Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Benutzeravatar
de la Vigo
Beiträge: 48
Registriert: 1. November 2015, 19:40
Wohnort: Oberhausen im Pott

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von de la Vigo » 29. November 2015, 18:23

200 credits die Runde ? Oha... wie realisierst du dies?
War das ein Ausnahmefall oder das kann man leicht schaffen?
Denkst du das Spiel benötigt hier noch etwas Balance oder
sind diese 200 credits "teuer erkauft" ?
Oh Verzeihung, hab deinen Beitrag leider übersehen :oops: Gut, das LP hat ja gezeigt, wie es geht. Vor allem das Abkommen mit Arshia Kishk war hier sehr wichtig. Es gibt aber noch andere mögliche Abkommen, die in Richtung Energie gehen, die WB aber derzeit nicht zur Verfügung stehen. Ich denke, dass es aber auch von den Entwicklern so gewollt ist derartige Energiemengen zu erreichen, um den Gebäude-/Einheitenkauf durch Energie als gute Alternative zu etablieren.

Es braucht aber mMn trotzdem noch einiges an Balancing, die grottenschlechte KI muss ich ja wohl kaum noch einmal erwähnen, aber auch die Vielzahl an aufsummierenden Boni mit den vielen späteren Gebäuden, Affinitäten, Forschungen und der Masse an Werten hat meine Spiele allesamt langweilig werden lassen. Kulturzuwachs von über 2000 pro Runde, 2500 Energie jede Runde, über 200 Gesundheit, Forschung von 2300, Produktionen pro Stadt bis zu 300 je Runde. Das sind alles Spiralen, die es zu früh zu schnell zu einfach machen. Die Aliens wachsen ja leider auch nicht mit und irgendwann sind dann auch Belagerungswümer und diese Kraken nach zwei Schüssen weg. Da wirkt der Text bei der Geistesblume wie ein Witz, dass sich bei deren Aufladung der Planet geben dich stellt.
Klar, in gewisser Weise leiden sehr viele 4X Spiele an so einem Late Game Problem, aber ich hab es selten so extrem wie bei BE gesehen. Civ5 macht da um einiges besser in dieser Hinsicht. Was ich schade finde, da dieses Zukunftssetting mehr Möglichkeiten bietet mit nichtlinearer Forschung und den Affinitätswegen.

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3940
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Budyšin

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von Zak0r » 30. November 2015, 12:55

Ohne mich jetzt in RT reingefuchst zu haben: Aber bedeutet es nicht, dass du das Spiel eigentlich längst schon hättest (zielgerichtet) gewinnen müssen, wenn du auf solche Einnahmen kommst?

Bei Pandora hat man auch diesen Schneeballeffekt, aber man muss ihn dann halt auch in Richtung Spielsieg umsetzen, also die anderen Fraktionen erobern, alles in die Forschung kanalysieren oder Credits anhäufen für den wirtschaftlichen Sieg. Wenn man nur weiter vor sich hin dümpelt kommt man natürlich auf solche astronomischen Einkünfte und kann sich jede Runde überall was kaufen. Aber dann hätte man auch schon längst den Sack zumachen können. 8-)

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von writingbull » 30. November 2015, 13:53




Unsere Flotte schließt einen Belagerungsring um Ard, die von den Koreanern okkupierte ehemalige Hauptstadt unserer Verbündeten Arshia Kishk. Werden wir die Stadt erobern können - und werden uns deren Bewohner dann als Befreier begrüßen?
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
de la Vigo
Beiträge: 48
Registriert: 1. November 2015, 19:40
Wohnort: Oberhausen im Pott

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von de la Vigo » 30. November 2015, 17:01

Zak0r hat geschrieben:Ohne mich jetzt in RT reingefuchst zu haben: Aber bedeutet es nicht, dass du das Spiel eigentlich längst schon hättest (zielgerichtet) gewinnen müssen, wenn du auf solche Einnahmen kommst?

Prinzipiell ein korrekter Einwand, aber ich bin jeweils auf die etwas questartigeren Siegvarianten gegangen (zB Transzendenz). Da baut man erst einmal 10+ Runden ein Wunder, um dann noch etwa 50 Runden abzuwarten, bis der Sieg eintrifft. Die Idee dahinter ist natürlich gut gemeint, dass alle anderen Kolonien in der Zeit noch alles entgegenwerfen können - aber natürlich keine Spur von Widerstand.

Meiner Meinung nach ein wirklich tolles Spiel mit super Ideen, aber mit mehreren Mängeln in der internen Gesamtmechanik. Aber mal abwarten, traditionell werden die Firaxis Spiele ja erst jeweils nach dem zweiten DLC wirklich gut und rund.

Benutzeravatar
fudge
Beiträge: 40
Registriert: 1. Juni 2015, 14:26
Wohnort:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von fudge » 30. November 2015, 21:16

de la Vigo hat geschrieben:(...) aber natürlich keine Spur von Widerstand. (...)
Genau das wurde mit dem heutigen Patch geändert.

komplette Patchnotes:
http://www.civilization.com/en/news/201 ... sing-tide/

für alle die Probleme mit civilization.com haben:
http://steamcommunity.com/app/65980/dis ... 714168048/


WB scheint in seinem Krieg gegen Chungsu sehr erfolgreich zu sein. Die versuchen es jetzt wohl mit einer Umlackierung all ihrer Besitztümer um ihr restliches Hab und Gut noch zu retten. Lass dich nicht täuschen, das sind keine "neuen Nachbarn".

plasticsack
Beiträge: 7
Registriert: 8. November 2015, 12:54
Wohnort:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von plasticsack » 1. Dezember 2015, 02:05

Als Kassandra - trotz miserabler AI/KI - unterbreite ich mal folgende Vorschläge
Bitte um Umstrukturierung der Flotte. Die Flotte mindestens teilen. Flotten-Teil 1 "Strategische Reserve" (6 Einheiten) für den inneren Bereich abtrennen und in den Bereich um Thanh stationieren. Flotten-Teil 2 "Operative Angriffe (EAST)" bei ARD halten. Ggf. Streitmacht "Operative Angriffe (WEST)" gegen Schotten aufbauen. Eine Sicherung gegen Angriffe von Westen durch Land und See-Streitkräfte bzw. Süden (Landstreitkäfte) ist nicht vorhanden.
Es sollten mindestens 6 Einheiten Landstreitkäfte aufgebaut werden Letztendlich braucht man "boots on the ground" um auch Landstädte besetzten zu können.
Eine "Operative" Stadtgründung Süd-westlich von Thanh wäre von Interesse. Dort existiert eine Landenge. Gründung eine Landstadt und man könnte maritime Kräfte vereinfacht in südliche Gewässer verlegen.
Einheit Meerdrachen an der Ostküste von der ARD nach Norden zur Aufklärung verbringen. Der Landkontinent wird damit nach Osten aufgedeckt und die Einheit dient als Frühwarnsystem für die Stadt Farah.
Frage: Was ist mit dem Satus "Verbündet" eigentlich verknüpft ? Muss/ist Eintritt in bestehende oder beginnende Konflikte verknüpft? "Fog of War" ist für alle verbündeten Kräfte gleich - gemeinsame INTEL? Benutzung von "Supporteinheiten Verbündeter möglich z.B. TACNET?.

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von writingbull » 1. Dezember 2015, 09:21

fudge hat geschrieben:
de la Vigo hat geschrieben:(...) aber natürlich keine Spur von Widerstand. (...)
Genau das wurde mit dem heutigen Patch geändert.
(...) WB scheint in seinem Krieg gegen Chungsu sehr erfolgreich zu sein. Die versuchen es jetzt wohl mit einer Umlackierung all ihrer Besitztümer um ihr restliches Hab und Gut noch zu retten. Lass dich nicht täuschen, das sind keine "neuen Nachbarn".
Ui, da bin ich gespannt. Ich habe allerdings ohne den neuen Patch bereits bis Folge 50 einschließlich aufgenommen. Bin aber schon mal sehr gespannt, welche Farbe die Koreaner jetzt tragen! :-D
plasticsack hat geschrieben:Als Kassandra - trotz miserabler AI/KI - unterbreite ich mal folgende Vorschläge
Tja. Bin, wie gesagt, schon 5 Folgen weiter. Und obwohl das bloß wenige Runden sind, ist da enorm viel passiert. Sorry, aber wenn ich jetzt im Detail auf deine Ideen anworten würde, müsste ich unweigerlich spoilern. Nur ganz pauschal: Es gibt dramatische Veränderungen! :roll:
plasticsack hat geschrieben:Frage: Was ist mit dem Satus "Verbündet" eigentlich verknüpft ? Muss/ist Eintritt in bestehende oder beginnende Konflikte verknüpft? "Fog of War" ist für alle verbündeten Kräfte gleich - gemeinsame INTEL? Benutzung von "Supporteinheiten Verbündeter möglich z.B. TACNET?.
In neue Kriege wird man als Verbündeter auf jeden Fall reingezogen. Bei den anderen Fragen muss ich leider passen.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von writingbull » 1. Dezember 2015, 15:21




Unsere Flotte rückt weiter vor Richtung Osten und deckt eine weitere Meeresstation des Feindes auf. Har, har, har ...
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von writingbull » 2. Dezember 2015, 13:35




Unsere Kriegsmarine kesselt eine koreanische Meeresstation ein. Unsere nächste Eroberung?
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization Beyond Earth: AddOn Rising Tide

Beitrag von writingbull » 3. Dezember 2015, 13:13




Jetzt geht's ans Eingemachte! Im denkbar ungünstigsten Moment werden wir von unerwarteter Seite attackiert - und wie! Das kann schmerzhaft werden.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Antworten