[Anno 1800] User helfen Usern - Fragen & Antworten

Annoholiker aller Titel der Anno-Reihe finden hier reichlich Platz, um das Gespräch über die hohe Kunst des kultivierten Städtebaus zu pflegen.
Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 486
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: [Anno 1800] User helfen Usern - Fragen & Antworten

Beitrag von PhelanKell » 7. November 2019, 10:41

Mojen,

ich habe in der Regel fast den ganzen Kram, für die man nur Bauern braucht, stets ausgelagert.
Benötigt dann eine entsprechende Handelsflotte um die Grundprodukte zur Weiterverarbeitung zur Hauptinsel zu bringen.

Da es sich aber meist sogar lohnt, die Nebeninseln auch auf die 2. Stufe zu bringen, kann man halt noch mehr auslagern.

Spätestens beim Pendlerkai ist das alles egal. Der funktioniert nämlich ohne dein zutun.
Je ein Pendlerkai auf 2 Inseln und schon sind alle Bauern, Arbeiter etc. in einem gemeinsamen kompletten Pool.
Spricht, wenn du alle Inseln damit verbindest, kannst du auf einer Nebeninsel Produktionsgebäude bauen die z.B. Handwerker benötigen, obwohl davon kein einziger auf dieser Insel wohnt.
Die werden alle automatisch dann dahin gebracht (theoretisch - praktisch sagt das Spiel sich selbst, dass die Leute eben auch da vorhanden sind :) )

Aufpasse musst du dann halt bezüglich der Gesamtanzahl. Denn wenn du zu wenig Leute hast, wirkt es sich halt weiterhin negativ aus ;-)

PS: Im Krieg können natürlich die Pendlerschiffe gestört/behindert werden!
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
JodocusKwak
Beiträge: 5
Registriert: 13. April 2019, 19:22
Wohnort: --

Re: [Anno 1800] User helfen Usern - Fragen & Antworten

Beitrag von JodocusKwak » 8. November 2019, 10:07

Ok, vielen Dank für die Antwort. Ich denke, dann werde ich mal die Pendlerhäfen ausprobieren und in Kombination dazu einige Bürger "auslagern".
Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich?

Antworten