[WB-07] Axolox

Das Forum zum Stellaris Rollenspiel Event
ethylalkohol
Beiträge: 96
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort: --

Re: [WB-07] Axolox

Beitrag von ethylalkohol » 9. April 2019, 10:04

Die Entdeckung des Zolog Imperium

Sprachmemo des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Die aus neuen Funkfe ... Funkfre... Sprechkiste klangen ganz schön verwirrt! Hihi, das immer am lustigsten seins!
Aber nicht wollten wirklich mit uns sprechens!
Sein aber gleich Nachbars, ich losschicken määäääääächtige Armarda! Dann sie schon sprechen wollens!
Jetzt ich Rede vorbereiten können! Juhu!"


Daraufhin folgt eine Ansprache des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Minimi Nu seins und zu euch sprechens!
Heut morgen ich gesprochen haben mit unseren Nachbarn, die sich so frech an unseren Grenzen ausgebreitet habens!
Habens geforderts Entschuldigungs und Tributs!
Und was sie gemacht habens?
Ihre Piepskiste aus und nichtmehr erreichbar seins!
Das grooooooße Beleidigung seins!
Also ich entschlossen, tolle Armarda zu ihnen schickens und holens Tributs!
Ob sie nun freiwillig gebens oder nicht!"

Daraufhin erfolgt Jubel unter dem ausgesuchten Publikum mit dem anschließenden Ruf:
"EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!"


Woraufhin dann auch die Armarda ausrückt und bereits ihre Waffen durchlädt. Es folgen erneut langweilige Gespräche unter Botschaftlern, bei denen sich die Axolox nie die Mühe machten diese aufzuzeichnen. Doch anschließend macht sich die Flotte wieder auf den Weg zurück und es folgt eine weitere Ansprache des Schlachtenfürsten Minimi Nu.
"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Minimi Nu seins und zu euch sprechens!
Die mächtige Armarda warens nun bei unsere Nachbarns!
Sie bereits Bummmacher bereit gemacht habens und wolltens Feuer eröffnens!
Sie sogar uns beleidigt habens!
Sagten wir seins gebildet eins!
Wir nicht gebildet seins!"

Lässt dabei kurz eine Pause für empörtes raunen und murmeln.
"Als gesagt habens, das uns schwer beleidigt und wollten gerade schießens, sie aufgegebens und Glitzer und Funkel gegebens!
Sie hatten Angsts und werden bestimmt auch bereit seins viel mehr zu gebens, wenn nur sagen das wollens!
Dies sein großartiger Tags!
Alle in der großen Leere da draußen vor uns zitterns.
Sein auch ganz schön kalt, habens selbst ein Versucher gesehen, wie draußen einfach eingefroren seins.
Eh ... das nicht hier her gehörens.
Rede vorbei!""

So folgt dann wieder der fast schon einstudiert klingende Jubel
"EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!"

ethylalkohol
Beiträge: 96
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort: --

Re: [WB-07] Axolox

Beitrag von ethylalkohol » 9. April 2019, 11:19

Die Entdeckung der Leere Republik

Sprachmemo des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Haben abgefangen großes Schiff von Leuten voll Kolonisten, wo wollten fliegen durch unseren Raum.
Auf Aufforderung hin sie gegeben haben ein wenig Glitzer.
Nicht viel, aber haben gezeigt, dass freundlich seins.
Sie auch gegeben haben Daten um zu sprechen mit etwas namens Leere Republik.
Warum die so leer sein? Deren Leute doch hatten Glitzer bei sich.
Also einfach mal mit ihnen gesprochen habens.
Sie doch nicht so leer seins.
Haben gegeben Funkel und Glitzer, waren ganz angemessen.
Sein weit weg, haben akzeptiert, dass sie sein freundlich.
Nur sie etwas Geschickt haben, was sie genannt haben Botschaftler ..."


Spoiler für Was die Botschaftler so zu sehen bekamen:
Auf Axolox selbst ist es sehr unwirtlich. Man kommt, wenn man das Leben auf dem Planeten nicht gewohnt ist, nur mit einen Shuttle von Ort zu Ort. Diese sind aufgebaut wie riesige Bunkeranlagen und offenbar von einer Zivilisation erbaut, die technisch um ein vielfaches fortschrittlicher war als die Axolox. Und deren Einrichtung war merklich für die Ewigkeit gebaut worden, scheinen die Bunkeranlagen doch einen gewaltigen Krieg überstanden zu haben. Draußen toben radioaktive Glasstürme, die dafür sorgen, dass die Oberfläche und jeder, der die Bunkeranlagen verlässt nichtmehr zurückkommt. Die Oberfläche selbst ist vor vielen Jahren völlig zerbombt worden und es sind noch etliche Ruinen von einst blühenden Städten zu sehen. So kann man auch nur landen, wenn gerade mal das Wetter ein wenig ruhiger ist.

Die Bunkeranlagen wurden offenbar gebaut um solch einen Krieg zu überleben und sich für eine gewisse Zeit verstecken zu können. Naja, nach draußen kamen diese wohl nichtmehr. Diese Anlagen sind offenbar von diesen echsenartigen von unten geknackt worden, waren sie doch am besten nach oben, von wo die Bombardierung kam gepanzert.

In diesen Anlagen leben vor allem Wissenschaftler (zumindest behaupten sie, sie wären es), Militärs und deren leitende Führer. Mit sowas wie Delegationen von oben wussten sie noch gar nicht so richtig umzugehen. Aber da ihr eben einiges an Funkel und Glitzer geschickt habt, haben sie zugestimmt. Sogar mit einen offiziellen Beißverbot! Was nicht heißt, dass nicht trotzdem der ein oder andere Gesandte sich einen Biss von einen neugierigen Axolox eingefangen hat. Einfach weil sie wissen wollten, wie sie wohl schmecken. Die fast schon sterilen, nackten Wände der Gebäude sind überall mit Fellen, Schädeln und teilweise Schrottgegenständen geschmückt.

Funkel und Glitzer wird beim Essen erklärt. Was die Gesandten wohl lieber auf ihren Tellern haben? Die größeren Brocken Fleisch oder die kleineren. Am Ende heißt es dann, dass man dem was man gegessen hat zum dankesagen nochmal in die Augen blickt. Das Kleinere waren offenbar andere Axolox, die größeren importiertes Essen wilderer Tiere von einen ihrer anderen Planeten. Ja, die Axolox sind kanibalistisch. Scheint bei ihnen das normalste der Welt zu sein und ist wohl auch einer der Gründe, dass sie überhaupt abgeschnitten auf solch einen unwirtlichen Planeten überleben konnten. Funkel ist gewöhnlich ein Mineral, welches sie nutzen um es zu verbrennen und damit ihre Maschinen zu betreiben. Vollautomatisierte Anlagen, die Glitzer verarbeiten und daraus fast alles anorganische, was sie so zum Leben brauchen können reproduzieren können. Teilweise sogar Maschinen bauen können, von denen die Axolox offenbar selbst noch nichtmal eine Ahnung haben, wozu die gut sein könnten.

Euer Empfangskomitee war eine bunte - naja, grau, braun, schwarze - Gruppe von 12 Axolox. Meistens spricht nur ein etwas älterer, schwarzer Axolox namens Ippi-Kiko, welcher mit einen wallenden, roten Mantel bekleidet ist und mit kleinen, glitzernden Metallscheibchen verziert wurde. Die Meisten scheinen einfach aus Neugier mitgekommen zu sein, wobei 2 auffällig ruhig waren und sich immer im Hintergrund hielten. So ist sowas wie Armenviertel nur schwer zu erreichen. Dazu müsste die Delegation die Bunkeranlagen durch die angelegten Tunnel verlassen um tiefer vorzudringen. Und hier wird vieles von den Militärs streng bewacht. Schon allein damit niemand an Zeugs herumspielt, welches noch nicht bekannt ist und vielleicht Entdeckungen macht und diese geheim hält!

Und sie werden jeden, der die Grenzen betritt erstmal aufhalten und wissen wollen, ob es Freunde sind oder nicht. Freunde schenken doch Freunden Dinge oder? Auch jeder in eurer Delegation wird bei der Begrüßung etwas bekommen haben. Knochenarmreife, Ketten, Messer mit schwarzer Schneide, alle kunstvoll in Handarbeit verziert und was auf die Wurzeln dieser Spezies schließen lässt ... man sollte sie nur nicht zu nahe an einen Geigerzähler halten. Naja, die würden selbst hier wohl noch verrückt spielen, wenn man einigen dieser Spezies zu nahe kommt. Sie haben sich an die rauen Bedingungen angepasst und können scheinbar sogar auch heftigere Radioaktivität überleben ohne wild zu mutieren. Denn wer kein Freund ist, ist doch bestimmt ein Feind. Und Feinde will man nicht in den Grenzen!

Ob sie Söldner sind? Das Wort selbst kennen sei scheinbar erstmal nicht. Nur die Antwort, dass der Schlachtenfürst selbst jeden das Angebot macht, wenn man Funkel und Glitzer schenkt, werden sie auch andere hauen und von denen Funkel und Glitzer wegnehmen! Und ihr seid derzeit im Ranking der Axolox auf Platz 2. Würden nur Fragen ob Raub zustimmen, wenn jemand mit besseren Rang gegen jemand mit schlechteren oder noch nicht im Ranking vertreten kämpfen will. Aber wie genau dieses Ranking funktioniert wird dabei noch ausgelassen, auch bei gezielten Fragen.

ethylalkohol
Beiträge: 96
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort: --

Re: [WB-07] Axolox

Beitrag von ethylalkohol » 9. April 2019, 12:22

Vor 34 Jahren, 9 Monaten und 6 Tagen:

Überall auf Axolox und den dazugehörigen Kolonien springen die Lautsprecher an, als eine Rede des Schlachtenfürsten Kikki-Pi-Po übertragen wird.

"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po seins und zu euch sprechens!
Heute sein trauriger Tag für großartigen Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po.
Stamm der Kirrik, lange viel Vertrauen erarbeitet haben.
Sein gute Versucher.
Doch was heute großartiger Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po hören mussten?
Stamm der Kirrik haben kräfte bei Versuchen bekommen.
Kräfte, die sie nicht teilen wollten mit Brüdern, Schwestern und dem Volk.
Außerdem ich haben von treue Kriegsregentin Katati Bub Beweise bekommen, dass sie planten mich, euren großartigen Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po zu stürzen.
Sie selbst wollen herrschen und sich unter blöde Blechköppe unterordnen!
Das sein schwerer Verrat!
Verrat, der mit Beseitigung bestraft werden müssen!"


Kaum endete diese Rede, schon stürmten die Truppen der Axolox, welche die Ausgänge bereits versiegelten in den Bunker der Kirrik. Diese setzten sich erbittert mit ihren psyonischen Fähigkeiten zur Wehr. Ein Blutbad, welches öffentlich auf allen verfügbaren Bildschirmen der noch intakten Bunker übertragen wurde. Die Kirrik setzten sich mit ihren psyonischen Fähigkeiten verzweifelt zur Wehr, setzten diese ein um einzelne Axolox dazu zu zwingen, ihre eigenen Gefährten anzugreifen, es gab sogar vereinzelt Manifestationen dieser Psyonik, welche auf die Soldaten gehetzt wurden und Dinge wurden durch die bloße Kraft des Willens in Bewegung versetzt und geworfen. Immer wieder heroisch die Leistungen der Axolox unterlegt, welche da angreifen und es letztendlich auch durch die bloße Masse schaffen, diesen einzelnen Stamm zu überwältigen. Die Schlacht selbst dauerte so nur wenige Stunden, bei denen immer wieder unterschiedliche "Kampfübertrager" von der Front, natürlich aus der Sicht der regierungstreuen Truppen berichteten. So wird sicher gestellt, dass die regierungstreuen Truppen stets heroisch dargestellt werden, während die feindlichen natürlich die bösen Monster sind.

Daraufhin springen wieder die Lautsprecher an
"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po seins und zu euch sprechens!
Heute waren trauriger Tag, viele treue Kämpfers gefallen seins.
Lasst uns ihnen danken!"

Unter den wachsamen Augen der Ordnungshüter folgt dann auch der Ruf:
"EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!"


Die Axolox sind kein Volk, die etwas verkommen lassen. Das konnten sie sich nie erlauben. So wurde das Fleisch der gefallenen Kämpfer, sowie Feinde unter dem Volk verteilt. Die feindlichen Männchen, welche sich ergeben hatten hingerichtet und die Weibchen, welche als Brüter deutlich wertvoller sind unter den Stämmen der Axolox an Regierungstreue verteilt und neu integriert.



Heute:

Eine neue Rede des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Minimi Nu seins und zu euch sprechens!
Heute sein toller Tag!
Neue Brütlinge in Axolox-Reich sein mit Quo... Quooot ... sein zu eigentlich alle mit Fähigkeiten der Kirrik fähig!
Vermächtnis sein von großartigen Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po.
Er waren weise, Fleisch von Verräters unter Volk zu verteilen und in uns allen aufzunehmens.
Danke Schlachtenfürst Kikki-Pi-Po!"

Woraufhin heute der Ausruf zu hören ist:
"EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST KIKKI-PI-PO! DIE AXOLOX SIND GROß!"

ethylalkohol
Beiträge: 96
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort: --

Re: [WB-07] Axolox

Beitrag von ethylalkohol » 9. April 2019, 12:44

Die Entdeckung von John

Sprachmemo des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Versucher meinen, das Ding, womit neue Stimmen mitbekommen sein Übersetzer.
Aber wohin der übersetzen tun, er nicht gesagt haben!
Naja, so habe ich heute etwas da draußen namens John kennen gelernt.
Sein etwas komische Stimme, klingen ganz schön langweilig.
Aber viele hier ganz schön langweilig klingen.
Und so lange Glitzer und Funkel geben, die auch langweilig klingen dürfen. Sonst einfach essen!
John denkt ganz schön laut nach. Wer denn sowas machen würden?
Ich da niemanden kennens!
Aber er gegeben haben Glitzer und Funkel.
Also John wohl ein Freund seins, auch wenn ganz schön wenig warens.
Aber er weit weg, deswegen nicht lohnen bei gemeinlichen, aber schwachen Meyyap durch zu fliegen.
Zumindest im Moment nicht.
Und jetzt ich Rede vorbereiten müssen!"


So folgt auch kurz darauf die Rede des Schlachtenfürsten Minimi Nu:
"Brüder! Schwestern! Volk!
Hier ich, großartiger Schlachtenfürst Minimi Nu seins und zu euch sprechens!
Axolox in große, kalte Leere weit bekannt seins!
Haben wieder kennen gelernt neues da draußen.
Nennen sich John!
Kaum gehört habens John wer wir seins, schon er gegeben haben Glitzer und Funkel als Tribut!
So wie gehörens!
Wie, was du gesagt haben?
Da draußen schon wieder jemand mit mir reden wollens?
Boah, redens sein immer so langweiligs!
Oh, das Ding is ja noch an!
Brzzzt"

Und zum Abschluss folgt wie eigentlich immer der Ruf:
"EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!
EHRE DEM SCHLACHTFÜRST MINIMI NU! DIE AXOLOX SIND GROß!"

ethylalkohol
Beiträge: 96
Registriert: 16. November 2017, 20:33
Wohnort: --

Re: [WB-07] Axolox

Beitrag von ethylalkohol » 9. April 2019, 13:19

Die Entdeckung des Imperium der Klabber

Sprachmemo des Schlachtenfürsten Minimi Nu
"Haben heute Botschaft bekommen.
Da meinten ein Versucher, er hatten neue Stimmen überse ... übersetz ... neue Stimmen eben!
Waren welche namens Imperium der Klabber.
Die sich echt häufig Imperium nennen.
Waren das irgendwelche komische Mode?
Warum wir dann nichts mitbekommen haben davon?
Vielleicht auch nennen sollten uns Axolox Imperium, wie das klingen?
Achja, wollte über anderes reden!
Also haben ja die Botschaft bekommen von Imperium 08/15!
Sie wohl geben wollten Funkel und Glitzer, doch nicht wussten wie uns erreichen können.
Und da wohl Versucher was gelesen haben mit irgendwie Punkt zu Punkt Reise oder so ähnlich!
Also Versucher versucht haben einen der unbekannten Knöpfe, war wohl groß und rot.
Die großen roten sind immer am lustigsten, machen häufig echt groß Bumm! Gnihihi.
Versucher meinten, daraufhin irgendeine Energie nach draußen geschickt wurden und reden brachen ab.
Aber nicht erklären können, was genau.
Versucher also weiter versuchen müssen!"

Antworten