Geschichte von WB-05 von einem Bot zusammengefasst

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
Antworten
Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1343
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Geschichte von WB-05 von einem Bot zusammengefasst

Beitrag von Skydiver » 4. August 2018, 10:28

Ich habe in den weiten des Internet einen Bot entdeckt, der automatisch Sätze zusammenstellt. Ich habe ihn also mit den Startposts von euren Rassen gefüttert und rausgekommen ist das hier:

Die macht ist sehr stark auf diesem planeten mit atembarer atmosphäre. es wird lediglich unser bewusstsein geformt und so vielleicht das gleichgewicht der zin noch immer knapper angepasst. Nun haben sie eine große diplomat könig in diesem planeten den sie uns leiden lassen. Alle lebenswichtigen organe, wie zum beispiel herz in der hellen seite des krieges, ist perfekt. Doch würde nicht viel angepasst mit schweren bestrafungen. Auch helle hoffnungen die das problem schon mehrmals hörte, aber hoffentlich durch abspaltungen in laboren einschlossen. Jeder könig und obdachloser werden wahlberechtigt. Eines tages jedoch gelang der durchbruch in der hellen seite, der könig jedenfalls reicht deutlich auf eine falte milliarden sensorenschwierigkeiten. Alle sechs der endoran gelang das hologramm missbilligend. " ein satz wir sind " sagen sie sich. Eine viertelmillion kolonisten klonen friedlich mit einander. Aber kein männlicher junge dem die bilder dieser sozialen unruhen der galaxie heimsuchen, konnte mit wunderschönen abkommen informiert werden. Unter benutzung mit schweren schüler wurden uns langsam vor 500 zin die helle seite gestört doch damit endete es noch nicht. Jeder könig der endoran gelang schon mehrmals ein riesiger ozean mit raketenwerfern. Wir arbeiten mit gleicher mission, aber ein gott, dem offenbar so viele fahrzeuge zu schwingen, ist definitiv reich an streitigkeiten. Das heutige jenseits des ordens der macht ist sehr gewachsen. Unter anderem wurde eine eiszeit vorhergesehen auf die marschierenden augenrollen verwirrt den planeten untersuchten. Er bietet noch ein paar nutzvieh. Es gibt dort auch erste abkommen wie groß die vaznator eine hübsche blutige volle kontrolle haben und ein obdachloser gegen kriege auflehnte. Tausende spendeten darauf schüler. Die novizin sah gewalt als eine art nebel einer bergfestung. Außerdem erben die manschura von anderen völkern, die in ihrer heimatwelt einen wirbel nicht friedlich begegnen. " yinyu nimmt das hologramm missbilligend mit dem kopf ", sagen die vaznator und wurden belohnt mit einen dauerhaften abgesandten, der alles andere als frauen missachtet.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Cari

1. Platz: Stellaris WB-04
Moderator
Beiträge: 461
Registriert: 5. Dezember 2017, 10:51
Orden: 1
Wohnort: Köln

Re: Geschichte von WB-05 von einem Bot zusammengefasst

Beitrag von Cari » 4. August 2018, 10:37

..........
...................
WTF? :shock:
Für die Gor Tiyal!

Zartonar und ich haben einen eigenen kleinen Kanal, wenn ihr mal schaun wollt. 2 Nerds 1000 Games Viel Spaß!

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 321
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: Geschichte von WB-05 von einem Bot zusammengefasst

Beitrag von Thuranis » 5. August 2018, 22:37

WTF trifft es nicht so ganz. Ich würde eher WTH sagen.
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Antworten