Datensicherung

Antworten
Benutzeravatar
Flautenschieber
Beiträge: 16
Registriert: 2. September 2019, 17:52
Wohnort: --

Datensicherung

Beitrag von Flautenschieber » 4. Oktober 2019, 01:03

Ich nutze schon seit Jahren ein kleines aber feines Progrämmchen dafür :

--> http://www.drivesnapshot.de/de/down.htm

Dieses Programm gibt es in 2 Varianten :
1.) kostenlos, aber nur etwa nur etwa 4 Wochen zur Sicherung freigeschaltet. Wiederherstellungen auch nach den 4 Wochen jederzeit möglich.
Man kann aber nach den 4 Wochen eine neue Version für einen weiteren Zyklus problemlos herunterladen ! :-BD
2.) Bezahlversion für dauerhafte Verwendung (Sicherungen) für relativ wenig Investition.

Vorteile :
- keine Installation erforderlich, *.exe aufrufen und loslegen
- ganze Platten oder Partitionen werden 1:1 und komprimiert gespeichert, einschl. Imageprüfung (d.h. eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems/von Programmen kann entfallen)
- netzwerkfähig
- differentielle Sicherung möglich, es muss nicht immer alles gesichert werden, sondern nur Änderungen
- sehr schnell (abhängig von Rechenleistung und verbautem RAM), sehr viel schneller als die windowseigene Wiederherstellungsmethodik
- unter aktivem Betriebssystem auch Systempartition (üblicherweise C:\) jederzeit sicherbar
- neue Festplatten werden in der Größe der Partition(en) auf Wunsch automatisch angepasst und geprüft (Einschränkung: nur, wenn die neue Platte/Partition größer ist als die ursprüngliche)
- Inhalte eines Images können ohne Installation eingesehen werden
Dies seien nur einmal die wichtigsten Vorteile.
Nachteile sind mir bisher nicht aufgefallen \m/ (hmm...vielleicht doch.....ein kleiner....es hat englische Sprachelemente, die aber nicht allzu hinderlich sind für die Bedienung)
----
Wenn es euch gefällt und ihr Fragen zu Einstellungen etc. habt, legt bitte los :-C
Wer keine Fehler (mehr) macht, hat aufgehört, zu lernen

Benutzeravatar
Lorien_gafia

Sponsor
Beiträge: 18
Registriert: 1. September 2019, 10:06
Orden: 1
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Datensicherung

Beitrag von Lorien_gafia » 4. Oktober 2019, 18:32

Danke für den Tip, Flautenschieber!

Ich werde das Programm über das Wochenende ausprobieren!
Es wird bei mir wieder mal Zeit, zu sichern. :oops:

BSY
Lorien_gafia

Benutzeravatar
Flautenschieber
Beiträge: 16
Registriert: 2. September 2019, 17:52
Wohnort: --

Re: Datensicherung

Beitrag von Flautenschieber » 5. Oktober 2019, 11:44

Dann zu den Einstellungen ein Tip :
Nach der Auswahl der Partition / Festplatte und bevor man die Sicherung per Klick auf "Next" startet, zeigt sich unten in der Mitte ein Button mit "Advanced Options".
Hier gibt es eine Einstellung "maximal Image file size" (Mitte rechts). Hier stelle ich immer auf "4096". Das entspricht der Datenmenge, die auf eine normale DVD an Datenmenge passt. Wenn man Double-Layer-DVDs verwendet, kann man hier "8192" einstellen.
Ebenfalls hier sind die Optionen zur differentiellen Sicherung, einen "Pieps" bei Fertigmeldung und eine Prüfsummenoption per Haken an- / abwählbar. Alle anderen Einstellungen können zunächst so bleiben, wie vorgegeben.
Somit kann man die "Häppchen", die als Imageteile abgelegt werden, zur doppelten Sicherung auf DVDs bannen - für gaaaanz wichtige Daten :idea:
Wer keine Fehler (mehr) macht, hat aufgehört, zu lernen

Antworten