Divinity: Original Sin 2

Triff dich mit Orks, Elfen, Trollen und Goblins in der Schänke, lausche ihren Geschichten und prahle mit deinen eigenen Abenteuern aus Fantasyspielen.
Benutzeravatar
Perseus Naxos
Beiträge: 13
Registriert: 14. August 2016, 08:46
Wohnort: Westerwald

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Perseus Naxos » 2. Oktober 2017, 21:40

Ja ein bis zwei Abende pro Woche dürfte auch bei mir das Maximum sein

Benutzeravatar
Genesis
Beiträge: 345
Registriert: 24. September 2015, 10:09
Wohnort: Hamburg

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Genesis » 3. Oktober 2017, 10:55

Perseus Naxos hat geschrieben:
2. Oktober 2017, 21:40
Ja ein bis zwei Abende pro Woche dürfte auch bei mir das Maximum sein
Ok ein bis zwei Mal die Woche.. damit kann man doch arbeiten! Allerdings wäre es wichtig zu wissen, ob du eher zu einem Abend die Woche oder doch zwei tendieren würdest!
Abends heißt bei dir was genau? Ich kann ich der Regel ab ca. 18 Uhr - 23 Uhr.
wolle hat geschrieben:
2. Oktober 2017, 07:59
Bei mir wäre es auch eher ein Abend
Einmal die Woche... hmm müssen wir halt schauen, ob die anderen mit der Geschwindigkeit des gesamten Spiels einverstanden sind. Alleine Quest Gespräche und Kämpfe dauerten im ersten Teil schon sehr lange... Denke dass im zweiten Teil diese nicht viel kürzer sein dürften.
Ein Abend verstehen die Leute in meiner Erfahrung innerhalb der Woche so bis 22:00 Uhr. Damit würde das Spiel schon recht langsam voran kommen...
Attea hat geschrieben:
1. Oktober 2017, 13:29
Also ich dachte an vielleicht so 3-4 Abende die Woche. Oder auch am Wochenende. Ist ja schließlich ein sehr umfangreiches Spiel. Aber natürlich richte ich mich an die Mehrheit. RL geht schließlich vor.
Ich glaube bei mir wäre das Maximum 3 Abende die Woche, denn mehr schaffe ich vermutlich auch nicht. Am Sonntag spiele ich meistens Pen & Paper und den Samstag halte ich mir dann doch gerne für Soziale Aktivitäten im RL frei... wenn ihr versteht was ich meine.
Kann verstehen, dass Attea das Spiel zügig voran treiben möchte, allerdings halte ich 4 Mal die Woche für ein sehr straffes Zeitsegment, da wir vermutlich alle Arbeiten... dazu Freundin / Ehefrau, eventuell Kinder / Haustiere besitzen und dann auch noch anderen Hobbys nachgehen, außer Divinity 2...

Daher wäre es schön, wenn wir vier uns mal im TS treffen könnten um alles zu besprechen. Was haltet ihr von kommenden Mittwoch oder Donnerstag so gegen 20:00 Uhr?

Gruß
Genesis
"What's mine is mine, and mine and mine, and not yours!"
Oath of the Orange Lantern Corps

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 1786
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Myxan » 3. Oktober 2017, 11:42

Hi,
ich versuche mal am Mittwoch im TS zu sein. Könnte aber auch 20:30 Uhr werden.

Ich hau einfach auch gleich mal meinen derzeitigen freien Zocktermin raus.

-- Mittwochs von 20:30 bis 23:00 --

Wie schon gesagt, mehr als ein fester Termin ist bei mir nicht möglich, klar kann es sein das mal kurzfristig auch ein Montag oder Sonntag frei wird, aber zur festen Planung nicht geeignet.
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 1786
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Myxan » 18. Oktober 2017, 11:49

Wollte mal nachfragen wie den die Runde angelaufen ist?
Wer spielt was? Wie weit seit ihr bisher gekommen?

Wenn ihr Bock habt freue ich mich über eine kleine Berichterstattung, gerne auch längerfristig.
Nette kleine Geschichten, Screenshots, Tipps & Tricks zu Taktiken :)

:-BD
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Benutzeravatar
Attea
Beiträge: 86
Registriert: 9. April 2016, 22:53
Wohnort: Berlin

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Attea » 23. Oktober 2017, 16:34

Also wir haben ja schon einige Abende zu dritt gespielt und hatten bisher sehr viel Spaß. Frust ist, jedenfalls bei mir, noch nicht aufgekommen. Ich denke auch, dass wir ein recht gutes Team zusammengestellt haben. Jeder hat auch schon seine ganz persönlichen Eigenheiten entwickelt.

-Perseus von Naxos als "Die Bestie" (Zwerg): Absoluter Loot-Meister. Während andere noch reden, ist er schon am looten. Keine Kiste, kein Fass ist vor ihm sicher. Wobei er in letzter Zeit etwas nachgelassen hat. Es gab immer wieder noch nicht geöffnete Kisten.

-Genesis als "Lohse" (Mensch/Elf/Zwerg/Echse): Der Wandlungsmeister. Immer wieder eine neue Gestalt und, vor allem, eine neue Frisur. Seien es nun Stierhörner oder Medusenschlangen. Auch gerne in Verbindung mit Flügeln. Denn wer erwartet schon eine fliegende Echse mit Schlangen als Haar? Außerdem, nach eigener Meinung, begnadeter Narr. Allerdings fand das ein Drache nicht sehr witzig.

-Attea als "Ifan ben-Mezd" (Mensch): Der Entrümpelungsmeister. Unterstützt andere NPCs (vor allem Händler) dabei, dass ihr Warenvorrat nicht zu groß wird und führt "überflüssige" Waren einer neuen Bestimmung zu.

Du siehst, wir haben echt Spaß. Aber das Spiel lohnt sich auch echt, egal ob im Single- oder im Multiplayer. Wir haben schon einige Stunden gespielt und sind immer noch auf der Startinsel. Es gibt einfach sehr viel zu entdecken und zu tun.

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 1786
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: Divinity: Original Sin 2

Beitrag von Myxan » 23. Oktober 2017, 17:52

Sehr cool .. freue mich auch weitere kleine Berichte :)
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast