Bild

Spitzohren, Grünhäute und Magier - SpellForce-Strategen!
Das Tribullische Turnier ruft Euch. Mehr Infos hier!

Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Reist in die Zeit von Europa Universalis und pflegt dort die hohe Kunst der Diplomatie und der Strategie.

Welcher Tag passt euch am besten?

Montag
6
27%
Mittwoch
10
45%
Freitag
6
27%
 
Abstimmungen insgesamt: 22

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Zak0r » 28. Dezember 2016, 21:30

Könntest du evtl. kurzfristig einen Ersatz finden?

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Urban Empire

Beitrag von Zak0r » 28. Dezember 2016, 21:34

masetoall hat geschrieben:
Zak0r hat geschrieben:
masetoall hat geschrieben:
Entschuldigt, dass ich so quer damit reinplatze, aber:
Vielleicht hast du ja Lust, mal bei einer unserer Multiplayer-Runden mit Eu4 mitzumachen. Da sind genug Veteranen dabei, dass du auf die meisten Fragen schnell eine kompetente Antwort bekommst und zusätzlich achten die alten Hasen auch darauf, dass Neulinge ihren Spaß haben (nutzen also ihren Erfahrungsvorteil nicht unfair aus). Das nächste Mal treffen wir uns voraussichtlich am kommenden Donnerstag ab ca. 18:45 im WB-Teamspeak.
Vielen Dank für den Vorschlag! Ich bin dabei! Ich werde vorher aber noch ein paar Stunden üben, damit ich nicht ganz doof da stehe. :-S
Da musst du dir keine Sorgen machen. Baneful hat letztens auch erfolgreich seinen Einstieg in die Runde gemacht, obwohl er vorher nur etwa das Tutorial gespielt hatte. :mrgreen:

Benutzeravatar
Jocrafter
Beiträge: 14
Registriert: 2. Juni 2015, 17:08
Wohnort:

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Jocrafter » 29. Dezember 2016, 02:44

Und ich habe es schon geschafft mit Norwegen meinen Unabhängigkeitskrieg zu verlieren, sodass ich auf Island reduziert wurde...

Aber es war trotz allem spaßig und HEIL DEM MÄCHTIGEN ISLÄNDISCHEN REICH UNTER HERRSCHER NICHT-TRUMP DEM ERSTEN :ymdevil:


PS: Der Verfasser dieses Textes ist sich dem außergewöhnlich strengen Umgang mit der Shift Taste, während des Verfassens dieses Textes bewusst möchte jedoch hiermit nur die Großartigkeit Islands hervorheben und keinesfalls andere Menschen und/oder Tiere (Belebte Gegenstände mit eingeschlossen) von seiner Meinung überzeugen


(Beim Verfassen dieses Textes wurden keine Shift-tasten verletzt)
Hier könnte IHRE Werbung stehen...

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Zak0r » 29. Dezember 2016, 10:04

Du hast sozusagen dein Land zur Sonne geführt. Leider ist dann das Eis geschmolzen und plötzlich war nicht mehr viel Land übrig. :mrgreen:

Denkt dran, heute Abend geht's weiter. Ich hoffe, ihr kommt alle.

Benutzeravatar
Jocrafter
Beiträge: 14
Registriert: 2. Juni 2015, 17:08
Wohnort:

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Jocrafter » 29. Dezember 2016, 15:10

Leider kann ich heute nicht wegen eines Familientreffens aber nächstes Mal hoffe ich wieder dabei sein zu können :-D
Hier könnte IHRE Werbung stehen...

Benutzeravatar
masetoall
Organisator Sommerspiele
Beiträge: 281
Registriert: 27. Mai 2016, 19:59
Wohnort: --

EU4

Beitrag von masetoall » 29. Dezember 2016, 23:29

Zak0r hat geschrieben:
Da musst du dir keine Sorgen machen. Baneful hat letztens auch erfolgreich seinen Einstieg in die Runde gemacht, obwohl er vorher nur etwa das Tutorial gespielt hatte. :mrgreen:
So hatte heute mein erstes Multiplayer-Session EU4 und bin total begeistert. Super nette Runde und vor allem die Hilfe während dem Spiel ist echt ein Vorteil. So macht EU4 Spaß und Schrittweise kann man sich in die Materie einarbeiten! :ymapplause:
PEBKAC (Problem Exists Between Keyboard And Chair) oder PICNIC (Problem In Chair, Not In Computer). Sucht euch etwas aus, wenn der PC mal wieder streikt.

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Zak0r » 30. Dezember 2016, 12:32

Freut mich, dass es dir bei uns gefällt. Ich werd nachher gleich noch den nächsten Termin in den Eventkalender eintragen. Hoffe, ihr seid dann alle wieder dabei. :)

Zum Spielgeschehen:

Das Aztekenreich hat inzwischen alle anderen mesoamerikanischen Völker gewaltsam integriert. Noch während des letzten Krieges kam es jedoch zu großen Krankheitswellen im ganzen Reich, die schließlich auf den Handel mit sogenannten Pockendecken, die aus Portugal, England und Kastilien geliefert wurden, zurückgeführt werden konnte. Die Epidemie führte zu einer teilweisen Zersetzung der aztekischen Gesellschaftsstrukturen und infolge des Chaos kamen politische Kräfte an die Macht, die grausame Rache an den Invasoren aus Europa forderten. Nach einer kurzen Generalmobilmachung wurde Portugal der Krieg erklärt. In einem schnellen Schachzug wurde eine unfertige Kolonie Portugals besetzt und beschlagnahmt. Kurz darauf wurde die Kolonie offiziell ins aztekische Reich integriert und die gefangenen portugiesischen Siedler und ihre eroberten Gerätschaften lösten im Reich noch während des Krieges eine technologische Revolution aus. Administrative, diplomatische und militärische Bereiche wurden von Grund auf modernisiert und plötzlich war die aztekische Armee der portugiesischen nicht mehr nur zahlenmäßig überlegen, sondern auch technologisch beinahe ebenbürtig. Nach einigen Schlachten und einem längeren Sitzkrieg wurden die Portugiesen schließlich aus Kolumbien vertrieben. Von den Portugiesen lernten die Azteken außerdem, wie man hochseetaugliche Schiffe baut und so wurde in den Folgejahren eine große Flotte errichtet, die jetzt den florierenden mittelamerikanischen Handel schützt und die Weltmeere erkundet. Nun richten sich die Augen des Aztekenreiches allmählich auf die Karibik.

Während des Rachefeldzuges gegen Portugal brachen auch in weiteren amerikanischen Reichen Pockenepidemien aus, was zu einer interessanten diplomatischen Entwicklung führte. Es scheint sich allmählich eine Amerikanische Koalition gegen Europa zu bilden, die für den Versuch der Zerstörung der amerikanischen Lebensweisen durch Portugiesen, Kastilianer und Engländer eine großangelegte Racheaktion plant. Der erste Schritt in diese Richtung ist die Ankurbelung einer ähnlichen technologischen Revolution im Pequot-Reich an der nordamerikanischen Ostküste.

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Zak0r » 4. Januar 2017, 11:00

Kann sein, dass ich mich heute etwas verspäte. Werde aber kommen.

Benutzeravatar
masetoall
Organisator Sommerspiele
Beiträge: 281
Registriert: 27. Mai 2016, 19:59
Wohnort: --

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von masetoall » 4. Januar 2017, 16:35

Hier im Süden ist seit gestern der Winter eingebrochen. Die mobilisierte Infanterie bahnt sich mühsam den Weg Richtung Heimatstützpunkt, um spielbereit zu sein. . Kann sein, dass ich heute etwas später komme. Ich gebe mein bestes!! B-)
PEBKAC (Problem Exists Between Keyboard And Chair) oder PICNIC (Problem In Chair, Not In Computer). Sucht euch etwas aus, wenn der PC mal wieder streikt.

Online
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2787
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Europa Universalis IV - Multiplayer (1.18)

Beitrag von Zak0r » 5. Januar 2017, 11:34

Der Rachefeldzug gegen Europa beginnt. Parallel greifen das Pequot-Reich in Schottland und das Aztekenreich Portugal an. Die Azteken sogar schon zum zweiten Mal, denn im ersten Anlauf konnten sie zwar schon in Iberien Fuß fassen, aber aufgrund von Koalitionsgefahr nur drei Provinzen erobern. Darunter war aber das reiche Lissabon, eine wahre Goldgrube des Handels. Außerdem war in Portugal bereits die Druckerpresse verbreitet. Da der Anteil aber in der riesigen Vielfalt des Aztekenreiches noch unbedeutend war, musste noch eine Afrika-Expedition unternommen werden. Das dortige Mali-Reich wäre ohnehin bald durch die Europäer erobert worden und so nahmen die Azteken wenigstens die reichen Küstenländereien unter ihren Schutz, die ebenfalls bereits Druckerpressen hatten. Nach der Integrierung und Senkung der lokalen Autonomie war der Anteil dieser neuen Technologie groß genug, um mit einer kräftigen Finanzspritze die Institution im ganzen Reich zu verbreiten.

Währenddessen zittern die Europäer wie Espenlaub und bieten sich abwechselnd als willige Kollaborateure des Rachefeldzugs für die Pockendecken an. Stets wird die Schuld für diese frevelhaften Morde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts hin und hergeschoben. Aber die Handelsregister der Azteken und ihrer amerikanischen Verbündeten aus dieser Zeit sind penibel genau und weisen auf eine gemeinsame Schuld der gesamten europäischen Herrscherklasse zu. So müssen nun also alle europäischen Völker befreit werden und auf den Weg zum Einklang mit der Natur zurückfinden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste