Die Musik in Civilization VI

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
MartinBach
Beiträge: 438
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von MartinBach »

Also von der Musik finde ich die von Spanien, pösen Pupen, gut, die Maori die Musik ist auch gut.
Welche ich furchtbar finde ist diese von den Äthopern und die Hauptmusik von Civ6 ist auch gut aber da ich meistens ohne Sound spiele, da sie mich tatsächlich während dem Spiel nervt bekomme ich die Musik kaum mit
PXLinus
Beiträge: 3
Registriert: 21. März 2020, 22:16
Wohnort: --

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von PXLinus »

Also ich persönlich liebe ja das Stück "Scarborough fair" (England, meine ich)und ja, die Stücke entwickeln sich mit der Zeit, werden größer besetzt und mit der Zeit perkussiver. Auf YouTube gibt es da ganz nette Videos (ich persönlich habe dieses hier gesehen https://www.youtube.com/watch?v=KUtMsDq0ZL0 )
It's smarter to be lucky than it's lucky to be smart-Pippin the Musical
Benutzeravatar
Deuzzer
Beiträge: 1
Registriert: 21. November 2020, 04:11
Wohnort: Nördliche Hemisphäre

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von Deuzzer »

Hallo zusammen,
der Beitrag hier ist ja schon etwas älter, möchte aber trotzdem noch was dazu schreiben.
Ich finde die Musik in Civ6 im allgemeinen sehr schön. Die Intromusik ist richtig klasse. Ebenso gefällt mir diese Powwow-Musik der Cree und manch andere Titel.
Gut finde ich auch, dass inzwischen Musik von Beyond Earth hier implementiert wurde.
Einige Titel fangen aber mit der Zeit an zu nerven.
Ich würde mir daher eine frei konfigurierbare Play Liste wünschen. Somit hätte man die Option Nervtitel auszublenden oder sogar eigene mp3 mit zu übernehmen.
Auch wäre ein "Pausentimer" hilfreich der für zeitliche Abstände sorgen würde.
Bei Endless Legend gibt es sowas.
Spätestens in Civ7 hätte ich das gerne.
Grüße
Benutzeravatar
FreierWind
Beiträge: 11
Registriert: 31. Oktober 2020, 16:19
Wohnort:

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von FreierWind »

Ja der Thread ist schon ein ein paar Monate älter; aber ich habe das Gefühl, genau jetzt beginnt ein neues musikalisches Zeitalter; da kann man ruhig was neues schreiben :mrgreen:

Aber im Ernst, ich finde die meisten Stücke auch wirklich schön. Die Intro-Musik stimmt richtig gut auf das Spiel ein. Und bei den Tracks zu den einzelnen Civs haben die Komponisten die Stücke richtig gut an die jeweiligen Epochen angepasst. Ich habe dazu mal eine Analyse gesehen, wo das sehr ausführlich beschrieben wurde, wie die musikalischen Themen sich immer weiterentwickeln und dadurch während des gesamten Spiels erhalten bleiben und ihre jeweilige Kultur repräsentieren, aber sich trotzdem auch auch an die jeweilige Zeit anpassen.
Ich finde, das haben die Entwickler extrem gut gemacht; so haben wir auch musikalisch das Gefühl, von sehr primitiven musikalischen Darbietungen wie einer einzelnen antiken Laute durch die Zeitalter bis hin zu extrem imposanten Orchester-Interpretationen zu kommen.

...achja die Niederländer habe ich einmal gespielt und ziemlich schnell abgebrochen, weil ich mir da die ganze Zeit dieses grausame Orgelgedudel anhören musste; das geht absolut nicht %-( %-(
Ansonsten finde ich bisher, hat jede Musik irgendwas für sich.
niTe42
Beiträge: 2
Registriert: 20. Juni 2020, 13:43
Wohnort: --

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von niTe42 »

FreierWind hat geschrieben: 8. Januar 2021, 13:41 ...achja die Niederländer habe ich einmal gespielt und ziemlich schnell abgebrochen, weil ich mir da die ganze Zeit dieses grausame Orgelgedudel anhören musste; das geht absolut nicht %-( %-(
Ansonsten finde ich bisher, hat jede Musik irgendwas für sich.
Warum hast du nicht einfach nur die Musik abgedreht? :mrgreen:

Ich finde aber auch witzig zu lesen wie extrem unterschiedlich die Geschmäcker sind. Wo andere die Musik der Cree nervig finden, ist es für mich eine frische Abwechslung und klingt für mich einfach sehr episch (vor allem auch der Wandel über die Epochen hinweg) :smile:

Kann insgesamt den meisten aber zustimmen. Es ist nicht zu eintönig und (meist) auch nicht zu nervig.
Benutzeravatar
FreierWind
Beiträge: 11
Registriert: 31. Oktober 2020, 16:19
Wohnort:

Re: Die Musik in Civilization VI

Beitrag von FreierWind »

niTe42 hat geschrieben: 13. Februar 2021, 11:02
FreierWind hat geschrieben: 8. Januar 2021, 13:41 ...achja die Niederländer habe ich einmal gespielt und ziemlich schnell abgebrochen, weil ich mir da die ganze Zeit dieses grausame Orgelgedudel anhören musste; das geht absolut nicht %-( %-(
Ansonsten finde ich bisher, hat jede Musik irgendwas für sich.
Warum hast du nicht einfach nur die Musik abgedreht? :mrgreen:
Das könnte ich nächstes Mal natürlich machen; aber das wäre ja auch keine Lösung.
Ich will beim civven geile und der epochalen Bedeutung meiner glorreichen Heldentaten angemessene Musik hören. Und ich freue mich, dass da mit den meisten Civs auch möglich ist.

Und ja ich finde es auch super, dass es am Anfang so primitive Musik gibt, die die Stammes-Stimmung der einzelnen Völker wiedergibt, und dass die Musik trotzdem mit der Zeit geht und über die Jahrtausende immer moderner und epischer wird.