Live Talk mit Dom Schott: Geschichte bei Civ VI

Trefft euch bei der Vollversammlung der Vereinten Fans der Civilization-Spiele mit den Oberhäuptern anderer Weltreiche und huldigt Spielegott Sid Meier mit unserem Credo "One more turn!"
Antworten
GeJoSch
Beiträge: 12
Registriert: 3. März 2020, 21:18
Wohnort: Bielefeld--

Live Talk mit Dom Schott: Geschichte bei Civ VI

Beitrag von GeJoSch » 27. Mai 2020, 17:32



Guten Abend.

Viel Spass beim ansehen, Diskussionsthemen aufgreifen und diskutieren. ;-)

Benutzeravatar
Teppic
Moderator
Beiträge: 1580
Registriert: 2. Mai 2015, 09:07
Wohnort: Köln

Re: Live Talk mit Dom Schott: Geschichte bei Civ VI

Beitrag von Teppic » 29. Mai 2020, 10:40

Das Gespräch hat mir außerordentlich gut gefallen!

In Minute 22:30
Die Diskussion mit den Barbaren finde ich total toll und besonders den Vorschlag, dass zu
Anfang alle Begegnungen "Barbaren" sind. In einer Mod Caveman2Cosmos zu Civ4 gab es
eine ähnliche Herangehensweise, einen Zwischenschritt, wie Domonik es angesprochen hat:
Es gab schon vordefinierte Civs aber Barbarendörfer konnten sich zu Civs entwickeln.
Da lohnte es sich also auch diese Dörfer nicht anzugreifen, etwa um in der Zukunft einen Handelspartner
oder aber ein entwickelteres Eroberungsziel zu haben @-)

In Minute 37:00
Zum Thema Diplomatie-Sieg und warum der nicht von den Spielern gefeiert wurde.
Ich vermute mal das Spieldesign von Civ und vielen ähnlichen Titeln hat vorher die Spieler dazu konditioniert mit Gewalt und/oder
über Konkurrenz zu gewinnen und nicht über Kooperation. Eine Umgewöhnung dieser Spielergruppe von jetzt auf gleich, das ist schwierig.

Antworten