Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2530
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Zak0r » 25. Juli 2015, 14:59

Am nächsten Freitag ist wieder allgemeiner Treffpunkt im Teamspeak (siehe Eventkalender). Vielleicht hast du ja dann Zeit und findest Mitspieler.

TuOfSrih
Beiträge: 15
Registriert: 8. Juli 2015, 20:37
Wohnort:

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon TuOfSrih » 30. Juli 2015, 21:59

Rumpel kannst du vlt noch mal nen konkreten Terminvorschlag machen? Irgendwie sind wir jetzt immer noch nicht weitergekommen.

Benutzeravatar
Rumpel1408
Beiträge: 37
Registriert: 1. Juni 2015, 13:51
Wohnort: Dresden/Berlin

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Rumpel1408 » 1. August 2015, 00:40

TuOfSrih hat geschrieben:Rumpel kannst du vlt noch mal nen konkreten Terminvorschlag machen? Irgendwie sind wir jetzt immer noch nicht weitergekommen.

mhm also dieses Wochenende hab ich Nachtdienst, je nach dem wie lange ich schlafe könnte man Sonntag Nachmittag vlt. noch mal bis so gegen um 9 rum

Benutzeravatar
Rumpel1408
Beiträge: 37
Registriert: 1. Juni 2015, 13:51
Wohnort: Dresden/Berlin

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Rumpel1408 » 3. August 2015, 01:32

TuOfSrih (Dänemark), RespawnIn (Polen), TomTom/Phönix (Rom), ComanderSI (Hunnen) und meine Wenigkeit (Maya)haben heute/gestern Abend nochmal unsere Partie von den Sommerspielen weiter gespielt.

Die Ausgangslage aus dem letzten Spiel war, dass Polen sich erst grade von dem Angriff durch die Allianz aus Hunnen und Maya erholt hatte (was übrigens nur durch die wirtschaftliche und militärische Hilfe der Dänen und Römer gelungen ist). Dies und die Einigung der östlichen Allianz auf das Rumpeltum als den einzig wahren Glauben führte schon von vornerein zu einer gewissen Blockbildung.

Das Spiel stand zum Anfang wieder an der Schwelle zu einer etwas friedlicheren Epoche. Polen und Rom expandierten während Dänemark auf einem eigenen Subkontinent etwas isoliert seinem eigenem Glauben folgte.
Wie schon erwähnt folgte im Osten die Mehrheit dem wahren Glauben, im Westen begann Rom jedoch immer mehr Anhänger für seine Phönixmus- Sekte zu gewinnen und damit ungeheuer viel Kultur zu generieren. Durch die ungeheure Arbeitskraft der Bürger von Palenque (übrigens [pa'leŋke] gesprochen) gelang es dem Mayareich jedoch durch den Bau der Alhambra und der Sixtinischen Kapelle hier gleichauf zu bleiben während es gleichzeitig wirtschaftlich unerreicht blieb.

Das Hunnenreich war in seiner Expansionspolitik eher praktisch veranlagt und befreite die Bürger des benachbarten Katmandu von der Herrschaft der inkompetenten Stadtherren. Polen fühlte sich, geprägt durch die vergangenen Kriegszüge, durch eine direkte Nachbarschaft mit den Hunnen jedoch so bedroht das es kurzerhand selbst einen erfolgreichen Kriegszug um die Stadt führte. Aber anstatt erneut die inkompetenten Stadtherren einzusetzen, wurde die Stadt nun polnisch. (Ob das nun eine Verbesserung für die Bürger Katmandus war... :-? )

Hierdurch und die vorherige Expansionen verfestigte sich Polen eine Zeitlang an der Spitze.

Rom gründete derweil den Weltrat. Im ersten Kongress von Rom machte TomTom als Gründer den Vorschlag die Künste zu fördern, ein Vorschlag der in der Welt allgemein abgelehnt wurde. Meinerseits kam deswegen direkt der Gegenvorschlag doch besser die Wissenschaften zu fördern. Mangels Koordination gelang es den Führern der Welt aber nicht Rom auszustechen und so wurden beide Vorschläge angenommen und hoben sich auf.
In der zweiten Sitzung plante Rom nun Nägel mit Köpfen zu machen und schlug den eigenen Phönixkult als Weltreligion vor während das Mayareich an den gesunden Menschenverstand appellierte und darum bat doch die Förderung der Künste zu beenden.

Nun traten die Dänen mit einem aus ihrer Sicht sehr frommen Gesuch an Polen heran. Da man sich ja als Verbündete betrachtete würde Dänemark Polen weiterhin mit allen Mitteln unterstützen. Da es aber punktemäßig etwas abgeschlagen war würde man gerne die Stadt Lodsch ins Dänische Reich holen (immerhin 14 Einwohner zu dem Zeitpunkt). Als weitere Argumente wurde die Dänische Kriegsmarine aufgeführt die sich bereits vor den Toren von Lodsch positioniert hatte. Würde die Stadt kampflos aufgegeben würde man die Kriegsmarine stattdessen über das westliche Meer schicken und die östliche Allianz bekriegen.

Polen sah zwar ein, dass insbesondere das letzte Argument durchaus Schlagkräftig war, tat sich aber etwas schwer eine so große Stadt mit dem großen Leuchtturm und in guter Lage, einfach kampflos aufzugeben. Die Hunnen, stets für so einen Fall gewappnet, bekräftigte sofort den Standpunkt Polens und boten umgehend militärisch Unterstützung an und auch das Mayareich war zu sofortiger Lieferung von Hilfsgütern bereit.
Die Rolle der Römer ist mir weitgehend entgangen, sie traten aber wohl aufgrund geheimer Abkommen mit Polen ebenfalls in den Krieg mit ein und schielten auf das etwas nördlich gelegene Kaupang.

Lodsch selbst wurde innerhalb von 2 Runden schnell eingenommen, die Hunnen brauchten schließlich etwas bis sie das schwierige Terrain bis nach Polen überwunden hatten. Dänemark bekräftigte derweil wiederholt das man an keiner weiteren Kampfhandlung interessiert war, nahm dann aber weil Polen einfach nicht hören wollte auch das benachbarte Krakau ein. Dies wurde dann sicherlich auch durch die Hilfe der Hunnen bald wieder befreit, Lodsch dagegen befand sich im eisernen Griff der der Dänen.

Während an einem Ende der Welt erbittert gekämpft wurde, blühte das Mayareich auf und gelangte schnell an die Spitze, ein Fakt der insbesondere in Dänemark zu hemmungsloser Propaganda führte. So wurde ich gar als die wahre Bedrohung betitelt während man selbst es gewesen war der mittels Waffengewalt eine Stadt erobert hatte.

Durch komplizierte diplomatische Manöver die sich erneut ein wenig meinem Verständnis entzogen, wurde Polen letztendlich doch dazu überredet Lodsch nicht mehr nachzutrauern und sich stattdessen mit einer römischen Stadt zufrieden zu geben die kampflos den Besitzer wechselte.

Der Frieden kehrte wieder ein, doch für wie lange das bleibt wohl noch abzuwarten. Da ich am direkten Kampfgeschehen nicht teilnahm kann ich die Verluste Dänemarks nicht abschätzen, alt zu groß scheinen sie aber wohl nicht gewesen zu sein.

Das Spiel endete mit der Abstimmung des 2ten Kongresses von Rom. Natürlich war die Allgemeinheit dagegen dem Phönixkult zu folgen. Doch trotzdem das Mayareich durch die verbotene Stadt weitere Stimmen zur Verfügung hatte (erneut ein Hoch auf die tüchtigen Bürger von [pa'leŋke] ) gelang es nicht dies zu verhindern und gleichzeitig die Wissenschaften zum erblühen zu bringen.

Hat wieder viel Spaß gemacht^^

To be continued...
Edit: ein paar Flüchtigkeitsfehler behoben die mir erst heute beim Drüberlesen aufgefallen sind
Zuletzt geändert von Rumpel1408 am 4. August 2015, 00:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2530
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Zak0r » 3. August 2015, 06:27

Spannender Bericht, danke! 8-)

TuOfSrih
Beiträge: 15
Registriert: 8. Juli 2015, 20:37
Wohnort:

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon TuOfSrih » 3. August 2015, 20:38

Was eine unfassbar interessante Runde, ich freue mich mega auf das Weiterführen. Rumpel, möchtest du wieder den nächsten Terminvorschlag machen?

PS: Du hast in dem Bericht noch vergessen, wie sich fast die gesamte Welt gegen Dänemark(mich) verschworen hat, nachdem ich den Beginn der "Verhandlungen" über Lodsch erklärt habe. Die Flotte, die ganz Lodsch umstellt hatte, war lediglich für den unwahrscheinlichen Fall, dass Polen kein Interesse an diplomatischen Mitteln hätte und lieber einen Krieg führen würde. Schrecklich diese kriegerischen Nationen. ;D

Benutzeravatar
Rumpel1408
Beiträge: 37
Registriert: 1. Juni 2015, 13:51
Wohnort: Dresden/Berlin

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Rumpel1408 » 4. August 2015, 00:35

Danke hat auch Spaß gemacht zu schreiben. Ich könnte auch erwähnen das meine Positionierung an der Spitze gänzlich meiner guten Startposition (Mamor, Salz, Weizen und Schafe im ersten Ring, noch mal Salz, Vieh und eine Oase im 2ten, ich glaube 2 Mal Eisen im dritten, an einem Fluss, auf einem Hügel an einem Berg) aber da das eh nur dänische Propaganda ist kann man das als Randnotiz abtun ^^

kommenden Donnerstag Abend hätte ich zum Beispiel gut Zeit für eine lange Runde

btw @ Mods wäre es vlt. sinnvoll insbesondere für Civ, aber wahrscheinlich auch die meisten anderen Spiele noch Unterforen zu organisieren? Bin mir selbst in der Frage unschlüssig... Aber dann könnte man z.B. dort dann immer einen Thread extra für Terminvereinbarungen haben und dann bei Bedarf für umfangreiche Partien Threads zum Diskutieren, Spieleberichte, Guides oder alles Mögliche speziell zu dem Spiel

Benutzeravatar
Zak0r
Moderator
Beiträge: 2530
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 2
Wohnort: Wrocław
:
1. Platz: Stellaris Kreativ-Event Großer Musiker

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Zak0r » 4. August 2015, 08:19

Salz ist immer ein toller Start, da bau ich auch gern einen Bautrupp als erstes und forsche Bergbau. Hui, wie man da durchstartet. 8-)

Benutzeravatar
Rumpel1408
Beiträge: 37
Registriert: 1. Juni 2015, 13:51
Wohnort: Dresden/Berlin

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon Rumpel1408 » 7. August 2015, 14:51

Rumpel1408 hat geschrieben:kommenden Donnerstag Abend hätte ich zum Beispiel gut Zeit für eine lange Runde


Wurde offensichtlich nichts, wie siehts bei euch diesen Sonntag aus?

TuOfSrih
Beiträge: 15
Registriert: 8. Juli 2015, 20:37
Wohnort:

Re: Sommerspiele 12.07.: Civilization 5 mit Zak0r

Beitragvon TuOfSrih » 12. August 2015, 20:21

Ist ja jetzt nicht so ganz was geworden, versuchen wirs einfach nochmal, ich kann allerdings nicht wieder vor nächste Woche Freitag(21.). Wann könnt ihr?


Zurück zu „Winterspiele 2015 [Beendet]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast