[Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Das Forum zum Europa Universalis IV Rollenspiel-Event
Antworten
Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3218
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

[Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Beitrag von Zak0r » 14. Mai 2018, 08:38

Hallo lieber Zuschauer und Teilnehmer!

In diesem Faden könnt ihr Feedback für die erste Runde Bulliversalis geben, sowie Wünsche und Ideen äußern für die nächste Runde. Bulliversalis 2 ist schon in Planung und ein konkretes Konzept steht bereits. Das heißt aber nicht, dass es in Stein gemeißelt ist. Wir lassen gern noch eure Ideen und Vorschläge (z. B. für das Szenario oder Regeln, besondere Ereignisse, RP-Mechaniken etc.) einfließen und selbst, wenn das in der zweiten Runde noch nicht gelingt oder nicht passt, könnten sie ja in den darauffolgenden Runden zum Tragen kommen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und eure Ideen!
Eure Tafelrunde

Ken Sugisaki
Beiträge: 14
Registriert: 10. Juli 2016, 17:59
Wohnort:

Re: [Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Beitrag von Ken Sugisaki » 18. Mai 2018, 21:28

Hallo Zak0r und Staatslenker,

ich find das Projekt richtig super und möchte mich dafür zunächst bei allen bedanken die daran Teilnehmen. Das ist (besonders in den letzten Folgen wieder) Unterhatlung vom feinsten.

Bei den Interviews könnte man ggf. nicht nur den Herrscher (oder Thronfolger) zum Report einladen, sondern ggf. einen Oberbefehlshaber/Händler von bestimmten Rohstoffen (z.B. wenn ein Monopol greifbar wird/ist)/Landadeligen/Nationalisten (nach/bei Aufständen)/Bauern/Ureinwohner/Soldaten uvm.

9837
Beiträge: 1
Registriert: 11. Mai 2018, 07:38
Wohnort: --

Re: [Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Beitrag von 9837 » 19. Mai 2018, 08:41

Beste Grüße :)

Ich weiß jetzt nicht wie gut dass noch zum bereits vorhandenen Konzept passt, fände aber persönlich eine Runde in Asien interessant. Konkret könnte man beispielsweise Ming in die vielen Unterstaaten aufbrechen und die Spieler dann in China, Korea, Japan und angrenzenden Gebieten verteilen mit unterschiedlichen Zielen, beispielsweise das Mandat des Himmels für sich zu beanspruchen. Ansonsten wäre es interessant zusätzlich zur Religion auch auf die Kultur von Herrscher und Provinzen einzugehen.

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3218
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: [Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Beitrag von Zak0r » 19. Mai 2018, 09:16

Das nächste Update soll sich ja mit Indien beschäftigen. Gut möglich, dass wir da dann auch mal reinschauen. Die Idee mit China gefällt mir auch gut.

RadicalEd
Beiträge: 2
Registriert: 28. März 2018, 09:57
Wohnort: --

Re: [Europa Bulliversalis 1] Feedback und Wünsche

Beitrag von RadicalEd » 24. Mai 2018, 17:17

Vlt. sollte man das Diplomatie-System der Spieler nochmal anpassen, damit nicht zu früh zuviele größeren Bündnisse entstehen? Eventuell kann man sagen, dass man sich nur noch mit einem anderem menschlichen Mitspieler verbünden kann. Darüber hinaus können dann Ausnahmesituationen geschaffen werden, wo größere Bündnisse erlaubt sind. Ähnlich dem Krisensystem in CIV 6 (und einbisschen das Koalitionssystem von EU4) können, wenn ein Spieler zu groß zu werden droht oder kritische Systeme erobert wurden (Rom von Muslimen etc), sich mehrere Spieler zusammenschließen, um der Krise zu begegnen.

Oder das genaue Gegenteil: Man arbeitet von Anfang an wieder mit Fraktionen und versucht deren Zusammenhalt noch mehr zu fördern, in dem man irgendwie die Fraktionsziele noch attraktiver gestaltet etc.

Als letzten Vorschlag: Mich mitspielen lassen. Wäre das eine Option? ;)

Antworten