ACHTUNG! Unser Forum läuft jetzt auf dem höheren Sicherheitsstandard https. Durch die Umstellung kann es passieren, dass ihr Probleme habt, euch einzuloggen. Bitte leert dann den Cache (den Speicher) eures Internet-Browsers. Die Tastenkombination dafür ist in der Regel Strg + Umschalt + Entf. Falls das noch nicht ausreicht, löscht bitte eure Cookies. Falls die automatische Anmeldung nicht funktioniert, achtet bitte darauf, dass ihr unser Forum unter der neuen Adresse "https" und nicht bloß "http" aufruft. Mehr Infos zu dem, was im Forum alles neu ist, bekommt ihr hier.

Man'o'War Corsair

Triff dich mit Orks, Elfen, Trollen und Goblins in der Schänke, lausche ihren Geschichten und prahle mit deinen eigenen Abenteuern aus Fantasyspielen.
Antworten
Benutzeravatar
BrowserXL
Beiträge: 74
Registriert: 3. Januar 2017, 14:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Man'o'War Corsair

Beitrag von BrowserXL » 25. September 2017, 10:37

Arrr ihr Landratten und Deckschrubber. Der Talk like a Pirate Day ist für dieses Jahr ja nun durch, aber ich persönlich bin noch voll im Fieber.
Mit Manowar Corsair ist ja nun schon seit einer Weile eine Adaption des (von GW aufgegebenen) Tabletops erschienen und sollte in erster Linie die Warhammer Fantasy Fraktion ansprechen, die mit Battlefleet Gothic nichts anfangen konnten.
Die Umsetzung erfolgt im Grunde als Pirates! Clone im Warhammer Fantasy Gewand (also im weitesten Sinne taktische Echtzeitkämpfe zur See). Ich habe jetzt etliche Stunden im Golf von Kislev gekämpft und bin gerade Richtung Westen unterwegs (ich denke mal Marienburg ist das nächste Ziel).

Neben meinem Menschen, den ich per Video begleite habe ich mir jetzt noch für den privaten Gebrauch einen Khorne Chaos Champion erstellt. Das Ergebnis war da bisher dann doch eher ernüchternd. Man startet ebenfalls im Golf von Kislev mit einer Chaosflotte im Rücken und marodiert plündernd und mordend die Küste entlang. So sehr das für einen alteingesessenen Chaosspieler auch eine Weile Spaß macht, so ist doch spätestens in Neu Emskrank Feierabend, denn eingequetscht zwischen einer Flotte aus imperialen Wolfsschiffen und den Befestigungen der Stadt sehen meine leichten Chaosschaluppen da keinen Stich.
Meine Frage ist daher, ob jemand von euch da die fragliche Erfahrung hat wie die Khorne 'Kampagne' weitergeht, und ob zu dem relativ schnell öde werdenden Dreiklang (Stadtverteidigungen ausschalten, Stadt stürmen und alles kurz und klein hauen, Stadt niederbrennen) noch mehr Farbe hinzu kommt (die in der Menschenkampagne ziemlich gut getroffen ist). Es gibt ja seit dem letzten Update auch den neuen Nurgle Feldzug, auf den ich noch gar kein Auge geworfen habe ... hat da jemand Erfahrungen?

Währe sehr an einem Erfahrungsaustausch mit anderen Kapitänen interessiert ;) Habe da auch noch eine Buddel mit BLUT FÜR DEN BLUTGOTT! scnr ;D
Manche Leute sind extrem verwirrt, wenn ein Satz nicht endet wie KARTOFFELBREI!

Antworten