Bild

Mehr Infos? Gerne.

[Urknall] Republica Liliacanae

Das Sammelforum für alle MP-Rollenspiel-Runden
Antworten
WiZZla
Beiträge: 68
Registriert: 3. Juli 2015, 14:02
Wohnort:

[Urknall] Republica Liliacanae

Beitrag von WiZZla » 3. Juni 2017, 11:28

... es ist 3Uhr Nachts, stellt Lily ernüchternd bei einem Blick auf ihren Wecker fest. Irgendetwas muss sie aufgeweckt haben. Fest entschlossen, was auchimmer es war getrost zu ignorieren und sich weiter ihrem Schlaf zu widmen, dreht sich Lily auf eine andere Seite, dabei einen flüchtigen Blick aus dem Fenster auf zu den Sternen werfend. Ein heller grüner Lichtblitz! "Schön", denkt sich Lily. "Ein Meteorit, da darf man sich was wünschen". "Ich wünsche mir weiterzuschlafen". Ein weiterer grüner Lichtblitz zwischen den Sternen lässt ihren Schlafkokon hell aufleuchten. Noch einer... und noch einer! Mit einmal fängt es über das gesamte Sternenfirmament an grün aufzublitzen. Lily, nun hellwach, erinnert sich an etwas, was sie vor wenigen Tagen im Fach Militärphysik in der Schule gelernt hat; Ein Geschütz feuert ein Projektil mit mehreren Kilometern pro Sekunde auf ein feindliches Schiff ab. Trifft das Projektil auf die komprimierte Elektronenbarriere des feindlichen Schiffes, auch Schutzschild genannt, verformt sich das Geschoss innerhalb kurzer Zeit beim Aufprall so stark, dass es unglaublich heiß und sofort in eine Art Plasma verwandelt wird. Dabei entsteht ein heller, grüner Blitz. Die Mathematik dahinter, mit welcher sie ihr Militärphysiklehrer gequält hat, lässt sie kurz aufschauden.
Aber moment mal, dann ist das kein Meteoritenschauer. Über ihr muss eine Schlacht im Orbit stattfinden. Eine gewaltige Schlacht! Panisch rennt Lily zum Schlafkokon ihrer Eltern, doch niemand ist da. Lilys Eltern arbeiten in der Regierung für den Imperator. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie sehr lange Arbeiten und erst, wenn Lily schon eingeschlafen ist, nach Hause kommen. Hoffentlich geht es ihnen gut...

Nun, fast 20 Jahre später, denkt Lily oft an diesen Tag zurück. Mit einem letzten Akt der Gewalt wollten die Syntheten aller Gewalt, welche man anderen Völkern zum reinen Eigennutz angetan hat, Einhalt Gebieten. Schluss sollte mit Krieg sein - für immer. Es war der Tag, an dem die Syntheten den Imperator stürtzten und aus dem alten, pflanzlichen von Gefühlen und Gier gelenkten Imperium eine rationale, das wohl Aller Völker bedenkende Syntheten-Republik machten.
Selbst zur Synthetin transformiert schämt sich Lily, wenn sie an ihr altes Leben zurück denkt. Besonders schämt sie sich für den Moment, als sie in jener Nacht erfuhr, dass ihre Eltern beim Umsturtz ums Leben kamen und die Trauer sie überwältigte. Was für ein irretationales und unlogisches Gefühl. "Trauer". Trauer hilft keinem. Trauer bringt das Universum nicht vorran. Genauso wenig wie Leid und Krieg. Wissen und die Vernunft und Einsicht diese Bedingungslos mit dem Universum zu teilen - das ist Fortschritt und der Weg in eine bessere Zukunft.



Out of Character - Folgen für das Imperia Liliacanae

- Die Regierungsform ändert sich von Imperium auf Demokratie und das Reich wird in "Republica Liliacanae" umbenannt
- Die Statsethik ändert sich von von fanatisch Materialistisch/Militaristisch auf fanataisch Materialistisch/Pazifistisch
- Forschungsabkommen werden von nun an nichtmehr gefordert oder angeboten
- Jeder andere Spieler kann (selbst ein einseitiges, nur "ich Republica Liliacanae gibt Forschung") Forschungsabkommen mit der Republica Liliacanae abschließen. Einfach ein Angebot schicken, wird immer angenommen (wenn ich es nicht versehentlich übersehe ^_^)

- Als Folge des Bürgerkrieges werden 75% der Flotte sofort aufgelöst (ging halt beim Umsturtz drauf)
- Zukünftig werden kaum noch Ressourcen in die Flotte investiert, das friedliche erlangen von Wissen wird priorisiert
- Friedensverhandlungen werden umgehend mit 3un20 aufgenommen
- sobald ich den Regierungswechsel spielerisch verarbeitet habe, meiner Kriegsschuld 3un20 und KingDiss gegenüber nachgekommen und dazu in der Lage bin, werde ich regelmäßig anderen materialistischen oder pazifistischen Reichen Ressourcen zukommen lassen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast