Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Das Sammelforum für alle MP-Rollenspiel-Runden
Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 484
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Khardros » 17. März 2020, 18:19

Sehr gut, je mehr desto besser!

Habe schon ein wenig rumprobiert: auch wenn die Starts als Hegemonie z.B. seeehr stark sind, sollten wir da nichts verbieten erstmal. In einer RP-Runde sollte es nicht so schlimm sein, im Zweifel gilt eh immer: nehmt zumindest ein wenig Rücksicht.

Vielleicht schaffen wir es aber, daß es jede Origin möglichst nur ein einziges Mal gibt. Ich persönlich finde ja die Habitate sehr spannend (wenn man Roboter & Migrationsabkommen ausläßt...) und würde die bevorzugen.
Damit nicht jeder jetzt was schreibt und die Übersicht flöten geht, schreibt mir doch am besten eure Volks-Ideen per PN hier im Forum, dann kann ich das übersichtlich im Startpost auflisten. Sicherlich wäre es gut, ein oder zwei Alternativen im Hinterkopf zu haben, falls zu viele mit der selben Origin daherkommen :)

Also bitte: Völker per PN an mich und den Tag, an dem ihr könnt, bitte auch nochmal.

Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 484
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Khardros » 23. März 2020, 11:34

So, im Startpost stehen nochmal Datum und Uhrzeit, ich schicke auch nachher nochmal eine Erinnerungs-PN an alle Spieler.

Ich bin sehr gespannt auf morgen!

Benutzeravatar
Cetun
Beiträge: 134
Registriert: 24. November 2017, 00:51
Wohnort:

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Cetun » 25. März 2020, 08:21

Sorry von meiner Seite. Ich war gestern nicht Online und bin davon ausgegangen das die Runde erst im April startet. Ich habs also komplett verpasst, war keine böse Absicht.

Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 484
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Khardros » 27. März 2020, 14:58

Alles gut, wie im Startpost und Kalender jetzt aktualisiert, starten wir eh erst kommende Woche, am Mittwoch (01. April). Aber mir fehlen immernoch einige Origins usw. ...

Benutzeravatar
Cetun
Beiträge: 134
Registriert: 24. November 2017, 00:51
Wohnort:

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Cetun » 28. März 2020, 12:47

Da noch niemand "Shotgun" dafür gerufen hat, würde ich noch den Ringwelt Origin claimen. Wollte immer schonmal ein quasi Fallen Empire spielen. :D

Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 484
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Khardros » 28. März 2020, 13:38

Solange du keinen Forschungs-Distrikt baust, sehr gerne :)

Benutzeravatar
Grothgerek

Sponsor
Beiträge: 150
Registriert: 6. Juli 2018, 08:52
Orden: 1
Wohnort: --
Kontaktdaten:

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Grothgerek » 15. April 2020, 21:41

Hi,

ich wollte mich nur noch einmal öffentlich bei euch für mein absolut idiotisches Verhalten entschuldigen.
Normalerweise bin ich niemand der einfach aufgibt und erst Recht nicht Ragequittet.

Wahrscheinlich war ich einfach nur durch meine Machtlosigkeit gereizt.
Und die eher unpassenden Kommentare einiger Mitspieler haben das Fass zum überlaufen gebracht.
"Das gehört doch zum RP" war garantiert nicht böse gemeint. Aber in dieser Situation, war die Aussage gleichbedeutend mit:
"Es gehört doch zum RP, dass deine Wirtschaft permanent zerstört wird (Tote Welten + Bio Pops), du keine Aufstiegsvorteile mehr verwenden kannst (Fleisch ist schwach war bereits ausgewählt), und dein RP nicht mehr fortführbar ist und du ein neues aufgezwängt bekommst."
Mir ist bewusst, dass die Person keine Ahnung von meiner Situation hatte und den Spruch in keinster Weise Böse gemeint hat. Aber ich fühlte mich in der Situation einfach komplett verarscht.
So ein Überraschungskrieg ohne RP technische Relevanz, der das eigene Reich zerstört ist halt Recht unangenehm.

Nochmals Entschuldigung für dieses miese Verhalten.
Ist eigentlich überhaupt nicht meine Art. Aber wenigstens habe ich euch dadurch meine miese Laune erspart...

Gruß
Grothgerek

Khardros

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Gold Sommerspiele 2017 Silber Sommerspiele 2017
Beiträge: 484
Registriert: 7. September 2015, 17:43
Orden: 3
Wohnort: Minden

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Khardros » 16. April 2020, 18:10

Danke für die Entschuldigung - eine ausführliche Antwort habe ich dir per PN geschickt.

Wie dort gesagt: du kannst gerne nächsten Mittwoch wieder dazu kommen, aber die anderen Spieler müssten dann auch einmal drüber abstimmen, ob eine weitere Teilnahme ok ist.

Benutzeravatar
Grothgerek

Sponsor
Beiträge: 150
Registriert: 6. Juli 2018, 08:52
Orden: 1
Wohnort: --
Kontaktdaten:

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Grothgerek » 17. April 2020, 15:23

Khardros hat geschrieben:
16. April 2020, 18:10
Wie dort gesagt: du kannst gerne nächsten Mittwoch wieder dazu kommen, aber die anderen Spieler müssten dann auch einmal drüber abstimmen, ob eine weitere Teilnahme ok ist.
Das ist zwar nett gemeint, wie du aber aus meiner Nachricht rauslesen konntest, ist mein Interesse an dieser Partie ziemlich gefallen.

Ich glaube Cetun hatte in der Hinsicht auch Recht, die Partie war einfach zu groß. Wahrscheinlich hatte ich einfach zu viel RP in dieser RP Runde erwartet. Die letzten Runden die ich gespielt hatte, wurden durch Regeln, erfahrene Spieler und manchmal auch Spielleiter geprägt.
Ich hatte einfach nicht erwartet, dass quasi grundlos alles was ich aufgebaut hatte zerstört wird.

Für alle die logischerweise bei der Spieleranzahl und den privaten Gesprächen keine Ahnung über die Situation hatten. Hier mal eine Zusammenfassung, warum ich von der Situation so angepisst bin:
- er wusste seit Spielbeginn dass ich Roboter habe, und hat gesagt dass dies akzeptabel ist (da nicht wirklich intelligent, sondern mehr wie Maschinen)
- wir hatten einen Wirtschaftspakt, desweiteren bis vor kurzem noch Nichtangriffspakt bzw. Assoziationspakt
- seine Kriegsbegründung basierte ausschließlich auf Smalltalk im Chat (Sry, dass ich keinen Bock habe die nächsten Wochen, 3 Stunden je Mittwoch nicht zu reden. Das Spiel lief langsam, und wurde sogar noch entschleunigt. Ich gehöre leider nicht zu denen die nebenbei Youtube Videos schauen. Gerade in einer RP Runde, sollte man vielleicht auch mal miteinander reden und nicht alles gesagte für bare Münze nehmen)
- er hatte nie vor die Situation im RP auszuspielen, sondern wollte einfach nur Vasallen sammeln. Statt die Situation auszuhandeln (besonders aufgrund des bis vor kurzem gutem Verhältnisses) wurde eine absichtlich nicht annehmbare Forderung gestellt, um den Krieg RP technisch zu verteidigen. (Ein Überraschungskrieg, mit bereits an den Grenzen stationierten Truppen, Sekunden nach Ablehnung einer absolut unverständlichen Forderung beweist dass er eigentlich nur Krieg wollte)
- die Vasallenschaft hätte seine Ethiken auf mich aufgezwängt. Spielerisch sind die Regeln für die Ethiken Materialistisch und Spirituell in Bezug auf Roboter ziemlich einschneidend und hätten enormen Schaden in meinen Reich verursacht. Mein Problem war also nicht das ich Vasall werden würde, sondern dass er durch den Ethikwechsel mein komplett Reich zerschossen hätte, mein RP zerstört, etc. (wobei als Megacorp die Vasallenschaft auch ziemlich bescheiden ist)
- ich hatte fast ausschließlich Tote Welten. Mit anderen Worten, ohne Roboter wäre mein Reich wirklich kollabiert. Keine Ahnung ob ich überhaupt eine positive Bilanz gehabt hätte, wenn ich keine Megacorp gewesen wäre.

PS:
Kann mir wer erklären, warum der Krieg eigentlich meine Ethiken geändert hätte? Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies eigentlich nicht so sein sollte. Oder ist dies eine Änderung mit Federations?
In der Vergangenheit hatte ich bereits viele Kriege um die Vassalen zu erschaffen, aber nie wurden da Ethiken geändert.
Zumal Ideologie Kriege in den meisten RP Runden eher ungern gesehen werden (bzw verboten sind).

Benutzeravatar
Schattenfenris
Beiträge: 32
Registriert: 19. Dezember 2016, 17:51
Wohnort: München

Re: Neue Stellaris-RP-Runde unter der Woche

Beitrag von Schattenfenris » 17. April 2020, 16:27

Schön mal die ganzen Hintergründe zu lesen und dass du dir die Mühe machst dich hier ausführlich zu entschuldigen zeigt mir auch, dass du wohl normalerweise nicht so bist.
Ich will dir zwar nicht reinreden, aber evtl. hättest du vor dem Krieg mit ein bisschen RP versuchen können die Situation zu entschärfen bzw. so etwas zu sagen wie, wir sind gerade zu stark von den Robotern abhängig, gebt uns doch bitte etwas Zeit um einen Weg zu finden um unser Überleben zu sichern, da wir ohne die Robotern keine Überlebenschance haben.

Evtl. hättest du auch versuchen können Mitstreiter zu finden die dir helfen, da meine Fraktion grundsätzlich für die Unabhängigkeit einsteht, hätte ich bei einem Hilferuf sehen können ob meine Flotten helfen können, zumindest hätte ich in das Gebiet der Wächter eindringen können, da ich leider auch keinen direkten Weg zu dir habe. Kann auch sein dass du da etwas mit eingebracht hattest und ich das aber nicht mitbekommen habe.

Antworten