Das Indie-Business - Interviews mit Entwicklern & Publisher

Lass mal hören, was dir durch den Kopf schießt ...
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 3424
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Das Indie-Business - Interviews mit Entwicklern & Publisher

Beitragvon writingbull » 9. April 2016, 21:18

Ich werde am 12. April im Rahmen meiner "Smalltalk"-Interviewreihe eine Diskussionsrunde mit drei Indie-Entwicklern aus verschiedenen Studios aufzeichnen.

Inhaltlich wird es um das Indie-Business gehen, also zum Beispiel darum, wie aufwändig die Entwicklung von Spielen ist, mit welchen wirtschaftlichen Strategien man seine kreative Arbeit finanzieren kann und unter welchen Bedingungen es sinnvoll sein kann, mit Publishern zu kooperieren.

Gibt es Dinge, die euch bei diesem Thema besonders interessieren und über die ihr die Meinungen und Einschätzungen der Entwickler gerne hören würdet? Ich kann nicht versprechen, dass ich jede Anregung aufnehme, denn das Gespräch ist auf eine Stunde begrenzt. Aber ich freue mich dennoch vorab zu hören, was euch besonders interessieren würdet.

Nachtrag
: Vorab wird es noch ein Gesprächsvideo zum Thema Spiele-Business aus Sicht eines Publishers geben. Wie knüpfen Publisher Kontakte mit Entwicklerstudios und finden neue, vielversprechende Computerspiele, die sie verlegen und vermarkten wollen
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 794
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon Skydiver » 10. April 2016, 00:36

Mich persönlich würde interessieren, ob man als Fan einem Spiel seine Stimme schenken darf (sofern geplant).
Ob als Charakter oder Erzähler, oder nur als kleine Nebenrolle um sich so im Spiel selbst zu verewigen. Der Indie-Entwickler hätte auch etwas davon, nämlich dass die Person/en keine Gage, sondern als Dankeschön einen Key des Spiels bekommen und evtl. die Anreise bezahlt wird.
Ich persönlich würde das gerne mal machen und ich kann mir vorstellen, dass andere evtl. auch Interesse hätten.

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1019
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon Teppic » 10. April 2016, 09:50

Auja, auf das Gespräch freue ich mich schon!

Auf einer lockeren Party oder eher formelleren Empfang/kulturelles Ereignis/Hochzeit o.ähnlich -
wie reagieren die Leute, wenn man beim Smalltalk erzählt, dass man PC-Spiele programmiert?
oder erzählt man nur, dass man Software-Entwickler ist?

Wie geht man mit Piraten und Raubkopierern um?

Welches Programm/Programmiertool nutzt ihr am Liebsten und welches Programm habt ihr
gelernt zu bedienen und würdet es heute nie wieder anfassen wollen?

Was war das erste Spiel/ Stück Programmcode, dass /für dass ihr programmiert habt?

Mit welchem PC-Spiel habt ihr angefangen zu spielen, von dem ihr noch heute sagt, dass
es bei der Entscheidung beigetragen hat Softwareentwickler/Spielentwickler zu werden?

Gibt es eine PC-Spiele Firma bei der ihr niemals als Arbeitnehmer anfangen würdet?
Gibt es eine PC-Spiele Firma bei der ihr wünscht als Arbeitnehmer anfangen zu können?

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 3424
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon writingbull » 10. April 2016, 10:16

Da kommen ja schon mal ein paar spannende Fragen zusammen. 8-)

Aber um es noch etwas klarer als oben (sorry!) zu formulieren: Es geht im Gespräch um die Business-Seite. Um das liebe Geld und Geschäftspolitik. Das ist der Fokus in der Diskussionsrunde. :ugeek:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 1291
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon Myxan » 10. April 2016, 10:55

Ist Kickstarter eine großes Thema, oder gibt es andere Sponsoren für Indieentwickler, wie Fördergelden die genutz werden können.

Warum gibt es sogut wie null Merchandise für solche Spiele? Vielleicht wäre das ja auch eine Einnahmequelle im Vorfeld.

Was kostet den eigendlich ca. die Software für solche Projekte, muss dies vorfinanziert werden oder benutzen die meisten Profisoftware auf Mietbasis.

Wie schaut es mit der rechtlichen Seite aus? Anwaltskosten, Markeneintragung etc.?

Wer macht endlich ein 4X-Game im PERRY RHODAN UNIVERSUM ?? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Benutzeravatar
COMMANDERSI
Beiträge: 298
Registriert: 10. Mai 2015, 12:55
Wohnort: Heilbronn

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon COMMANDERSI » 10. April 2016, 19:56

Großartige Idee,

ein paar Fragen habe ich auch:

Wie kommt man darauf ein Spiel zu entwickeln, immerhin ist damit ja auch ein großes finanzielles Risiko verbunden, wenn der Titel floppt oder aufgrund von Geldmangel gar nicht erst zu Ende entwickelt werden kann?

In wie fern werden Spiele heutzutage staatlich gefördert und gibt es dafür auflagen zu erfüllen?

Würden die Entwickler lieber für große Firmen (also Publisher) arbeiten oder gefällt es ihnen als Indie besser?

Falls die Fragen dran kommen, bedanke ich mich schon mal für die Beantwortung.

Gasel
Beiträge: 99
Registriert: 10. Mai 2015, 20:59
Wohnort:

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon Gasel » 12. April 2016, 16:57

Erstmal vielen Dank für diesen Smalltalk. Dann zu meinen Fragen:

Welches Projekt würden sie gerne realisieren, aber haben nicht die notwendigen finanziellen Mittel?

Wollten sie schon immer Spieleentwickler werden?


vielen Dank im Voraus.
Barbarus hic ergo sum, quia non
intellegor ulli.

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 3424
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das Indie-Business - Diskussionsrunde mit Entwicklern

Beitragvon writingbull » 12. April 2016, 18:47

Danke für euer lebhaftes Interesse und die Fragen! Ich habe das Gespräch jetzt aufgezeichnet. Das Video kommt voraussichtlich am 24. April, also übernächsten Sonntag. Diesen Sonntag kommt ein anderes Interview, auch zum Thema Spiele-Business. :ugeek:
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 3424
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das Indie-Business - Interviews mit Entwicklern & Publis

Beitragvon writingbull » 17. April 2016, 17:12

[youtube]-P8byRh47xw[/youtube]

Florian Emmerich, PR Product Manager bei EuroVideo Medien in München, schildert im Interview, wie Publisher Kontakte mit Entwicklerstudios knüpfen und neue, vielversprechende Computerspiele finden, die sie verlegen und vermarkten wollen.

Dieses Gespräch ist der Auftakt einer 2-teiligen Reihe zum Spiele-Business. Nächsten Sonntag folgt eine "Smalltalk"-Gesprächsrunde mit drei Indie-Entwicklern.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 3424
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Das Indie-Business - Interviews mit Entwicklern & Publis

Beitragvon writingbull » 24. April 2016, 19:06

[youtube]3K6ZT4WrGp0[/youtube]


Eine neue Talkrunde aus der "Smalltalk"-Reihe!

Ich lasse mir diesmal von drei deutschen Indie-Entwicklern von Strategiespielen erzählen, wie ihr Business eigentlich funktioniert. Welche geschäftlichen Entscheidungen und Risiken stehen an, wenn man sich dazu entschließt, mit der eigenen kleinen Firma Computerspiele zu entwickeln und auf den Markt zu bringen?

Mehr zu den Gästen dieser Talkrunde:

Jan Theysen (Bremen) ist Gründer und Chef von King Art Games und hat u.a. "Die Zwerge", "Battle Worlds Kronos" und "The Book of Unwritten Tales 2" entwickelt.
Homepage der Entwickler:
http://www.kingart-games.de/
Meine YouTube-Playlist zu Die Zwerge:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... U7YcJh0L8T
Meine YouTube-Playlist zu Battle World Kronos:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... skzcegItHa

Jan Taaks (Hamburg) erschafft gerade mit Overhype Studios sein erstes Spiel, "Battle Brothers".
Homepage der Entwickler:
http://battlebrothersgame.com/team/
Meine YouTube-Playlist zu Battle Brothers:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... Mu0lZELrWd

Lorenz Ruhmann (Erlangen) hat mit Proxy Studios u.a. "Pandora: First Contact" entwickelt.
Homepage der Entwickler:
http://www.proxy-studios.com/
Meine YouTube-Playlist zu Pandora: First Contact:
https://www.youtube.com/playlist?list=P ... cRlsAvYz4i
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Shop * Tipeee


Zurück zu „Dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast