Seite 2 von 4

Re: Stellaris - MP-Event: Kampf um Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 18:43
von Hagen von Steynberg
Die Blumenkinder gehören zu mir. Am Ende war das wirklich etwas chaotisch in unserem Bündnis, hatte eigentlich nur zwei Leute ( die Füchse und Menschen) eingeladen, aber ich glaube die Menschen haben dann noch zwei Mitglieder geworben :-) Unser Bündnis heißt Gold-Konstante oder so ähnlich, werde ich wohl mal ändern müssen. Eigene Channel wären schon hilfreich. Naja wenn es gegen den bösen General geholfen hat.

Re: Stellaris - MP-Event: Kampf um Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 18:53
von Zak0r
GameDude hat geschrieben:Ich werde höchstwahrscheinlich nicht teilnehmen können, da wir zu einer (Fussbal-) Feier eingeladen sind, die bereits zur Mittagszeit starten wird :|
Kannst du bitte versuchen einen Ersatzspieler zu organisieren? Noch ist ja etwas Zeit.

Im Teamspeak gibt's jetzt einen extra Kanal für das Event und 7 Unterkanäle für eventuelle Allianzen. 8-)

Re: Stellaris - MP-Event: Kampf um Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 18:57
von General Feierabend
Böse ?

Also die Füchse sind unsere Nachbarn im Süden..bisher gibt es da keinerlei Komplikationen..

und die Kinder der Yi Qi, unsere Freunde im Westen, wollten mit dem Bau eines Aussenpostens ein System übernehmen mit 2 unsere Bergbaustationen...(der eigene Aussenposten wurde kurz zuvor durch eine Amöbe zerstört)...natürlich wird das eigene Territorium geschützt.... :!:

Nach Ansage hat sich das Konstruktinsschiff der Kinder der Yi Qi dann ja auch zurückgezogen.

Der Nicht-Angriffspakt wurde respektiert und daher wurde freundlich darauf hingewiesen, das System wieder zu verlassen....was unsere Vogelfreunde dann ja auch getan haben.

Alles in bester Ordnung im Sektor. ;-)

Re: Stellaris - MP-Event: Kampf um Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 19:29
von Hagen von Steynberg
Jajaja, Personen mit militärischen Rängen sind uns Blumenkindern eben suspekt. Jetzt bin ich nur noch etwas verwirrt, dass du im Norden von den Füchsen bist, was bedeutet, dass auch die Kinder von Yi Qi im Norden von uns sind... Hmm ich dachte die wären im Süden. lol. Bitte Paradox, wir brauchen einen Bündniskarte!

Ich denke außerdem hättest du den Willen des Universums, der sich in der Attacke der Weltraumamöbe manifestiert hat, akzeptieren müssen und das System aufgeben sollen.
Das erscheint mir vollkommen plausibel.

Viele Grüße
von den friedliebenden Blumenkindern ( aus dem Süden???)

Re: Thema: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 20:10
von SinBringer
Hagen, es gibt zwei fuchsartige Völker, konko hat halt das andere links von sich sitzen und "unsere" Nachbar-Foxes kommen ihm von Süden entgegen, wie er die dann am Ende auseinander hält sei dahin gestellt^^

Re: Thema: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 21:32
von TumluGaming
Hätte ich das gewusst Konko ... da hätte ich dich ja doch überrennen können :P

Re: Thema: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 21:40
von Myxan
Allianz-Subchannels sind nun im TS eingerichtet!

Re: Thema: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 22:08
von prios
Folgende Verlautbahrung wird vom Oberherren Kul-Pox in die Galaxie WB-01 übertragen:

Stolzes Volk der Prios Singularity (Xenophob, fanatisch Materialistisch)

Unsere Abneigung gegenüber Aliens hat sich bewahrheitet. Wir wurden gleich zu beginn von zwei abscheulichen Völkern bedrängt.

Dem Volk der FUNG-tion (Xenophil, Militaristisch, Materialistisch) haben wir bereits frühzeitig Warnungen zu kommen gelassen, uns mit ihrer militanten Einstellung nicht näher zu kommen. Während wir uns friedlich der Wissenschaft und dem Fortschritt gewipmet haben wurden an unserer Grenze 2 Außenposten und 2 Systeme gebaut sowie eingenommen. Wir mussten die Rivalität erklären und den Nicht-Angriffspakt ablehnen. Da jeder weiss, auf ein Wort dieser militanten Pilze ist kein verlass. Als uns schließlich die Rivalität erklärt wurde war deren Absaicht vollkommen klar. Ich musste handeln um mein Volk zu schützen. Diesen Krieg habe ich nicht gewollt, durfte aber gleichzeitig keine schwäche Zeigen. Das Volk der FUNG-tion wurde vom militanten Oberherren dem sogenannten "Grim" befreit.

Bei dem anderen Volk der Alterranischen Union (Xenophil, fanatisch Materialistisch) haben wir gehofft einen Gleichgesinnten gefunden zu haben, die uns zeigen, dass auch wohlgesinnte Aliens exisitieren. Die Botschafter berichteten stehts gutes und wunderbares, weswegen wir unsere Hoffnung mit einem Nichtangriffspakt für 15 Jahre gezeigt haben. Diese Zeit sollte dienen unsere beiden Völker näher kommen zu lassen und gemeinsam Großartiges zu schaffen. Wir haben denen sogar verziehen ein wichtiges System, direkt an unserer Grenze, für sich zu beanspruchen.

Aber als unserer Krieger nach Hause kehrten, müde vom Kampf, hat die Union uns den Rücken gekehrt und sich einem fragwürdigen Bündniss der Nord-West-Vereinigung angeschlossen. Wir hatten dieses schweren Herzens akzeptiert, aber als unsere Botschafter respektlos nach Hause geschickt wurden und die offiziellen Rivalität erklärt wurde, waren wie verblüfft sowie tief verletzt.. Diesen Akt der Aggressivität konnten wir nicht ignorieren und mussten davon ausgehen, dass die Union bis ins Mark indoktriniert ist. Ein alienliebendes Volk verhält sich so nicht.

Deswegen stehen wir unseren Brüdern im Geiste bei und werden diese von der tiefgreifenden Infiltration befreien. Auch wenn es bedeutet unsere Krieger erneut in den Kampf zu schicken.

Wir werden Siegreich sein.

Re: Thema: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 7. Juni 2016, 23:14
von Thuranis
Ratsherr und Befreier der Alterraner Kamito Tanaka möchte auf die zum Teil falsche Botschaft vom Oberherren Kul-Pox Anführer der Prios Singularity mit Richtigstellung antworten.

Trotz der Verlautbarung vom Oberherren Kul-Pox sind wir weder indoktriniert noch auf anderen Wege von unserer Ideologie abgekommen, sonst hätte der große Kamito Tanaka, vom Volk auch Sentaku genannt, bereits eingegriffen um alle Alterraner wieder auf den richtigen Pfad zu leiten.

Wir Alteraner sind individualistisch und fanatisch materialistisch, denn uns ist die Freiheit für jeden und das Wissen heilig. Die Prios Singularity hat unseren guten Handelsnachbarn FUNG-tion nach Provokation angegriffen und vollständig annektiert. Der Rat musste davon ausgehen, dass die Prios Singularity aufgrund ihrer xenophoben Einstellung FUNG-tion versklavt haben. Dies konnten wir nicht mit ansehen und erklärten die Rivalität und schickten aus diesem Grund ihre Botschafter von unserer Heimatwelt. Wegen dieser gewaltigen Bedrohung direkt an unser Grenze und dazu noch Versklavungssympathisanten müssten wir uns Bündnispartner suchen und dies trotz das wir Jahre zuvor dies von ihnen ablehnten.

Bei der Schlacht um unser Heimatwelt Alterra, erster Planet von Taiyo, haben wir wegen einer Fehlfunktion vom Wurmlochantrieb (Bug, Not FLT funktionierte nicht) unsere Flotte verloren, dabei konnten wir aber auch einen beachtlichen Teil der ihrer Flotte zerstören und das trotz eienr 2 zu 1 Überlegenheit von Prios Singularity. Unsere Techniker gehen von Sabotage aus und sollte es stimmen, war der Krieg lange von Prios Singularity vorbereitet. Wir werden auch bei diesen Widrigkeiten bis zum letzten Alterraner kämpfen, denn wir sterben lieber als wieder versklavt zu werden. Dies waren wir bereits fast 700 Jahre und das ist mehr als genug. Wir haben erst seit 32 Jahren wieder unsere Freiheit und konnten sie noch nicht richtig geniesen, denn der Schmerz sitzt noch tief in uns.

Re: Chatroom der großen Anführer der Galaxie WB-01

Verfasst: 10. Juni 2016, 14:42
von Grim
2200
. . . A L L . . . I S T . . . I C H . . .
2215
F U N G - t i o n
2230
ALL ISST PIZZA FUNGHI ... serviert von Prios Singularity