[Europa Bulliversalis 3] Das Sultanat von Hormus

Das Forum zum Europa Universalis IV Rollenspiel-Event
Antworten
Benutzeravatar
Perseus Naxos
Beiträge: 39
Registriert: 14. August 2016, 08:46
Wohnort: Westerwald

[Europa Bulliversalis 3] Das Sultanat von Hormus

Beitrag von Perseus Naxos » 10. Oktober 2018, 21:28

Hier in diesem Thread gibt es exklusive Auszüge aus den Tagebüchern der Sultane von Hormus. Viel Spaß!

Benutzeravatar
Perseus Naxos
Beiträge: 39
Registriert: 14. August 2016, 08:46
Wohnort: Westerwald

Re: [Europa Bulliversalis 3] Das Sultanat von Hormus

Beitrag von Perseus Naxos » 15. Oktober 2018, 17:11

11. November 1444, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani


Die zwei Meere sind mein Reich. Das eine aus Wasser und das andere aus Sand. Dieses Reich ist bedroht. Doch blüht es dadurch wohl auf? Die Geschichte wird es zeigen

Die Timuriden aus dem Norden können uns nicht ausstehen und werden uns wohl angreifen, wir der Sultan sollten sie wohl beschwichtigen.

Die Omani aus dem Süden sind schwach und schutzlos, es gibt keinen Grund sie nicht die Macht unserer Armee spüren zu lassen

Die Najd im Westen sind zu freundlich und haben uns ihre Freundschaft und ihren Beistand in zukünftigen Kriegen versichert, zur Feier dieses Bündnisses heirateten wir der Sultan eine Prinzessin der Sa’ud.

22. Mai 1449, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani


Adscham wurde vernichtend geschlagen. Diese Timuriden dehnen sich einfach zu sehr aus. Wir müssen uns wohl nach Freunden umsehen.

Der Oman wurde vernichtet und dem großen Sultanat einverleibt. Hurra!, eine Sorge weniger.

Benutzeravatar
Perseus Naxos
Beiträge: 39
Registriert: 14. August 2016, 08:46
Wohnort: Westerwald

Re: [Europa Bulliversalis 3] Das Sultanat von Hormus

Beitrag von Perseus Naxos » 26. Oktober 2018, 19:54

2. Oktober 1451, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani

Die Timuriden dehnen sich immer weiter aus! Shah Rukh dieser alte, arrgh ich wage es gar nicht in bei dem zu nennen was er ist!
Machthungrig wie Dschingis Khan versucht er Persien sich Untertan zu machen. Ach nein Persien reicht dem Herrn ja nicht, jetzt beginnt er sich auch in den Hindukush auszubreiten!
Dies führte zum Glück zu einem Bündnis zwischen Hormus und Sirhind, somit haben wir zumindest eine Chance wenn Shah Rukh seinen Blick Jeseits des Golfs richtet.

18. März 1455, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani

Das ist doch nicht zu fassen schon wieder eine Revolte wegen Nationalismus in den Gebieten des ehemaligen Oman! Aber eigentlich nutzen diese sogenannten "Patrioten" das Ganze doch nur aus eigentlich geht es um ganz andere Dinge! Religion! Nur Hormus und eine kleine Provinz im Süden folgen dem wahren sunnitischen Glauben. Die anderen Provinzen folgen anderen Lehren, was natürlich egal wäre wenn sie loyal blieben und ihre Steuern und Abgaben zahlen würden. Verraten werde ich meinen Glauben jedenfalls deswegen nicht und wenn sie eben das Schwert Hormus spüren wollen sollen sie bekommen was Aufrührer verdienen!

14. März 1460, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani

Haasa, diese Hunde aus Haasa! Einst unsere Verbündten mussten wir ihnen nun den Rücken kehren. Wir wollten dieses Zerwürfnis nicht, doch sie haben uns keine Wahl gelassen. Die Timuriden pah! Sie wollen nicht gegen die Timuriden vorgehen! Sie werfen sich lieber freiwillig in den Staub als sich mit uns gegen sie zu stellen. Dann müssen wir wohl schneller sein als Shah Rukh. Auf in den Krieg!

4. Februar 1464, Sultan Fakhr al-Din aus dem Hause Turani

Jaaaa! Sieg! Hurra! Haasa ist geschlagen! Die glorreiche Armee von Hormus hat diese Feiglinge vernichtend geschlagen! Es gibt zwar ein paar kleinere Verluste und die Handelsschiffe in den offenen Kampf zu schicken war vielleicht nicht die genialste meiner Ideen. Und dazu hat Schammar sich noch im letzten Moment eine Provinz von Haasa geklaut, die wir rechtmäßig erobert hatten nur noch nicht dazu kamen sie auch zu besetzen. Aber am Ende ist es doch ein Sieg und Schammar wird das noch verfluchen, auch wenn sie sich jetzt freuen!

Antworten