Offworld Trading Company

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Berniyh
Beiträge: 9
Registriert: 26. Juni 2015, 10:24
Wohnort:

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Berniyh » 8. Juli 2015, 21:46

Teppic hat geschrieben:Es gibt ja einen Nachbarschaftsbonus, der dafür sorgt, dass
man für angrenzende Betriebe eine erhöhte Produktion bringt.

Das stimmt natürlich und war ja auch die Motivation für die Vorgehensweise im ersten LP. Dennoch wird man mit der Methode natürlich immer auf einem Riesen Haufen Vorräte sitzen, da man typischerweise mehr produziert als benötigt wird.
Ich glaube, ich würde daher diese Boni vor allem bei Gebäuden nutzen, die Elektronik, Chemikalien o.ä. produzieren.

Ansonsten cool, dass es "gleich" weiter geht, die neue Runde sieht auch schon mal ganz interessant aus, auch wenn ich glaube, dass es mit einem Gegner sehr viel einfacher wird, da es einfacher wird die Lage zu überblicken und vorab zu bestimmen, was meiner Meinung nach einer der essentiellen Punkte in diesem Spiel ist. Würde mir daher in der nächsten Runde auf jeden Fall wünschen, dass wieder mehr Gegner dabei sind. Übrigens würde sich gerade dieses Spiel auf für ein LPT mit Tom anbieten, denn der mag das Spiel auch sehr gerne und ich glaube hier würden sich die beiden genauso gut ergänzen wie bei Civ. ;)

Bei dem Übersetzungsfehler bzgl. Silizium musste ich lachen, aber gut, das ist ja nicht das erste Mal, dass sowas passiert. Hat man auch im TV und in Zeitungen schon öfter gesehen, dass silicon mit Silikon übersetzt wurde. Aber wie WB ja schon erwähnte ist es eigentlich ohnehin erstaunlich, dass es zu diesem Zeitpunkt überhaupt eine Übersetzung gibt.

Benutzeravatar
luxi68
Moderator
Beiträge: 877
Registriert: 10. Mai 2015, 10:15
Wohnort: Solingen-Burg

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon luxi68 » 9. Juli 2015, 13:56

WB, wäre es nicht besser gewesen das HQ auf dem Wasser und dem Kohlenstoff zu errichten, als daneben? So hättest Du die Rohstoffe gleich gehabt, ohne sie erst abbauen zu müssen.

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1119
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Teppic » 16. Juli 2015, 12:42

Yes, yes- der Patent-Dieb hat wieder zugeschlagen! :mrgreen:
Ich glaube im MP wirst du da weniger Glück haben, da der Spieler dies
Gebäude sicher schützt oder die Meuterei direkt gegenmeutern lässt.

Bezüglich deiner Fragen zur Teleportation, es gilt für alle Transporte.
Es wird damit keine Lagerung in der Produktionsstätte mehr geben,
vergleichbar wie beim Strom; dafür musst du aber Auto-Supply einstellen,
oder es so steuern wie du es mit der Vorratshaltung am HQ machst.
Die Piraten werden solange patroulieren bis sie 200 Waren einkassiert haben.
So du die Teleportation entwickelt hattest, als für immer. :lol:
Die Hacker kannst du wenn keine Lagerbeständen hast gut andersherum nutzen
und die Bestände/Ausbeute deines Gegners wertlos(er) machen:
in deinem Fall Wasser. :twisted:

M1573RY
Beiträge: 22
Registriert: 24. Juni 2015, 15:13
Wohnort:

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon M1573RY » 23. Juli 2015, 10:01

Spielt das jemand von euch im Multiplayer hätte gerne mal ein Match gegen andere Leute gespielt

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1119
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Teppic » 23. Juli 2015, 14:10

M1573RY hat geschrieben:Spielt das jemand von euch im Multiplayer hätte gerne mal ein Match gegen andere Leute gespielt


Hallo M1573RY,
schau doch mal diesen Freitag um 19h im TS vorbei.
Es haben sich 13 Mitglieder angemeldet, die kommen werden.
Das Spiel des Abends ist zwar Civ5, aber so ergibt sich eine viel direktere
Gelegenheit einige Leute kennen zu lernen und deinen Vorschlag einzubringen.
Wahrscheinlich kommen noch mehr Mitgleider, die nicht alle Civ5 spielen,
sondern einfach nur kurz zum Schnacken kommen - ist ja schließlich Wochenende -
aber vielleicht einigt sich eine kleine Gruppe am Ende
auf anderes Spiel, vielleicht sogar OTC !? unverhofft kommt ***. :YMDAYDREAM:

Berniyh hat geschrieben:Das stimmt natürlich und war ja auch die Motivation für die Vorgehensweise im ersten LP. Dennoch wird man mit der Methode natürlich immer auf einem Riesen Haufen Vorräte sitzen, da man typischerweise mehr produziert als benötigt wird. Ich glaube, ich würde daher diese Boni vor allem bei Gebäuden nutzen, die Elektronik, Chemikalien o.ä. produzieren.


Bezüglich des Nachbarschaftsbonus habe ich das mal durchgerechnet.
Letzendlich läuft es m.E. darauf hinaus, dass es IMMER AM BESTEN ist mindestens 3er Cluster der
gleichen Prodkution zu bilden, da der Output nicht 3*1=3 ist sondern, 3*1,75 =5,25 !
Bei den Minen für Rohstoffe wie Eisen oder Silicium würde ich das aber trotzdem nicht anders machen,
da man ja nicht gezwungen ist bis ans Ende aller Tage den Rohstoff zu fördern. $-)

Berniyh hat geschrieben:Bei dem Übersetzungsfehler bzgl. Silizium musste ich lachen, aber gut, das ist ja nicht das erste Mal, dass sowas passiert. Hat man auch im TV und in Zeitungen schon öfter gesehen, dass silicon mit Silikon übersetzt wurde. Aber wie WB ja schon erwähnte ist es eigentlich ohnehin erstaunlich, dass es zu diesem Zeitpunkt überhaupt eine Übersetzung gibt.


Ich stimme dir zu, aber lustig & traurig ist das schon, denn jedes mal wenn ich nun ein LP von OTC schaue
und der Rohstoff genannt wird, muss ich zumindestens kurz an Brusterweiterungen und Implantate denken,
die irgendwer im Boden vergraben hat. :-J

Berniyh
Beiträge: 9
Registriert: 26. Juni 2015, 10:24
Wohnort:

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Berniyh » 24. Juli 2015, 16:54

@WB: Es tut schon weh, wenn man sieht wie viele Elektronikfabriken du hast, die aber 50-75% der Zeit nicht laufen, weil kein Aluminium vorhanden ist.
Entweder solltest du dich da wirklich dahinter klemmen regelmäßig nachzukaufen, oder die Autoversorgung aktivieren.

Meiner Meinung nach hat dir in dem Spiel das das Genick gebrochen, denn da ist ziemlich viel Geld verloren gegangen. Dafür etwas weniger Meuterei und dergleichen (wird irgendwann dann doch extrem teuer).

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1119
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Teppic » 24. Juli 2015, 23:18

HA! WB , todgeglaubte leben länger!
Hast hier nur tief gestapelt und gezeigt,
dass zaghaftiges Handeln und sanftes Spiel,
nichts im Mars-Kapitalismus zu suchen haben.
Jeder dürfte nun verstanden haben, die KI ist gut
programmiert für einen knallharten Kampf.
"Think Big
Never show any sign of weakness ...
Fear! That´s the other guys problem!"
Hauptsache es macht SPASS :-D
Argg, manche dieser Filmzitate können so fies und "gierig" sein!
Insbesondere SHOW US THE MONEY! :twisted:

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 359
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon F.Bolli » 25. Juli 2015, 10:18

Es sah zwischendurch gar nicht mal so schlecht aus. Aber dann hast Du Dich doch noch verzettelt. Wie immer ein schönes unterhaltsames Let's Play, bleib Deinem Stil treu. :-D
Noch mal ne Frage zu dem Spiel, welchen Einfluß haben eigentlich die Schulden auf den Aktienpreis? Ich habe festgestellt, das die Wahrscheinlichkeit aufgekauft zu werden bei Dir sprunghaft angestiegen ist als Du wieder in den roten Zahlen wahrst. Zufall?
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

jamotide
Beiträge: 73
Registriert: 11. Mai 2015, 18:07
Wohnort:

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon jamotide » 25. Juli 2015, 19:39

Finds schade, dass es keinen richtigen Aktienmarkt gibt. Die Produkte werden doch so schoen von Angebot und Nachfrage beeinflusst, aber die Aktien sind wie bei Sid Meiers Raidroads total hirntot. Das hat Capitalism schon vor 20 Jahren vernuenftig hinbekommen.

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1119
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Offworld Trading Company

Beitragvon Teppic » 27. Juli 2015, 15:53

jamotide hat geschrieben:Finds schade, dass es keinen richtigen Aktienmarkt gibt. Die Produkte werden doch so schoen von Angebot und Nachfrage beeinflusst, aber die Aktien sind wie bei Sid Meiers Raidroads total hirntot. Das hat Capitalism schon vor 20 Jahren vernuenftig hinbekommen.


ich habe die Aktienkurse in anderen MP beobachtet und fand jetzt nicht, dass die *hirntod* sind.
Sinkt das Rating von AAA, ich glaube bis zu BB steigt auch der Kurs nicht mehr an.
Ab C und darunter sinkt er. Durch "Cook the books" -Schwarzmarkt-Action verändert man das Rating
verhindert den bei Rating D drastischen Kursverfall. Ein Zukauf von Aktien läßt den Kurs steigen, eine
Übernahme eines Konkurrenten ebenfalls. Ich denke auch die Barkasse hat einen direkten Einfluss
auf den Kurs, so denn die Schulden vernachlässigbar sind.
Ja, es gibt keinen Einfluß über den Schwarzmarkt auf Aktienkurse,
aber evtl. ist es wegen dem Balancing die Spiel eher abträglich eine solche Maßnahme einzubauen.

Aber genug von meinen Beobachtungen, was hättest du dir denn gewünscht? - bzw.
was läuft bei Capitalism besser?


Zurück zu „Weitere Science-Fiction-Spiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast