Civilization VI: Gathering Storm

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1207
Registriert: 10. Mai 2015, 10:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von luxi68 » 30. März 2019, 08:02

Sitzt Du da nicht näher an der Quelle? :mrgreen: Aber man munkelt, dass es wohl Anfang April sein wird.

Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 1207
Registriert: 10. Mai 2015, 10:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von luxi68 » 2. April 2019, 18:20

Ich hätte erst mit Donnerstag gerechnet, aber das Update ist jetzt schon raus. 8-)

[FEATURES]

[ALLE SPIELVERSIONEN] Neues und verbessertes Landkartennadeln-System, das neue spezifische Nadel-Symbole für viele neue Marker (Bezirke usw.) enthält, sowie eine neue gruppierte, scrollbare Liste der platzierten Nadeln. Vielen Dank an Bradd Szonye für seine Mod-Integration!
[ALLE SPIELVERSIONEN] Kartentext-Suche: Befindet sich auf der Symbolleiste der Übersichtskarte. Spieler können nun über die Textsuche nach Kartenelementen suchen und diese auf der Karte markieren. Sie können z.B. "Eisen" oder "Ritter" eingeben. Enthält einen Suchverlauf, Suchvorschläge und "Gehe zu"-Schaltflächen.

[BALANCE/VERFEINERUNG]

Zivilisationen
Kanada: Erhält +1 Produktion durch Minen auf Schnee und Tundra (einschließlich Hügel).
China: Die Große Mauer kann nur durch Naturkatastrophen geplündert (nie entfernt) werden. +2 Gold für die Modernisierung selbst. +1 Gold und +1 Kultur zusätzlich zu dem, was Spieler für jede angrenzende Große Mauer erhalten.
Ägypten: Der ägyptischen Wagen-Bogenschütze wurde aktualisiert und ersetzt nicht mehr den Schweren Streitwagen.
Ägypten: Die Sphinx gewährt nun +1 Kultur, wenn sie auf Schwemmland gebaut wird. Kann nicht auf Schnee, Schneehügeln, Tundra oder Tundra-Hügeln gebaut werden. +2 Anziehungskraft (da es gefördert wird, sie auf Schwemmland zu bauen). Kann nicht neben einer anderen Sphinx gebaut werden.
Frankreich: Das Château bietet jetzt 1 Kultur für jedes angrenzende Wunder. 1 Gold für jedes angrenzende Luxusgut.
Ungarn: Mathias' Fähigkeit bietet jetzt nur noch 75% Ressourcen- und Goldrabatt auf die Modernisierung der erhobenen Einheiten (anstelle von 100%).
Indien: Städte erhalten eine Annehmlichkeit für jede Religion mit mindestens 1 Anhänger. Missionare haben +2 Verbreitung. +100% Religiöser Druck durch Handelsrouten.
Indien: Die Elefanten-Fähigkeit wird nicht mehr gestapelt, dafür wird der Unterhalt auf 2 reduziert.
Mali: Der Mali + Stadtstaat + Demokratie-Kombo/Exploit wurde generft. Demokratie bietet jetzt einen Rabatt von 15% auf Einkäufe mit Gold.
Mali: Der Wüsten-Anteil von Mali wurde erhöht.
Maori: Die Toa-Fähigkeit wird nicht länger gestapelt und die Stärke wird auf 36 reduziert.
Maori: Die Marae-Fähigkeit wurde auf +1 durch jeden Bonusertrag reduziert (zuvor +2).
Niederlande: Es wurde ein Produktionsbonus für Hochwassersperren und Dämme hinzugefügt.
Norwegen: Norwegen (und nur Norwegen) wird es ermöglicht, zusätzlich zu Gold oder Glauben Wissenschaft und Kultur durch die Plünderung von Modernisierungen zu erhalten.
Spanien: Mission: +2 Glaube; +1 Nahrung und +1 Produktion, wenn sich der Spieler auf einem anderen Kontinent befindet als auf dem der Hauptstadt. +1 Wissenschaft für jeden angrenzenden Campus und für jede Heilige Stätte.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Verbesserte Gewichtung der Siegpräferenzen für den Anführer.
Ökosysteme und Klimawandel
Reduzierung der Erträge durch Staubstürme um 33%. Ergänzung einiger Nahrungserträge durch Schneestürme. Reduzierung der Schäden an der Bevölkerung und den Gebäuden durch Schneestürme um etwa ein Drittel.
Entkopplung des Fortschritts beim Klimawandel vom Intensität-Schieberegler für Naturkatastrophen.
Erhöhung des Prozentsatzes der Küsten-Geländefelder, die überflutet werden können, von 35% auf 45%.
Halbierung der CO2-Emissionen von Einheiten, um den Klimawandel auf etwas mehr als die Hälfte der bisherigen Rate zu verlangsamen.
Reduzierung der CO2-Emissionen pro Einheit für einen Spieler um 50%, wenn er Fortschrittliche Energiezellen erforscht.
Die erhöhte Wahrscheinlichkeit von Stürmen und Dürren pro Grad Temperaturanstieg beträgt nicht mehr 20% für alle Ereignisse. Die Wahrscheinlichkeit auf einen schwächeren Typ eines Sturms/einer Dürre steigt nicht mehr, stattdessen wird ein stärkerer Typ um 50% wahrscheinlicher.
Ab Phase IV können Überschwemmungen und Stürme die Fruchtbarkeit nicht mehr erhöhen.
In den Phasen V und darüber können die zuvor der Karte hinzugefügten Erträge beim Auftauchen von Stürmen und Dürren entfernt werden (die Wahrscheinlichkeit steigt in den späteren Phasen).
Der CO2-Fußabdruck eines einzelnen Spielers kann negativ werden (wenn er das Kohlenstoff-Rückgewinnungsprojekt durchgeführt hat, aber nie viel CO2 erzeugt hat). Somit kann ein Spieler den Dreck der anderen Spieler beseitigen.
Weltkongress
Bereitstellung einer einmaligen Obergrenze für jeden Spieler beim Erhalt von Gunst für das Wiederbeleben anderer wichtigen Spieler.
Hinzufügung von Schnellinfos zu Tie-Breaker-Szenarien, damit die Spieler sehen, warum ein Spieler einen Tie-Breaker gewonnen hat.
Hinzufügung von Strafen für Gunst pro Runde und "Um Hilfe bitten" bei übermäßigem Groll und übermäßigen CO2-Emissionen.
Klimaabkommen-Wettbewerbe ermöglichen nun Projekte zur Stilllegung von Kraftwerken.
Reduzierung der Sperrzeit bei feindlichen Notfällen, so dass sie etwas häufiger auftreten können.
Reduzierung der Zeit zwischen Vereinbarungen bei "Um Hilfe bitten"-Notfällen, damit die KI auf Wunsch mehrere Geschenke machen kann.
Bezirke/Bezirksgebäude
Energiereduzierung des Regierungsbezirksgebäudes der Royal Society (Reduzierung des Prozentsatzes pro Erbauer von 3 auf 2).
Nuklearunfälle jeglicher Schwere plündern nun immer das Atomkraftwerk.
Plündern
[ALLE SPIELVERSIONEN] Konvertierung von Wissenschaft und Kultur durch das Plündern von Modernisierungen zu Gold oder Glauben.
Reduzierung der Effektivität von Raubzug- und Totaler-Krieg-Politiken, so dass sie nur noch +50% statt +100% für Plünderungen betragen.
Damm-Bezirke gewähren jetzt Heilung, wenn sie geplündert werden.
Geplünderte Reaktoren können keinen Nuklearunfall auslösen. Mit dem Abschluss des Projekts "Atomreaktor-Wiederinbetriebnahme" wird die Plünderung zudem aufgehoben.
Modernisierungen
Seastead: Kann nicht neben einem anderen Seastead platziert werden.
Wunder
Das Panamakanal-Wunder gewährt seiner Stadt jetzt +10 Gold.
Der Mahabodhi Tempel und die Freiheitsstatue verleihen nun Diplomatie-Siegpunkte.



Einheiten
Die Kosten für das Verbessern von Einheiten werden erhöht (ca. 33%).
Die Basiskosten der Naturforscher werden von 800 auf 600 reduziert, damit sie besser mit Rockbands konkurrieren können.
Einige Große Generäle und Admirale werden aktualisiert, um strategische Ressourcen bereitzustellen.
Barbaren können keine RKRs mehr hervorbringen.
Fehlgeschlagene MVW-Schläge verbrauchen jetzt die MVW.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Die Sichtweite des Zerstörers wurde auf 3 erhöht.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Die Kampfstärke von Lufteinheiten und Anti-Lufteinheiten wurde angeglichen, um besser zum Hauptspiel zu passen.
Stadtstaaten
Hinzufügung von Mauern bei Stadtstaaten- und Unsterblichkeitsspielen.
Hinzufügung von zusätzlichen Nahkampf-Einheiten bei Stadtstaaten bei höheren Schwierigkeiten.
Verschiedenes
Groll/Kriegstreiberei: Änderung der Groll-Berechnung (und der Kriegstreiberei-Berechnung im Hauptspiel sowie in der ersten Erweiterung), um Städte, die während eines Verteidigungspakts/Suzerän-Krieges/Notfall-Krieges offensiv eingenommen werden, so zu behandeln, als ob sie während eines Formellen Krieges eingenommen würden (erzeugt jetzt Groll).
Setup: Für fortgeschrittene Starts zusätzlichen Glauben hinzufügen und skalieren.
[XP1, XP2] Wir raten dazu, Platzierungen barbarischer Lager während des gesamten Spiels zu verfolgen (so wie wir es bei Stürmen und Dürren tun) und Lagerplätze zu vermeiden, die sich in der Nähe von zuvor genutzten Orten befinden. So sollten die Lager besser auf den Kontinenten verteilt werden.



[MULTIPLAYER]

Cloud-Spiel
Ausblendung voller Spiele auf der Lobby-Liste.
Hinzufügung der Option "Meine Auswahl merken", sobald der Client sich bereit gemacht hat.
Hinzufügung eines automatischen Countdowns für die Vorbereitung.
Aktivierung einer Benachrichtigung im Spiel für ein "Eure Runde"-Ereignis, um ein Popup-Fenster anzuzeigen, das es dem Spieler ermöglicht, direkt in dieses Spiel zu gehen.
Der Großbuchstabe für "i", Kleinbuchstabe für "L" und die Nummer 1 sahen alle identisch aus, wenn man den Beitritts-Code in der Spielübersicht des Cloud-Spiel-Sammelraums betrachtet hat. - Die Schriftgröße wurde erhöht, so dass jetzt eine Unterscheidung möglich ist.
Verschiedenes
Beziehungs-Symbole konnten nicht angezeigt werden, wenn während eines Multiplayer-Spiels (Alliierte etc.) Fortschritte mit anderen menschlichen Spielern gemacht wurden.
Die Countdowns für den Sammelraum sollten zurückgesetzt werden, wenn eine neue Sitzung verbunden wird. Countdowns sollten aber bestehen bleiben, wenn der Bildschirm einfach ausgeblendet ist, was passiert, wenn die Spieleinstellungen-Schaltfläche gedrückt wird.
Das Chat-Menü im Spiel sollte keine toten Spieler mehr anzeigen.
Weitere allgemeine Bugfixes und Überarbeitungen.

[SZENARIOS]

Das "Schwarze Tod"-Szenario kann jetzt im Hot-Seat und in der Cloud gespielt werden.

[SYSTEME]

Hinzufügung von Sekundärfarben zur Erkennung von Farbkollisionen bei der Jersey-Auswahl. Nun gibt es bei Jerseys nur dann Kollisionen, wenn BEIDE Primärfarben und Sekundärfarben aufeinandertreffen. Jerseys mit ähnlichen oder identischen Grundfarben sind nun erlaubt, wenn die Sekundärfarben stark unterschiedlich sind.

[INTERFACE]

Große-Werke-Interface: Das System wurde auf Drag and Drop umgestellt.
Klimaübersicht: Hinzufügung eines Symbols, Schnellhilfe für gedüngte Felder, die aufgrund von Wetterereignissen verloren gegangen sind.
Zivilopädie: Erträge durch Plünderung werden nun in der Zivilopädie datenbankgesteuert.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Weltressourcen-Bericht: Hinzufügung einer Reihen-Sortierung nach Ressourcen und Anführern.
Weitere allgemeine Bugfixes und Überarbeitungen.

[KI]

Handel
Erhöhter Wert der Diplomatischen Gunst. Begrenzung der Anzahl der gewünschten Objekte bei einem Handelsgeschäft. Festlegung eines Mindestwerts für gehandelte Objekte.
Es sollte nicht versucht werden, mehr von einer Luxusressource zu handeln, als der Mensch bereits importiert.
Richtige Bewertung der Unterhaltskosten bei der Berechnung von Handelsgeschäften. Reduziert mögliche Exploits mit Ressourcen beim Goldhandel mit der KI.
Korrekturen bei Handelsgeschäften mit strategischen Ressourcen. Spieler sollten nicht mehr den vollen Wert für sie zahlen, wenn sie einen angemessenen Vorrat haben, nicht nur im Bereich der Obergrenze. Reduziert mögliche Exploits mit Ressourcen beim Goldhandel mit der KI.
KI zahlt nicht mehr für gesperrte Ressourcen.
Reduzierung der Wahrscheinlichkeit, dass die KI nur eine einzige strategische Ressource in einem Handelsabkommen anbietet, es sei denn, es wird ein größeres Abkommen vorbereitet.
Verbesserungen beim KI-Handelsmanagement mit Gold.
[XP1, XP2] Es wurde ein Problem behoben, bei dem die KI die Großen Werke in der Zeit, in der sie erstellt werden, überbewertet hat (was zu vielen Handelsanfragen führte).
Gewinnstrategien und Agendas
Verstärkung des Wunsches der KI nach Wundern in späteren Zeitaltern.
Verbesserung der Gewinnstrategien, einschließlich des Diplomatiesieges.
Kampf
Verbesserung der Fähigkeit der KI, die Eroberung einer Stadt während eines Militärischen Notfalls, an dem sie teilnimmt, erfolgreich abzuschließen.
Einheiten zu Wasser wissen, dass sie von Marineeinheiten bedroht werden. Verbesserung des Schutzes von Einheiten während eines Angriffs auf eine Stadt.
[XP1] Verbesserung der Fähigkeit der KI, Mönchskrieger militärisch einzusetzen. Hinzufügung zusätzlicher Bedingungen für den Kriegsfall.
[XP1, XP2] Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine KI-Einheit, die eine Stadt besetzt hielt, gelegentlich den Schutz der Stadt verließ, wenn dies nicht nötig war, und sich so angreifbar machte.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Die KI bevorzugt Angriffe mit Flugzeugen stärker als Einsätze in Bezirken.
Verschiedenes
Es wurde ein Problem behoben, das die Wahrscheinlichkeit verringerte, dass die KI die strategischen Ressourcen verbessert.
Wir raten davon ab, das Kraftwerk weiterzuentwickeln, wenn die Ressourcen dafür fehlen.
Erhöhung der Wahrscheinlichkeit, dass aggressive Zivilisten Lager aufschlagen.
[XP1, XP2] Reduzierung des Wertes von Versorgungs-Konvois, da sie von der KI stark überbewertet wurden.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Kleinere Zivilisationen stellen keine Flugzeugträger mehr her (da sie keine Flugzeuge bauen können).



[LEISTUNG]

Zusätzliche KI- und Leistungssteigerung durch optimiertes Rendern.

[FEHLERBEHEBUNGEN]

Zivilisationen
Phönizien: Korrektur von Nicht-Hauptstadt-Kontinent-Boni, um für Phönizien richtig berechnet zu werden (zusätzliche Überprüfungen).
Cree: Poundmaker-Handelsrouten (die auf Geländefeld-Modernisierungen der Zielstadt basieren) funktionieren nun wie in XP1.
Maori: Die Manafähigkeit wurde fälschlicherweise auf alle Einheiten angewendet.
Osmanen: Ibrahim konnte in manchen Situationen nicht in eine andere Hauptstadt versetzt werden.
Kongo: Wird jetzt korrekt mit Vorteilen aus den Anhänger-Glaubenssätzen belohnt. Mvemba kann jetzt nicht mehr die Agenda der Intoleranz erhalten.
Politiken: Überprüfung auf veraltete Politiken nach der Vergabe kostenloser Ausrichtungen (Bolschoi).
Viele Korrekturen am Code, der steuert, was bei Stadtbekehrungen, Eroberungen, Handelsgeschäften usw. ausgegeben wird.
Bei Besitzerwechsel einer Stadt werden alle Lufteinheiten, die nicht dem neuen Eigentümer gehören und sich in einem Bezirk oder einer Modernisierung befinden, sofort verlegt, bevor andere Einheiten ausgewiesen werden.
Wenn die Stadt zu einer neuen Kultur bekehrt wird, gelten die Standardplatzierungsregeln. Es werden, abgesehen von stationierten Lufteinheiten, keine Einheiten rausgeworfen, außer sie können sich nicht im Gebiet des neuen Besitzers aufhalten.
Wenn die Stadt in einem Handel transferiert wird, können nur freundliche Einheiten (keine Lufteinheiten), Händler und Spione bleiben.
Einheiten, Fortbewegung und Kampf
Es wurde ein Fehler behoben, der auftrat bei Formierung einer Armee mit einer Einheit, die sich nicht mehr fortbewegen konnte.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Bei Lufteinheiten werden keine Kampfmalusse mehr für amphibische Einheiten und Einheiten zu Wasser einberechnet.
Der Spieler wählt nicht mehr die Lufteinheiten anderer Spieler aus.
Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Kamera vom Spieler weggezogen wurde, wenn er Dinge wie die Änderung von Bürgerzuordnungen in der Stadt durchführte.
Kein Hinzufügen von Eingängen/Ausgängen für Gebirgstunnel auf Wasser-Geländefeldern.
Kein Bau einer Modernisierung eines Erbauers/Ingenieurs zu Wasser auf einem angrenzenden Land-Geländefeld.
Entfernung der Ein- und Ausgänge von Bergtunneln, wenn das Geländefeld untergeht.
Marineeinheiten dürfen keine Tunnel benutzen.
Träger/Lufteinheiten/ Stellungswechsel
Zusätzliche Überprüfungen bei der Verlegung von Flugzeugen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß gruppiert werden, wenn eine Trägereinheit in einem Stadtzentrum vorhanden ist.
Korrektur einiger Visualisierungsprobleme bei der Verlegung von Lufteinheiten.
Wenn ein Geländefeld von einem Spieler annektiert wird und er versucht, alle anderen Spieler zu vertreiben, die nicht dort sein sollten, sollte man nicht davon ausgehen, dass alle Lufteinheiten abziehen; sie könnten vielleicht bleiben.
Auch sollte das Hinauswerfen in zwei Schritten durchgeführt werden, so dass, wenn die Einheiten gehen müssen, zuerst alle übergeordneten Objekte bewegt werden und dann die untergeordneten Objekte, damit sich die untergeordneten Objekte gegebenenfalls einfach dorthin bewegen können, wo sich der übergeordnete Teil befindet (Flugzeugträger).
Zivilopädie
Entfernung einer Seite aus den Handelsroutenkonzepten der Zivilopädie, die sich auf einen Basisvorteil bezogen, der in XP1 und XP2 entfernt und in einen Gouverneurbonus umgewandelt wurde.
Aktualisierung der schwedischen Hauptstädte in der Zivilopädie, damit diese nicht länger norwegisch sind.
Interface
Die Benutzeroberfläche für das Goldene Zeitalter wird in der Statusleiste nicht angezeigt, wenn man in Gathering Storm in die Zukunft übergeht.
Korrektur einer extrem großen Menge an Platz in der Schnellhilfe.
Das Interface wird jetzt wie vorgesehen aktualisiert, wenn das Projekt Atomreaktor-Wiederinbetriebnahme abgeschlossen wird.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Es wurden mehrere Farbsysteme korrigiert. Verbesserte Standard-Farben für mehrere Zivilisationen, die schwer zu lesen waren.
Mehrere Interface-Korrekturen und Updates.
Frontend: 'Teams teilen Sichtbarkeit' ist jetzt deaktiviert/0, wenn 'Keine Teams' aktiviert ist, und wird zurückgesetzt, wenn es nicht aktiviert ist.
Handel
Empfangene Geschenke werden als eingehende Forderungen behandelt; dem Anwender ist nicht gestattet, sie zu modifizieren.
Ressourcen
Die Spielerressourcen werden nun vor den Spielereinheiten in der Rundenreihenfolge aktualisiert. Dies soll das Problem beheben, bei dem der Kampf-Debuff für unzureichende Ressourcen nicht bis zur nächsten Runde entfernt wurde, obwohl der Spieler zu Beginn der Runde über ausreichende Ressourcen verfügte.
Weltkongress
Behebung mehrerer Probleme des Weltkongresses, die dazu führen konnten, dass falsche oder leere Vorschlagsentscheidungen auf den Überprüfungs- und Ergebnisbildschirmen angezeigt wurden.
Hinzufügung von Filtern für das Migrationsabkommen, so dass Spieler nicht auf unbekannte Spieler abzielen können.
Behebung eines Problems, das es ermöglicht hat, eine Sondersitzung einzuberufen, bevor der Weltkongress ordnungsgemäß freigeschaltet wurde.
Wunder
Es wurde ein Überschuss behoben, den einige Spieler bemerkten, als sie große Mengen Gold beim Abschluss von Big Ben hatten, was einen 50%-igen Goldbonus einbringt.
Es wurde ein Problem mit dem Apadana behoben, bei dem der Spieler nach Abschluss keine 2 Gesandten bekam.
Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Panamakanal manchmal nicht mit seinen Nachbarkanälen in einer Linie lag.
Groll
Groll verfällt jetzt zwischen toten Zivilisationen. Verhindert, dass negative Loyalitäts-Modifikatoren bestehen bleiben, nachdem der ursprüngliche Besitzer der Stadt besiegt wurde.
Behebung von Groll-Benachrichtigungen, die beim Anklicken nicht reagierten.
Bezirke
Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Atomreaktoren aus dem Spiel entfernt wurden, wenn eine Stadt zerstört wurde. Die Identifizierung von Atomkraftwerken wurde geändert, um einen Datenbankparameter anstelle eines Spieltags zu verwenden. Es wurden zusätzliche Fehlerüberprüfungen bei der Suche nach einem Reaktortyp-Gebäude hinzugefügt.
Bezirksmodifikatoren sollten nun ordnungsgemäß reaktiviert werden, wenn der Bezirk geplündert, aber erfolgreich repariert wurde (blieb inaktiv z.B. bei einem geplünderten und dann reparierten Suguba-Bezirk).
Bezirke, die über strategische Ressourcen verfügen, werden nun auf dem Berichte-Bildschirm korrekt dargestellt. Ressourcen werden wie aus dieser Stadt angezeigt, nicht wie bei den 'Spiel-Bonussen'.
Verschiedenes
Ruhmeshalle: Die Leistung von aggregierten Updates wurde verbessert. Außerdem wurde ein Absturz behoben, der auftrat, wenn eine der Aggregatabfragen in der Ruhmeshalle falsch war (normalerweise durch eine Modifikation).
Kartenerstellung: Es ist jetzt möglich, dass der Zhangye-Danxia und Roraima-Tepui erscheinen können. Vorher betrug diese Chance 0%.
Kartenerstellung: Es sollte darauf geachtet werden, dass Küsten-Tiefland nicht in der Nähe von Seen erscheint.
Szenarios: Plantagen sollten nicht als potenzieller Bau im Schwarzer-Tod-Szenario erscheinen.
Erfolge: Korrektur des Friedenhüters-Erfolgs, dass Laurier der Endnutzer ist, der einen Notfall gewinnt.
Erfolge: Sicherstellung, dass der Spieler tatsächlich die Nobelpreise für seine Leistungen erhalten hat.
[ALLE SPIELVERSIONEN] Multiplayer: Behebung des Fortschritts-Blockers, der auftrat, wenn ein Spieler während seiner Runde im Hot-Seat besiegt wurde.
Straßennetz: Behebung von Problemen mit "Spaghetti"-Straßen und Schienen.
Geländefeld-Verbesserungsmodifikatoren sollten sich nun richtig von einer alten Stadt lösen, wenn das Geländefeld in eine andere Stadt wechselt (blieb aktiv; z.B. Strom aus Modernisierungen der Ökostromerzeugung).
[ALLE SPIELVERSIONEN] Korrektur von Spionagegeldern, die abgezweigt und nicht bei negativen Beträgen angezeigt wurden.
Stadtstaaten: Wenn der erste echte Gesandte in einen Stadtstaat geschickt wird, aber Amani bereits in diesem Stadtstaat ist und dort "virtuelle" Gesandte vergibt, wird jetzt ein zweiter Bonus-Gesandter aus der Diplomatenliga-Politik korrekt vergeben.



[ABSTURZ]

Mehrere Absturzbehebungen, die vom öffentlichen Absturzberichtssystem gemeldet wurden.

[EXPLOITS]

[ALLE SPIELVERSIONEN] Reaktivierung von Shift+Enter, um das Beenden einer Runde zu erzwingen. Dabei kommt es zu einem Verlust des Produktionsüberschusses.
Küstenraubzüge können nicht mehr auf unpassierbare Gebiete abzielen. In Gathering Storm ermöglichte dieses Schlupfloch Marineeinheiten, eine Modernisierung der Berge (z.B. Gebirgstunnel) anzugreifen, ohne sie tatsächlich zu plündern, wodurch kontinuierlicher Goldgewinn ermöglicht wurde.
Große Generäle, die eine militärische Einheit in ein Korps oder eine Armee verwandeln, können dies für den RKR nicht mehr tun, der kein Korps oder keine Armee sein darf.
Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Spieler doppelte Luxusgüter erhalten konnte, indem er diese handelte, die Modernisierung entfernte und sie dann für eine doppelte Kopie wiederherstellte.

[MODDING]

ModBuddy
ModBuddy unterstützt jetzt XP1, XP2 und gemeinsame Ressourcen in den Grafikwerkzeugen.
Verschiedene Korrekturen und Fehlerbehebungen.
Weltenbauer-Editor (nicht unterstützt)
Ermöglichung des Forge-Tuner-Panels im Weltenbauer.
Hinzufügung eines "Basismodus", um einfache, handgefertigte Karten mit zufälligen Startpositionen zu erstellen. Auslagerung des Szenario-Tools in den "Fortgeschrittenen-Modus", der sich noch in der Entwicklung befindet.
Hinzufügung der Möglichkeit, mit verschiedenen Pinselgrößen zu "malen".
Vergabe eines Standard-Kontinentenwertes beim "Malen" eines beliebigen Geländes (Afrika).
Die Schaltfläche 'Ressourcen verstreuen' wurde hinzugefügt.
Einstellungen
Deaktivierung der Schaltfläche 'Neue ID erstellen ...' im Grundmodus.
Die Schaltfläche 'ID erstellen' bewirkt nun etwas im Fortgeschrittenen-Modus.
Beim Aktualisieren von Textelementen wurde der Text in der linken Spalte nicht zur Berücksichtigung der Änderungen aktualisiert.
Die Textoptionen sind jetzt für Name, Beschreibung, Kartenname und Kartenbeschreibung gesperrt (erforderlich). Diese konnten zuvor gelöscht werden.
Verschiedenes

Keine Auswahl der Ressourcenmengen für nicht-strategische Ressourcen in den Feld- und Platzierungseditoren.
Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine bereits gespeicherte Weltenbauer-Karte, wenn sie erneut im Weltenbauer geladen wurde, Kontinentendaten verlor.
Löschung aller Modernisierungen auf einem Geländefeld, wenn der Eigentümer auf KEINER geändert wird.
Löschung von Modernisierungen und Geländetypen auf einem Geländefeld, wenn das Gelände so geändert wird, dass es mit dem Platzierungsmodus nicht kompatibel ist.
Der Geplündert-Status bei Modernisierungen auf Geländefeldern kann jetzt geändert werden.
Erste erfolgreiche Korrektur am Statusmeldesystem, um Feedback wie "Bibliothek benötigt einen Campus-Bezirk" oder "Erfolgreich platzierter Schrein" zu geben, anstatt stillschweigend nichts zu tun.
Es werden jetzt die korrekten Zivilisationssymbole im Weltenbauer-Spieler-Editor angezeigt.

Weltenbauer-Front-End
Zusätzliche Inhalte

Neue Karten, die im Weltenbauer erstellt werden, werden nun automatisch gefunden und aktiviert, wenn man zum Hauptmenü zurückkehrt. Kein Neustart mehr erforderlich.
Die Benutzeroberfläche der Mods wurde aktualisiert, um ein anderes Symbol anzuzeigen, wenn der Mod von einer Karte stammt.
Wenn ein Mod eine 'Erstellt'-Eigenschaft hat, zeigt er das Datum an, an dem der Mod erstellt wurde. *Erweiterung 1 und Erweiterung 2 werden nun immer oben in der Liste der Mods angezeigt.
Kartengeladene Mods gelten nun immer als kompatibel.
Weitere Korrekturen für Kompatibilität, etc.

Spiel-Setup

Karten werden nun in den Kartenlisten im Spiel korrekt angezeigt, wenn sich der Spieler im richtigen Regelwerk befindet und der Karten-Mod aktiviert ist.
Karten, die im Regelwerk "Standard" erstellt werden, werden nun sowohl in Rise and Fall als auch in Gathering Storm als spielbar angezeigt.

Weltenbauer-Menüs

Änderung der Frontend-Menüs, um nur die für den Weltenbauer erforderlichen Elemente anzuzeigen. Aktualisierung der Textelemente. Aktualisierung des Pausemenüs im Spiel, um nur die für den Weltenbauer notwendigen Elemente anzuzeigen.
Ein World-Wrap-Schalter wurde dem Erweiterten Setup hinzugefügt.



[GRAFIK]

Korrektur der Hot-Seat-Rockband Farben.
Korrektur der Einheitenfarben für den Stadtstaat Fez.
Optimierung der Einheitenfarben für Japan und Mapuche, um etwas besser zu ihren Jerseys zu passen.
Weitergabe der "Spielerfarben" der Jerseys, die ausgewählt werden, wenn uns andere vernünftige Jersey-Auswahlen ausgehen. Wir haben genug, um die maximale Anzahl von Spielern zu decken, die die gleiche Zivilisation auswählen.
Alle Anführer, die bis jetzt keine Bärte hatten, haben nun welche.
Anpassung der Hintergrund-Textur der Zivilisationssymbole in der Charakterauswahl. Bietet jetzt eine repräsentativere Farbgebung, damit die Spieler im Hauptmenü bessere Entscheidungen aufgrund einer höheren Lesbarkeit treffen können.
Überarbeitung der Platzierung und Größe der Zivilisationssymbole von Gorgo/Griechenland, damit sie mit allen anderen Zivilisationen übereinstimmen.

Eisdrache
Beiträge: 139
Registriert: 10. September 2018, 17:18
Wohnort: --

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Eisdrache » 2. April 2019, 19:08

Danke dir für die deutschen Patchnotes, geht schneller zu lesen^^

luxi68 hat geschrieben:
2. April 2019, 18:20
[GRAFIK]
[...]
Alle Anführer, die bis jetzt keine Bärte hatten, haben nun welche.
Wichtigste Änderung des gesamten Balance Patches =))

Benutzeravatar
Marko Schmied
Beiträge: 687
Registriert: 10. Mai 2015, 15:11
Wohnort: Berlin/Treptow

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Marko Schmied » 4. April 2019, 20:09

Danke Luxi für die Deutsche Übersetzung.. ~o) B-)
auf Twitch als Markotribun unterwegs-

" Reich ist nicht der , der vieles Besitzt , sondern wer wenig braucht!

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7028
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von writingbull » 5. April 2019, 11:15




Unser Infovideo zum großen "Antarktischen Spätsommer-Update April 2019"!

Aus dem Wust von Änderungen stelle ich die wichtigsten aus meiner Sicht vor und schildere euch, wie sie euer Spielerlebnis verändern werden.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
John Ghost
Beiträge: 19
Registriert: 30. Januar 2019, 06:31
Wohnort:

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von John Ghost » 13. April 2019, 21:35

Am 11.04.19 gab es noch Mal einen kleinen Patch:

A new update, addressing issues that have emerged in the community following the release of the Antarctic Late Summer Game Update, is now available for Civilization VI. Please see below for details on this update.

[NOTES]
Great Works no longer use Drag and Drop. They have been returned to the previous functionality of “click to move.”
Addressed the following trade exploits reported within the community:
Fixed: User could trade low Gold-per-turn for high Gold-per-turn with AI players, essentially “stealing” large amounts of Gold.
Fixed: AI was not valuing Strategic resources correctly. You could sometimes trade 1 iron for 18 iron. Once you offered over 20 Strategic Resources, the value from the AI would drop to 1 Gold regardless of quantity. It now properly levels off.
Fixed: AI would give the player hundreds of Gold for a single Luxury Resource. While AI can give a healthy amount (Gold per turn plus some additional Gold) if they really need the Resource, it should rarely if ever be 10+ Gold per turn.
Fixed: The AI would give the player hundreds of Gold for very low quantities of Diplomatic Favor, regardless of whether they were pursuing a Diplomatic Victory or not. This should now be back in line with everything else, with offers weighted accordingly if the AI is chasing a Diplomatic Victory.
Man ist länger tot als lebendig

Eisdrache
Beiträge: 139
Registriert: 10. September 2018, 17:18
Wohnort: --

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Eisdrache » 3. Juni 2019, 17:25

Es gibt wieder ein Update mit starken Einflüssen auf die Balance. Sie haben das Feedback bekommen, dass die Produktion den größten Einfluss auf die verschiedenen Spielweisen haben und manche Civs einfach sehr wenig Produktion haben:

Grobe Stichpunkte:
  • Der Produktionsertrag von Steinbrüche, Weiden und Sägewerke im Laufe des Spieles werden angepasst (also mehr Produktion)
  • Sägewerke können nun auch auf Regenwaldfeldern gesetzt werden
  • Für die späteren verfügbaren Gebäude wurden die Kosten um 20% reduziert
  • Spätere Technologie und Kulturkosten wurden um 10% erhöht
  • Kanada (Mehr Produktion für Sägewerke und mehr Nahrung für Lager Modernisierungen, England werden angepasst
  • Diplomatiesieg wird grundlegend verändert, da er zu spät verfügbar war
  • Weltenbauer für alle standardmäßig verfügbar
  • Neue Kartengenierungen: Kleine Kontinente und 7 Seen

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1512
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Civilization VI: Gathering Storm

Beitrag von Teppic » 5. Juni 2019, 14:04

Danke Eisdrache! Hab gleich mal reingeschaut und einen eigenen Faden dafür hier aufgemacht.

Antworten