Bild

Ab sofort 1x im Monat: Das Infovideo unserer Moderatoren! Mal reinschauen.

The Imperial Navy

Das Forum zum Stellaris Rollenspiel Event
Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: The Imperial Navy

Beitrag von PhelanKell » 1. Dezember 2017, 15:06

Segmentum Absconsus
Refugium Sector
Elysium
Hauptquartier Admiralität

[Die Tür des Büros wird aufgestoßen, so dass sie krachend gegen die Wand schlägt]
"BEIM IMPERATOR!! Wenn Sie sterben wollen, können Sie auch leiser anfragen!"
"SIR! Entschuldigen Sie, aber es ist dringend! Wir müssen handeln!"
"Nun mal ruhig! Ich übe gerade die Rede für den Tsuranischen Staatsakt..."
"Die Shazarak haben der Föderation den Krieg erklärt!!"
"Das ist nicht Ihr ernst? So ein Skavendreck! Nicht jetzt, nicht jetzt, warum jetzt?!"
"Die Österreicher und der Gor-Botschafter bitten auch bereits um ein Gespräch zwecks der mündlich abgesprochenen Verteidigungsbündnisse. Und auf einen geheimen Kanal gibt es eine Anfrage der Thanon!"
"Der Thanon? Mhmm, haben Sie eventuell etwas von unseren Angriffsplänen mitbekommen? Aber wie..."
"Nein, sie wollen über die aktuelle Situation reden. Speziell, ob man nicht zusammen jemanden in den Rücken fallen möchte!"
"Das klingt interessant. Zuerst werde ich jedoch mit den Venam reden. Ich hoffe deren Flotte ist mittlerweile einsatzbereit. Danach stellen Sie bitte ein Gespräch mit den Thanon her. In der Zwischenzeit verköstigen Sie den Gor-Botschafter und vertrösten Sie ihn etwas."
"Und die Österreicher?"
"Trotz der guten Beziehungen müssen wir sie im Stich lassen. Wir ignorieren Ihre Anfrage einfach komplett."
"Jawohl, Sir!"
Spoiler für Kurzfassung der Gespräche:
1. Silence: Leider war die Flotte zum Einen noch im Aufbau. Zum Anderen hatten wir als Strategie, dass die Flotte erstmal ohne Waffen aufgebaut wird. Dadurch wird die Flotte mit 0 Stärke angegeben und man sieht schwach aus. Problem, die Bewaffnung hat zu diesem Zeitpunkt ca. ein Jahr gedauert. Trotz Viertelung ;)
2. Thanon: Ja, ich wollte die Thanon angreifen und min. 2 Welten abgreifen. Durch die Kriegserklärung der Shazarak musste ich aber umdenken, da die Silence und ich doch Angriffspläne für die Föderation (speziell Promosi) hatten. Im Gespräch mit den beiden Thanon-Spieler wurden wir uns einig, dass eine Schröpfung der (sich nun auch politisch veränderten) Thanon nicht so zielführend wäre. Zudem hätte es mich mehr Res. gekostet, als der Krieg mir bis zu einer Endkrise gebracht hätte.
Gleichzeitig haben wir besprochen, jemanden in den Rücken zu fallen. Jedoch stand dem (zugegebenermaßen) mein geheimes Bündnissystem total im Wege.
-> Erklärung: Ich hatte mir mit ziemlich vielen Völkern einen geheimen Verteidigungspakt zurecht gelegt für spezielle Teile. Unter anderem konnte ich die Shazarak dafür gewinnen, den Großteil meiner Habitate zu sichern. Daher und wegen der großen Flotte, wollte ich die Shazarak nicht angreifen. Zudem gab/gibt es ein weiteres geheimes Abkommen in Bezug auf einen möglichen Kampf gegen die Ensonn.
3. Gor: Ein direktes Eingreifen habe ich verweigert. Ich habe jedoch versprochen, sobald der Gor-Raum direkt angegriffen wird, aktiv zu helfen. Dies habe ich auch Khardros dann gesagt. Entsprechend wurde bei den Gor nicht gekämpft.
4. Österreich: Ja, an die hatte ich zu der Zeit und aufgrund der vielen "gleichzeitigen" Gesprächen überhaupt nicht mehr gedacht. Ich muss mich hier auch bei Asathor entschuldigen. Also Asathor, wenn du dies mal lesen solltest: Sorry, ich habe deine Nachricht wirklich nicht gesehen, bis es zu spät war.

Nun zum eigentlich Problem, warum es im Endeffekt gar keinen Krieg mit meiner Beteiligung gab: Ich durfte mir anhören, dass es menschlich echt beschissen sei, der Föderation nun in den Rücken zu fallen.
Nunja, mit etwas Abstand betrachtet, hätten wir die Promosi und/oder die Xel angreifen müssen! Was interessiert zwischenmenschliche Beziehungen? Es ist schließlich ein RP. Und der Krieg hätte sich ja (nur) gegen ein Volk der Föderation gerichtet.

So viel zu diesem Zeitpunkt.
Ihr werdet die Tage in den Videos den "Staatsakt" bei den Tsuranern erleben. Lasst euch überraschen.
Zudem steht natürlich endlich Krieg vor der Türe. Auch wenn ich dabei nichts gewinne :roll:
Bild
Bild
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: The Imperial Navy

Beitrag von PhelanKell » 6. Dezember 2017, 14:50

Bild
Segmentum Amicus
Wanambis Sector - Tsuranisches Kaiserreich
Battlefleet Absconsus
Brücke der Word of Justice - Retribution Klasse Schlachtschiff

"Marines! Heute ist ein denkwürdiger Tag. Lange genug haben wir uns zurück gehalten. Wir haben friedlich versucht, einen Weg in die Heimat zu finden und dennoch begegneten viele Völker uns nur mit Argwohn, Ablehnung und Hass. [Man hört ein Ausspucken]
Heute zeigen wir dieser Galaxie, was sie selbst herangezüchtet haben! Heute zeigen wir ihnen, was es heißt, sich mit der Imperial Navy anzulegen!! [Jubel brandet über die Bücke und durch den Funk]
Wir werden an der Seite unserer borkigen Freunde und den Tsuranern die Vernichtung zu dem Xel Schwarm bringen. Eines jener Völker, die an der rücksichtslosen Vernichtung der Quiet beteiligt waren.
Unser erstes Ziel zusammen mit den Tsuranern ist das Ginnog-System. Dieses und das Zielsystem der Venam sind ein Geschenk an die Tsuraner. Danach bringen wir Tod und Verwüstung bis tief in den Xel-Raum, bis zu ihrer hässlichen Königin!
Für den Imperator!"
[erneuter Jubel]
Mit einer Handbewegung Titus wird der Kanal geschlossen.

"Funker, einen Kanal zu allen Kapitänen!"
"Steht!"
"Männer, Zielkoordinaten Ginnog-System. Sprungantrieb bereit machen und auf den Sprungbefehl warten."
Mit einer erneuten Handbewegung wird der Kanal ebenfalls geschlossen.

"Sir, wir erhalten soeben die Bestätigung, dass die Quiet mit dem Gespräch mit den Gor und den Kinoko begonnen haben. Es wird mitgeteilt, dass sich das Bündnissystem der Föderation geringfügig geändert hat. Die Kinoko sind wohl soeben ausgetreten. Die Kriegserklärung an die Xel werde jedoch nach Plan in diesem Moment erfolgen."
"Sehr schön. Funker, Mitteilung an alle Schiffe und an das Tsuranische Kommando: Sprung!"

"Jaw... Sir! Eine neue Nachricht. Wie vorhergesagt hat die Förderation den Verteidigungsfall ausgelöst und den Tsuranischem Kaiserreich und uns den Krieg erklärt!"
"Beim Imperator! Wunderbar! Sofort den Sprung stoppen. Ops, haben wir die Daten unserer Spione?"
"Ja, die Flotte der Promosi hat sich soeben in Gang gesetzt. Ziel sind mehrere kleine System im hinteren Teil ihres Gebietes. Geschätzt wird ein Rendezvous mit den Xel im Heimatsystem oder mit der Föderation bei den Gor."
"Taktic, Abfangkurs ermitteln, so dass wir parallel in einem Nachbarsystem reinspringen und ihnen dann in den Rücken springen können! Kurs an die Flotte und den Tsuranern. Die Tsuraner sollen sich in unsere Bugwelle begeben. Uns soll der erste Schuss gebüren!"

Bild
Bild
Bild
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: The Imperial Navy

Beitrag von PhelanKell » 11. Dezember 2017, 12:05

Spoiler für Die letzten zwei Spieleabende:
Mojen, ab hier werde ich noch ein paar Dinge zu den letzten zwei Spieleabenden (10. + 17.12.) schreiben.
Wer nicht wissen will, was ab Folge 40 passiert, sollte erstmal nicht weiter lesen ;)
Bild
Bild
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: The Imperial Navy

Beitrag von PhelanKell » 11. Dezember 2017, 18:16

Segmentum Absconsus
Bintu Sector
Versorgungstender Honey Bunny

"... Und am Funk eure bezauberte Bunny! Leute, ist euch schon dieses komische Signal aufgefallen? Ganz tief und leise im Hintergrund. Aber beim besten Willen, ich versteh` es nicht. Wie sieht´s bei euch aus?"
"Ach Bunny, dass wird irgendso so ein Scheiß Militärkrams sein."
"Odr di koomschen Maschien der Schascharak ham ein sitzn!"
[Gelächter]
Bild
-----

Segmentum Absconsus
Runa Sector
Bergbauasteroid Penthe

"Hey Jim, die Maschine spielt verrückt! Sie versucht sich mit irgendeinem Signal zu verbinden."
"Nehm das Ding vom Netz, hau ein paar Mal drauf und starte es neu. Wird schon passen!"

Bild
Expect the Unexpected

F.A.T.H.E.R.
Beiträge: 85
Registriert: 16. Juli 2017, 15:19
Wohnort: --

Re: The Imperial Navy

Beitrag von F.A.T.H.E.R. » 11. Dezember 2017, 18:59

Kontingenz ?

Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: The Imperial Navy

Beitrag von PhelanKell » 13. Dezember 2017, 12:02

Bild
Segmentum Absconsus
Baeeruta Sector
Baeeruta Prime
Östliche Hauptstadt

"Halt! Sie können hier nicht weiter! Sperrgebiet!"
Der Mann im schwarzen Anzug zeigt unauffällig dem Soldaten seinen Ausweis.
"Entschuldigen Sie Sir!"
"Sie tun nur Ihren Job. Wo finde ich den Tatort?"
"Sir, nächste Querstraße links. Nicht zu verfehlen."
"Vielen Dank."

---

"Ah Agent J. Schön dass Sie es geschafft haben."
"Was haben wir? Das sieht ja aus wie im Krieg."
Der hochgewachsene aber dürre Mann mit Brille beginnt zu erzählen, während er mit den Fingern zeigestockmäßig auf die Umgebung deutet.
"Hier und dort drüben sind die Täter gewesen. Gemäß der Spuren und der Überwachungsaufnahmen waren es zwei meschanisch Verbesserte. Sie streckten zeitgleich den linken Arm in die Höhe und... BUM! Wir haben noch Teile von Ihnen auf der Querstraße da hinten gefunden."
"Aber kaum zivile Opfer. Für einen Anschlag auf Normale ziemlich ungewöhnlich. Was war deren Ziel?"
"Da ist dann wohl Ihre Aufgabe, dies heraus zu finden. Ich kann nur soviel vermuten, dass es mit dem Gebäude an sich zu tun hat. Hier werden ein Großteil der planetaren Nahrungsmittel aufbereitet."
"Aber benötigen Sie nicht selbst Nahrung?"
"Ähm, ziemlich wenig. Beide waren höchst modifiziert und brauchten wohl kaum noch Nahrung. Dies ist auch der Grund, warum sie soviel Sprengstoff vor Ort bringen konnten. Sie waren sozusagen vollgestopft bis unters Kinn."
"Ok, danke für die Infos. Lassen Sie alles aufräumen und beseidigen Sie alle Spuren. Den Renovierungstrupp bestelle ich gleich. Alles höchste Geheimhaltung. Wir brauchen keine Massenpanik in dieser Zeit."
Expect the Unexpected

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast