Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
tdiver
Beiträge: 5
Registriert: 14. Juli 2019, 09:57
Wohnort: --

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von tdiver »

Ich habe seit Langem (2018) Civ6 mal wieder rausgekramt und eine neue Runde gestartet. Nach ca. 60 Runden hatte ich dann eine Stadt vom Nachbarn eingenommen, wo mich dann die Bürger nach wenigen Runden rausgeschmissen haben und eine frei Stadt gegründet haben. Wie kann ich das verhindern? Das ist mir bisher noch nie passiert.
Benutzeravatar
Fraxa
Beiträge: 38
Registriert: 12. Februar 2019, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von Fraxa »

tdiver hat geschrieben: 3. März 2021, 07:48 Ich habe seit Langem (2018) Civ6 mal wieder rausgekramt und eine neue Runde gestartet. Nach ca. 60 Runden hatte ich dann eine Stadt vom Nachbarn eingenommen, wo mich dann die Bürger nach wenigen Runden rausgeschmissen haben und eine frei Stadt gegründet haben. Wie kann ich das verhindern? Das ist mir bisher noch nie passiert.
Du musst auf die Loyalität achten, besonders wenn in einer neu eroberten Stadt die Bevölkerung nicht gut auf den Usurpator zu sprechen ist ;).
Wenn Du mit der Maus über die Anzeige des Stadtnamens auf der Karte links neben der Religion gehst, siehst Du, wie es mit der Loyalität steht.
In der Stadtinfo gibt es weitere Infos über die Loyalität.

Wird sie zu niedrig, rebellieren die Bürger und irgendwann bist Du Deine Stadt los.

Du kannst in dem Fall einen Gouverneur hinschicken, schon beim losschicken (er braucht ja eigentlich 5 Runden) gibt er +8 auf die Loyalität.
Auch gibt es Politikkarten, die unter bestimmten Bedingungen (z.B. eine Garnisonseinheit in der Stadt) Loyalität geben. Und ein Monument gibt auch +1 Loyalität, das kann man zur Not kaufen oder priorisieren.

Das sind die schnellen Lösungen (es gibt noch ein paar sehr situative, z.B. bestimmte Große Persönlichkeiten), grundsätzlich geht es aber auch um die Anzahl Bürger in der Stadt und 9 Felder um die Stadt herum.
Diese erzeugen einen Loyalitätsdruck (auch unabhängig von Eroberungs-Nachwehen) zwischen Völkern, der nach Formeln berechnet und zwischen eigenen und fremden Städten verglichen wird:
Domestic Pressure = Age Factor * Sum of [ each Domestic Population * (10 - Distance Away) ]
Foreign Pressure = Sum of [ each Foreign Population * (10 - Distance Away) * Age Factor of Foreign Civ ]

Also mittelfristig kann man versuchen, mehr Einwohner in den eigenen Nachbarstädten zu generieren.
Außerdem verändern dunkle und goldene Zeitalter die Loyalität, sowie die Zufriedenheit der Einwohner - also das Anschließen oder Erhandeln von Luxusgütern kann auch helfen.

Wenn Du ein wenig auf diese Dinge achtest, sollte die Loyalität nur noch selten eine Rolle spielen.
tdiver
Beiträge: 5
Registriert: 14. Juli 2019, 09:57
Wohnort: --

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von tdiver »

@Fraxa, Dankeschön :)
Das mit den Gouverneuren muss ich mir noch anschauen. Ich habe zwar einen in meiner Hauptstadt, aber wofür der gut ist, war mir noch nicht ganz klar
Benutzeravatar
Fraxa
Beiträge: 38
Registriert: 12. Februar 2019, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von Fraxa »

tdiver hat geschrieben: 3. März 2021, 09:58 @Fraxa, Dankeschön :)
Das mit den Gouverneuren muss ich mir noch anschauen. Ich habe zwar einen in meiner Hauptstadt, aber wofür der gut ist, war mir noch nicht ganz klar
Es lohnt sich schon einmal genau nachzulesen, was so ein Gouverneur alles kann, wenn er über die Titel befördert wird und auch schon am Anfang.

Neben dem Fakt, dass bestimmte Politik Karten und andere Spieleffekte auf die Gouverneure verweisen, schreibe ich mal schnell den Grundgedanken der 7 Gouverneure hin:
Magnus - Besseres Roden der Wälder und Siedler ohne Bevölkerungsverlust stehen im Vordergrund, auch das Nahrungsplus bei Handelrouten wird öfters genutzt
Pingala - Boosts für Forschung, Kultur sowohl am Anfang als auch am Ende der Partie sowie auf Große Persönlichkeiten in der Stadt
Reyna - Goldboost, Stadtgrenzen erweitern sich schneller, kann am Ende Distrikte für Gold kaufen anstatt sie zu bauen.
Amani - Stadtstaaten und Loyalität
Liang - Handwerker und "Lebensqualität" (Wohnraum, Kultur, Nahrung, Annehmlichkeiten und Schutz vor Naturkatastrophen)
Victor - Kampfstärke und Loyalität
Moskha - Religiöser Kampf und Kauf von Distrikten mit Glauben

Wie Du erahnen dürftest, sind die Gouverneure ein recht wichtiger Teil des Spiels :-B
Zuletzt geändert von Fraxa am 5. März 2021, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
tdiver
Beiträge: 5
Registriert: 14. Juli 2019, 09:57
Wohnort: --

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von tdiver »

@fraxa uih sind ja ne Menge Dinge in den letzten zwei Jahren dazugekommen. Es scheint sich jetzt ja doch zu lohnen, verschiedenes auszuprobieren. Habe nochmal neu angefangen, da mein Kriegszug völlig in die Hose ging :lol:
Seebus
Beiträge: 8
Registriert: 16. Februar 2021, 13:24
Wohnort:

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von Seebus »

Hallo Community,

erzeugt der Tempel der Artemis (a) selbst Annehmlichkeiten, oder sorgt er dafür, (b) dass bestimmte modernisierte Felder Annehmlichkeiten für die jeweilige Stadt erzeugen?

"Jede Lager-, Weiden- und Plantagen-Modernisierung innerhalb von 4 Geländefeldern um dieses Wunder gewährt +1 Annehmlichkeit." Ich lese es so, dass es Option B ist.

Als Bsp.:
Ich habe zwei Städte mit jeweils zwei Pferdeweiden die in Reichweite des Tempels sind. Bekommt jetzt die Stadt mit dem Tempel vier Annehmlichkeiten, oder bekommen beide Städte jeweils zwei?
Benutzeravatar
North Bowman
Beiträge: 24
Registriert: 14. Oktober 2020, 12:47
Wohnort: Hamburg

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von North Bowman »

Die Stadt in der der Tempel steht bekommt alle Annehmlichkeiten, auch von Weiden etc die zu einer anderen Stadt gehören.
It’s too bad she won’t live. But then again, who does?
Ravenheart65
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2020, 16:10
Wohnort: --

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von Ravenheart65 »

Hallo zusammen,
mir hat gerade ein Mega-Schneesturm 7 Felder meiner produktivsten Stadt beschädigt und mir wird angeboten, am Ende der Runde einen Notfall auszulösen. Wenn ich den auslöse als Ziel mit mir selbst und er angenommen wird, bringt mir das was? Oder sorgt das dann eher dafür, dass die KI die Belohnung erhält? 8-|
h19c0
Beiträge: 12
Registriert: 9. November 2020, 18:39
Wohnort:

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von h19c0 »

Ravenheart65 hat geschrieben: 7. März 2021, 20:35 Hallo zusammen,
mir hat gerade ein Mega-Schneesturm 7 Felder meiner produktivsten Stadt beschädigt und mir wird angeboten, am Ende der Runde einen Notfall auszulösen. Wenn ich den auslöse als Ziel mit mir selbst und er angenommen wird, bringt mir das was? Oder sorgt das dann eher dafür, dass die KI die Belohnung erhält? 8-|
Hallo Ravenheart,
wie du vermutlich schon gesehen hast, kostet es dich zunächst einmal Gunst. Solange der Notfall läuft wirst du meinen Erfahrungen nach immer wieder von den KI-Gegnern Goldgeschenke angeboten bekommen. Dafür erhält die KI bei Ablauf des Notfalls ganz normal Gunst und Diplomatiesiegpunkte.
Daher würde ich dir grundsätzlich empfehlen, den Notfall auszulösen, um Gold zu erhalten, das ist auch lohnenswerter als die investierte Gunst zu verkaufen. Allerdings würde ich eine Ausnahme davon machen, wenn du selbst den Diplomatiesieg erringen willst oder, falls du eine andere Siegvariante anstrebst, eine KI so kurz vor dem Diplomatiesieg steht, dass die Gefahr besteht, dass sie vor dir gewinnt.
Seebus
Beiträge: 8
Registriert: 16. Februar 2021, 13:24
Wohnort:

Re: Civilization VI: User helfen Usern - Fragen und Antworten

Beitrag von Seebus »

North Bowman hat geschrieben: 5. März 2021, 15:29 Die Stadt in der der Tempel steht bekommt alle Annehmlichkeiten, auch von Weiden etc die zu einer anderen Stadt gehören.
Eben hab ich in der Kublai Khan Partie was entdeckt, wonach es wahrscheinlich doch die Option b ist, nämlich dass der Tempel dafür sorgt das Modernisierungen Annehmlichkeiten erzeugen! Im Gebiet von Senior hat er drei Lager und eins in der Stadt darüber, bekommt aber in Senior "nur" drei Annehmlichkeiten.
Civ.png
Interessant wäre jetzt wenn WB mal checkt ob er in Eden auch Annehmlichkeiten durch Modernisierungen bekommt!
Zuletzt geändert von Seebus am 8. März 2021, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.