Bild

Ab sofort 1x im Monat: Das Infovideo unserer Moderatoren! Mal reinschauen.

Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Das Forum zum Stellaris Rollenspiel Event
Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von PhelanKell » 21. November 2017, 18:07

Hiho,

sollte es eine Fortsetzung geben, so wird diese wahrscheinlich erst nach dem großen Update angesetzt werden und rechtzeitig angekündigt werden :)
Expect the Unexpected

F.A.T.H.E.R.
Beiträge: 85
Registriert: 16. Juli 2017, 15:19
Wohnort: --

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von F.A.T.H.E.R. » 2. Dezember 2017, 22:36

Wie fühlt es sich an an einer WB-Runde teil zunehmen und habt ihr Tipps wie man die Gespräche so gut hin kriegt will mich vorbereiten um die Chancen zu erhöhen ausgewählt zu werden

Zartonar
Beiträge: 83
Registriert: 30. Juni 2017, 06:34
Wohnort: Köln

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von Zartonar » 3. Dezember 2017, 00:53

Wie fühlt es sich an...
Es ist Chaos pur, Streit ist vorprogrammiert, aber es ist halt ein Spiel. Nicht zu ernst nehmen, Spaß haben und nicht auf Sieg spielen. Schließlich sind alle Spieler Menschen, die das machen um Spaß zu haben.
Zu Tode optimieren der Rasse ist im RP contraproduktiv.
Tipp: Mach dir eine Rasse die du verkörpern kannst (psychotische Massenmörder sind es bei den meisten Leuten nicht) und gib ihnen mindestens eine Eigenschaft die du im leben nicht hättest aber verkörpern kannst. Bist du harmoniebedürftig? Mach sie ein wenig streitsüchtig. Hast du ein Urvertrauen in alle? Mach sie misstrauisch und paranoid. So was in der Art.
Und gib ihnen mindestens eine gravierende Schwäche (nicht unbedingt spielmechanisch), eine Orientierung an den 7 Todsünden ist da meist eine gute Idee.

Ganz besonders wichtig: Sei flexibel. Mach dir ein paar Grundsätze, die du niemals brechen wirst, aber lass den Rest sich entwickeln. RP muss man immer anpassen.


Ich hoffe, das war hilfreich.

Lieben Gruß,
Cari
Dieser Account wird verwaltet von Zartonar & Cari und manchmal auch Dari. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
PhelanKell

Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 267
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 1
Wohnort: Hannover

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von PhelanKell » 3. Dezember 2017, 12:55

Mojen,

mhmmm, im Großen und Ganzen.... keine Ahnung.
Je nachdem auf welcher Seite man gerade ist, fühlt es sich wohl besser an ;)
Nein ehrlich: ich kann aktuell kein nicht sagen, ob ich total viel Spaß habe oder eher angefressen bin.
Aber da möchte ich nichts weiter dazu sagen.

Zu den anderen Punkten:
Bei einer Rasse kann man alles nehmen, was man sich vorstellt. Natürlich sollte man in Gedanken mal 2-3 Szenarien durchgehen, ob alle Eigenschaften überhaupt zusammen harmonieren können. Aber im Großteil (meiner Meinung nach) kann man mit einem guten flexiblen RP eine Menge erreichen.
Und das ist einer der Hauptpunkte. Man muss flexibel sein. Nur weil man sich vorher überlegt hat "Ich möchte der galaktische Beschützer sein" heißt das nicht, dass man das auch wird. Vor allem Startposition und Nachbarn können einen ziemlich in die Parade fahren, wenn man zu steif an seinem Ziel fest hält.
Ein gutes Beispiel im aktuellen Spiel dürfte Zamakas sein. Ich glaube nicht, dass er vorher geplant hat, dass es einen Bürgerkrieg gibt. Oder dass der Hohe Rat neuer Herrscher wird etc. Und er war wohl ziemlich überrascht, als er nicht mehr in der Föderation willkommen war :ymdevil: - Sorry ;)

Edit:
Mir ist noch etwas eingefallen.
Du musst dir vorher überlegen, welcher Typ du bist: Freier Redner (ggf. Stichpunkte) oder Ableser
Wie du bei uns des öfteren gemerkt hast, haben wir doch hin und wieder Stolperer in unseren RP-Vorträgen - also die im Video. Meine "Reden" sind fast immer frei. Aber dazu sei gesagt, dass ich mir meist schon die Woche über den Kopf mache und dass im Kopf auch total ausmale und 50x wiederhole, inkl. Änderungen.
Icefire (Silence) hat sich den Text für nach dem Krieg komplett aufgeschrieben gehabt.
Und dennoch kommen zwei Fakten hinzu, die auch hier teilweise Improvisation bzw. Flexibilität erfordern.
1. die anderen Spieler - Bei meinem Auftritt vor dem Rat hatte ich nicht eingeplant, dass einer dazwischen redet, wo ich auch noch reagieren muss ^^
2. Lampenfieber - Hört sich doof an, aber fast alle von uns haben mehr oder minder Lampenfieber. Als bei der ersten Folge Daniel (WB) da war und die Mods dann weg waren, ging ein riesiges befreiendes Seufzen durch den Channel :D

So, nun aber
Grüße
Expect the Unexpected

Zartonar
Beiträge: 83
Registriert: 30. Juni 2017, 06:34
Wohnort: Köln

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von Zartonar » 3. Dezember 2017, 14:53

Mit dem Rednertyp hat Phelankell da was gutes angesprochen. Wir halten unsere Reden/Ansprachen zu 90% frei, aber die große Kriegserklärung der Mutter war zum Beispiel vorher ausformuliert, weil die Wahrscheinlichkeit dass da einer rein redet doch extrem gering war.
Je wahrscheinlicher es ist, dass einer was dazu sagt, desto eher sollte man sich nur nach Stichpunkten richten. Die sollte man aber auf jeden Fall haben.

Was mir noch zu den Rassen eingefallen ist: Je extremer die Eigenschaften, desto weniger wirst du sie spielen können.
Beispiel: Extrem Xenophob.
Alles schön und gut, daß du andere Rassen nicht magst, aber du bist in einer Galaxie voller fremder.
Du hast mit der Eigenschaft genau zwei Möglichkeiten:
1. Du gehst raus, sagt allen dass du sie scheiße findest und versuchst sie wegzukloppen. (Könnte weh tun.)
2. Du merkst dass du in der Unterzahl bist und arrangierst dich mit ihnen. Du musst sie ja nicht mögen, aber solltest mit ihnen umgehen können. ;-)
Dieser Account wird verwaltet von Zartonar & Cari und manchmal auch Dari. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Benutzeravatar
Icefire
Beiträge: 109
Registriert: 5. Mai 2017, 14:49
Wohnort:

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von Icefire » 4. Dezember 2017, 16:32

Das kann ich fast alles so unterschreiben wie hier von den Anderen geschrieben wurde.

Nervosität
Absolut. Vor allem wenn man alleine das erste Mal in der Aufnahme bei Oruun ist.

Reden
Auch wegen der Nervosität unbedingt zumindest Stichpunkte.
Wenn man sich den Text komplett aufgeschrieben hat sollte man trotzdem damit rechnen, dass man improvisieren muss, den seit dem Schreiben der Rede und dem Halten der Rede könnte sich die Spielsituation verändert haben.
Außerdem helfen Stichpunkte oder ganzer Text, dass man nicht vergiss den ein oder anderen Punkt auch wirklich zu nennen (in der gestrigen Aufnahme hab ich z.B. keine Notizen/Text gehabt, meine Rede wurde durch eine neue Spielsituation öfters unterbrochen und so sind ein paar Dinge untergegangen, die eigentlich genannt werden sollten).

Konzept der Volkes
Grundsätzlich brauchst du erstmal ein Idee, die dich überzeugt und auch selber begeistert, damit du dir auch die Zeit nimmst diese Idee auszubauen. (Ideenquellen können teilweise sogar sehr unerwartet sein. Beispiel: du denkst an deine Katze -> du denkst an ihr Miauen -> du erinnerst dich, dass es ein Katzenportrait in Stellaris gibt -> du stellst dir vor, wie deine Katze auf der Brücke eines Raumschiffes stolziert -> du hast die Idee von einem stolzen raumfahrenden Katzenvolk, dass jeden Satz mit "Miau" beendet -> du arbeitest neue Details für das Katzenvolk aus usw. ... bis auf, dass ich keine Katze hab: True Story!^^)
Ebenfalls hilfreich kann es sein, wenn du dir Inspiration von bereits bekannten Sci-Fi-Universen holst. Kein exakter Nachbau, aber Elemente davon. z.B. du magst Stargate ... also machst du ein Volk, das aus von Parasiten kontrollierten Aliens besteht, aber sie sind vielleicht nicht so böse wie die Goa'uld sondern friedliche liebe Parasiten, die - wie die Tok'ra - im Einklang mit ihrem Wirt leben und diese Grundidee baut man dann wieder durch Details aus.
Ebenfalls wichtig ist: Stelle dir selbst die Frage: Wie würden die anderen Spieler auf dein Volk möglicherweise reagieren?
Und die von den Anderen genannte Flexibilität deines RPs und auch deines Volkes ist sehr wichtig. Rechne nicht damit, dass dein Spielplan auch so von dir durchgezogen werden kann, wie du erwartest.

F.A.T.H.E.R.
Beiträge: 85
Registriert: 16. Juli 2017, 15:19
Wohnort: --

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von F.A.T.H.E.R. » 5. Dezember 2017, 19:35

In welchem Rhythmus werden die Flogen frei geschaltet?
Edit:Icefire ich meine es gibt sogar einen Portia mit einem fremd kontrolliertem Wesen.
185px-Fungoid_massive_16.png
185px-Fungoid_massive_16.png (31.41 KiB) 103 mal betrachtet

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2809
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von Zak0r » 5. Dezember 2017, 22:25

F.A.T.H.E.R. hat geschrieben:
5. Dezember 2017, 19:35
In welchem Rhythmus werden die Flogen frei geschaltet?
Etwa alle zwei Tage.

F.A.T.H.E.R.
Beiträge: 85
Registriert: 16. Juli 2017, 15:19
Wohnort: --

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von F.A.T.H.E.R. » 7. Dezember 2017, 17:39

Wann sollte man sich etwa Konzepte überlegen, habe schon vier alle mit Menschen, aber nur zwei mal Sol-System.

Cari
Beiträge: 11
Registriert: 5. Dezember 2017, 10:51
Wohnort: Köln

Re: Kampf um Galaxie WB-04 Rekrutierung

Beitrag von Cari » 7. Dezember 2017, 20:48

Bis zum Ende der Bewerbungsfrist würde ich mal vermuten. Soll heißen: Du hast noch lange Zeit, die nächste Runde ist noch nicht mal angekündigt.
Für die Gor!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast