Endzone - A World Apart

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7701
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Endzone - A World Apart

Beitrag von writingbull » 30. Oktober 2019, 14:03



Vor wenigen Minuten hat Publisher Assemble das neue Aufbaustrategiespiel Endzone - A World Apart angekündigt. Und sofort gibt es schon das erste kurze Preview Let's Play dazu! Und das natürlich bei uns.
:ugeek:

So beschreiben die Wiesbadener Entwickler von Gentlymad die Story, die wir in dem atmosphärisch düsteren Spiel erleben:
Im Jahr 2021 brachten Ökoterroristen weltweit Atomkraftwerke zur Explosion und stürzen die Welt ins Chaos. Doch einige wenige Menschen konnten in unterirdische Anlagen fliehen, die Endzonen. 150 Jahre später wagt sich die Menschheit wieder an die Oberfläche – unter deinem Kommando! In einer extrem lebensfeindlichen Umgebung voller Radioaktivität, verseuchtem Regen und extremen Klimaschwankungen musst du deine Fähigkeiten als Anführer unter Beweis stellen.

Diese Features sind geplant:
Errichte eine Siedlung an der lebensfeindlichen Erdoberfläche mit über 30 verschiedenen Gebäuden und kümmere dich um die Versorgung deiner Männer, Frauen und Kinder.
Sammle und verarbeite viele verschiedene Ressourcen und errichte eine effiziente Infrastruktur mit Straßen und Lagerstätten.
Erlebe dynamische, glaubwürdig simulierte Umgebungen. Jedes Fleckchen Erde besitzt eigene Feuchtigkeits- und Strahlungswerte.
Überlebe in einer radioaktiv verstrahlten Welt, in der Dürreperioden, radioaktiver Regen und Sandstürme allgegenwärtige Bedrohungen sind.
Entsende Expeditionen zu entlegenen Orten und triff folgenschwere Entscheidungen, die das Schicksal deiner Leute bestimmen.
Der Titel soll im kommenden Frühjahr auf Steam in den Early Access gehen. Ich setze darauf, euch das Spiel dann über einen Communitygutschein bei Gamesplanet preiswerter verschaffen zu können.

Die weitere Entwicklung des Spiels werde ich mit vielen Preview-Videos und Vorab-Streams begleiten und dabei sicher das eine oder andere weitere Mal die Entwickler besuchen. Bereits vor einer Woche war ich vor Ort, um mir exklusiv als einziger Youtuber und Streamer den Titel vorab anzuschauen, zu spielen und aufzuzeichnen.

Viele von euch wird das Spiel an Surviving the Aftermath erinnern, das vor kurzem von Paradox angekündigt, von uns bereits in Streams ausprobiert wurde und das im Epic Store (und leider bis zum Release nur dort) als Early-Access-Version bereits zu kaufen ist. Tatsächlich ähneln sich viele Features der beiden Titel. Endzone macht aber einen düstereren, schwierigerern und meiner Meinung nach "erwachseneren" ersten Eindruck.
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Benutzeravatar
writingbull
Site Admin
Beiträge: 7701
Registriert: 14. September 2012, 07:50
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von writingbull » 27. Februar 2020, 11:13

Endzone Abend.jpg
.


Ich gehe mal wieder für euch auf Reise! Und werde in Wiesbaden Gast bei Publisher Assemble sein. Heute Abend ab 20 Uhr auf Twitch!

Preview-Stream des postapokalyptischen Aufbaustrategiespiels Endzone, Seite an Seite mit Entwickler Stephan Wirth! Und beim nächsten "Langen Sonntag mit WB" geht's mit Endzone weiter. Am 1. März ab 20 Uhr!

Übrigens: Heute Abend verlosen wir 4 Keys zur Closed Beta von Endzone. Und am Sonntag noch mal zwei!
Homepage * YouTube-Kanal * Twitter * Facebook * Twitch.tv
Möchtest du das Writing Bull Projekt unterstützen? - Patreon * Shoplink Gamesplanet

Dark_Malkav
Beiträge: 6
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Wohnort: --

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Dark_Malkav » 12. April 2020, 21:06

Hallo allerseits,

Ich würde mich freuen hier Tips & Ratschläge austauschen zu können, ab Saison 30 sterben mir die Leute weg wie die Fliegen. Bin von 70 Erwachsenen runter auf 22, Kinder nur noch 4. Tendenz fallend. 4 Anbaufelder und eine Plantage sind kontaminiert und müssen erst vom radioaktivem Boden "gesäubert" werden. Ach ja, ich spiele die Einführung.
Danke schonmal für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1645
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Skydiver » 13. April 2020, 11:57

Servus Dark_Malkav,

ich habe es bereits über Saison 110 geschafft und bei mir sah es anfangs auch recht kritisch aus. Ab Saison 20-30 fingen meine Einwohner an zu sterben. Ich habe daraufhin schnell meine Häuser aufgerüstet (mit dem Wassertank) das hat die Leute etwas glücklicher gemacht. Und glückliche Pärchen vergnügen sich lieber. ;-)
Halte deine Leute Glücklich, dann machen sie Kindern von ganz allein. Dein Problem hängt auch mit deinem 2. Problem, der verseuchten Erde, zusammen. Decke deine Felder ab mittlerem verseuchten Regen ab und filtere das Wasser via Kohle-Filter. Dadurch bleiben sie gesund und glücklich.
Den radioaktiven Boden zu säubern habe ich aufgegeben. Der wäscht sich von selbst wieder rein, wenn normaler Regen fällt. Zu säubern bringt eigentlich überhaupt nichts, wenn eh wieder verseuchter Regen fällt.
Stelle auch unbedingt die Schutzkleidung her und sorge für den Medizinvorrat. Dann sollte es eigentlich normal laufen.
Ich habe durchschnittlich 30 Erwachsene und 4-8 Kinder.

Dark_Malkav
Beiträge: 6
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Wohnort: --

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Dark_Malkav » 13. April 2020, 12:47

Moin Skydiver,

das wird mir hoffentlich weiterhelfen, vielen Dank. Wasser filtere ich bereits per Silo, mir ist nur noch nicht ganz klar wie ich meine Felder abdecken kann?! Die Hütten aufrüsten ist auf jeden Fall ne gute Idee 👍

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1645
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Skydiver » 13. April 2020, 21:24

Du kannst in der Wetterstation einstellen, ob und ab welcher Verseuchungsstufe des Regens die Felder und/oder der Regensammler abgedeckt werden.

MartinBach
Beiträge: 204
Registriert: 16. Dezember 2018, 23:27
Wohnort: --

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von MartinBach » 14. April 2020, 09:56

Ja das Spiel sieht nicht schlecht aus.
Aber irgendwas fehlt mir noch.
Wo sind die Wanderer, bei solch einer Apokalypse.
Die auch eine neue Heimat suchen.
Ja das Spiel ist sehr interessant, vermutlich werde ich es mir auch kaufen.
Aber muss leider warten.
Bis jetzt kann ich nur sagen
Das Jahr hat verdammt gut angefangen.
Panzer Corps 2 und jetzt dieses Spiel.
Aber ich warte auf zwei Spiele,die denke ich mal im Echtzeit und Rundenstrategie dieses Jahr das Null plus ultra sind Humankind und iron harvest

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1645
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Skydiver » 14. April 2020, 10:40

Das Spiel ist ja noch im EA. Ich erwarte auch noch mehr Features für die Langzeitmotivation bzw. Wiederspielwert. Bin aber guter Dinge. Das Grundgerüst steht.

Dark_Malkav
Beiträge: 6
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Wohnort: --

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Dark_Malkav » 14. April 2020, 18:03

Skydiver hat geschrieben:
13. April 2020, 21:24
Du kannst in der Wetterstation einstellen, ob und ab welcher Verseuchungsstufe des Regens die Felder und/oder der Regensammler abgedeckt werden.
Ah, also erst die Wetterstation bauen. Hab Dank 🙂👍

Dark_Malkav
Beiträge: 6
Registriert: 11. April 2020, 18:35
Wohnort: --

Re: Endzone - A World Apart

Beitrag von Dark_Malkav » 14. April 2020, 18:08

MartinBach hat geschrieben:
14. April 2020, 09:56
Ja das Spiel sieht nicht schlecht aus.
Aber irgendwas fehlt mir noch.
Wo sind die Wanderer, bei solch einer Apokalypse.
Die auch eine neue Heimat suchen.
Ja das Spiel ist sehr interessant, vermutlich werde ich es mir auch kaufen.
Aber muss leider warten.
Bis jetzt kann ich nur sagen
Das Jahr hat verdammt gut angefangen.
Panzer Corps 2 und jetzt dieses Spiel.
Aber ich warte auf zwei Spiele,die denke ich mal im Echtzeit und Rundenstrategie dieses Jahr das Null plus ultra sind Humankind und iron harvest
In den Streams wurde auch seitens der Entwickler angekündigt das da noch was kommt. Der Early Access wird sicher noch bis Jahresende laufen, Verbesserungen und mehr Inhalte werden kommen.

Antworten