Cherryh Update

Lasst uns als Stellaris-Fans Seite an Seite zu den Sternen reisen, riesige Reiche errichten und uns von unseren Abenteuern im All erzählen.
Benutzeravatar
Icefire

2. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 188
Registriert: 5. Mai 2017, 14:49
Orden: 2
Wohnort:

Re: Cherryh Update

Beitrag von Icefire » 30. November 2017, 14:11

Neues Dev Diary:
https://forum.paradoxplaza.com/forum/in ... 152/page-2

Mal sehn, ob das funktioniert um die Doomstack-Problematik zu lösen oder ob sie einfach nur durch eine Doomstack-Fleet-Problematik ersetzt wird.

Hört sich außerdem so an als wenn dort einige Mods umgesetzt wurden. z.B.:
Ship Power Stations
SGM Battle Survivor
Advanced Ship Behaviour Modules

Was ich mich aber frage: Worin unterscheiden sich dann Energie-Torpedos noch von Disruptoren, wenn beide in L-Slots gelegt werden können?

In den Kommentaren darunter teasert Wiz schon mal an, dass im nächsten Dev Diary dann steht, dass nachdem wir schon nicht mehr den Startantrieb wählen dürfen nun auch keine Wahl der ersten Waffen treffen dürfen sondern alle 3 von Anfang an haben. :sad:

Benutzeravatar
TheGreenJoki

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Bronze Sommerspiele 2017
Beiträge: 391
Registriert: 1. August 2016, 21:01
Orden: 2
Wohnort: Hessisches Bergland

Re: Cherryh Update

Beitrag von TheGreenJoki » 30. November 2017, 14:24

Wird halt casual :ymapplause:
Bleiben wir mal realistisch!

F.A.T.H.E.R.
Beiträge: 168
Registriert: 16. Juli 2017, 15:19
Wohnort: --

Re: Cherryh Update

Beitrag von F.A.T.H.E.R. » 30. November 2017, 15:07

Das mit dem Admiral finde ich gut, aber das Level sollte auch eine Rolle spielen.Wir brauchen ein Limit für Armeen pro General und einen Feldmarschal.
Streik! Mehr Gehalt für Signaturen!

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 487
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Cherryh Update

Beitrag von F.Bolli » 30. November 2017, 15:24

Unterschiedliche Computer für unterschiedliche Kampftaktiken finde ich schon mal gut, das bringt hoffentlich auch mehr Taktik in die Kämpfe.

Das Konzept der disengaged Ships und der unterschiedlichen Kampfdoktrinen funktioniert hoffentlich auch so wie gewünscht. Denn, wie bisher, nur ein wirklich guter Weg um einen Krieg zu gewinnen macht das Ganze langweilig.

Was den Bodenkampf angeht, da braucht es ein komplett neues System. (Was es hoffentlich auch geben wird)

Ansonsten schauen wir mal was noch so kommt. :-?
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Shakril

Arbeitsbiene
Beiträge: 573
Registriert: 5. April 2017, 18:45
Orden: 1
Wohnort: Galathor

Re: Cherryh Update

Beitrag von Shakril » 30. November 2017, 15:51

Supportlimit für Flotten! Und der Tag ist gerettet. Das war die Forderung die ich schon immer hatte.

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 338
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: Cherryh Update

Beitrag von Thuranis » 30. November 2017, 17:04

Ich fand bisher das „doomstacking“ nicht als Problem aber bin mal gespannt wie es sich auswirken wird. Was ich noch immer nicht leiden kann ist die Begrenzung der Flotte und Hyperraum-Antrieb.
Icefire hat geschrieben:
30. November 2017, 14:11
Hört sich außerdem so an als wenn dort einige Mods umgesetzt wurden. z.B.:
Ship Power Stations
SGM Battle Survivor
Advanced Ship Behaviour Modules
Ja es ist zu den Mods eine große Ähnlichkeit da, nur gibt es dann keine Reaktoren mehr für die unteren S/M/L Slots sondern nur neue für den A Slot. Also muss man dann echt abwägen ob weniger Schild oder bessere Waffen rein kommen.
Icefire hat geschrieben:
30. November 2017, 14:11
Was ich mich aber frage: Worin unterscheiden sich dann Energie-Torpedos noch von Disruptoren, wenn beide in L-Slots gelegt werden können?
Naja Disruptoren werden weiterhin die Schilde weg hauen wie sonst nichts und die Energie-Torpedos stellen nun ein Gegenstück zu der Kinetischen Artillerie dar. Sie haben dann bestimmt einen gewissen Bonus gegen Panzerung und durchdringen zum Teil die Schilde. Das wäre dann genau das Gegenteil zur Artillerie. Vielleicht aber auch ähnlich zu den Lanzen nur schwächer. Denn die Artillerie ist ja auch nur eine kleinere Giga Kanone.
Also wird in Zukunft immer noch die Frage da seine ob nun Disruptoren oder Artillerie auf die Schiffe sollen um die Schilde weg zu bekommen.

Aber da die Panzerung nun auch nur HP bringt und nicht zu 90% reduzierten Schaden wird man sowieso austesten müssen was am besten ist.
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Cetun
Beiträge: 62
Registriert: 24. November 2017, 00:51
Wohnort:

Re: Cherryh Update

Beitrag von Cetun » 30. November 2017, 19:09

TheGreenJoki hat geschrieben:
30. November 2017, 14:24
Wird halt casual :ymapplause:
Bild

Benutzeravatar
Jarhead
Beiträge: 68
Registriert: 19. Oktober 2016, 18:21
Wohnort: Schwelm

Re: Cherryh Update

Beitrag von Jarhead » 30. November 2017, 19:21

Thuranis hat geschrieben:
30. November 2017, 17:04


Aber da die Panzerung nun auch nur HP bringt und nicht zu 90% reduzierten Schaden wird man sowieso austesten müssen was am besten ist.

Tja darauf wird es wohl rauslaufen. Bin echt gespannt wie sich die Änderungen im Spiel auswirken. Da gilt testen, testen und nochmal testen.
Es wird interessant welche neuen Taktiken sich ergeben und was die Spieler daraus machen.

Es ist doch mutig das Spiel dermaßen umzukrempeln und damit das Risiko einzugehen eine eingefleischte Fangemeinde vor den Kopf zustoßen.
Wichtig wird sein das der Patch sauber ausgearbeitet ist - Bug`s, Balancing etc. Dem Spieler wird schon viel zugemutet und ich denke jeder Bug oder andere Grundlegende Fehler wird überproportional Ärger auslösen.
Ja auf das Thema Balancing bin ich echt gespannt. :D

Auch wenn ich mir eine gewisse Skepsis einfach nicht abgewöhnen kann, so freue ich mich doch auf die Änderungen und hoffe Paradox Plan geht auf in Sachen Taktischer Tiefe.

Hoffe mal auf den ein oder anderen Erfahrungsbericht von euch alten Veteranen wenn es soweit ist. :-D

Golan
Beiträge: 16
Registriert: 6. November 2017, 00:49
Wohnort:

Re: Cherryh Update

Beitrag von Golan » 30. November 2017, 22:59

Das ganze hört sich für mich wirklich stark nach einer art Stellaris 2.0 an. Was nicht schlecht sein muss. Im Gegenteil, viele ander Publischer, ohne jetzt einen *hustEAhust* Namen nennen zu wollen, hätten das ganze als neues Spiel heraus gebracht und nochmal Geld abgegriffen.
Trust me, I'm an Enginseer.

Benutzeravatar
Icefire

2. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 188
Registriert: 5. Mai 2017, 14:49
Orden: 2
Wohnort:

Re: Cherryh Update

Beitrag von Icefire » 1. Dezember 2017, 13:31

Golan hat geschrieben:
30. November 2017, 22:59
Das ganze hört sich für mich wirklich stark nach einer art Stellaris 2.0 an. Was nicht schlecht sein muss. Im Gegenteil, viele ander Publischer, ohne jetzt einen *hustEAhust* Namen nennen zu wollen, hätten das ganze als neues Spiel heraus gebracht und nochmal Geld abgegriffen.
Es ist ein Stellaris 2.0.

Aber sie hätten bei so radikalen Änderungen auch wirklich gleich ein neues Spiel machen können. Dann hätte man wirklich eine Entscheidung, welche Version man spielen will, denn die meisten Mods werden sich an die neue Version anpassen.

Jetzt muss man diese Veränderung soweit akzeptieren ... oder sich nach Alternativen umsehen.
Entscheiden kann man es dann erst wenn man es ausprobiert hat. Die Befürchtungen bleiben.

Antworten