Invisible, Inc.

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Antworten
Marduk
Beiträge: 18
Registriert: 10. Mai 2015, 10:24
Wohnort:

Invisible, Inc.

Beitrag von Marduk » 10. Mai 2015, 10:38

Invisible, Inc ein Spiel von dem Entwickler Klei Entertainment (z.B. Dont Starve) kommt am 12.05. als Finale Version bei Steam auf den Markt.

Das Spiel ist schon länger im Early Access und wird nun endlich Released. Ein SEHR cooles Taktikspiel in dem wir 2 "Agenten" durch die Gänge eines Megakonzerns bewegen und versuchen müssen, nicht entdeckt zu werden. Gespielt wird dabei aus der Perspektive die wir auch aus X-Com kennen und natürlich Rundenbasiert. Allerdings gibt es einen Alarmlevel der jede Runde ansteigt und diverse neue Gefahren mit sich bringt..So können z.B. neue Wachpatroulien eintreffen wenn wir wirklich zu lange brauchen.

Was besonders ist an diesem Titel: es gibt einen zweiten Layer im Spiel. Inkognita heisst das KI-Programm das wir benutzen um in die "KI-Matrix" des Konzerns zu "hacken" um z.B. Saves zu knacken, Kameras abzuschalten, Fallen zu entschärfen.

Wenn man mal scheitern sollte, sollte man nicht verzagen, denn man hat wahrscheinlich neue Agenten und Programme freigeschaltet die man dann im nächsten Versuch gleich ausprobieren kann.

Kann ich wirklich empfehlen. Das spiel macht richtig Spass, und ich würde gerne wissen was ihr dazu denkt falls ihr es kennt.. oder kennenlernt :)

Musdasch
Beiträge: 2
Registriert: 10. Mai 2015, 10:24
Wohnort:

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von Musdasch » 10. Mai 2015, 11:09

Danke das spiel hatte ich bis jetzt noch nicht auf dem Schirm aber da es Linux Supportet und sehr interessant aus sied werde ich es mir zum Release Kaufen.

Benutzeravatar
Greylocked
Beiträge: 27
Registriert: 12. Mai 2015, 17:47
Wohnort: Freiburg

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von Greylocked » 12. Mai 2015, 19:32

Hatte das Spiel auf meiner Steam Wunschliste und werde es auf jedenfall noch ausprobieren.

Marduk
Beiträge: 18
Registriert: 10. Mai 2015, 10:24
Wohnort:

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von Marduk » 13. Mai 2015, 09:13

Eure Eindrücke würden mich mal intressieren, da sind soviele Ideen drin das ist wirklich herzallerliebst :D

Trotzdem fehlt mir was, kann nicht so genau sagen was.. mir fehlt oft die Motivation für weitere Versuche, wenn ich scheitere. :oops:

Icestorm

Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 73
Registriert: 11. Mai 2015, 17:15
Orden: 1
Wohnort:

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von Icestorm » 13. Mai 2015, 11:38

Mich würden auch paar Eindrücke interessieren :)
Hat jemand einen Überblick ob ein halbwegs guter LPer die Release Version spielt?

eddi80
Beiträge: 8
Registriert: 11. Mai 2015, 08:52
Wohnort:

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von eddi80 » 14. Mai 2015, 07:25

ist gerade im Angebot bei Steam für 17,99€

Benutzeravatar
Kakrafoon
Beiträge: 93
Registriert: 3. Mai 2015, 09:09
Wohnort: Fürth

Re: Invisible, Inc.

Beitrag von Kakrafoon » 18. Mai 2015, 10:58

Mein Eindruck zu Invisible, Inc.:
Das Ding ist super.
Es hat das großartige Art-Design von Mark of the Ninja (dem Vorgänger-Projekt der Klei Studios), aber mit einem Schuss No One Lives Forever, also etwas 70er-James-Bond-Optik.
Das Gameplay ist eine super-Kombo aus XCOM (wegen der Agentensteuerung), Faster Than Light (wegen der Zufallskampagnen) und Uplink (wegen der Hackerei).
Internationale.jpg
"Internationale", eine der Agentinnen aus Invisible, Inc. - sie ist eine kubanische Ex-Paramilitärs mit Wireless-Transmitter-Cyberimplantat. Sehr praktisch.
Die Missionen sind jedes Mal irrsinnig spannend, und man fühlt sich wie der König der Infiltratoren, wenn ein Einbruch erfolgreich durchgezogen wurde. Obwohl es rundenbasiert ist, schafft es das Spiel trotzdem einen heftigen Druck aufzubauen, da das Alarmlevel ständig steigt, neue Sicherheitsmaßnahmen im Minutentakt aktiviert werden und sich KO geschlagene Wachen nach einer Weile unweigerlich wieder hochrappeln.
"Those who live by the sword get shot by those who don't."

Antworten