewussten Werbemarkt für diese kleine Rangliste, da man dort durch entsprechende Umbenennung auch Produkte oder Websites bewerben konnte. Die Transaktion habe ich dann ein paarmal durchgeführt, bis der Diablo-Markt weitestgehend leergesaugt und meine Items ausverkauft waren. Nach einer Weile, als alle den Braten gerochen hatten, gab es dann auch Nachahmer und die Postpunkt-Preise sanken stark. Da hatte ich meine Schäfchen aber längst ins Trockene gebracht. Nettes Taschengeld. :mrgreen:
MartinBach
Beiträge: 392
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Diablo2

Beitrag von MartinBach »

Es soll ja Diablo2 remasterd werden mit ner besseren Grafik bin gespannt wie es wird.
Freue mich riesig darauf und werde mir diese Version auf jedenfall holen um wieder Retro Gefühle zu bekommen
Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 333
Registriert: 6. Mai 2016, 20:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Diablo2

Beitrag von SinBringer »

Nuja, der Haken an der Resurrected-Version ist, dass sie in der Blizzard-App verbastelt sein wird, also kann man dort nicht wie in der alten Version im Battlenet 3 Spiel und zig (bei mir sind es aktuell 12) Muliaccounts anlegen um alles Sammelwertes aufzuheben, inwieweit das funktioniert wie bei WoW wo man auch mehrere Accounts (die jeweils einen Spielkauf bedeuteten) laufen lassen konnte ist noch nicht klar, ebenso wenig ist klar wie viele Charakter je Account möglich sein sollen.
Aber man muss zugeben, die Bilder und Videos aus diesem D2 sehen schon sehr grandios aus wenn man das mit dem Pixelmatsch der ehrwürdigen alten Version vergleicht.