Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6546
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von writingbull » 13. Juni 2019, 15:38

luxi68 hat geschrieben:
13. Juni 2019, 15:14
Schöner Service. :-BD Ich hoffe der kommt bald an, Du kannst es wahrscheinlich kaum noch abwarten damit zu arbeiten. :mrgreen:
Sobald der da ist, muss ich mir erst mal 1 - 1,5 Tage freischaufeln, um all meine Programme und Arbeitsdateien rüberzupacken und mir dann alle Anwendungen zu einrichten, wie ich sie für die Arbeit brauche. :YMPRAY:

Danach werde ich den neuen PC aber feiern. :ymparty:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

FräuleinLubi
Beiträge: 2
Registriert: 22. April 2019, 19:18
Wohnort: --

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von FräuleinLubi » 14. Juni 2019, 11:18

Hallöchen zusammen,

seit dem ersten Anno-Preview-Stream verfolge ich den WB-Kanal regelmäßig und freue mich über die angenehme Art in der Dinge vorgestellt und erklärt werden. Danke dafür ^:)^

Demnächst wird es auch für uns Zeit für einen neuen PC. Mein altes Schätzchen nähert sich einem Alter, in dem ich ihn nur noch als Oldtimer bezeichnen kann und zeigt zunehmend Macken.
Daher ist dieser lange angekündigte Stream für mich eine wahre Freude. Allerdings bin ich nicht der typische Gamer-Typ, sondern spiele nur hin und wieder mal Teile der Anno-Reihe, Age of Empires etc. Der bei Asus zusammengebaute PC ist also für mich ein paar Nummern zu groß. Allerdings würde ich sehr gerne Anno 1800 spielen können. Und wenn ich schon einen neuen PC kaufen muss, dann soll er unbedingt auch dafür geeignet sein. Mein Hardware-Wissen ist veraltet. Sehr veraltet. Ich bin auf Informationen angewiesen die ich online finden kann, und die WB-Community habe ich bisher als freundlich, lustig und unterstützend erlebt. Daher schließe ich mich diesem Post an:
Osning hat geschrieben:
26. Mai 2019, 15:21
- Du als YouTuber & Streamer hast ja ganz besonders anspruchsvolle Ansprüche an Deinen neuen, schnellen und gut durchdachten PC. Das macht vieles teurer, als unbedingt nötigt, für mich als nur PC-Spiele-Nutzer. Werdet Ihr auch eine abgespeckte ( "Preis-Leistungs-Sieger" ) Varianten vorstellen im Bereich von rund / bis 1.300 Euro? Bitte nur zwei Varianten: Deine + " 1x gut & gunstig " , wird sonst sicherlich alles zu aufwendig & kompliziert.
Gibt es jemanden, der hierzu antworten kann? Das wäre einfach fantastisch! :ymhug:

Alexander Weber
Beiträge: 12
Registriert: 12. April 2019, 21:50
Wohnort: --

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von Alexander Weber » 14. Juni 2019, 19:34

FräuleinLubi hat geschrieben:
14. Juni 2019, 11:18

Gibt es jemanden, der hierzu antworten kann? Das wäre einfach fantastisch! :ymhug:
Hallo!

Da stellt sich natürlich zunächst die Frage, ob Du selber bauen oder ein fertiges Gerät haben möchtest. Sollen Teile übernommen werden oder ein komplett neues System? Möchtest Du nur den Rechner selbst erneuern oder auch Eingabegeräte und / oder Monitor?

Benutzeravatar
michael_doll
Moderator
Beiträge: 61
Registriert: 10. April 2019, 21:10
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von michael_doll » 14. Juni 2019, 19:37

FräuleinLubi hat geschrieben:
14. Juni 2019, 11:18
Osning hat geschrieben:
26. Mai 2019, 15:21
- Du als YouTuber & Streamer hast ja ganz besonders anspruchsvolle Ansprüche an Deinen neuen, schnellen und gut durchdachten PC. Das macht vieles teurer, als unbedingt nötigt, für mich als nur PC-Spiele-Nutzer. Werdet Ihr auch eine abgespeckte ( "Preis-Leistungs-Sieger" ) Varianten vorstellen im Bereich von rund / bis 1.300 Euro? Bitte nur zwei Varianten: Deine + " 1x gut & gunstig " , wird sonst sicherlich alles zu aufwendig & kompliziert.
Gibt es jemanden, der hierzu antworten kann? Das wäre einfach fantastisch! :ymhug:
Jeder hat andere Anforderungen an seinen PC das ist klar, jedoch wenn man Spielen will und nicht innerhalb kurzer Zeit wieder einen neuen PC kaufen will sollte man schon dein ein oder anderen Euro investieren. Die Hauptfrage beim PC ist eigentlich erst einmal die:
  1. Selbst bauen
  2. Komplett PC aus dem Handel
Monitor & evtl. Zubehör

Wenn ihr wollt kann ich mal in den nächsten Tagen meine persönliche Meinung kundtun zu Thema Hardware und Preisen / evtl. Varianten eines PC's auf Basis der im Stream verwendeten Komponenten des zusammengebauten PC's. Ich bin zwar, was das Thema AMD betrifft auch nicht wirklich drin, denn ich selbst verwende(te) bisher immer Intel CPU's aber es wäre ja nur meine Meinung ;-)

P.S. Ich gehe mal von einer kompletten Neuanschaffung aus oder ist Hardware vorhanden die evtl. weiter verwendet werden könnte ?

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6546
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von writingbull » 14. Juni 2019, 19:39

FräuleinLubi hat geschrieben:
14. Juni 2019, 11:18
Hallöchen zusammen, seit dem ersten Anno-Preview-Stream verfolge ich den WB-Kanal regelmäßig und freue mich über die angenehme Art in der Dinge vorgestellt und erklärt werden. Danke dafür ^:)^
Sehr, sehr lieb von dir! :-H

Ich werde ab kommenden Montag versuchen, einen Hardware-Shop aufzutreiben, auf dessen Seiten man den WB-PC in mindestens zwei Varianten (Original und light) bekommen kann, ohne sich als Laie durch zig Seiten klicken oder gar selbst schrauben zu müssen.

Ich kann nicht zu 100% versprechen, dass das klappt, und wenn es klappt, weiß ich auch nicht, wie schnell das realisiert ist. Aber es ist auf jeden Fall der nächste Arbeitsschritt für mich! :smile:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6546
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von writingbull » 18. Juni 2019, 13:23

Yep! Der Spediteur war da. Und hat mir den neuen PC gebracht. 8-)

Außerdem habe ich erfreulich schnell einen Shop gefunden, mit dem ich jetzt vorbereite, dass man dort den "WB PC" in mehreren Varianten / Preisklassen kaufen kann. Sollte jetzt nicht mehr so lange dauern. :geek:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
michael_doll
Moderator
Beiträge: 61
Registriert: 10. April 2019, 21:10
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von michael_doll » 18. Juni 2019, 16:29

writingbull hat geschrieben:
18. Juni 2019, 13:23
Yep! Der Spediteur war da. Und hat mir den neuen PC gebracht. 8-)

Außerdem habe ich erfreulich schnell einen Shop gefunden, mit dem ich jetzt vorbereite, dass man dort den "WB PC" in mehreren Varianten / Preisklassen kaufen kann. Sollte jetzt nicht mehr so lange dauern. :geek:
Ich freu mich für dich, das der tolle PC bei dir angekommen ist, auch schön zu lesen das du im Bereich Hardware & PC einen Partner gefunden zu haben scheinst.

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 6546
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von writingbull » 21. Juni 2019, 22:19

writingbull hat geschrieben:
18. Juni 2019, 13:23
Außerdem habe ich erfreulich schnell einen Shop gefunden, mit dem ich jetzt vorbereite, dass man dort den "WB PC" in mehreren Varianten / Preisklassen kaufen kann. :geek:
Das ist jetzt in der Mache! In zwei Varianten wird es den Writing Bull PC geben. Beide auf der Grundlage des PCs, den man mir beim Liveabend in Ratingen zusammengeschraubt hat.

Variante A entspricht weitgehend dem Original. Das Gehäuse wird ein anderes sein, etwas preiswerter, dafür aber mit einem speziellen Extra - einem eingravierten Logo unserer Community. 8-) Auch bei den Festplatten gehen wir vom Fassungsvermögen etwas runter. Als "normale" Spieler braucht ihr meine riesengroßen (und entsprechend teuren) YouTuber-Platten nicht.

Variante B wird ein bisschen weniger leistungsstark, dafür aber deutlich preiswerter sein. Was auf jeden Fall erhalten bleibt: dass die verbauten ROG-Komponenten sorgfältig aufeinander abgestimmt sind. Und natürlich alles im Gehäuse mit Community-Logo-Gravur.

Nächste Woche arbeite ich mit dem Shop an den Details. Ich halte euch auf dem laufenden! :-BD
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

FräuleinLubi
Beiträge: 2
Registriert: 22. April 2019, 19:18
Wohnort: --

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von FräuleinLubi » 25. Juni 2019, 13:08

Alexander Weber hat geschrieben:
14. Juni 2019, 19:34
Da stellt sich natürlich zunächst die Frage, ob Du selber bauen oder ein fertiges Gerät haben möchtest. Sollen Teile übernommen werden oder ein komplett neues System? Möchtest Du nur den Rechner selbst erneuern oder auch Eingabegeräte und / oder Monitor?
michael_doll hat geschrieben:
14. Juni 2019, 19:37
Wenn ihr wollt kann ich mal in den nächsten Tagen meine persönliche Meinung kundtun zu Thema Hardware und Preisen / evtl. Varianten eines PC's auf Basis der im Stream verwendeten Komponenten des zusammengebauten PC's. Ich bin zwar, was das Thema AMD betrifft auch nicht wirklich drin, denn ich selbst verwende(te) bisher immer Intel CPU's aber es wäre ja nur meine Meinung ;-)

P.S. Ich gehe mal von einer kompletten Neuanschaffung aus oder ist Hardware vorhanden die evtl. weiter verwendet werden könnte ?


Hallo :)
Idealerweise sollte es sich um ein komplettes System handeln. Alternativ würde ich wahrscheinlich sehr viel Zeit investieren um mich einzulesen bevor ich mich ans Zusammenbauen mache, und die würde ich lieber in das Spielen von Anno, WB-Streams oder Real Life stecken ;)

Der Monitor kann auch ausgetauscht werden, funktioniert aber noch. Auch hier fehlen mir sowohl Wissen als auch Erfahrungswerte dabei, ob es bei einem neuen System inkl. wesentlich verbesserter Grafikleistung nicht evtl. eine Schande wäre, den aktuellen Monitor weiter zu benutzen. Er hat ungefähr das Alter des PCs (Pi mal Daumen 10 Jahre).
Es gibt keine Hardware die ich übernehmen möchte. Theoretisch würden die Festplatten dafür in Frage kommen (eine alte reguläre Festplatte und eine kleine SSD), aber von beiden sind zunehmend lauter werdende Geräusche zu vernehmen. Beide habe ich vor vielen Jahren gebraucht übernommen, und auch da waren sie schon nicht mehr taufrisch.

Eine neue Maus habe ich mir erst kürzlich zugeleg und bin sehr zufrieden damit (Speedlink Orios RGB, wie für meine Hand gemacht). Tastatur: Ein Kann, aber kein Muss.

Ich hoffe, eine Antwort nach 11 Tagen ist nicht unhöflich.

Liebe Grüße aus dem Bergischen Land :)


P. S.: Vielleicht ist auch der hoffentlich bald verfügbare WB-PC in der abgespeckten Variante genau das was ich suche?! Ich bin gespannt!

Benutzeravatar
michael_doll
Moderator
Beiträge: 61
Registriert: 10. April 2019, 21:10
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wir bauen live den neuen Writing-Bull-PC

Beitrag von michael_doll » 25. Juni 2019, 22:08

writingbull hat geschrieben:
21. Juni 2019, 22:19
In zwei Varianten wird es den Writing Bull PC geben
Zum Writing Bull PC kann ich leider aktuell nichts sagen. Ich denke aber es lohnt sich mit Sicherheit zu warten und sich das System zumindest mal anzuschauen, wenn man nicht gerade morgen einen neuen Rechner benötigt. Auch ich bin gespannt was uns da erwartet.
FräuleinLubi hat geschrieben:
25. Juni 2019, 13:08
Theoretisch würden die Festplatten dafür in Frage kommen (eine alte reguläre Festplatte und eine kleine SSD), aber von beiden sind zunehmend lauter werdende Geräusche zu vernehmen.
Wenn die SSD Geräusche macht dann sollte dir das auf jeden Fall zu denken geben, denn in einer SSD ist eigentlich keine Mechanik verbaut die für Geräusche sorgen könnte. Bei normalen HDD ist natürlich eher die Frage welche Art von Geräusche, wenn sich diese jedoch verschlechtern ist das meist kein gutes Zeichen und man sollte zumindest die wichtigsten Daten umgehend sichern um einen Verlust in Falles eines Ausfalls vorzubeugen.

Beim System ist, egal ob Eigenbau oder Fertig PC natürlich die Frage des Budgets, denn die Preisdifferenz in Bereich der Hardware sind von Minimum zu Maximum meist nicht unerheblich. Auch die Frage nach dem gewünschten Monitor ist nicht unerheblich ( Wieviel Zoll sollte der Monitor haben usw. )

Hier ein kleines Beispiel im Bereich Grafikkarte ( GPU ) und Prozessor ( CPU )

GPU:
ASUS GeForce RTX 2060 ROG Strix O6G -->> ASUS GeForce RTX 2080 Ti ROG Matrix
Preisdifferenz: 1350.-- €

CPU:
Intel Core i5-9600K 3,7 GHz ( Coffee Lake ) -->> Intel Core i9-9900K 3,6 GHz ( Coffee Lake )
Preisdifferenz: 265.-- €

Grundsätzlich einmal, diese Hardware wird benötigt
  • Gehäuse
  • Mainboard
  • Arbeitspeicher
  • Festplatte(n) z.B. SSD, M.2-SSD NVME, herlömmliche SATA Festplatte ...
  • Prozessor ( CPU )
  • Grafikkarte ( GPU )
  • Netzteil
  • CPU / GPU Kühler z.B All-in-One Wasserkühlung, reguläre Lüfter ...
  • Monitor ( 4k )
  • Tastatur
  • Maus
  • Lautsprecher z.B. wenn der Monitor diese nicht bereits integriert hat
Angaben ohne Gewähr sollte ich etwas vergessen haben ;-)

Die Preisspanne bei Komplett Systemen reicht 700.-- € bis zu über 10.000.-- Euro. In vielen günstigeren Systemen sind teilweise z.B. Hardware Komponenten der letzen Generation verbaut ( z.B. Intel i5, Intel i7 der 8. Generation oder aber einer nVidia Geforce der Generation 10x ) , was keinesfalls schlecht ist denn diese reichen für aktuelle Spiele auch vollkommen aus.

Aktuelle Hardware ist natürlich teurer z.B.:
  • Intel i5, Intel i7, Intel i9 der 9. Generation
  • AMD Ryzen 5 2600, AMD Ryzen 7 2700
  • Geforce 2060, 2070, 2080, 2080TI
  • AMD Radeon
Zuletzt geändert von michael_doll am 26. Juni 2019, 02:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fehler im Text korrigiert

Antworten