BattleTech

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Shakril

Arbeitsbiene
Beiträge: 439
Registriert: 5. April 2017, 18:45
Orden: 1
Wohnort: Galathor

Re: BattleTech

Beitrag von Shakril » 8. Mai 2018, 10:03

Diese Missionen hatte ich auch zu Beginn, wäre beinhae Bankrott gegangen. Gehört aber nunmal dazu. Man kann sich ja theoretisch zurückziehen, aber wer macht das schon *G*

Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 284
Registriert: 6. Mai 2016, 19:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: BattleTech

Beitrag von SinBringer » 8. Mai 2018, 11:05

PhelanKell hat geschrieben:
7. Mai 2018, 18:19
Naja, Wüstenplanet - macht alles nicht einfacher (Stichwort Kintaro).
Der Kintaro ist zwar ein schick gepanzertes Ungetüm, aber die SRM-6 so böse die auch reinhauen mögen lassen die Kiste sehr schnell heiß laufen, dazu noch in der Wüste da wird's schnell unangenehm zumal die Reichweiten von SRM und der verbauten M-Laser identisch sind, deswegen habe ich meinen Kintaro auch statt der zwei SRM-6 mit zwei LRM-10 ausgerüstet und konnte ihm noch einen zusätzlichen Wärmetauscher spendieren, läuft zwar immer noch gerne heiß, aber ich hab dafür auch eine vernünftige Langstrecken-Artillerie.

Ich bin jetzt nicht so der MinMaxer und würde und nutze gerne und überwiegend die klassischen Stockmechs, aber einige sind einfach auch zu bescheuert, z.B. der SHD-2D mit zwei SRM-2 ist aus meiner Sicht eher eine Fehlkonstruktion, deswegen habe ich meine 2D-Version auf 2 LRM-5 umgerüstet statt der 2 SRM-2.

Benutzeravatar
Theodard
Beiträge: 83
Registriert: 21. Mai 2017, 13:25
Wohnort: --

Re: BattleTech

Beitrag von Theodard » 8. Mai 2018, 16:08

@Sinbringer: Ich hab ja nicht gesagt, dass man die Tanks ignorieren kann. ;-)

Und bezüglich des SRM-Werfers hatte ich genau das gleiche Gefühl. Ich saß da und murmelte: Es reicht jetzt. Schluss, hör auf...
Zum Glück kann man die im Spiel nicht wie in der Brettspielvorlage einsetzen...
Der Mech trabbt nichts ahnend an der alten Scheune vorbei und dann geht plötzlich das Tor auf. X_X

Warum Sie die unsäglich schlechte SHD-2D Variante umgesetzt haben ist mir auch völlig schleierhaft. Das Ding muss man ja umbauen, wenn man
es sinnvoll einsetzen will. Aber mit den Hardpoints kann man daraus den SHD-2K basteln. Der hat zwar die PPK normal im Torso an Stelle der AC,
aber das lässt sich verschmerzen. Und der is dann wie ein großer Panther.

Schade ist auch, dass wir nur den Locust als 20-Tonner haben. Ich hätte so gerne die anderen kleinen Mechs aus den Readouts nachgebaut.
Ich vermisse die kleinen Hüpfer.

Benutzeravatar
PhelanKell

Sponsor Gold Sommerspiele 2017
Beiträge: 343
Registriert: 13. Juli 2016, 16:05
Orden: 2
Wohnort: Hannover

Re: BattleTech

Beitrag von PhelanKell » 8. Mai 2018, 17:01

Ihr und eure LRM :P

Ich hätte gern einen Raven gehabt mit Störsender :)
Expect the Unexpected

Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 284
Registriert: 6. Mai 2016, 19:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: BattleTech

Beitrag von SinBringer » 10. Mai 2018, 10:36

Die LRMs sind halt sehr gut dazu geeignet gegnerischen Mechs die Evasives zu nehmen und haben eben eine irre Reichweite insbesondere wenn man sie dann auch noch indirekt abfeuern kann, ebenso, wie beim Brettspiel/Tabletop ist das eine gute Art die Panzerung schon auf Entfernung zu schwächen und mit etwas Glück (das galt auch für die eigentlich vom reinen Schadenswert her fast sinnfreie AC-2) auf weite Entfernung mit einem Luckyshot einen Mech auszuschalten.
Der Raven soll zwar noch kommen, ob es aber mit dieser Ausstattung sein wird muss man abwarten.

Das Metagame, dass Ihr da als MP starten wollt klingt lustig, wobei ich fast eher dazu neigen würde das alte "wirkliche" Brettspiel "The Succession Wars", das wahlweise in 2786 oder 3025 angesiedelt werden konnte mal auf diesem Weg umzusetzen mit den "echten" Regionen und Einheiten, wobei man da natürlicherweise auch dran fummeln müsste das als MP umzusetzen.


@Theodard
Nuja, dass sie Wasp und Stinger raus gelassen haben hat wahrscheinlich mit den Rechtsstreitigkeiten mit Harmony Gold zutun, wobei - so wie ich das verstanden habe - die bei Gericht eine Abfuhr erteilt bekamen weil die Klage nicht zugelassen wurde, da aus Sicht der Richter nicht nachvollziehbar war, dass HG die Rechte überhaupt besitzt, derentwegen sie Klage erheben wollten.
Das ist für uns BT-Spieler ob nun das Game oder das ursprüngliche Spiel eine eher gute Nachricht und mag vielleicht auch dazu führen, dass die Unseen wieder offiziell verwendet werden können.

B0R0N
Beiträge: 21
Registriert: 28. Mai 2017, 18:41
Wohnort:

Re: BattleTech

Beitrag von B0R0N » 10. Mai 2018, 15:45

Uns gefällt das Battletech super, da wir zu den mittelalten Semestern gehören haben wir damals als Teenager mit Vergnügen vor allem Mech Commander 1 und 2 sowie Mech Warrior 3 gespielt. Und schließlich vor ein paar Jährchen noch ein wenig Mech Warrior Online.
Das Tabletop haben wir leider nie gespielt, darum haben wir an die echten Kenner ein paar Fragen wann bestimmte Waffen etc. offiziell auftauchen, damit wir einen Eindruck bekommen was noch vor Erscheinen der Clans kommt und worauf wir uns dann hoffentlich im ersten DLC freuen können.

1. Wann kommen die Gaußkanonen?
2. Wann kam das Anti-Missile System?
3. Die Streak-SRM?
4. Ultra-Autocannons?
5. Die Shotgun-Autocannons, uns fällt die Bezeichnung nicht mehr sicher ein, war glaub ich LBX?
6. Die Pulse-Laser?
7. Unser Liebling, die rotary Autocannons?

Benutzeravatar
Theodard
Beiträge: 83
Registriert: 21. Mai 2017, 13:25
Wohnort: --

Re: BattleTech

Beitrag von Theodard » 10. Mai 2018, 16:02

B0R0N hat geschrieben:
10. Mai 2018, 15:45
Uns gefällt das Battletech super, da wir zu den mittelalten Semestern gehören haben wir damals als Teenager mit Vergnügen vor allem Mech Commander 1 und 2 sowie Mech Warrior 3 gespielt. Und schließlich vor ein paar Jährchen noch ein wenig Mech Warrior Online.
Das Tabletop haben wir leider nie gespielt, darum haben wir an die echten Kenner ein paar Fragen wann bestimmte Waffen etc. offiziell auftauchen, damit wir einen Eindruck bekommen was noch vor Erscheinen der Clans kommt und worauf wir uns dann hoffentlich im ersten DLC freuen können.

1. Wann kommen die Gaußkanonen?
2. Wann kam das Anti-Missile System?
3. Die Streak-SRM?
4. Ultra-Autocannons?
5. Die Shotgun-Autocannons, uns fällt die Bezeichnung nicht mehr sicher ein, war glaub ich LBX?
6. Die Pulse-Laser?
7. Unser Liebling, die rotary Autocannons?
#1: 2750 LosTech
Spoiler für :
Ist bereits im Spiel umgesetzt. Gibt es als Belohnung nach einer Kampagnen-Mission
#2: 2750 LosTech
#3: 2750 LosTech
#4: 2750 LosTech
#5: LBX 2750 LosTech
#6: 2750 LosTech
Spoiler für :
Ist bereits im Spiel umgesetzt. Gibt es als Belohnung nach einer Kampagnen-Mission
#7: Wurde 3060, also nach der Clan Invasion in den Vereinigten Sonnen entwickelt....

Was kommt im ersten DLC: Wohl nix davon. Ich schätze, dass da nur ein paar neue Mechs kommen.
Und ein Story DLC für den 4. Nachfolgekrieg könnte vielleicht dieses Jahr noch realisiert werden...
Da dürften diese Waffen auch nicht auftauchen.
Sorry, sieht aber ziemlich schlecht für die genannten Waffensysteme aus.

B0R0N
Beiträge: 21
Registriert: 28. Mai 2017, 18:41
Wohnort:

Re: BattleTech

Beitrag von B0R0N » 10. Mai 2018, 19:54

Vielen Dank für die Aufklärung werter Theodard.
Wir hoffen auf noch viele Addons/Nachfolger, das Spiel ist unserer Meinung nach sehr gut geworden.
Einzige kleinen Wehrmutstropfen sind dass man nicht auch Engines in die Mechs einbauen kann und dass es scheinbar noch keine MP-Kampagne gibt oder die bessere Ausrüstung dafür.

Benutzeravatar
Theodard
Beiträge: 83
Registriert: 21. Mai 2017, 13:25
Wohnort: --

Re: BattleTech

Beitrag von Theodard » 11. Mai 2018, 01:23

War mir eine Freude. :-B

Das mit den Engines finde ich auch Schade.
Übrigens, wenn ihr euch für Battletech Hintergrund etc. interessiert, kann ich auch nur sarna.net empfehlen.
B0R0N hat geschrieben:
10. Mai 2018, 19:54
Wir hoffen auf noch viele Addons/Nachfolger, das Spiel ist unserer Meinung nach sehr gut geworden.
Das hoffen wir alle.

Benutzeravatar
SinBringer
Beiträge: 284
Registriert: 6. Mai 2016, 19:00
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: BattleTech

Beitrag von SinBringer » 11. Mai 2018, 08:43

Wobei man als Spieler der End80er sagen muss, dass die 3020er Zeitschiene die Ausgewogenste war und mit dem massiven Aufkommen von LBX, Strike, ER und Pulse Waffen, XL-Engines und Double-Heatsinks das Spiel aus meiner Sicht viel an seinem Reiz verlor, das ist aber in der gesamten Spielerschaft des Brettspiels/Tabletops ja zu einer Art Glaubenskrieg mutiert.

Von daher bin ich mit diesem Spiel sehr zufrieden verbesserte Waffen sind (zunächst) noch die Ausnahme, Lostech ist tatsächlich wertvoll und nicht Standard und ich finde es sehr schick die alten Mühlen durch die Gegend zu schubsen, die ich auch aus dem alten Hardware Handbuch 3025 kenne und über jene Panzer aus dem Handbuch 3031, natürlich mit den typischen Abwandlungen, von daher bin ich zufrieden damit, dass es weitestgehend Canon-konform daher kommt.
Gut finde ich auch, dass man von Seiten HBS Projektilwaffen (ACs, SRMs/LRMs) einen kleinen Bonus im Vergleich zu Energiewaffen gegeben hat um (vermutlich) die Laser-Boot-Eigenbauten etwas einzudämmen, aus der Sicht ist auch nachvollziehbar weshalb der Enginewechsel nicht ermöglicht wird. Zumal man (gerade in dieser Zeitschiene) kaum die technischen und personellen (vom Ausbildungsstand der Techs her gesehen) Möglichkeiten und Mittel für solche Manipulationen an den Mechs gehabt hat.

Gestern Abend hatte ich meine erste Begegnung mit einem Schrek, der in Kombination mit einem Striker und einem SRM-Werfer sowie einem Kintaro, Griffin und Wolverine hat mich doch arg an meine Grenzen gebracht, von daher können Panzer durchaus sehr ekelhaft sein, vor allem habe ich den Striker auch irgendwie nicht wirklich klein bekommen, verglichen mit meinen vorherigen Begegnungen mit dieser Kiste hat das Ding Unmengen an Schaden geschluckt.

Allerdings muss ich leider anmerken, dass mir die zufälligen Spezialevents während der Transferflüge seit ich die Argo mein Eigen nenne etwas zu häufig aufpoppen, so dass es schon fast etwas nervt.

Etwas schade finde ich ebenso, dass ich nicht weiß und erkennen kann in welchem Jahr ich mich gerade befinde, man hätte das Spiel ja locker in 3000 beginnen lassen können und eine "Echtzeit"-Uhr hinterlegen können, so weiß ich nur, dass ich seit etwa 4 1/2 Jahren meine Söldnereinheit durch die Gegend schicke.

Antworten