Allgemeine Diskussion

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
Benutzeravatar
PhelanKell
Beiträge: 158
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Wohnort: Hannover

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon PhelanKell » 14. März 2017, 12:18

Vielen Dank an alle Spieler und an die beiden Moderatoren.
Es war ein schönes Event und es haben irgendwo doch alle gewonnen :)

Ich hoffe auf die angekündigten Gespräche nach dem Ende des Events und freue mich schon sehr darauf.
Daumen hoch :-BD für alle für das (teils super) sehr gute Rollenspiel! ^:)^

Sehr lustig war auch der heulende Tumblerone (sorry ;) ), wenn alle Welt meinte, dass sich Zakken und Tumlonen zu sehr einmischen, obwohl schon Ewigkeiten keiner was gemacht hat :lol:

Schade fand ich nur, dass die Vrìshanii etwas arg blass blieben. Vielleicht wären sie als Militaristen besser gewesen als als Pazifisten.

Gibt es jetzt eine Abstimmung zum besten RP-Spieler oder wie habt ihr euch das gedacht?
Am Besten wäre natürlich eine Punktebewertung mit z.B. 1 bis 3 Punkten für die drei persönlichen Lieblinge :roll:

Grüße!
Expect the Unexpected

Amsel
Beiträge: 1
Registriert: 11. Februar 2017, 01:44
Wohnort:

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Amsel » 15. März 2017, 19:45

Hallo, jetzt melde ich mich auch einmal zu Wort :)

Ich habe die Serie von Anfang an mit verfolgt und euch zuzuschauen hat mir eine Menge Spaß bereitet. Besonders die niedlichen Versuche gewisser Reiche ihren Expansionsdrang mit "alternativen Wahrheiten" zu rechtfertigen hat das Ganze dann doch zu einer sehr lustigen aber auch bedenklich realistischen Parodie realer Politik gemacht. Ein großes Lob an Alle fürs Roleplay besonders an Schalomdon, den General und Khadros, die drei welche mir besonders aufgefallen sind.

Zum Verlauf des Events von mir noch ein paar Dinge welche mir aufgefallen sind:

Was war eigentlich mit den Vrishani? Die Entscheidung ein pazifistisches Reich zu spielen ist ja durchaus interessant aber dann noch die Sprachbarriere einzubauen? Ich kann mir vorstellen, dass das RP selber nicht so viel Freude gemacht hat, da man dadurch als Spieler doch sehr lange nicht an der Diplomatie teilhaben konnte oder doch? Wie waren eure Erfahrungen damit?

Die kleinen Reiche in der Mitte, Holy Paron Kult und Sylceren Astrum. Hier greift ein knallharter Schwachpunkt von Stellaris der mir selber etwas aufstößt: Im Prinzip waren diese beiden Reiche nach dem ersten Konflikt aus dem Spiel genommen und zwar aus mehreren Gründen: Stellaris ist aktuell ist in meinen Augen ein Spiel, welches nur durch Einsatz von Militär erfolgreich gespielt werden kann, nicht als notwendiges Übel, sondern pragmatisch als einzige sinvolle Art hin zu den Spielzielen. Das spiegeln die aktuell mögliche Siegbedingungen wieder welche zum Teil theoretisch auch pazifistisch erreicht werden können, praktisch aber immer auf einen militärischen Kurs hinauslaufen. Mit dem kommenden Patch ergeben sich hoffentlich ein paar Verbesserungen diesbezüglich, aber das bleibt abzuwarten. (Die Diskussion dazu kann man ja an anderer Stelle weiterführen) Zum anderen war hier die Situation im RP Ausschlaggebend, beide waren von prinzipiell feindlichen Reichen umgeben, da kann man kaum intervenieren, kein Kritikpunkt von meiner Seite zumal das RP dadurch ja definitiv interessant war.

Ich musste immer wieder sehr schmunzeln, da hier in abgeschwächter Form genau das passierte, was ich aus eigentlich allen RP Communities in denen ich bisher involviert war kannte: Die "Bösen" gewinnen immer. Die Gründe dafür sind vielfältig, zum einen Unterstützt es die Spielmechanik in fast allen Fällen unmoralisches Verhalten, so lange es geschickt genug ausgeführt wird. Das trifft aus die Spielmechanik von Stellaris zu, aber auch auf die Mechaniken andere RPs in denen mehr als vier oder fünf Spieler involviert sind. Dazu kommt, dass "Böse" Charaktere viel mehr Handlungsspielraum im RP haben und damit sowohl Spielmechanisch einfacher zu spielen sind, als auch RPlich viel interessanter und lebendiger erscheinen und somit auch den Spielern mehr Spaß machen als die "guten" Charaktere (wenn man wirklich versucht die absoluten Stereotypen umzusetzen, was relativ unrealistisch ist).

Gegen Ende hatte ich das Gefühl, dass die Grenzen wischen den Dingen die im RP passieren und sozusagen OOC Passieren dann auf Grund des Chaos etwas zusammengefallen sind. Ich kann mit dem Finger nicht genau drauf Zeigen aber ich hatte das Gefühl, dass hier ein Ungleichgewicht zwischen den "moralischen" und den "unmoralischen" (wenn man die denn so nennen kann) Reichen geherrscht hat was eure Durchsetzung der Regeln betrifft. Insbesondere was das einhalten von Abmachungen betrifft, bei denen mir nicht ganz klar war ob sie IC oder OOC gelten. Ich hatte das Gefühl, dass das Reich der Kazul-Mar sich sehr viel erlaubt hat was ich als Spielleiter nicht hätte durchgehen lassen, mehrmals wurden hier Planeten welche auf Grund der Spielmechanik nicht an das Astrum gehen konnten später nicht übergeben. Später dann die Sache mit dem Forschungsabkommen... korrigiert mich wenn ich falsch liege aber ich hatte das Gefühl die Kazul-Mar haben sich da zu oft durch OOC Vereinbarungen durhgemogelt, das erschien mir doch etwas seltsam, hat aber schön zum Charakter gepasst.

Bewundernswert finde ich, wie die Spieler welche relativ wenig Hebel und wenig Einfluss hatten trotzdem dabei geblieben sind, obwohl sowohl ihre Rolle, als auch ihre spielmechanische Position doch zum Teil sehr frustrierend aussah. Großes Lob dafür, dass ihr euren Mitspielern nicht aus Frust die kalte Schulter gezeigt habt.

Sehr viel schönes Chaos war zu beobachten :D Viele lustige Zwischenfälle in denen Weltraumdrachen verirrte Flotten verspeisen, ungeschickte Diplomaten ihre Reiche ins Chaos stürzen oder geschickte Intriegenweber die naiven Reiche in ihrem Netz einwickeln und schließlich der Anführer der Weltraumpolizei, der am Ende resigniert einsehen muss (sehr gutes RP nebenbei!), dass man doch sehr viel besser durchs Leben kommt, wenn man so manche moralische Fessel fallen lässt.
Die Art eurer Moderation war wirklich Klasse! Es hat richtig Spaß gemacht zuzuschauen wie ihr in der Galaxie Mäuschen spielt und darüber berichtet wie das Chaos seinen Lauf nimmt.

Das Publikum fühlt sich sehr unterhalten und fordert mehr in ähnlichem Format! :)

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2531
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Zak0r » 15. März 2017, 23:27

Danke für diesen motivierenden Post. Schön, dass das Event so vielen Leuten soviel Spaß gemacht hat. 8-)

Lotuc
Beiträge: 96
Registriert: 4. Juli 2016, 14:34
Wohnort:

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Lotuc » 17. März 2017, 13:25

Wo muss/ kann man sich jetzt eigentlich für das nächste Event anmelden? Ich will unbedingt mal mein Volk im RP erproben. Das wird sicher lustig für alle beteiligten. :D
PREPARE FOR UNFORESEEN CONSEQUENCES

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2531
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Zak0r » 17. März 2017, 14:01

Oruun, Araius und Tumlu organisieren das nächste Event. Sprich sie am besten mal an.

Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Fr43nky » 18. März 2017, 12:52

Also fragen wären vorher schon wenn man sie stellen könnte. z.b Spieltag und Uhrzeit etc
Einfachmal schauen ob es paßt den interessant bzw spaß machen würde es sicher seine eigene Rasse zu spielen.
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2531
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Zak0r » 18. März 2017, 14:00

Es wird höchstwarscheinlich genau am gleichen Termin stattfinden wie WB-02, also immer am Sonntagabend.

Benutzeravatar
PhelanKell
Beiträge: 158
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Wohnort: Hannover

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon PhelanKell » 20. März 2017, 09:12

Zak0r hat geschrieben:Es wird höchstwarscheinlich genau am gleichen Termin stattfinden wie WB-02, also immer am Sonntagabend.

Schade, wenn man Montag um 5 Uhr wieder aufstehen muss :(( :roll:
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
Fr43nky
Beiträge: 26
Registriert: 27. Februar 2017, 16:01
Wohnort: Datteln

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Fr43nky » 20. März 2017, 15:36

PhelanKell hat geschrieben:
Zak0r hat geschrieben:Es wird höchstwarscheinlich genau am gleichen Termin stattfinden wie WB-02, also immer am Sonntagabend.

Schade, wenn man Montag um 5 Uhr wieder aufstehen muss :(( :roll:



Muss ich auch(5uhr aufstehen) daher wäre die Frage wie lange so ne Sonntagspartie meist geht ;). Reizen würde mich so ne RP-Stellaris runde schon muss ich ja zugeben
"Verstehen ist ein dreischneidiges Schwert." (Vorlonisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Araius
Moderator
Beiträge: 115
Registriert: 10. Mai 2015, 14:58
Wohnort: Hainburg

Re: Allgemeine Diskussion

Beitragvon Araius » 20. März 2017, 17:31

Bei der letzten Partie war es meistens so:
18:00 treffen im ts
18:30/19:00 meistens Start der Aufnahme
22:00/23:00 Ende der Aufnahme ( je nachdem, ob jeder so lange Zeit hat und wie lange die Pausen sind bzw. ob eventuelle technische Fehler auftauchen).
Aber minimum bis 22:00 (müssen ja auch ne gewisse Anzahl an Folgen aufgenommen werden)
"Es braucht nichts, als einen einzelnen mächtigen Gegner um ein Imperium zu stürzen...und pinke Lamas...VIELE pinke Lamas"
Zitat eines Freundes bei einer Multiplayer Partie von Age of Mythology


Zurück zu „Sammlung: Kampf um Galaxie WB-X“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast