Versprechen erbitten und Groll

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Eisdrache
Moderator
Beiträge: 457
Registriert: 10. September 2018, 18:18
Wohnort: --

Re: Versprechen erbitten und Groll

Beitrag von Eisdrache »

qveX hat geschrieben: 12. Februar 2021, 10:52 Wie ist denn die Erfahrung mit der KI, ob sie sich daran hält? Meine Erfahrung: Die KI hat sich noch nie an meine Bitte gehalten wenn ich bzgl. religiöser Bekehrung frage.
Die KI vergleicht häufig die militärische Stärke! Je geringer deine im Vergleich zu dieser KI ist, desto unwahrscheinlicher hält sich diese an Versprechen. Des Weiteren sollen dadurch auch Handelsbedingungen beeinflusst werden.
qveX
Beiträge: 9
Registriert: 13. August 2020, 16:27
Wohnort: --

Re: Versprechen erbitten und Groll

Beitrag von qveX »

MarcoVanDeroga hat geschrieben: 13. Februar 2021, 00:15 Also kommt ein wenig drauf an auf welche CIV man trifft. Stark religiöse CIVs interessieren die Versprechen laut meiner Erfahrung recht wenig. Gefühlt kommt es auch ein wenig auf deine Stärke an. Aber ich hatte schon Spiele wo die KI sich da wirklich dran gehalten hat.
Eisdrache hat geschrieben: 13. Februar 2021, 04:28 Die KI vergleicht häufig die militärische Stärke! Je geringer deine im Vergleich zu dieser KI ist, desto unwahrscheinlicher hält sich diese an Versprechen. Des Weiteren sollen dadurch auch Handelsbedingungen beeinflusst werden.
OK. Das könnte gut sein und macht Sinn; so gesehen ist es dann auch gut von der KI umgesetzt. Ich spiele oft sehr defensiv und konzentriere meine Entwicklung und Resourcen auf andere Dinge als das Militär, weshalb ich eher militärisch schwach bin. Das hat die KI dann eben ausgenutzt.

In meinem Spiel habe ich meine Religion letztendlich aufgegeben. Tamar war einfach zu stark und da sie auch in ein goldenes Zeitalter gekommen ist, habe ich dann doch nicht den Exodus der Evangelisten gewählt und es war eine gute Entscheidung. Z.Z. sind alle anderen in einem dunklen Zeitalter und ich segle auf einem goldenen :-)
::achtfaden auf Twitch::
Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1627
Registriert: 2. Mai 2015, 10:07
Wohnort: Köln

Re: Versprechen erbitten und Groll

Beitrag von Teppic »

Gerade wenn man denkt, das die KI sich nicht an das Versprechen halten wird, kann es "lukrativ" sein,
vom Gegenüber zu erbitten etwa das Missionieren sein zu lassen, da man jedes mal für Zuwiderhandeln Groll
gegen dem Gegenüber bekommt. Diesen Groll, den man gegen eine Fraktion hegt, nutzt einem im Krieg, da das
Einnehmen feindl. Städte vom Spiel nicht so bestraft wird, da man "trifftige Gründe" für die Militäraktion hatte.