No Man's Sky

Sternenzeit: weit in der Zukunft. Tausche dich im Holodeck mit anderen Zeitreisenden über deine Lieblingsspiele aus.
Antworten
Benutzeravatar
Ronobald
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juni 2015, 15:36
Wohnort: Niederösterreich

No Man's Sky

Beitrag von Ronobald » 1. Juli 2015, 15:40

Dieses Thema soll über No Man's Sky handeln.
Ist mal etwas neues, da es ja hier mehr um Strategiespiele ging.

Was ist No Man's Sky?
No Man's Sky ist ein Spiel, indem man in die Rolle verschiedener Klassen schlüpfen kann. Die Drei die man bisher kennt sind: Händler, Erkunder und Krieger.
Händler: Das Raumschiff des Händlers ist langsamer als die zweit anderen. Es ist mehr für Handel und viel Stauraum geeignet.
Erkunder: Zu diesem Raumschiff weiß ich nicht viel. Außer: Es hat einen besseren Warpantrieb als die Anderen.
Krieger: Es ist für die Schlacht gebaut. Schnell und wendig.

Was kann man in diesem Spiel machen?
Als Erstes: Es soll ca. 18 Trillionen Planeten geben. Alle sind prozedural generiert. Auf 10% der Planeten soll es Leben geben. Man kann entdeckte Planeten einen Namen verleihen. Soweit sie noch nicht entdeckt wurden. Auch den Tierarten die darauf leben, kann man einen Namen geben.
Ein Spiel, das sehr "erkundungslastig" ist.
Bis zum Galaxiemittelpunkt, dauert ca. 40-100 Spielstunden. Was sich in der Mitte der Galaxie befindet, weiß noch niemand.
Es gibt kein richtiges Ziel. Mein kann seine eigene Geschichte erschaffen.

Mehr möchte ich hier nicht verraten. Schaut euch einfach mal die fünf Trailer an. https://www.youtube.com/watch?v=-h5vwfEaONg
Zudem würde ich euch empfehlen, die Videos von "Elca | No Man's Sky [German/Deutsch]" anzusehen.
Hier ein Video indem Elca erklärt um was es in NMS geht: https://www.youtube.com/watch?v=5c6aGMbQot0

Ich versuche dieses Thema immer aktuell zu halten.
Wer möchte, kann gerne seine Meinung zu diesem Spiel hier drunter posten.
:-D
Zuletzt geändert von Ronobald am 12. Juli 2015, 08:07, insgesamt 3-mal geändert.
Ronobald
Ich liebe Strategie und gute Rollenspiele!
ad astra per aspera - Mit viel Mühe zu den Sternen - Star Ocean Pioneers - NMS

HutamaLk
Beiträge: 10
Registriert: 2. Juni 2015, 16:41
Wohnort:

Re: No Man's Sky

Beitrag von HutamaLk » 1. Juli 2015, 20:06

sieht sehr interressant aus :-D

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 2338
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: No Man's Sky

Beitrag von Myxan » 2. Juli 2015, 08:27

Die Aufmachung sieht toll aus, allerdings kann ich mir nicht vorstellen Stunde um Stunde im Universum rumzueiern ohne mit jemanden zu interagieren, da würde ich es Klasse finden wenn man wenigstens mit einigen Freunden zusammen fliegen könnte um das Universum zu erforschen.

Die Langzeitmotivation wird wohl stark mit diesem Spielprinzip leiden, werden den beide Plattformen in einem System interagieren sprich PS4 und PC-Spieler?

Wird es denn ein kostenpflichtiges Spiel mit oder ohne Abo oder ein Ftp?

Wenn Du magst würde ich mich über einige weitere Infos freuen, eventuell auch ein paar Spielberichte solltest Du anfangen am Release zu spielen :).

LG Myxan
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Benutzeravatar
Ronobald
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juni 2015, 15:36
Wohnort: Niederösterreich

Re: No Man's Sky

Beitrag von Ronobald » 2. Juli 2015, 11:43

Lieber Myxan,
Ja, man soll mit seinen Freunden die Galaxie erkunden können.
Das Spiel wird man einmal kaufen müssen.
Ob alle Spieler, PS4, XBox One und PC, in ein und der selben Galaxie spielen werden, weiß ich nicht.
Langzeitmotivation: Der Entwickler meinte: Nachdem man in die Galaxiemitte vorgedrungen ist, soll es noch genug zu erledigen geben.

Sobald ich das Spiel besitze, entweder PS4 oder PC, kommt dann auf die Steuerung an, und voraussichtlich im dritten Quartal, werde ich ein paar Spielberichte liefern.
Ach ja und: Viel mehr ist auch nicht bekannt. Spielkonzepte, etc.
LG Ronobald :-D
Zuletzt geändert von Ronobald am 7. Juli 2015, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Ronobald
Ich liebe Strategie und gute Rollenspiele!
ad astra per aspera - Mit viel Mühe zu den Sternen - Star Ocean Pioneers - NMS

Benutzeravatar
Ronobald
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juni 2015, 15:36
Wohnort: Niederösterreich

Re: No Man's Sky

Beitrag von Ronobald » 7. Juli 2015, 18:49

IGN hat den ganzen Monat Juli vor, über No Man's Sky zu berichten.

Das erste Video von IGN mit Sean Murry: https://youtu.be/CLcjvIQJns0
Und ein Beitrag vom 7.7.: http://de.ign.com/no-mans-sky-pc/106222 ... ersum-hint
Ronobald
Ich liebe Strategie und gute Rollenspiele!
ad astra per aspera - Mit viel Mühe zu den Sternen - Star Ocean Pioneers - NMS

Benutzeravatar
F.Bolli
Beiträge: 463
Registriert: 12. Mai 2015, 14:21
Wohnort: Lower Saxonia

Re: No Man's Sky

Beitrag von F.Bolli » 8. Juli 2015, 06:43

Sieht interessant aus. Wie Elite mit begehbaren, proceduralen Welten in einer quasi unendlichen Anzahl. Ohne roten Faden würde ich mich ganz schön verloren vorkommen in diesem Spiel.
Wer Rechschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten. Ich habe mehr als genug davon.

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1362
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: No Man's Sky

Beitrag von Teppic » 8. Juli 2015, 11:02

Wen es noch weiter interessiert, wie die Entwickler es hinbekommen haben,
es gibt auf yt ein Interview (auf Englisch) wo über die Software gesprochen wird.
https://www.youtube.com/watch?v=h-kifCYToAU
insb. ab Minute 12:10 fand ich es besonders anschaulich.

Benutzeravatar
Myxan
Beiträge: 2338
Registriert: 1. Mai 2015, 08:33
Wohnort: Tübingen

Re: No Man's Sky

Beitrag von Myxan » 8. Juli 2015, 12:15

Wie Genial und gleichzeitig erschreckend.

Das ist wirklich "next Gen" und absolut Revolutionär, eine Welt die sich in Sekunden selbst generiert mit allem was dazugehört.

Ich vermute mal, dass diese Idee in Zukunft für viel Wirbel sorgen wird, da .. hm... lasst mich mal weiterspinnen, jeder der diese
Software in Verbindung mit der richtigen Hardware besitzt in der Lage wäre eine grandiose Spielwelt in Sekunden zu erschaffen und diese dann nur noch mit Spielinhalten wie Quests, NPC, etc. füttern müsste um daraus ein komplettes Spiel zu zaubern.

Wobei sich NPC und Places of Interest sich sicher auch wie die Generierung der Lebewesen per Zufallsfaktor beliebig über die Welt verteilen lassen.

Ich will die Software und mein eigenes Spiel bauen :))

Erschreckend hierbei finde ich, dass das Spiel viele Grenzen verschwinden lässt und sekündlich eine völlig neue virtuellen Welt erschaft ein endloser Kreislauf immer neuer Entdeckungen und Herausvorderungen, wer hier einmal in den Strudel gerät wird es schwer haben davon abzulassen, da ja permanent neue Spielinhalte generiert werden.

Wir kommen den degenerativen "Arkoniden" die Fiktivspiele eines Simulatorkünstlers spielen immer näher :)
Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

Benutzeravatar
Ronobald
Beiträge: 8
Registriert: 14. Juni 2015, 15:36
Wohnort: Niederösterreich

Re: No Man's Sky

Beitrag von Ronobald » 8. Juli 2015, 16:03

Ronobald
Ich liebe Strategie und gute Rollenspiele!
ad astra per aspera - Mit viel Mühe zu den Sternen - Star Ocean Pioneers - NMS

Antworten