Bild

Mehr Infos? Gerne.

WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Archiv des Stellaris Roleplay-Event
Benutzeravatar
General Feierabend

Stellaris WB-03 RP Preis
Stabschef
Beiträge: 1662
Registriert: 10. Mai 2015, 10:28
Orden: 2
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von General Feierabend » 16. Mai 2017, 11:08

Das ist in der Tat ein Skandal!

Das vereinigte Kaiserreich verlangt eine Stellungnahme des Ordens.

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 234
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Thuranis » 16. Mai 2017, 12:49

Die folgenden Gespräche finden nach Folge 23 statt, spoiler sind möglich




Der Außenminister Harald von Piechowski wendet sich an die Abgesandten der Goldesel und Rhalgari.

Geehrte Abgesandte der Goldesel und Rhalgari die sich nicht vorstellten,

Natürlich war es meinem Vorgänger möglich aus der Übertragung zu zitieren. Diese wurde schließlich am 13.11.2283 auf den öffentlichen Kanälen zu allen Reichen gesendet.
Wenn ihr euch erinnert, dies war eine schwere Zeit bei euren Reichen und der beginn der Hexen jagt auf die Nomaden von Seiten der Goldesel. In diesen schweren Zeiten ist euren Aufsichtsrat wohl die Veröffentlichung der Nachricht entgangen.
Unser Geheimdienst TND hat die Kommunikation zwischen euren Reichen nicht abgehört. Er hört nur Reiche ab die wir als feindlich gesinnt betrachten. Dazu zählen eure Reiche bisher nicht. Feindliche Reiche wie das Ha`tak Imperium werden überwacht. Jeder Bürger im Orden egal welcher Spezies unterstützt die Aufklärung bei solchen feindseligen Reichen.

Hochachtungsvoll


H. von Piechowski
Zuletzt geändert von Thuranis am 16. Mai 2017, 15:40, insgesamt 3-mal geändert.
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

KingDiss
Beiträge: 117
Registriert: 17. Dezember 2016, 20:48
Wohnort:

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von KingDiss » 16. Mai 2017, 13:45

Die folgenden Gespärche finden nach Folge 23 statt, spoiler sind möglich


Warlord Haghonon meldet sich zu Wort:

Sollte sich ein Spion des Ordens sich innerhalb des Territoriums der Domur Republik aufhalten, werden wir dies als direkte Kriegserklärung ansehen und dementsprechend reagieren.

Lotuc

Stellaris WB-03 RP Preis
Beiträge: 98
Registriert: 4. Juli 2016, 14:34
Orden: 1
Wohnort:

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Lotuc » 16. Mai 2017, 13:50

Ich muss bei Gelegenheit mal die Archive der Tindrell freigeben lassen. Vielleicht hört dann dieses ganze sinnlose Säbelrasseln wegen nichts und wieder nichts endlich auf. In jeder Epoche der selbe Mist, Mord und Todschlag wegen garnichts ...
PREPARE FOR UNFORESEEN CONSEQUENCES

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2694
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Zak0r » 16. Mai 2017, 14:04

Sehr geehrter H. Piechowski,

ich bin entsetzt, dass die Terraner nicht nur vertrauliche Gespräche zwischen dem Aufsichtsrat und dem Kaiser von Rhalga abgehört haben, sondern sie offenbar auch noch "am 13.11.2283 auf dem Öffentlichen Kanälen zu allen Reichen gesendet" haben. Die Goldesel haben jedenfalls nichts derartiges getan und am Kommentar des rhalgarischen Abgesandten meine ich ablesen zu können, dass diese Transmission auch nicht von Rhalga kam. Bei uns wurde diese Information stets unter höchster Geheimhaltungsstufe gehalten und als "Geheime Botschaft an seine Majestät Kaiser Rhalga nar Hhallas vom Aufsichtsrat der Galaktischen Sparkasse" geführt. Selbst die Beobachterwesen haben dies respektiert. Die Terraner aber offenbar nicht. Wir sind maßlos enttäuscht über Ihre Spionage und folgende Indiskretion. Sie beschmutzt das Andenken der Opfer des Nomadenkrieges, zu denen auch der Kaiser Rhalga nar Hhallas zählt.

Direktor Valdrig im Namen der Goldesel und des Aufsichtsrats der Borger-Gemeinschaft

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 234
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Thuranis » 16. Mai 2017, 16:07

Der Außenminister Harald von Piechowski wendet sich an Direktor Valdrig

Verehrter Direktor Valdrig,

es ist mir eine Ehre Sie persönlich kennen zu lernen. Wie ich eben schon mitteilte haben wir Ihr Reich und natürlich auch die Rhalgari nicht abgehört. Wenn diese Nachricht damals nicht von der Sparkasse kam dann hat sie wohl jemand anderes auf den öffentlichen Kanälen verbreitet. Denn wir haben sie damals am 13.11.2283 auf eben diesen empfangen.
Keiner im Orden möchte auch nur ein Andenken an die Opfer von einem Krieg beschmutzen. Wir betrauern jedes Opfer von jedem Krieg damit eingeschlossen die Kriege in denen wir beteiligt waren. Auf Taranis eine Gedenktafel mit allen Namen von Kriegsopfern die uns bekannt sich und ein Monument für jene deren Namen dem Orden nicht bekannt sind. Die Gedenktafel enthält viele Namen der Ha`tak und Domur aus dem letzten Krieg.

Nun wendet sich Außenminister Harald von Piechowski an Warlord Haghonon

Verehrter Warlord Haghonon,

Seit dem Vertrag vom 11.09.2290 sehen wir euch nicht mehr als feindliches Reich an. An diesem Tag wurde eine Art Friedensvertrag mit Ihnen geschlossen. Aus diesem Grund wird derzeit keine Spionage bei euch durchgeführt.
Des weiteren sollte sich keine Spezies vom Orden in eurem Reich befinden. Solltet ihr dennoch welche findet. Lasst sie bitte von eurem Rechtssystem entsprechend Recht sprechen. Wir fliegen nur in euren Raum ein wenn wir eine Genehmigung dafür erhalten.


Hochachtungsvoll

H. von Piechowski
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2694
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Zak0r » 16. Mai 2017, 16:27

Sehr geehrter Herr Außenminister,

leider sind unsere Aufzeichnungen aus dem von Ihnen angedeuteten Zeitraum im Moment nicht zugänglich. Wir haben im Moment erhebliche Computerprobleme, die ein ordnungsgemäßes Funktionieren aller staatlichen und wirtschaftlichen Organe sehr erschweren. Es sind sogar schon ganze Ernten ausgefallen, weil Wetterkontrollsysteme verrückt spielen und in Krankenhäusern führen die androiden Doktoren bizarre soziale Experimente an ihren Patienten durch, die sie eigentlich behandeln sollten. Es herrscht beinahe völliges Chaos, aber wir sind zuversichtlich, die Probleme bald mit der Hilfe von Uquus Systems, unserem Marktführer für Steuerungssoftware, wieder unter Kontrolle zu bekommen. Dann werden wir uns weiter mit dieser delikaten Angelegenheit beschäftigen und natürlich auch die normalen Bankgeschäfte wieder anlaufen lassen, die wir ja zu aller Leidwesen aussetzen mussten.

Direktor Valdrig im Namen der Goldesel und des Aufsichtsrats der Borger-Gemeinschaft

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 234
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Thuranis » 16. Mai 2017, 16:37

Außenminister Harald von Piechowski wendet sich erschrocken über die Nachricht an Direktor Valdrig

Verehrter Direktor Valdrig,

Das Betrübt mich zu hören. Ich möchte Euch in solch schwere Zeiten unterstützen. Da ihr Ernteausfälle hattet können wir euch gerne mit Nahrungsmittellieferungen aushelfen.
Die Mitarbeiter vom TFT kennen sich hervorragend mit Computersystemen, Droiden und auch mit VI (Virtuelle Intelligenz) aus. Ich würde euch gerne einige Mitarbeiter zur Unterstützung senden. Dann wären eure Probleme und die damit verbundenen leiden für euer Volk schnell beendet. Wir möchten Euer Volk nicht leiden sehen.


Hochachtungsvoll

H. von Piechowski
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2694
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Zak0r » 16. Mai 2017, 17:04

Verehrter Herr Außenminister,

wir wissen Ihr Angebot zu schätzen. Glücklicherweise sind unsere Nahrungsreserven ausreichend, um den entstandenen Engpass zu überbrücken. Leider sind unsere Androiden und Computer bereits fortgeschrittener als Ihre Droiden, so wird das Fachwissen Ihrer Mitarbeiter nicht ausreichen für die Komplexität des Problems. Wir danken Ihnen dennoch für die Initiative.

Direktor Valdrig im Namen der Goldesel und des Aufsichtsrats der Borger-Gemeinschaft

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2694
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: WB-03 | Öffentliche Diplomatie

Beitrag von Zak0r » 17. Mai 2017, 09:17

Direktor Valdrig tritt mit ernstem Gesicht vor den Galaktischen Rat

Ein Untersuchungsbericht von Uquus Systems hat beunruhigende Informationen ans Tageslicht gebracht. Im Laufe der Vorbereitungen zur Programmintegration zur Stabilisierung des Interstellaren Goldesel-Netzwerk IGN wurde festgestellt, dass offenbar für einen Großteil der Fehlfunktionen externe Hackerangriffe verantwortlich sind. So wurde in mehreren Instanzen schadhafter Code eingeführt, der für viele der Kompatibilitätsprobleme und Ausfälle verantwortlich zu machen ist.

Nähere Untersuchungen der Logs haben ergeben, dass sich Nicht-Goldesel-Cyborgs ins Netzwerk eingeklinkt haben. Es wurden Spuren von Trans-Namarianischen aber auch Terranischen Neural-Signaturen entdeckt. Außerdem sind ALLE Sprachen der injizierten Codezeilen auf die Erde, also die ursprüngliche Heimat der Terraner zurückzuführen. Alles deutet darauf hin, dass wieder einmal die Nomaden und nun also auch der von ihnen infiltrierte Orden hinter den Angriffen stecken. Das würde auch erklären, wie der Außenminister Martin Schröder damals an die Geheimbotschaft vom Aufsichtsrat an den Kaiser Rhalga nar Hhallas gekommen ist. Offenbar infiltriert der Orden bereits seit geraumer Zeit das IGN und hat begonnen, es von innen zu destabilisieren.

Eine sehr beunruhigende Entwicklung. Ich versichere Ihnen jedoch, dass wir alles daran setzen, diese feigen Hackerangriffe zu unterbinden und mit unserem überlegenen Steuerungsprogramm L0-KUT wieder Herr der Lage zu werden.

Direktor Valdrig im Namen der Goldesel und des Aufsichtsrats der Borger-Gemeinschaft

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast