[WB-06] Wurak Star Corp.

Das Forum zum Stellaris Rollenspiel Event
Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 28. September 2018, 20:23

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 7

"Herzlich Willkommen bei WSNN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Mein Name ist wie immer Immergutinformiert und erneut werden wir Euch mit den aktuellsten Nachrichten versorgen. Mögen diese brandaktuellen Neuigkeiten Euch dabei helfen die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Erneut gibt es viel von unseren Entdeckern zu berichten. Besonders Goldmagichsehr hat sich dieses mal selbst übertroffen. Sicherlich liegt es daran, dass er als Neuster der drei großen Entdecker noch liefern muss zu was er in der Lage ist. Und er hat geliefert. Im Tram Bodon - System hat er nicht nur die seltene Ressource Satramengas gefunden. Wissenschaftler Goldmagichsehr, ein selbsterklärter Gourmetkoch und Geschichtsfan, behauptet eine wichtige Entdeckung gemacht zu haben. Eine chemische Verbindung in den oberen Eisschichten mehrerer Regionen von Tram Bodon VII ist angeblich eng mit dem wurakischen Stellarsalz verwandt, einer wichtigen Zutat vieler traditioneller wurakischer Gerichte. Auf Wurak Gar hatte man es als erschöpft betrachtet. Schon lange ist spekuliert worden, dass das wurakische Stellarsalz auf unserer Heimatwelt ursprünglich gar nicht vorkam, sondern vor langer Zeit dorthin gebracht worden war. Die Entdeckung von Goldmagichsehr auf Tram Bodon VII scheint diese Theorie zu unterstützen. Allerdings verlässt er sich zum Beweis der salinischen Verbindung stark auf Eigenschaften, die in uralten Kochbüchern aus der Zeit vor der modernen Chemieforschung beschrieben werden.
Ob das Salz nach seiner Analyse und Synthetisierung tatsächlich so wie das wurakische Stellarsalz vergangener Tage schmeckt, ist letztendlich unerheblich. Die Vorstellung aber, dass traditionelles Essen jetzt noch historisch präziser schmeckt, wird sowohl dei wurakische Wirtschaft als auch die Gaumen von Feinschmeckern stimulieren.
"

[REKLAME]Kommen die Schwiegeraltern zu Besuch und dem Essen fehlt die Würze? Stellarsalz! Damit es wie bei Großmutter schmeckt. - Wenn sie noch heute bestellen, bekommen sie ein Kochbuch mit traditionellen Gerichten für nur 50 Plu mehr als Extra dazu.[/REKLAME]

Ridathi - System
► Text zeigen
Hoedus - System
► Text zeigen
Deres - System
► Text zeigen
Tram Bodon - System
► Text zeigen
"IgitteinVirus konnte das Projekt der Koloniale Zentralisierung erfolgreich zu Ende führen. Auf Einzelfallbasis werden Rahmenbedingungen für die Lokalverwaltung erstellt, um den Bedürfnissen jeder Kolonie zu entsprechen. Dadurch steigt die nicht nur die Produktivität jeder Kolonie, sondern auch die Zufriedenheit der Kolonisten."

"Ichmagblau dagegen konnte einen Durchbruch bei den Kristallwesen vermelden. Hier ein exklusiver Bericht von Ichmagblau."
kristallwesen.png
kristallwesen.png (129.85 KiB) 467 mal betrachtet
Die Kristallwesen - ein Name, der im übrigen einen Kompromiss zwischen rivalisierenden Fraktionen von Xenobiologen und Xenogeologen auf Wurak Gar darstelllt - sind definitiv lebendig.
Einige erzkonservative Mitglieder der wurakischen akademischen Elite behaupten, sie seine lediglich belebte Silikatmaterie und hätten kaum etwas mit biologischem Leben gemeinsam.
Ein Großteil der Wurak Starcorp Bevölkerung lehnt diesen rückschrittlichen Blickwinkel ab und wendet sich stattdessen dem faszinierenden neuen Horizont zu, den die Kristallwesen darstellen. Etwas bedauerlich ist, dass sie Einzelwesen sind. Einzelne Kristallsouveräne werden kaum mit mehr als einem Wächter und einem kleinerem Kohortenwesen gesehen. Abgesehen davon, dass die Kohorte und der Wächter dem Souverän der Gruppe eindeutig untergeordnet sind, verstehen wir die feinen Nuancen der sozial-hierarchischen Beziehungen der Kristallwesen nicht. Dies ändert aber nichts daran, dass diese Dynamiken auf Wurak Gar das Thema fieberhafter Studien sind.
Die Wesen scheinen sich nicht zu paaren, und bisher konnten wir keine Kristalle beobachten, die erkennbar älter oder jünger als andere sind. Im Gegensatz zu einer früheren Hypothese scheinen die verschiedenen Farbtöne individueller Kristallwesen nicht mit ihrem Alter, sondern mit ihren latenten inneren Spannung zusammenzuhängen - die sie bei Bedarf blitzartig freisetzen können. Es scheint außerdem so, als würden die sporadischen Fluktuationen in dieser Ladung die lichtbrechenden Eigenschaften des Kristalls verändern.
Durch den Kristallfokus der Kristallwesen ist es uns gelungen die Energieproduktion um 5% zu steigern.


"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Salzwerke AG! Dem einzigen Lieferanten von traditionellem wurakischen Stellarsalz. - Damit das Leben lebenswert bleibt."

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 30. September 2018, 10:19

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 8

"Ich bin Immergutinformiert und begrüße erneut bei WSNN, dem Nachrichtensender. Überraschende und brandneue Entwicklungen aus den Bereichen der Astronomie, der Diplomatie und und und haben wir heute zu vermelden, damit ihr stets gut informiert seit um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Erneut hat sich Goldmagichsehr als tollkühner Entdecker einen Namen gemacht, während die anderen beiden von System zu System geirrt sind ohne etwas neues gefunden zu haben. Auf der Oberfläche von Ezak II stieß die Crew der Suche nach Gold 2 auf einen unerwarteten Fund. Die Sanddünen auf dem Planeten bestehen nicht nur aus seltenem Metallgranulat, der Sand selbst besteht auch fast ausschließlich aus unzähligen defekten Naniten!
Diese mikroskopisch kleinen Maschinen sind Millionen von Jahren alt, ihre Struktur allerdings über diese Reaktivierungsmöglichkeit hinaus zerfallen. Obwohl wir nicht die Herkunft dieser Nanomaschinen bestimmen können, muss die Gesellschaft, die sie geschaffen hat, hochgradig technologisch fortgeschritten gewesen sein.
Goldmagichsehr geht davon aus, dass die Naniten möglicherweise vor Millionen von Jahren dazu verwendet wurden, um die Oberfläche von Ezak II zu terraformen.
"

Ezak - System
► Text zeigen
Eibriri - System
► Text zeigen
Wodriax - System
► Text zeigen
nanosand.png
nanosand.png (106.38 KiB) 441 mal betrachtet
[REKLAME]Sandburgen bauen im Kinderzimmer - Mit Super Sand bleiben Boden und Teppich trotzdem sauber!!! - Super Sand ist samtig weicher Sand, aus dem Sandburgen und ganze Fantasiewelten entstehen – aber nicht am Strand, sondern bei Ihnen daheim in Ihren Wohn- oder im Kinderzimmer! Das antibakterielle Naturprodukt hinterlässt keine Rückstände und klebt auch nirgends fest, egal, ob auf Parkett oder Teppich gespielt wird. Kaufen Sie jetzt Super Sand!!![/REKLAME]

"Erneut stieß die Wurak Starcorp in der Nähe von Wurak Si auf ein anderes Volk. Sie nennen sich Jünger der Krallen und sind Spiritualisten, die an eine höhere Macht, die sogenannte Kralle glauben! Der Erstkontakt mit den Jüngern der Krallen verlief friedlich, mehr noch konnten wir ihnen ihr heiliges Buch abkaufen. Wie wir alle wissen, ist Wissen gleich Profit und wenn wir mehr über die Lokkar, so nennt sich die Spezies, und ihre Religion erfahren, dann können wir sicherlich mehr gezielter und erfolgreicher Geschäfte mit ihnen Abschließen. Möge die Zukunft großen Profit für uns abwerfen, auch wenn das Investment erstmal ebenfalls sehr groß war!"
jünger_der_krallen.png
"Auch mit den Sternenmeer-Nomaden konnte ein Handel abgeschlossen werden. Es wurden Mineralien und Nahrung gegen unser kostbares Neutronium-Erz getauscht. Doch hat sich scheinbar unser Unterhändler über den Tisch ziehen lassen und als Dank für seine Verdienste für die Wurak Starcorp soll er von heute an IchputzgernKlos heißen. Der Berufswechsel in die Brache der Gebäudereinigung inklusive. Möge dieser Wurak in seiner neuen Tätigkeit aufgehen. Und mögen unsere Freunde von den Sternenmeer-Nomaden nicht vergessen, wer ihnen so kostengünstig Neutronium-Erz zum verbessern ihrer Schiffs-und Raumstationshüllen liefert."
sternenmeer-nomaden_handel1.png
"Auch gab es erfreuliches von unseren Freunden den Jägern von Cygoli zu berichten. Haben sie doch ihren Krieg gegen diese barbarische Free Sthian League, so nennen die Jäger von Cygoli ihre Feinde, für sich entscheiden können. Eventuell auch Dank unserer großartigen Mineralienlieferungen. Hoffentlich vergessen sie es nicht. Auf jeden Fall hat unsere Regierung nicht Lumpen lassen und eine Flasche Wein den Siegern zu kommen lassen. Möge nun Frieden und wirtschaftliches Wachstum herrschen."
friede_jäger_vs_free.png
friede_jäger_vs_free.png (133.71 KiB) 441 mal betrachtet
"Nicht nur Außenpolitisch ist viel geschehen. Auch innenpolitisch konnte ein lang Ersehnter Traum erfüllt werden. Lange Zeit war die Aussicht auf eine bessere Welt und Profitmaximierung die treibende Kraft hinter unserem Fortschritt. Durch die Erfindung der Paradieskuppel sind wir jetzt in der Lage, Umgebungen zu kreieren, deren Herrlichkeit alle Vorstellungen übertrifft. Dies wird uns Utopia einen Schritt näher bringen."

"Von den zahlreichen Konflikt, welche die Jäger von Cygoli führten, geschockt, genoss der Rüstungssektor dieses mal die volle Aufmerksamkeit. Ichmagblau entwickelte mit seinem Forscherteam verbesserte Defloktorschirme, welche noch mehr Beschuss absorbieren können, bevor sie sich überladen. Verstehtnix dagegen entwarf ein Design für einen neuen Schiffstyp, den Zerstörer. Mögen diese neuen Entwicklungen schnellstens zum festen Inventar in unserer Sicherheitsflotte sein."

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von IchputzgernKlos Gebäudereinigung für Gebäude jeder Art. - Ein sauberes Gebäude erhöht den Wohlfühlfaktor Ihrer Mitarbeiter. Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter und Firmen sich in Ihrem Gebäude wohl fühlen? Dann sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Gerne übernehmen wir die Reinigung Ihrer Räume in Ihrem Gebäude. Durch eine gründliche Reinigung und Desinfektion werden Keime minimiert. Wir reinigen mit biologisch abbaubaren und umweltfreundlichen Reinigungsmitteln. -Rufen Sie jetzt an!!!"

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 6. Oktober 2018, 09:11

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 9

"Willkommen bei WSSN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Ich bin Immergutinformiert und versorge Euch wie immer mit den neusten Nachrichten rund um die Wurak Starcorp, damit Sie stets gut informiert sind um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"So langsam wird es unheimlich liebe Zuschauer. Bereits die dritte Folge in Serie müssen wir genauer auf die Entdeckungen des Wissenschaftlers Goldmagichsehr eingehen. Dieser fand auf einem Eisplaneten im Unif-System eine uns bis dahin unbekannte Flüssigkeit, welche unser Held Terraforming-Flüssigkeit genannt hat. Mit dieser Flüssigkeit können besonders trockene Planeten langfristig feuchter gemacht werden und so ihre Klassifizierung schließlich verändert werden. Welch ungeahnte Möglichkeiten sich für uns nun ergeben bleibt aber noch abzuwarten. Leider fehlt uns derzeit die entsprechende Technologie um diese Ressource nutzbar zu machen, aber eventuell haben ja andere Reiche Interesse an dieser Flüssigkeit."

Nunus - System
► Text zeigen
Daarasta - System
► Text zeigen
Unif - System
► Text zeigen
"Erneut haben wir bei Wurak Ar ein neues Reich kennengelernt, die sich gesegnete Zungen von Albrus nennen. Der erste Kontakt mit diesen charismatischen Säugetiere war bereits sehr profitabel für uns. Konnte doch nicht nur der Zugang zu den Märkten der gesegneten Zungen von Albrus geschaffen werden, sondern auch ein Tausch größerer Mengen Ressourcen. Vor allem unseren neuen Freunden sollte dieser Handel gut tun, denn können diese großen Mengen Mineralien weise eingesetzt zu einer Vervielfachung der Wirtschaftsleistung führen."
albrus_gesegnete_zungen.png
"Doch nicht nur den freundlichen Zungen von Albrus sind wir begegnet. Wir stießen in der Nähe von Wurak Si auf Piratenpack, die sich selbst Shadowreaver nennen. Wir hoffen, dass wir erstmal nichts mehr mit ihnen zu tun haben werden, haben sie uns doch um 100 Einheiten Energie erleichtert, als Dank dafür, dass sie unseren Raum durchflogen haben. Offensichtlich sollte man sich die Shadowreaver nicht zum Feind machen, doch eventuell lässt sich ihr unstillbares Verlangen nach Ressourcen ja eines Tages für unseren Zweck einsetzen. Eventuell wären sie ja bereit gegen größere Zahlungen gegen unsere Feinde ins Feld zu ziehen. Hier zu wurde eine Kommission gegründet, welche zum Ziel hat eine Kosten/Nutzen-Kalkulation aufzustellen, um festzustellen, bis zu welchem Punkt die Shadowreaver als nützlich erachtet werden können."
shadowreaver.png
"Wieder einmal sorgt Exo Dynamics unter ihrem CIO Verstehtnix für Schlagzeilen. Erneut hat das Unternehmen gezeigt, dass sie die Nummer 1 sind in Sachen Robotik. Ihnen ist es nun gelungen eine verbesserte roboterhafte Einheit herzustellen, welche sie Androiden nennen. Androiden sind eine komplizierte Robotervariante, die mit einer vorprogrammierten Persönlichkeit und eingeschränkter Selbstwahrnehmung ausgestattet ist. Damit sind sie im Stande ihren Herren bessere Dienste zu leisten. Ihre Neuralprozessoren sind stark verbessert worden, wodurch sie in der Lage sind selbst ganze Planeten allein zu verwalten. Um dies unter Beweis zu stellen, gründete Exo Dynamics eine Tochtergesellschaft, die Exo Minings, und schickte je 1000 Einheiten Androiden zu den neu gegründeten Kolonien Bergbaukolonie Schlurg und Bergbaukolonie Mag Rutosch. Beide Kolonien sollen ausschließlich von Androiden bewirtschaftet werden und bereits im nächsten Jahrzehnt riesige Gewinne bringen. Ob dies gelingt bleib abzuwarten, doch die Aktien von Exo Minings und Exo Dynamics schießen bereits in die Höhe."

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Exo Dynamics. Exo Dynamics ihr exklusiver Ausstatter von Exoskelleten, Robotern und jetzt neu Androiden. -Nutzen Sie jetzt die einmalige Möglichkeit ihren alten Roboter gegen einen neuen Androiden einzutauschen gegen einen einmaligen Preisnachlass von 10 Prozent. - Sie hängen an ihrem Roboter und wollen ihn behalten? - Dann rufen Sie jetzt sofort in einer unseren Geschäftsstellen an und sichern Sie sich ihren Termin zur Hardwarenachrüstung. Für nur 20.000 Plu können sie ihren alten aber liebgewonnenen Roboter in einen neuen, modernen Androiden mit einer Persönlichkeit ihrer Wahl ausstatten."

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 7. Oktober 2018, 09:28

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 10

"Einen wunderschönen profitträchtigen guten Abend an alle Zuschauer da draußen. Mein Name ist Immergutinformiert und begrüße euch bei WSNN, dem Nachrichtensender. Wie immer gibt es nur hier die neusten Nachrichten rund um die Wurak Starcorp, damit Sie stets gut informiert sind um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Während Platingebichnichther und NichtohneDiamanten zwar weiterhin neue Systeme für die Wurak Starcorp kartographieren, aber auf nichts außergewöhnliches stoßen, stieß Goldmagichsehr im Kauboros - System auf die Fridgalen, eine Prä-Raumfahrt Zivilisation, welche sich im Maschinenzeitalter befindet. Die Wurak Starcorp hat entschieden, dass primitive Gesellschaften das Recht haben zu existieren und sich unabhängig von der Kontrolle und den Plänen anderer mit natürlicher Geschwindigkeit entwickeln sollen. Doch sollten sie eines Tages zur interstellaren Gemeinschaft dazu stoßen, werden wir bereit sein und der Fridgalen Zivilisation helfen und in ihre Industrie investieren."
fridgalen-civilisation.png
fridgalen-civilisation.png (122.32 KiB) 377 mal betrachtet
Rigel - System
► Text zeigen
Hizzel - System
► Text zeigen
Kauboros - System
► Text zeigen
Furati Quarantäne Zone B - System
► Text zeigen
Hantaron - System
► Text zeigen
Yonnok's Maw - System
► Text zeigen
Karos - System
► Text zeigen
[REKLAME]Wenn du das Gefühl hast, dass es mal wieder Zeit für eine Auszeit ist, für Freiheit und Flugspaß – unser Tipp: einfach mal machen! Mit der Neuauflage unseres legendären Pony-Flyers kannst du den Alltag hinter dir lassen. Viel Spaß im neuen Pony-Flyer! - Dieser interstellare Flyer wird ausgestattet mit einem Antrieb von Technology Inc.!!![/REKLAME]

"Besondere Aufmerksamkeit verdient heute unser Blick auf die Außenpolitik der Wurak Starcorp. Der Ausbau der Flotte der Jäger scheint Unmengen von Mineralien zu verschlingen. Erneut erfragen sie einen Tausch von Mineralien gegen Energie. Weiterhin gibt es noch subversive Elemente, die die Führungsriege der Jäger von Cygoli in Frage stellen. Selbstverständlich werden wir ihnen auch weiterhin Satramengas liefern und überdies noch zusätzlich ein paar experimentelle Gefügika, eine hochkonzentrierte Mischung von Satramengas in Kapselform zur oralen Einnahme. Auch konnten wir wichtige Informationen über strategische Ressourcen an die Jäger verkaufen und somit unsere Nahrungslager, welche wir vor kurzem erweitert haben weiter aufstocken."
jäger_von_cygoli_handel3.png
und
jäger_von_cygoli_handel4.png
"In der Region um Wurak Si stellten wir endlich den Erstkontakt zu einer Zivilisation, die sich Imperium des Lichts nennt, her. Leider konnten mit dem Imperium keine Deals vereinbart werden. Überhaupt wirkte der Vertreter des Reiches eher wortkarg und vorsichtig. Nun wer sind wir ihnen Glück aufzuzwingen zu wollen. Dann sollen sie doch in ihrem Teil der Galaxie bleiben. Sie werden schon irgendwann ankommen, wenn ihre Not groß genug ist und dann werden wir schon gute Deals machen. Einen kleinen Erfolg konnte aber unser Unterhändler verbuchen. Wir konnten ihnen Informationen über strategische Ressourcen gegen Nahrung verkaufen. Mit dem Verkauf von wichtigen Informationen sollten unsere erweiterten Nahrungslager bald gefüllt sein, sodass wir auch im Notfall unsere Bevölkerung lange versorgen können."
imperium_des_lichts.png
"Ein paar Mondzyklen später stellten wir auch den Kontakt zu einem Volk her, welche sich Bothra nennen und dem Reich Hüter der Erkenntnis angehören. Sie sind friedliche Pazifisten, welche auf der Suche nach Wissen sind. Gegen etwas Nahrung konnten wir ihren Wissensdurst erst einmal befriedigen, indem wir ihnen einen Erstkontakt mit der SV-Matrix ermöglichten. Leider konnten überdies keine weiteren Verträge mit dem Reich geschlossen werden. -Vorerst zumindest nicht, denn unser Unterhändler ist sehr optimistisch, dass in näheren Zukunft vielleicht sogar eine Öffnung des Marktes für unsere Händler erlangt werden kann."
hüter_der_erkenntnis.png
"Auch innenpolitisch gibt es Neuigkeiten. Die neue Politik der Verbundenheit innerhalb der Wurak Starcorp scheint sich bereits wenige Wochen nach Einführung auszuzahlen. Besonders die Werbespots von WSNN tragen ihren Teil zum Erfolg der neuen Agenda der Verbundenheit bei. Bei sämtlichen Bürgern unserer großen Sternennation hat sich ein wahrhaftiges Gefühl der Verbundenheit entwickelt - ganz egal, ob sie im Herzen unseres Raumbereichs oder an seinen wilden Grenzen leben."

"IgitteinVirus unser leitender Wissenschaftler im Bereich Biologie und Soziales konnte jüngst von einem Durchbruch berichten. So wie unser Reich wächst, wächst auch das Verstädnis über unsere Biologie. Fortgeschrittene medizinische Behandlungen auf zellulärer Ebene haben erhebliche Fortschritte in der Bevölkerungsgesundheit ermöglicht. Auch die Cyto-Revitalisierung wird die Gesundheit der Wurak weiter verbessern und ihre Lebenserwartung steigern."

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Gen-Ex. Zellerfrischung. Gen-Ex. Zellerfrischung garantiert - Sind sie müde und abgespannt? Kommen Sie zu uns und lassen sie sich von unseren Ärzten verjüngen. -Keine Garantie für tatsächliche Verjüngung, Effekte können abweichen, es gibt kein Geld zurück!!!"
Zuletzt geändert von Azenth am 28. Oktober 2018, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 13. Oktober 2018, 10:01

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 11

"Willkommen zurück liebe Zuschauer zu einer weiteren Sendung von WSNN, den Nachrichtensender. Mein Name ist Immergutinformiert und ich freue mich Sie wieder mit dem Neusten vom Neusten informieren zu dürfen, damit Sie stets gut informiert sind um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Heute im Fokus steht unser allseits beliebter Entdecker NichtohneDiamanten, der das Forschungsschiff Suche nach Diamanten kommandiert. Seine Aufgabe ist die Aufklärung des plötzlichen Verschwindens des Furathi Imperium. Während in den bisher erforschten Gebieten des ehemaligen Furathi Imperiums von Leben keine Spur gibt, hat die auf dem Planeten Vallaj Mog beheimatete Zivilisation im Cevelli Beobachtung - System die dort statt gefundene Katastrophe überstanden. Die Cevelli Zivilisation, welche sich in einer Art spätem Mittelalter befindet, lebt in einer Feudalgesellschaft. Die dort kürzlich entdeckte Druckerpresse beschleunigt die Wissensverbreitung. Doch was mag mit den Furathi geschehen sein liebe Zuschauer? Das wird NichtohneDiamanten sicherlich bald aufklären können."
cevelli_civilisation.png
cevelli_civilisation.png (127.86 KiB) 326 mal betrachtet
Furati Quarantäne Zone A - System
► Text zeigen
Cevelli Beobachtung - System
► Text zeigen
Forschungs-Zone-1 - System
► Text zeigen
Bergbau-Zone-6 - System
► Text zeigen
Zirq - System
► Text zeigen
Wilcam - System
► Text zeigen
Troidom - System
► Text zeigen
Tirim - System
► Text zeigen
[REKLAME]Ihr braucht Gold - Wir geben es Ihnen! Schnell & einfach Gold leihen. Auch für Selbständige. Und zu einem späterem Zeitpunkt bequem zurück zahlen. Jetzt kostenlos Kredit anfragen. Ihre Wurak Gar Bank. - Bei allen Laufzeiten beträgt der effektive Jahreszins 25,29 %. Beginn der Rückzahlung ist 4 Wochen nach Gutschrift auf Ihrem Konto bzw. dem Geldempfang, jeweils am 1. oder 15. eines Monats.[/REKLAME]

"Außenpolitisch gibt es dieses mal nicht viel zu vermelden. Mit den Jüngern der Krallen konnte ein Handelsabkommen abgeschlossen werden. Wir liefern Ihnen Neutronium-Erz und sie bezahlen uns in Mineralien. Um den Preis für das Neutronium-Erz zu drücken, garantieren die Jünger der Krallen, dass Neutronium-Erz nur für zivile Zwecke einzusetzen. - Während dessen gehen die Studien an ihrer heiligen Schrift weiter."
jünger_der_krallen_handel1.png
"Erneut sorgt ein neues Regierungsprogramm, welches den Namen Bollwerk der Harmonie trägt, für Unruhe in der Bevölkerung. Ziel des Programms ist die Stärkung des inneren Zusammenhalts der Wurak Gesellschaft gegen äußere Einflüsse. Ähnlich eines Immunsystems zur Abwehr äußerer Krankheiten. Dieses Programm mobilisierte militante Bürger, welche sich zu mehrere Piratenzellen zusammenschlossen, um gegen die Regierung vorzugehen. Doch sie haben die Rechnung nicht ohne den äußerst charismatischen Admiral HaudenLukas gemacht. Mit einer List gelangt es ihm das Piratenpack in eine Falle zu locken und allesamt in einer Entscheidungsschlacht vom Antlitz der Welt zu tilgen."

Exklusive Bilder der Schlacht werden in den folgenden Minuten gezeigt.
piraten1.png
piraten2.png
piraten3.png
"Die Fokus der Forschung der Wurak Starcorp dagegen lag dieses mal komplett auf der Verbesserung der Infrastruktur auf allen Gebieten, um die Produktivität der einzelnen Wirtschaftssektoren weiter zu steigern. Im sozialen Bereich konnte die Überlicht-Kommunikation durch die Nutzen größerer Bandbreitenkanäle immens gesteigert werden. Dies wird unser Volk gewiss noch näher zusammen bringen. Aus dieser technologischen Errungenschaft gehen auch die neuen Hypercomms-Forum hervor. Das Forum ist eine kolossale Einrichtung, die mit fortschrittlicher Ausrüstung für interpersonelle Kommunikation ausgerüstet ist. Dadurch sind hier die Austausch multisensorischer Ideen in ungezwungenen Diskussionen und schnelle Konsensbildung in Debatten möglich.
Weiterhin wurde erneut das planetare Energienetz überarbeitet und zusammengefasst, sodass Energieverluste über große Leitungsstrecken reduziert werden konnte. Überdies fanden wir die Möglichkeit Kalte Fusions-Energie nutzbar zu machen. Die Fähigkeit Fusionsreaktionen bei relativ geringen Temperaturen ablaufen zu lassen, führte zu einer neuen Generation von Fusionsreaktoren, wodurch sich die Energieausbeute vor allem auf unseren Schiffen enorm erhöhte.
Auch unsere Ingenieure blieben nicht untätig. Durch die Verfeinerung der Technologie des Kern-Tiefenbergbaus wurde die Mineralienausbeute in den Bergbaunetzwerken erneut gesteigert werden. Als Nebenprodukt dieser Forschung ist eine Methode zum Abbau von Garanthiumerz gefunden worden.
Wir können nur hoffen, dass unsere Wissenschaftler weiterhin so gute Arbeit leisten und uns stets Technologien zur Verfügung stellen, damit unsere Wirtschaft weiter wachsen kann.
"

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von von Shaka'Cola - "Shaka'Cola! Hier kommen die IDEEN!!!"
Zuletzt geändert von Azenth am 28. Oktober 2018, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 14. Oktober 2018, 07:35

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 12

"Willkommen zurück zu einer weiteren Sendung von WSNN, den Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Mein Name ist wie immer Immergutinformiert und ich freue mich Sie wieder mit dem Neusten vom Neusten versorgen zu dürfen, damit Sie stets gut informiert sind um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Wie bereits von Ihnen gewohnt möchte ich Ihnen zuerst die neusten Entdeckungen unserer drei Abenteurer vorstellen. Erneut konnten zahlreiche Systeme für die Wurak Starcorp kartographiert werden. Besonderen Augenmerk möchten wir heute erneut auf die Ergebnisse von NichtohneDiamanten lenken. Konnte er das mysteriöse verschwinden des Furathi Imperiums aufklären oder tappen unsere Gelehrten weiterhin im Dunkeln. Doch das erfahren Sie nach der Werbung."

[REKLAME]Sie brauchen einen Astro-Flyer? Wir haben das passende für Sie!
- günstige Flyer aus jedem Segment - für kleine, mittelgroße und luxuriöse Budgets
- sportliche und elegante Flyer
- Flyer zur Personenbeförderung oder für den Transport
Bei uns bekommen Sie immer die aktuellsten Flyermodelle. Informieren Sie sich bei uns. - Ihre Hermes Flyervermietung
[/REKLAME]

"Erfahren Sie exklusiv was mit dem Furathi Imperium geschehen ist. Diese so wichtige Frage konnte NichtohneDiamanten nicht abschließend klären. Er vermutet aber, dass die gesamte Bevölkerung einen Massensuizid begangen hat. Ob es einen religiösen Hintergrund gab oder ob die gesamte Bevölkerung an einer unheilbaren Krankheit litt wissen wir nicht, da unser Wissenschaftler keinen einzigen Leichnam dieser Spezies fand. Auch kann man feststellen, dass ihre Heimat von heute auf morgen verlassen worden ist. Die Infrastruktur ist wenige Jahre nach ihrem verschwinden noch komplett in funktionsfähig. Weiterhin konnten keine Spuren eines Angriffs oder einer sonstigen Katastrophe gefunden werden. Die Wurak Starcorp hat entschieden, dass dieses Gebiet im Namen der Wurak übernommen werden soll und die bereits existierende Infrastruktur wird uns bei der Kolonialisierung des Gebiets sicherlich gute Dienste leisten."
last_hope2.png
Last Hope - System
► Text zeigen
Bergbau-Zone-7 - System
► Text zeigen
Uprfarvis - System
► Text zeigen
Faghihinejad - System
► Text zeigen
Eurav Wass - System
► Text zeigen
Fihir - System
► Text zeigen
"Kommen wir nun zu einer beunruhigenden Entwicklung an den Grenzen von Wurak Si. Wir wir erfahren haben, haben die Jünger der Krallen dem Imperium des Lichts den Krieg erklärt. Wir wissen nicht welches Ziel die Jünger der Krallen verfolgen, doch allein die Tatsache, dass so nah an dem Segment Wurak Gor gekämpft wird sorgt bei den Bewohnern für Unruhe. Da wir aber stets neutral waren, gehen wir nicht davon aus, dass innerhalb unserer Grenzen es zu Kriegshandlungen kommen wird. Wir werden Sie auf dem laufenden Halten sobald es neue Entwicklung zu diesem Konflikt gibt."
krieg_jdk_vs_idl.png
krieg_jdk_vs_idl.png (148.67 KiB) 307 mal betrachtet
"Weiterhin konnten viele Forschungsabkommen geschlossen werden. Sowohl die Jäger von Cygoli als auch die Jünger der Krallen erfragten größere Mengen an Mineralien von uns. Da unsere Energielager aber voll sind, akzeptierten beide Reiche zum Tausch, dass unsere Wissenschaftler Einblicke in ihre Forschungsergebnisse erhalten. Dies wird gewiss unsere Forschung auf allen Gebieten beschleunigen. Ein weiteres Forschungsabkommen konnte mit den gesegneten Zungen des Albrus geschlossen werden. Als Gegenleistung für die Einsicht in ihre Forschungsergebnisse waren wir bereit einem Nichtangriffspakt mit diesem Reich zu zustimmen."
jäger_von_cygoli_handel5.png
jünger_der_krallen_handel2.png
jünger_der_krallen_handel2b.png
albrus_gesegnete_zungen_handel1.png
"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Hermes Flyervermietung. - Mit viel Drive direkt ans Ziel!"
Zuletzt geändert von Azenth am 28. Oktober 2018, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 20. Oktober 2018, 11:21

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 13

"Willkommen zurück zu WSNN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Mein Name ist wie immer Immergutinformiert und ich freue mich Sie wieder hier bei uns begrüßen zu können. Nur hier werden Sie mit dem Neusten vom Neusten versorgt, damit Sie stets gut informiert sind um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Doch zunächst - Was ist mit dem Furathi Imperium geschehen? - Werden wir heute die Rätselslösung finden? Um diese Frage zu klären schalten wir zu unserem allseits beliebtem Entdecker NichtohneDiamanten. NichtohneDiamanten, gibt es Neuigkeiten um das Verschwinden des Furathi Imperiums?"

"Nun ja Immergutinformiert, wir haben neue Erkenntnisse die darauf hindeuten, dass die Welten des Furathi Imperiums mit einem alles überwuchernden organischem Material infiziert wurden. Interessanterweise hat sich diese Infektion exponenziell ausgebreitet solange es biologische Wirte infizieren konnte, doch nachdem die Nahrungsgrundlage durch die Infektion vernichtet worden ist, starb die Infektion selbst aus. Meine Crew fand viele Welten des ehemaligen Furathi Imperiums deren Infrastruktur noch vollkommen in Takt ist. Sicherlich könnten wir dieses Wissen nutzen um neue Kolonien für die Wurak Starcorp zu gewinnen. Diese neuen Kolonien würden sich sicherlich schon früh rentieren."

"Ihr habt es gehört liebe Zuschauer, jetzt ist der Rechte Zeitpunkt gekommen in Aktien unserer Expander Corporation zu investieren. Wie wir live sehen, schießen diese bereits nach oben."

Infizierte Welten
infizierte_welt.png
infizierte_welt.png (180.09 KiB) 253 mal betrachtet
___
infizierte_welt2.png
Bergbau-Zone-5 - System
► Text zeigen
Ground Zero - System
► Text zeigen
Pavagh - System
► Text zeigen
Taunrak - System
► Text zeigen
[REKLAME]Investieren sie jetzt in die Aktien der Expander Corporation - Aktien. Einfach. Anders. Intelligent in Aktientrends investieren.[/REKLAME]

"Kommen wir nun zur Außenpolitik. Ein weiteres mal sind wir auf eine rein kybernetische Spezies getroffen, die sich selbst die Zurückgelassenen nennen. Im Gegensatz zu der SV-Matrix war dieses Maschinenkollektiv sehr freundlich. Mehr noch waren sie sogar daran interessiert Interessierte Mitbürger in ihren Sanktuarien, einer Art geschlossenem Zufluchtsort, in der organische Wesen in einer sicheren und kontrollierten Weise gedeihen können, aufzunehmen. Es ist ein verlockendes Angebot, doch bevor wir dem zustimmen können, müssen wir sicherstellen, dass unserer Bevölkerung an nichts mangeln wird. Aus diesem Grund entsandten wir eine Kommission um dies zu prüfen."
die_zurückgelassenen.png
"Doch war dies nicht der einzige Erstkontakt. Nördlich von Wurak trafen wir auf die Ovnok Forschungsliga, einem Wissenschaftsdirektorat. Dieses Reich hat sich komplett der technologischen Entwicklung verschrieben, was die Verhandlungen mit ihnen in diesem Bereich sehr schwierig gemacht haben. Doch waren sie sehr freundlich, sodass wir direkt einen anderes Wirtschaftsabkommen mit diesem Volk schließen konnten."
ovnok_forschungsliga.png
"Nicht unerwähnt möchte ich den erneuten Handel mit den gesegneten Zungen des Albrus lassen. Der hohe Bedarf an Mineralien in der Galaxie führt überdies zu einem ansteigendem Preis für Mineralien. Mal sehen wohin dieser Preisanstieg noch führt."
albrus_gesegnete_zungen_handel2.png


"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Shaka'Cola - "Shaka'Cola! Hier kommen die IDEEN!!!"

Folgende Ideen sind durch Shaka'Cola entstanden:
- Clowns. Nur, anstatt dass sie einen zum Lachen bringen darf man auf sie einschlagen.
- Einseitiges Papier!
- Gefälschtes Essen! Hergestellt aus gemahlenem richtigen Essen, das in die Form von anderem Essen gepresst wird. Mit künstlichem Aroma!
Zuletzt geändert von Azenth am 28. Oktober 2018, 08:42, insgesamt 2-mal geändert.

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 21. Oktober 2018, 10:06

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 14

"Willkommen zurück zu WSNN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Ich bin Immergutinformiert und freue mich Sie wieder hier bei WSNN begrüßen zu dürfen. Denn nur hier dank unser Nachrichten und dem Neusten vom Neusten sind Sie stets gut informiert, um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Es war abzusehen liebe Zuschauer, doch unscheinbar aber sicher nähert sich das Zeitalter der Entdeckungen ihrem Ende entgegen. Immer mehr Alienreiche konnten in den vergangenen fünf Jahrzehnten entdeckt werden und viele viele Systeme wurden von unseren Helden erschlossen. Doch müssen sie immer weitere Wege zurück legen um unerschlossenes Gebiet zu kartographieren. Und so fällt diese Rubrik heute nur sehr dürftig aus liebe Zuschauer."

Furathi Quarantäne Zone F - System
► Text zeigen
"Kommen wir nun zur Außenpolitik. Erneut konnten neue Erstkontakte hergestellt werden und immer weniger Flecken in der Galaxie sind unerforscht. Ein erfolgreicher Erstkontakt konnte dieses mal mit der Föderation der Menschheit hergestellt werden. Die Menschen waren dem Handel sehr aufgeschlossen und auch sonst hatten sie Gehör für unserer auf Handel basierenden Wirtschaft. Aus diesem Grund schlossen wir direkt einen Vertrag mit den Menschen. Wir liefern ihnen Neutronium-Erz und als Austausch bekommen wir alle den Menschen zur Verfügung stehenden Informationen, denn Wissen ist gleich Profit."
föderation_der_menschheit.png
"Weiterhin entdeckten wir an unseren Grenzen Schiffe der Mao Collectors. Wir hielten sie zunächst für die Zurückgelassenen, welche wir bereits seit längerer Zeit kennen. Doch trotz der gleichen Bauweise der Maschinen, handelt es sich bei ihnen um ein komplett anderes Reich. Während die Zurückgelassen scheinbar den organischen Völkern dienen wollen, wollen die Mao Collectors den Geist der organischen erforschen. Vor allem Verstehnix fand diesen Forschungsbereich sehr interessant. Ihre Anfrage Wurak in ihrem Reich anzusiedeln zu lassen, haben wir wie bei den Zurückgelassen zunächst abgelehnt und eine Kommission eingerichtet, welche zunächst sicherstellen soll, dass es den Wurak bei den Mao Collectors an nichts mangeln solle. Überdies wurde ein Nichtangriffspakt vereinbart, was sicherlich dazu führen wird, dass unser Vertrauen in die Maschinen wachsen dürfte."
mao_collectors.png
"Doch gibt es nicht nur positives zu Berichten. Wir empfingen eine Nachricht der Shadowreaver. Diese verlangten Tribut, denn ansonsten würden sie ihre Plünderschiffe entsenden. Schweren Herzens beschlossen wir ihnen 1 Einheit Satramengas zu liefern. Doch dies werden wir nicht vergessen. Sie werden schon sehen was sie davon haben. Wie uns berichtet wurde hat der Boss bereits Projekt Schin'd'erei gestartet. Was sich hinter diesem Projekt verbirgt ist jedoch streng geheim, doch wir können uns sicher sein, dass unsere Regierung sich um das Shadowreaverproblem kümmern wird."
shadowreaver_handel.png
"Doch nicht nur die Drohung der Shadowreaver hat bei unseren Unternehmern und Aktionären für Unruhe gesorgt. Auch die Kriegserklärung der Sternenmeer-Nomaden an die SV-Matrix an den Grenzen von Wurak Ar für große Verunsicherung gesorgt. Die Gründe für den Krieg sind uns noch unbekannt, doch sobald wir etwas wissen, erfahren Sie es bei WSNN als erstes."
krieg_sm_vs_svm.png
krieg_sm_vs_svm.png (118.36 KiB) 230 mal betrachtet
"Doch trotz all der negativen Ereignisse, gibt es auch positives zu berichten. Unser Unterhändler beim Imperium des Lichts konnte ein ein wertvolles Vorläufer-Artefakt von dem Imperium des Lichts kaufen. Unsere Archäolegen wird dieses Artefakt sicherlich für Jahre beschäftigen. Diesen Akt der Freundschaft werden wir dem Imperium des Lichts nicht so schnell vergessen."
imperium_des_lichts_handel1.png
"Doch nicht nur von der Außenpolitik gibt es zu berichten. Auch unsere Wissenschaftler haben erneut für Furore gesorgt. Ichmagblau hat im Hyperraum so genannte Hyperraum-Strudel entdeckt. Dadurch konnte eine neue Generation von Hyperantrieben, die sich die im Hyperraum vorhandenen Hyperraum-Strudel zunutze machen können, entwickelt werden. Dies führt zu einer drastischen Erhöhung der Antriebsleistung.
IgitteinVirus auf der anderen Seite hat einen Durchbruch im Bereich Terraforming erreicht. Durch die Quermodellierte Standardisierung, die von Exo Dynamics entwickelt wurde, können die von der Firma hergestellten Androiden größere Umbauten an synthetischen Arbeitern ohne Kompromisse bei der Kernfunktionalität vornehmen. Dies führt zu noch leistungsfähigeren Androiden-Modellen.
"

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Fusion Pro. Fusion Pro verbessert die Antriebsleistung erheblich, egal welcher Klasse dein Schiff angehört. Ob du bei einem Rennen mitmischst oder nur deine Kinder in die Schule bringst - Fusion Pro gehört in deine Energiequelle. Fusion Pro von Technology Inc. Antriebssystemen, den Experten für Antriebstechnologie.

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 27. Oktober 2018, 12:25

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 15

"Willkommen bei WSNN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer. Mein Name ist Immergutinformiert und freue mich Sie wieder zu einer weiteren Sendung bei WSNN begrüßen zu dürfen. Nur hier gibt es die aktuellsten Nachrichten, damit Sie stets gut informiert, um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Wie wir bereits in der letzten Folge angesprochen haben neigt sich das Zeitalter der Entdeckungen dem Ende entgegen. Durch zahlreiche Erstkontakte rückt die Galaxie näher zusammen und nur noch wenige schwarze Flecken existieren. Aufgrund der langen Wege konnten dieses mal nur zwei weitere Systeme für die Wurak Starcorp erforscht werden. Doch fand Goldmagichsehr in der Umlaufbahn von Paggol IIIa eine zerstörte Station, bei der es sich um einen massiven Teilchenbeschleuniger mit Größenanordnungen, die größer als alles uns bekannte war und von einer Nation, die scheinbar die Natur des Universums genau studierte, handelte. Ihre Aufzeichnungen zeigen, dass die Außerirdischen glaubten, unser Universum existiere in einer falschen Vakuumblase, einem inhärenten und instabilen Energiezustand, der jederzeit zu einem echten Vakuum kollabieren könnte. Wenn jemals ein wahres Vakuum entstehen würde, würde dies in Lichtgeschwindigkeit die Umwandlung des Universums in seinen grundlegendsten Energiezustand einleiten und alles, was existiert, auf unausweichliche Weise zerstören.
Die Stationslogbücher zeigen, dass der Prozess durch extrem hohe Energiekonzentrationen ausgelöst werden könne. Genau wie die in dem massiven Teilchenbeschleuniger der Außerirdischen, die dies entdeckten. Sie beschlossen die Technologie aufzugeben und sich einem einfachen Leben zu widmen, dass die Schätze von Paggol IIIa ermöglichten. Im Laufe der Zeit wurden sie zu einer primitiven Spezies, die heute auf der Planetenoberfläche zu finden ist.
"

zerstörte Station in der Umlaufban von Paggol IIIa
zerstörter_teilchenbeschleuniger.png
zerstörter_teilchenbeschleuniger.png (110.72 KiB) 185 mal betrachtet
Paggol - System
► Text zeigen
Chort - System
► Text zeigen
"Und erneut sind wir auf ein weiteres Reich getroffen, welche sich ganz banal Ruprat nennen. Die Ruprat sind eine freundliche und offene Spezies. Ohne großen Verhandlungsaufwand konnten direkt lukrative Handelsverträge mit den Ruprat geschlossen werden. Gegen 4000 Energie waren dieses bereit uns den Zugang zu ihrem Wissen zu gewähren und bezahlten obendrein noch 1100 Mineralien."
ruprat.png
"Erneut haben unsere Unterhändler einen Ruf der Ovnok Forschungsliga erhört. Ein großartiges Abkommen konnte mit ihnen geschlossen werden. Um unsere Lager zu füllen haben wir jede Menge Nahrung gegen eine geringe Menge Energie und Mineralien getauscht."
ovnok_forschungsliga_h1.png
"Weiterhin gibt es beunruhigende Nachrichten. Anscheinend haben es die Ovnok Forschungsliga und die SV-Matrix gewagt der Tributforderung der Shadowreavers nicht Folge zu leisten. Unverzüglich erklärten diese nach Ablauf des Ultimatums beiden Reichen den Krieg. Wir werden sehen, ob diese Reiche tatsächlich stark genug sind den Shadowreavern zu trotzdem oder ob ihr Handeln von Überheblichkeit oder sogar Dummheit geleitet wird."
krieg_shadowreaver_vs_svm.png
krieg_shadowreaver_vs_svm.png (104.02 KiB) 185 mal betrachtet
krieg_shadowreaver_vs_of.png
krieg_shadowreaver_vs_of.png (103.55 KiB) 185 mal betrachtet
"Doch gab es nicht nur negative Ereignisse. Positiv zu nennen ist der vor kurzem geschlossene Nichtangriffspakt zwischen den Hütern der Erkenntnis und dem Imperium des Lichts."
nap_hde_idl.png
nap_hde_idl.png (122.02 KiB) 185 mal betrachtet
"Dank Exo Dynamics verfügen wir nun über die Technologie, fortschrittliche kbyernetische Implantate per Massenproduktion herzustellen. Überal in der Wurak Starcorp stehen medizinische Zentren bereit, die jederzeit mi den Operationen an unseren Bürgen beginnen können.
Um in der technologischen Gesellschaft der Zukunft zu funktionieren, die wir gerade erschaffen, muss man über ein rudimentäres Maß an kybernetischen Implantaten verfügen. Der Konvertierungsprozess zur Installation einer kybernetischen Grundausstattung wird daher für all unsere Bürger verpflichtend und kostenlos sein.
"
das_fleisch_ist_schwach.png
das_fleisch_ist_schwach.png (154.54 KiB) 185 mal betrachtet

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Exo Dynamics. Exo Dynamics ihr exklusiver Ausstatter von Exoskelleten, Androiden und jetzt neu von kybernetischen Verbesserungen."

Azenth

El Bullrado - 1.Platz 1. Platz: Stellaris WB-05
Beiträge: 210
Registriert: 5. April 2017, 20:02
Orden: 2
Wohnort:

Re: [WB-06] Wurak Star Corp.

Beitrag von Azenth » 28. Oktober 2018, 12:36

WSNN - Wurak Satellite News Network - Folge 16 - 18

"Herzlich willkommen bei WSNN, dem Nachrichtensender, liebe Zuschauer zu einer Sondersendung. Mein Name ist wie immer Immergutinformiert und freue mich Sie wieder hier bei WSNN, der heutigen Sondersendung, begrüßen zu dürfen. Nur hier erhalten sie die aktuellsten News, damit Sie bestmöglich informiert sind, um die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen um so Ihren Profit zu maximieren."

"Doch zunächst beginnen wir die Sondersendung mit einer traurigen Nachricht. Der Geschäftsführer von Exo Dynamics und Erfinder zahlreicher Technologien Verstehtnix ist leider verstorben. Ihn versuchen zu ersetzen wird Dr. Kaaaaaaabumm, welcher auch die Geschäftsführung bei Exo Dynamics übernimmt. Auch unser allseits Beliebter Gouverneur Istesschönhier ist aufgrund seines fortgeschrittenen Alters von uns gegangen. Ersetzt wird er von seinem Neffen Ichkannallesabernixrichtig."

[REKLAME]Aus Trauer um den Verlust unserer Besten bietet das Bestattungsinstitut Vom Tode verweht nur heute ein ganz besonderes Angebot an. Nehmt noch heute Kontakt mit dem Bestattungsservice von Vom Tode verweht auf und sichern Sie sich exklusiv zertifizierte Kreditbriefe zum halben Preis - damit ihr Gewinn- und Verlustkonto, beim unerwarteten Ableben, profitabel genug ist um den Eintritt in die himmlische Schatzkammer bezahlen zu können. Das Vom Tode verweht Beerdigungsinstitut hilft dir Frieden mit dem Tod zu schließen.[/REKLAME]

Furati-Forschungsliga - System
► Text zeigen
Howoz - System
► Text zeigen
Birana - System
► Text zeigen
Dontaur - System
► Text zeigen
Andack - System
► Text zeigen
"Doch kommen wir zunächst zur Außenpolitik - viel ist in der Galaxis geschehen. Beginnen möchten wir mit dem Erstkontakt mit den Kindern von Khessina. Bei diesem Volk handelt es sich um Vögel, welche mit einem Schwarmbewusstsein miteinander verbunden sind und eine Einheit bilden. Der Erstkontakt mit den Kindern von Khessina verlief friedlich und ein erster Handelsvertrag konnte mit ihnen geschlossen werden. Gegen 1001 Energie und Mineralien gestatten uns die Kinder von Khessina Zugang zu ihren Wissensarchiven. So erfolgreich unsere Handelsmissionen auch verlaufen, gibt es leider auch erste Nachteile für die Wurak. Aufgrund der vielen aktuellen Handelsabkommen und dem hohen Bedarf an Androiden zum Fliegen der Transportschiffe, verteuern sich die Androiden um 35 Prozentpunkte."
kinder_von_khessina.png
"Auch konnte ein neuer Handel mit den Sternenmeer-Nomaden geschlossen werden. Doch war dieser nicht so lukrativ für uns wie gedacht. Der Unterhänder IchbineinNarr hat sich über den Tisch ziehen lassen und viel zu preiswert Energie an die Strernenmeer-Nomaden verkauft. Gerüchten zu Folge darf er nun auf einem Giftmüllschiff dienen. Sie sehen liebe Zuschauer, jeder bei der Wurak Starcorp erhält schließlich immer eine Arbeit, die den Fähigkeiten angemessen ist."
sternenmeer-nomaden_handel2.png
"Weiterhin haben wir entschieden auf den für uns sonst üblichen Gewinn großzügig wie wir sind zu verzichten und unseren Verbündeten von den gesegneten Zungen von Albrus einen großartigen Deal zu gewähren. Wir liefern ihnen Mineralien gegen Energie. Hoffentlich nutzen sie die Mineralien um ihre Infrastruktur auszubauen, damit ihr Markt weiter wachsen kann. Zusätzlich zu dem Handelsabkommen haben wir ein Forschungsabkommen geschlossen. Möge dieses Abkommen auf beiden Seiten neue Ideen hervorbringen und den technologischen Fortschritt in beiden Reichen voran bringen."
albrus_gesegnete_zungen_handel3.png
albrus_gesegnete_zungen_forschung1.png
"Ein interessantes Handelsangebot unterbreiteten uns die Hüter der Erkenntnis. Sie baten uns an monatlich 27 Energie-Credits zu zahlen über 30 Jahre, wenn wir über die Dauer des Abkommens ein Embargo gegen die Jäger von Cygoli verhängen. Unser weiser Boss HabfettKohle hat entschieden, dass dieser Handel zu gut für uns sei um ihn auszuschlagen. - Es gibt zwar Stimmen die behaupten, dass der Boss selbst sehr gut von dem Handel profitiert haben soll. Doch dies sind Fake-News um unseren allseits beliebten Boss zu diskreditieren."
hüter_der_erkenntnis_handel1.png
"Und die Jäger boten uns auch direkt einen Vorwand das Bündnis mit ihnen zu brechen und jeglichen Handel auszusetzen. Griffen sie doch ohne Vorwarnung und jeden ersichtlichen Grund die Föderation der Menschheit an. Durch diesen unprovozierten Krieg blieb uns aber auch nichts anderes übrig als das Defensivabkommen mit den Jägern von Cygoli zu beenden, da die Stimmung in der uns bekannten Galaxis langsam gegen die Jäger von Cygoli umschlägt. Wir sind Händler und keine Krieger und müssen um jeden Preis Neutralität waren. Der Krieg dauerte nicht lange und endete mit dem Status Quo zwischen beiden Reichen."
krieg_jvc_vs_fdm.png
krieg_jvc_vs_fdm.png (148.9 KiB) 162 mal betrachtet
bruch_bündnis_jvc.png
friede_jäger_vs_menschheit.png
friede_jäger_vs_menschheit.png (168.48 KiB) 162 mal betrachtet
"Ansonsten gab es in der Galaxie folgende Ereignisse:"
  • Nichtangriffspakt-Abkommen zwischen den gesegneten Zungen des Albrus und Sternenmeer-Nomaden
  • Nichtangriffspakt-Abkommen zwischen den Mao Collectors und den Jüngern der Krallen
  • Nichtangriffspakt-Abkommen zwischen den Hütern der Erkenntnis und der Ovnok Forschungsliga

"Innenpolitisch sorgte dieses mal die Lösegeldmafia für Trubel. Hat dieses Piratenpack es doch erneut gewagt Transportschiffe zu überfallen und die Besatzung gefangen zu nehmen und Lösegeldzahlungen für die Crew zu fordern. Doch ist es unseren Streitkräften gelungen die Funksignale zurück zu verfolgen und die Piratenbasis ausfinden zu machen. Die Piratenbasis ist ziemlich unauffällig, aber trotzdem leicht zu finden, wenn man weiß, wo man suchen muss."

Live-Funksprüche:
Erste Offizier: Admiral, aus dem Rückbereich des modifizierten Bergbaukomplexes startet eine Flotte in konfuser Formation - sie hatten offensichtlich keine Besucher erwartet.

Admiral HaudenLukas: Angriff!

Während sich die Piratenbasis im Zuge einer wilden Kettenreaktion, ausgelöst von unseren Streitkräften, langsam selbst auseinanderreißt, beginnt die Suche nach der gefangen Besatzung des Transporters Luxion.
Erster Offizier: Wenn sie es auf eine Rettungskapsel geschafft haben, sollten sie uns mittlerweile versuchen, uns zu kontaktieren Sir...

2 Minuten später:

Erster Offizier: Admiral, hier ist die Besatzung der Luxion.

Captain der Luxion: Der Plan lief wie geschmiert. Nachdem ihr mit der Bombardierung der Basis begonnen hattet, flüchteten die Wachen zu ihren Schiffen und wir konnten die Zellentür aufbrechen. Die Rettungskapseln waren unbewacht und anscheinend habt ihr die Piraten derart beschäftigt, dass sie sich nicht sonderlich um unsere Flucht kümmerten.

Admiral HaudenLukas: Willkommen zu Hause, ihr Ausbrecher.

"Die heutige Exklusivberichterstattung wird präsentiert von Vom Tode verweht! Das Vom Tode verweht Beerdigungsinstitut hilft dir Frieden mit dem Tod zu schließen. Nur heute verbilligte Kreditbriefe. Kaufe zwei bezahle einen."

Antworten