Apostel und Religionssieg

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Benutzeravatar
Flashbite
Beiträge: 53
Registriert: 25. März 2016, 13:27
Wohnort: Hildesheim

Apostel und Religionssieg

Beitrag von Flashbite » 25. Oktober 2016, 07:08

Hallo,

hat von euch schon wer den Religionssieg versucht und herausgefunden ob man die im Kampf beschädigten Apostel heilen kann? Hab schon einige auf dem Gewissen weil ich sie nicht wieder aufpäppeln konnte. :-?
"Kuchen und Trauerverarbeitung stehen am Ende des Tests zur Verfügung." (GlaDOS - Portal) [Quelle: EA]

Benutzeravatar
Zak0r

Stellaris WB-03 RP Preis Großer Musiker
Moderator
Beiträge: 3218
Registriert: 5. Mai 2015, 07:50
Orden: 3
Wohnort: Wrocław

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Zak0r » 25. Oktober 2016, 08:07

Nur im speziellen Reli-Distrikt, will ich irgendwo gelesen haben.

Benutzeravatar
TheGreenJoki

Stellaris WB-02 Rollenspielpreis Bronze Sommerspiele 2017
Beiträge: 337
Registriert: 1. August 2016, 21:01
Orden: 2
Wohnort: Hessisches Bergland

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von TheGreenJoki » 25. Oktober 2016, 10:13

Angrenzend an den Religionsdistrikt oder direkt im Religionsdistrikt heilen Glaubenseinheiten :)
Bleiben wir mal realistisch!

Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Heinz von Stein » 25. Oktober 2016, 10:18

Mein Spieleinstellungen waren Fraktal/Groß/SG7 und wollte mit Saladin auf Relisieg spielen. Erstmal muss man da verstehen, wie das mit dem letzten Propheten bei ihm funktioniert. Hab da drei Anläufe gebraucht :lol:
Aber dann hab ich in Runde 150 aufgegeben, da ich massiv von gläubigen Einheiten überrannt worden bin und sah keine Chance mehr das Ding noch zu drehen. Schön, dass es nicht so einfach ist, aber ich hatte in anderen Partien auch diesen massiven Glaubenseinheitenspam. Anderes kann man das nicht nennen. Das ist echt furchtbar, wenn man kaum mehr Einheiten bewegen kann, da alles zu gestellt wurde X_X
Eure Sprüche:
Shalom_Don: Früher hieß es: Houston übernehmen Sie. Jetzt heißt es: Heinz von Stein, ist Deins.
Zak0r: The Heinz - There and back again.
EU4-MP-Runde: Heinz, kannst du dich bitte mehrfach klonen.

Benutzeravatar
Oruun

Großer Wissenschaftler
Moderator
Beiträge: 676
Registriert: 26. Juli 2015, 00:22
Orden: 1
Wohnort: Magdeburg

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Oruun » 25. Oktober 2016, 13:28

Heinz vom Stein hat geschrieben:Mein Spieleinstellungen waren Fraktal/Groß/SG7 und wollte mit Saladin auf Relisieg spielen. Erstmal muss man da verstehen, wie das mit dem letzten Propheten bei ihm funktioniert. Hab da drei Anläufe gebraucht :lol:
Aber dann hab ich in Runde 150 aufgegeben, da ich massiv von gläubigen Einheiten überrannt worden bin und sah keine Chance mehr das Ding noch zu drehen. Schön, dass es nicht so einfach ist, aber ich hatte in anderen Partien auch diesen massiven Glaubenseinheitenspam. Anderes kann man das nicht nennen. Das ist echt furchtbar, wenn man kaum mehr Einheiten bewegen kann, da alles zu gestellt wurde X_X
Hab zwar noch nicht mit Saladin gespielt (verrat uns bitte wie 'der letzte Prophet' funktioniert, würden es bestimmt gern alle wissen ;) ) und mich noch nicht wirklich mit den religiösen Aspekten des Spiels beschäftigt, aber was ich aus eigener Erfahrung sagen kann ist, dass die religiösen Einheiten meist sofort fallen, wenn sie militärisch angegriffen werden. Quasi widerstandslos und die KI reagiert dann oft mit schnellem Rückzug :D

Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Heinz von Stein » 25. Oktober 2016, 14:38

Ja, Krieg erklären ist die einzige Möglichkeit dieses Ungeziefer loszuwerden. Nur auf höherem SG sollte das gut überlegt sein ;)
Den letzten Propheten bekommt man zwar immer, aber man sollte vorher nen Heiligen Bezirk gebaut haben, um ihn dann sofort eine Religion gründen zu lassen. Denn es kann passieren, dass eine andere Zivilisation trotzdem noch nen Propheten iwo her bekommt und dann die letzte Religion gründet und der eigene Prophet ist dann nutzlos. Weis nicht ganz, ob das so gewollt ist. :-?
Eure Sprüche:
Shalom_Don: Früher hieß es: Houston übernehmen Sie. Jetzt heißt es: Heinz von Stein, ist Deins.
Zak0r: The Heinz - There and back again.
EU4-MP-Runde: Heinz, kannst du dich bitte mehrfach klonen.

Benutzeravatar
Skydiver
Moderator
Beiträge: 1219
Registriert: 10. Mai 2015, 21:51
Wohnort:

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Skydiver » 25. Oktober 2016, 14:54

Wenn das tatsächlich so ist, Heinz, dann ist das nicht so gewollt. Es wurde so kommuniziert, dass man mit Saladin auf jeden Fall eine Religion gründen kann (wegen dem letzten Propheten).

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1318
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Teppic » 25. Oktober 2016, 15:03

Als ich bin der Meinung, dass dies (noch) fehlerhaft ist und also nicht gewollt sein kann. Ich finde es auch ziemlich ungünstig, wenn man dann Saladin nicht kennt und sich denkt: Ach, da sind also noch 2 Propheten/Religionen verfügbar, da muss ich mir noch keine Sorgen machen - und ZAck! Weg ist die Siegbedingung, weil jdm. die 3. Religion gründet und KI-Saladin direkt hinterher. Gerade bei mittelgroßen Karten, bei denen man nicht sicher sein kann, ob BigSal dabei ist, ist das schon unerfreulich, wenn es passiert... :-W
Was den Spam der religiösen Einheiten angeht, bin ich auch nicht von der Ausgereiftheit im Spiel überzeugt. Mag sein, dass es sinnvoller ist mit einem ganzen Zug religiöser Einheiten in ein Land einzufallen, aber dass man als Spieler dann im eigenen Land durch diese Missionare bei der eigenen Bewegung stark behindert bis total geblockt ist, finde ich weder ingame logisch noch spieltechnisch sinnvoll umgesetzt. #-O

Benutzeravatar
Heinz von Stein

3. Platz: XCOM Ironman Commander
Moderator
Beiträge: 889
Registriert: 27. August 2015, 17:58
Orden: 1
Wohnort: Gießen

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Heinz von Stein » 25. Oktober 2016, 18:24

Skydiver hat geschrieben:Wenn das tatsächlich so ist, Heinz, dann ist das nicht so gewollt. Es wurde so kommuniziert, dass man mit Saladin auf jeden Fall eine Religion gründen kann (wegen dem letzten Propheten).
Ah, ok. Dann ist das wohl fehlerhaft. Hab es danach nochmal getestet und es passierte erneut.
Eure Sprüche:
Shalom_Don: Früher hieß es: Houston übernehmen Sie. Jetzt heißt es: Heinz von Stein, ist Deins.
Zak0r: The Heinz - There and back again.
EU4-MP-Runde: Heinz, kannst du dich bitte mehrfach klonen.

Tolotosch
Beiträge: 14
Registriert: 21. Januar 2016, 17:38
Wohnort: Berlin

Re: Apostel und Religionssieg

Beitrag von Tolotosch » 25. Oktober 2016, 18:57

[quote="Teppic"]
Was den Spam der religiösen Einheiten angeht, bin ich auch nicht von der Ausgereiftheit im Spiel überzeugt. Mag sein, dass es sinnvoller ist mit einem ganzen Zug religiöser Einheiten in ein Land einzufallen, aber dass man als Spieler dann im eigenen Land durch diese Missionare bei der eigenen Bewegung stark behindert bis total geblockt ist, finde ich weder ingame logisch noch spieltechnisch sinnvoll umgesetzt. #-O[/qoute]

Ich bin nach den ersten Verlusten auch immer mit mehreren Einheiten losgezogen. Aber die KI übertreibt völlig. Bei mir waren das Apostel und Missionare von drei anderen Civics. Da half wirklich nur Krieg. Vielleicht ist das ja auch so gewollt. X_X

Habe mir auch schon gedacht das es besser wäre wenn die Einheiten mit Truppen einer fremden Nation auf einem Feld stehen könnten. Das würde aber bedeuten dass man sie nur noch mit eigenen religiösen Einheiten loswerden kann und nicht mehr einfach mi Soldaten überrennen. Optimal wäre die Lösung auch nicht…

Antworten