Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 2693
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von Zak0r » 11. Mai 2016, 09:14

Auf den Vorschlag von Mampf hin würden wir gern alle Teilnehmer dazu anhalten, hier kurz ihr Volk vorzustellen. Das soll schonmal das Rollenspiel anstoßen und später im tatsächlichen Spiel eine Hilfestellung sein.

Ich fang schonmal an:

Spieler: Zak0r
Volk: SNN-Reporter
Eigenschaften: Redefluss, Klugscheißerei, allwissend

Geboren auf dem Planeten Altair Schwede IV ist Zak0r (übrigens ein Vetter des größten Zak0rs aller Zeiten) einer der nervigsten zwei Quatschköpfe, die das Stellaris Nachrichten-Netzwerk zu bieten hat. Es vergeht kein Ereignis in der Galaxie, zu dem er nicht seinen Senf dazugibt und damit mehr Leute in den Genuß dieses Segens kämen, entschied er sich bereits in jungen Jahren Reporter zu werden, indem er die SNN-Vorstandsmitglieder bestach (natürlich mit seiner Persönlichkeit).

:mrgreen:

Shalom_Don

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis
Beiträge: 305
Registriert: 3. Juli 2015, 06:30
Orden: 1
Wohnort:

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von Shalom_Don » 11. Mai 2016, 12:07

Spieler: Shalom_Don
Volk: Wellis
Eigenschaften: Großkopfert(eingebildet), arrogant, tollpatschig, robust

Geboren im Sonnensystem Aus'Tralien, auf der dortigen Welt Bris' a Bane , welche nicht unweit der inzwischen für Ihr Exportgut Häme bekannte Hauptwelt Syd' Nay liegt. Die Wellis berühmt berüchtigt für Ihren, selbst unter Vogelvölkern, beachtenswerten Ausstoß von Scheissendreck/Vogelkot, begann dieser Recke recht schnell die Geschicke des Welli Schwarms zu übernehmen und zu leiten. Dies gelang Ihm mit Hilfe seines putzigen gar kugeligen Aussehens sowie der unnachahmlich Art Diplomatische Statements geschickt in flapsige Sprüche zu verpacken und dabei stets auf die Kacke zu hauen. Weswegen sein Gefider eher in braun schwarzweißen Farbtönen daherkommt, anstatt der sonst üblichen Blau-, Grün- und Gelb-Tönungen seiner Artgenossen. In sofern ist diese Fraktion seither für jeden Scheiss zu haben. Und das alles noch unter der Queen, also God shave the Queen.

Bild

:mrgreen:
Zuletzt geändert von Shalom_Don am 6. Juni 2016, 00:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
GameDude
Beiträge: 28
Registriert: 4. Mai 2016, 13:45
Wohnort:

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von GameDude » 12. Mai 2016, 19:44

kakomar.jpg
Riecht etwas übel, wird ein Kakomar nicht weit weg sein.
(altes terranisches Sprichwort)

Platzhalter

Benutzeravatar
Hagen von Steynberg
Beiträge: 320
Registriert: 5. Oktober 2015, 19:54
Wohnort:

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von Hagen von Steynberg » 12. Mai 2016, 22:58

blumenkinder.png
Wir, die Butterweichen Blumenkinder sind Waldelfen vom Planeten Haight-Asbury. Vor vielen Jahren als Team in einem heute vergessenen Mannschaftsport gestartet, wurden wir die "Butterweichen Blumenkindern" durch unsere Erfolge und unsere vorgelebten Werte und Ideale zum Vorbild von Generationen. Der Gemeinschaftsinn, die enge Verbindung zur Natur und die ewige Suche nach Liebe und Friede wurden zur Leitkultur eines ganzen Planeten. Durch kleinere Veränderungen im Erbgut wurde die natürliche Zufriedenheit unserer Mitglieder noch erhöht. Außerdem haben wir jetzt praktische Flügel, sehr elegant und praktisch. Trete uns bei, wir freuen uns auf dich.
Deine Flügel warten schon auf dich!

Benutzeravatar
dertho
Beiträge: 15
Registriert: 14. Dezember 2015, 17:45
Wohnort:

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von dertho » 13. Mai 2016, 09:37

fox.png
Spieler: dertho
Volk: Fox
Eigenschaften: Neugierig, Friedfertig

Benutzeravatar
Thuranis
Beiträge: 234
Registriert: 7. Mai 2016, 23:40
Wohnort: Hamburg

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von Thuranis » 13. Mai 2016, 16:28

Alterranische Union.png
Spieler: Thuranis
Volk: Alterraner
Eigenschaften: Klugscheißer, allwissend, arrogant

Die Alterraner sind eine monogeschlechtliche Spezies, nach menschlichen Verständnis Zwitter, und gieren nach Wissen. Sie leben auf dem ersten Planeten Alterra im Sternensystem Taiyo. Sie haben früh in ihrer Zivilisation festgestellt das der mit mehr Wissen jeden Konflikt für sich entscheiden kann. Ihnen ist nichts anderes als Wissen heilig. Während sie im Industriezeitalter waren wurden sie von den Zin, einer Rasse die zwischen den Sternen reisen konnte, versklavt. Sie waren Brutal und kannten kein erbarmen. Nach ihrer Jahrhunderte andauernden Versklavung haben sie sich erfolgreich erheben können und dabei so viele von den Zin getötet, dass sie nie wieder kamen. Kurz danach waren sie selbst zu Interstellaren reisen fähig.

Die Alterraner verabscheuen Kriege, sind aber stets für einem Krieg vorbereitet. Sie hassen nichts mehr als Sklaverei und befreien gerne versklavte Völker.
Zuletzt geändert von Thuranis am 5. Juni 2016, 14:45, insgesamt 2-mal geändert.
Wer Rechtschreib- und vor allem Grammatik Fehler findet, darf sie behalten oder ignorieren.

Benutzeravatar
Osning
Beiträge: 28
Registriert: 23. September 2015, 06:00
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von Osning » 16. Mai 2016, 12:55

Stellaris - W.B. Mai 2016 MP - Wettbewerb.jpg

Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Volkes Osning, das mit seinem Raumschiff Ooosssning viele Jahre lang unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt das Raumschiff Ooosssning in Galaxien vor, die nie ein Osning zuvor gesehen hat.
Zuletzt geändert von Osning am 21. Mai 2016, 15:24, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 391
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von F.Bolli » 16. Mai 2016, 19:21

Das Sternenreich der T'au
Ein junges dynamisches Volk, das erst seid kurzer Zeit die Weltraumfahrt beherrscht. Trotzdem ist es ihnen gelungen im westlichen Spiralarm der Galaxis ein kleines Imperium zu errichten.
Geleitet von ihren Anführern den mysteriösen Himmlischen, sind sie bereit den Völkern der Galaxis die Lehre vom Streben nach dem höheren Wohl zu bringen. Entweder durch die unwiderlegbare Einsicht sich diesem Streben anzuschließen, oder durch die Einsicht militärischer Macht.

Wem diese Geschichte bekannt vorkommt, der hat völlig Recht ;)
Dateianhänge
Tau.jpg
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 241
Registriert: 6. Mai 2016, 19:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von SinBringer » 18. Mai 2016, 00:30

/RP off:
In Anlehnung an eine Heftromanserie, die zwischen 1979 und 1981 erschien "Die Terranauten", eine 99 Heftromane lange Serie, die für die Zeit SEHR ungewöhnlich war, weil sie das Ökologie-Thema auf einer anderen Ebene behandelte - die Grünen waren damals gerade einmal eine Protestbewegung, keine Partei - und im krassen Kontrast zur anderen SF-Heftroman-Serie stand, die relativ bekannt ist und sich vorrangig an technischer Weiterentwicklung berauschte, habe ich mich mal an den Terranauten versucht.
/RP on

Bild

Die Terranauten stammen von der Erde, wurden jedoch als PSI-begabte Sternenfahrer von der irdischen Bevölkerung - vor allem aber den, von der Raumfahrt abhängigen Megakonzernen - abgelehnt, die alles daran setzten, die Treiber-Raumfahrt, die auf psionischen Treiberlogen basierte - und daher natürlicherweise nur beschränkt zur Verfügung stand, zumal die Misteln des Ur-Baumes Yggdrasil nicht in unbegrenztem Umfang verfügbar waren - durch elektro-mechanische Systeme zu ersetzen.
Diese sogenannte Kaiser-Kraft, die vom führenden Magnaten der Erde Max von Valdec, dem Vorsitzende des Konzils der Konzerne und Inhaber des Kaiser-Konzerns um jeden Preis durchgesetzt werden sollte, stieß ob ihrer Gefährlichkeit auf den Widerstand der Treiber, die bislang alleine für die Raumfahrt der Menschheit Sorge trugen. Nicht etwa weil die Kaiser-Kraft eine Gefahr für ihr Monopol darstellte, sondern, weil mit der Anwendung dieser Kaiser-Kraft Spuren des sogenannten Weltraum II, den auch die Treiber auf Ihren Reisen zwischen den Sternen nutzten, in den Normalraum gelangten und dort unweigerlich zu Zwischenfällen und Katastrophen unvorhergesehenen Ausmaßes zu führen drohte.
Weder Warnungen, noch der Widerstand der Treiber, die sich als "Die Terranauten" zusammenschlossen, führten zu eine Abkehr vom eingeschlagenen Weg der Konzerne, diese Kaiser Kraft im großen Ausmaß zu nutzen, vielmehr entwickelte sich erst im Kleinen dann ganz offen ein Bürgerkrieg zwischen den Megakonzernen und den Treibern.
Schlussendlich hatten die Konzerne einen alten Söldnerkonzern, "Die Graue Garde" unter der Führung ihrer Großen Grauen, Chan de Nouille, an ihrer Seite, so dass der Bürgerkrieg über die gesamte von der Menschheit besiedelten Milchstraße auszubrechen drohte, dies führte dazu, dass die Terranauten nach und nach die Milchstraße verließen und sich als eigenständiges psionisch-begabtes Volk verstanden.
Jetzt und hier beginnt ihre erneute Reise in den Weltraum, erneut basierend auf den Mistel-Zweigen des Ur-Baumes auf Ihrer Heimatwelt, um die Galaxie zu entdecken, sich ein neues Leben zwischen den Sternen zu verdienen und ein eigenes Reich unter Führung ihres Cosmorals David ter Gordon, ohne die Gefahren der Kaiser-Kraft, zu erarbeiten.
Da ausnahmslos alle Treiber-Logen sich diesem Exodus anschlossen, kann die Reise in den Weltraum, durch Weltraum II, ohne Beschränkungen erfolgen und man hofft einen Gegenentwurf zur Herrschaft der Mags über die Menschheit auf der Erde.


Edit:
PS: Ich bin alt, Mensch und stur, da kann ich keine Sporenriesler oder so einen Quatsch spielen, sorry =)
Zuletzt geändert von SinBringer am 18. Mai 2016, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.

oscar1009
Beiträge: 6
Registriert: 3. Mai 2016, 18:45
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Stellaris MP-Event "Kampf um Galaxie WB-01": Völker-Vorstellung (RP erwünscht)

Beitrag von oscar1009 » 18. Mai 2016, 09:00

odori.png
Vor Jahrhunderten von einer uralten Alien-Rasse entführte Menschen wurden im Sonnensystem Odori zu Beobachtungszwecken auf der Tropenwelt Odori Prime ausgesetzt.

Mit der Zeit verloren die Entführer das Interesse an den ausgesetzten Menschen und überließen diese ihrem Schicksal.
Die Menschen selbst hegten keinen Groll gegen ihre Entführer, sie waren ihnen sogar dankbar. Sie lebten auf dieser neuen Welt in viel besseren Verhältnissen als auf der alten Erde. Irgendwann vergaßen sie gar woher sie eigentlich stammten. Sie entwickelten sich zu einer von Individualisten geprägten Welt die auf alles Fremde neugierig waren.

Irgendwann erreichten sie durch ihre fortschrittliche Denkweise und Intelligenz den Sprung ins Raumzeitalter. Dies würde ihren unendlichen Wissendurst und die Verbreitung ihres demokratischen und individualistischen Weltbildes zu nicht vorstellbaren Erfolg führen. Sie würden versuchen unter den Sternenvölkern eine große Föderation der Planeten zu gründen und die Galaxie von allen Unterdrückern befreien.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast